Käfig für Chinchilla: Wie wählt man ein passendes Modell?

Zucht Chinchillas ist eine profitable Industrie. Die Tiere werden im industriellen Maßstab gezüchtet, um wertvollen Pelz zu erhalten, und werden auch als Haustiere gehalten, weil sie schön und freundlich sind.

Wenn Sie sich an die grundlegenden Regeln und Normen der Zucht halten, vermehren sich die Tiere schnell, werden gesund und schön. Einer der wichtigsten Aspekte der erfolgreichen Kultivierung von Chinchillas ist die richtige Organisation ihrer Zellen. Wie wir dies tun, betrachten wir ausführlich in diesem Artikel.

  • Kurze Beschreibung des Artikels
  • Käfig für Chinchilla
  • Trinkschale
  • Krippe
  • Platz zum Schlafen
  • Materialien
  • Kupalka
  • Platz zum Drehen der Zähne, Spielen und Laufen

Kurze Beschreibung des Artikels

Damit die Chinchilla-Zucht für den Landwirt rentabel und für das Tier so angenehm wie möglich ist, ist es notwendig, die Wohnung für dieses schöne Nagetier richtig auszustatten.

Es ist unmöglich, sich oberflächlich an die Wahl einer Zelle zu gewöhnen, ob und wie gut man sie macht, hängt weitgehend vom Wohlbefinden des Tieres, seiner Aktivität, seinem Appetit und seiner Paarungsbereitschaft ab. Die Organisation von Wohnungen für Chinchillas, die zu Hause gezüchtet werden, und für Tiere, deren Viehbestand im industriellen Maßstab zunimmt, hat seine eigenen Merkmale.Was genau werden wir in dieser Publikation analysieren?

Käfig für Chinchilla

Um die richtige Zelle zu wählen, müssen Sie verstehen, wie und warum Sie Chinchillas halten.

Zu Hause werden die Tiere paarweise gezüchtet. Ein Männchen umfasst ein Weibchen, und sie bringt 2 Mal pro Jahr Nachwuchs von 1 bis 6 Chinchillas. In diesem Fall lohnt es sich, geräumige Käfige (mindestens 1 m hoch und mindestens 0,5 cm groß) für ein oder zwei Tiere zu kaufen. Der Boden der Zelle muss vernetzt sein.

Zellen sollten sein mit:

  • verzinkte Stangen;
  • Palette (gut, wenn es Eisen ist und es kann leicht entfernt und gereinigt werden);
  • hölzerne Multilevel-Regale;
  • ein Haus (oder Häuser) mit mehreren Eingängen;
  • Metallfeeder, Tropftrinker und Sandbad.

Für ein Tier genug Käfig 100cmХ50cmХ50cm,] Es ist mit einem Laufrad mit einem Durchmesser von nicht weniger als 10 cm und Spieltunnel ausgestattet.

Wenn Sie an einer polygamen Zucht für eine industrielle Viehzucht interessiert sind, dann ist es am besten, einen großen Käfig für eine Familie von 1 männlichen und 5-8 weiblichen Tieren zu erwerben. Es besteht aus 5-6 kleineren Zellen, die sich entlang eines zwanzig Zentimeter langen Korridors befinden. So erhält das Männchen Zugang zu jedem Weibchen, die voneinander isoliert sind.Das Paket enthält einen Plastikkragen, der es der Frau nicht erlaubt, den Käfig zu verlassen.

Alle Zellen sollten trocken und sauber, gut beleuchtet, warm und ohne Zugluft sein.

Trinkschale

Bei der Organisation des Trinkers ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Tier leicht in das Wasser trinkt und nicht gerne nass ist. Daher sind Ballmodelle von Trinkern ideal für sie. Wenn ihre Kapazität aus dünnem Plastik besteht, beißt das Tier sie leicht und sie beginnen zu lecken. Aus diesem Grund erwerben Sie Glastrinker.

Vorrang haben Vakuummodelle mit robusten Halterungen, die gefüllt werden können, ohne die Zelle von der Wand zu entfernen. In ihnen bleibt das Wasser lange frisch.

Krippe

Vor allem muss es stabil sein, denn ein verspieltes bewegliches Tier wirft schnell leichte Modelle. Präferenzen geben nachhaltige Keramik- oder Metallzufuhren mit einer sicheren Passform. Sie sollten keine Plastikmodelle kaufen, Tiere zerstören sie (nagen).

Platz zum Schlafen

Haus

Im Käfig muss ein Haus sein, notwendigerweise ein hölzernes, das mit Nägeln oder Spezialkleber befestigt ist. Während des Tages schlafen sie darin, und nachts verstecken sie sich im Notfall.Meistens sind Häuser aus Sperrholz gefertigt. Sie dienen für etwa 5 Monate, weil die Besitzer regelmäßig beißen. Im Käfig sollte es so viele Häuser geben, wie Tiere darin sind.

Hängematte

Hängematten werden auch zum Schlafen verwendet. Sie sind aus Fleece genäht, Sie können aus Denim eine Hängematte machen. In der Regel sind dies zweischichtige Strukturen mit gut gearbeiteten, starken Nähten. Hängematten halten länger als Holzhäuser.

Fluffies lieben es, in Hängematten zu schlafen, oft sind sie Häusern vorzuziehen.

Materialien

Chinchillas werden in geräumigen, hellen und gut belüfteten Bereichen gehalten, in denen es keine Zugluft gibt. Sie fühlen sich bei Raumtemperatur und normaler Luftfeuchtigkeit wohl. Der Abfall für Tiere ist Sägemehl, sie fühlen sich auch auf dem Metallboden wohl. Die Tiere vertragen Wärme leichter als Kälte, so dass es sehr gefährlich ist, sie für lange Zeit bei Temperaturen unter 0 ° C zu lagern.

Für die Pflege von Chinchillas müssen Sie Holz-, Metall-, Keramik- oder Glashalterungen verwenden. Es wird nicht empfohlen, Plastik zu verwenden, besonders weich. Tiere sind nicht in der Sorgfalt wunderlich und erfordern kein spezielles Futter.

Experten weisen darauf hin, dass Salzrollen oft im Käfig aufgehängt werden, um den Gehalt an Salzen und Mineralien im Futter des Haustiers zu optimieren. Sie eignen sich auch zum Zerkleinern von Zähnen.

Tintenfische Shell ist eine wichtige natürliche Quelle von Calcium für Chinchillas.

In den Zellen sind eine Vielzahl von Spielzeugen für lustige Haustiere platziert.

Kupalka

Chinchillas baden nicht im Wasser, in der Natur werden sie in Vulkanasche gereinigt und in Gefangenschaft in Spezialsand, der durch Zerkleinern des Zeolithminerals gewonnen wird. Der Sand wird vorkalziniert, ein wenig (10%) Holzasche oder Talkum wird hinzugefügt (um überschüssige Feuchtigkeit zwischen den Fasern zu entfernen) und 2% medizinischer Schwefel (er schützt die Wolle vor Parasiten). Sand hilft Fluffies, überschüssigen Flusen loszuwerden. Bewerben Fluss Sand, ist kontraindiziert, es verwöhnt das schöne Fell von Haustieren.

Beim "Waschen" wird die Mischung in spezielle Behälter gegossen, meist aus Edelstahl. Dies ist eine Originalschatulle, deren Design einem Kanisterschliff 5l ähnelt, horizontal angeordnet ist und ein Loch auf der Oberseite schneidet. Die "Wasch" -Mischung (5-10 mm) wird dort eingefüllt, das Tier kommt rein und wird durch das Loch gereinigt.So wird der Sand nicht in alle Richtungen gestreut.

Kupalka macht mehr und in Form des ursprünglichen Hauses, das an den Metallstäben oder der Käfigtür befestigt ist. Sie sind sehr teuer, so dass Handwerker sich aus leeren und sauberen großen Dosen machen. Es ist wichtig, dass das "Saunahaus" stabil war, also ist es mit Beinen, speziellen Befestigungen und Stützen ausgestattet.

Das Badeset wird für 30 Minuten in den Käfig gestellt, nicht mehr, sonst gehen die Flusen in die Toilette und dann muss der Sand ausgewechselt oder richtig geröstet werden.

Platz zum Drehen der Zähne, Spielen und Laufen

Wenn der Inhalt von Nagetieren sicher ist, verwenden Sie Gegenstände zum Drehen der Zähne. In diesem Fall wird ein spezieller Stein in den Käfig gelegt, so dass er vernascht werden kann, es kann ein sehr hartes Bimsholz sein. Die Läden bieten solche Steine ​​an, die mit Mineralien und Vitaminen angereichert sind.

Um verspielte mobile Tiere in einem Käfig zu halten, ist ein Laufrad angebracht. Es kann ein festes (Metall) oder nicht festes (Plane) Design haben. Metallräder beginnen im Laufe der Zeit zu knirschen, und da Tiere nachts aktiv sind, kann dies ein Problem für die Besitzer sein.

Wenn die Radabdeckung nicht fest ist, können die kleinen Beine der "Läufer" zwischen den Stangen stecken bleiben. Wenn sich mehrere Tiere in einem Käfig befinden, ist das Rad nicht zu empfehlen, da es die Ursache für Kämpfe ist, weil jeder den ersten Platz einnehmen oder oben drauf fahren möchte.

Für das Gehen außerhalb des Käfigs benutzen Sie einen speziellen gehenden Ball.

Im Käfig arrangieren sie Holzregale, auf denen Tiere sitzen, sich manchmal paaren und schlafen. Chinchillas lieben hängende und feste Tunnel, steile Leitern und verwinkelte Labyrinthe.