Sortenbirnen "Hera": Eigenschaften, Vor- und Nachteile

Süße Birnenfrüchte sind seit langem beliebt. Diese Bäume trugen jedoch lange Zeit die klimatischen Bedingungen unserer Region, und die Früchte verschlechterten sich rasch. In diesem Zusammenhang wurde es notwendig, winterfeste Sorten zu züchten, die keine Frostfurcht haben und unter angemessenen Bedingungen lange gelagert werden können. Von den vor kurzem gezüchteten kann man eine Vielzahl von Birnen "Hera" unterscheiden, mit einer Beschreibung und Merkmalen von deren Anbau. lass uns in diesem Artikel kennenlernen

  • Inferenzhistorie
  • Baumbeschreibung
  • Fruchtbeschreibung
  • Beleuchtungsanforderung
  • Bodenanforderung
  • Bestäubung
  • Fruchtig
  • Schwangerschaftszeit
  • Ertrag
  • Transportfähigkeit und Lagerung
  • Krankheits- und Schädlingsresistenz
  • Frostbeständigkeit
  • Verwendung von Früchten
  • Stärken und Schwächen
    • Pros
    • Nachteile

Inferenzhistorie

"Hera" wurde von den Wissenschaftlern S. P. Yakovlev, A. P. Gribanovsky, N. I. Saveliev, M. Yu abgeleitet. Birne, die durch Kreuzung der Sorten "Daughter of Dawn" und "Real Turin" gewonnen wird. Seit 2003 wird diese Sorte getestet.

Wintersorten sind auch verschiedene Sorten wie "Märchen", "Krasulya", "Rogneda", "Kokinskaya", "Severyanka", "Lada", "Favorit Yakovlev", "Zum Gedenken an Zhegalov".

Baumbeschreibung

Krone aus Hartholz Frucht "Hera" sieht aus wie eine Pyramide, eine kleine, rot wachsende. Stiele sind nicht dick, braune, fusselfreie, kleine Linsen (Pimples) sind an jungen Ästen zu erkennen.

Blätter klein, grün, glänzend, oval, am Ende verjüngt, gebogen, an den Rändern mit kleinen Kerben. Stecklinge sind mittelgroß und nackt. Die Knospen sind rund, glatt und an die Zweige gedrückt.

Wissen Sie? Die ersten Erinnerungen an Birne wurden in der Abhandlung von Cato d. Ä. "Über die Landwirtschaft" aufgezeichnet, die mehr als 2000 Jahre alt ist.

Fruchtbeschreibung

Hera trägt Früchte mit großen, breiten Früchten von bis zu 250 g perfekter grüner Form mit einem rosigen Fleck, der sich während der Reifung gelb färbt. Die Frucht hat ein angenehmes Aroma und eine mitteldicke Haut, die mit einem braunen feinen Netz bedeckt ist.

Peduncle wächst aus einem kleinen Trichter und ist zur Seite geneigt.

Kernform abgerundete, braune Samen, klein, sich verjüngend, in geschlossenen Kammern.

Zellstoff Fruchtfarbe beige, saftig, locker, angenehm, mit kleinen Körnern, süß, mit etwas Säure. Bei der Verkostung wurde der Geschmack dieser Birne auf einer Fünf-Punkte-Skala mit 4,3 Punkten geschätzt.

Beleuchtungsanforderung

Eine Birne pflanzen "Hera" ist besser aus dem Süden oder Westen, so war es sonnig aber nicht übertrieben. Besonders wählerischer Baum zum Blühen während der Blüte.

Es ist wichtig! Übermäßige Sonne ist besonders schädlich für junge Bäume und kann zu Rindenverbrennungen führen. Wenn das Licht nicht ausreicht, werden die Früchte von Birnen hart und sauer.
Manchmal kann die Krone einer Birne im Sommer stark wachsen. Um eine ordnungsgemäße Beleuchtung zu gewährleisten, müssen die Äste verdünnt werden.

Das Sonnenlicht beeinflusst die Form einer Baumkrone, mit einem Mangel wachsen die Blätter nur an den Rändern der Äste, die Krone streckt sich nach oben, die Äste der Äste sind ohne Blätter, die Blätter selbst werden matt und dünner.

Bodenanforderung

Der Boden zum Anpflanzen von Birnen "Hera" erfordert fruchtbaren, klumpigen, schwachen Säuregehalt, am besten eignen sich schwarze Böden. Sandige Böden halten die Feuchtigkeit schlecht zurück, wodurch die Früchte trockener und saurer werden.

Im trockenen Sommer muss ein Baum, besonders ein junger, bewässert werden, da sonst die Eierstöcke und jungen Zweige abfallen können. Ein zu hoher Feuchtigkeitsgehalt führt jedoch zu einer Erkrankung der Wurzeln.

Dünge den Boden nicht oft für Birnen aus, er kann den Zustand der Früchte verschlechtern.Es ist möglich, die Qualität des Bodens durch Belüftung (Lockerung) zu verbessern.

Erfahren Sie mehr über die Feinheiten des Pflanzens von Birnen im Frühling und Herbst, über das Beschneiden und die Vorbereitung auf den Winter.

Bestäubung

Für die Bildung von Fruchtknoten müssen andere Birnenarten für die Bestäubung haben.

Wissen Sie? Mehr als zwei Drittel der Blüten der Hera-Birne sind unfruchtbare Blüten.
Sie können mehrere Transplantationen von Birnen anderer Sorten auf dem Baum herstellen. Darüber hinaus ist es nicht notwendig, zu bestäuben.

Fruchtig

Diese Vielfalt ist typisch gemischte Art der Fruchtbildungwenn die Früchte an Ästen unterschiedlichen Alters reifen, von seitlichen Knospen bis zu Lanzen. Im Alter von 4-5 Jahren beginnt er Früchte zu tragen.

Schwangerschaftszeit

"Hera" reift nach dem 10. September - kommt abnehmbar. Die Dauer der Verbraucherreife bei richtiger Lagerung beträgt bis zu 5 Monate. Während der Lagerung reifen die reifen Früchte weiter und der Geschmack verbessert sich;

Es ist wichtig! Um Birnen zu ernten, müssen Sie ein trockenes sonniges Wetter wählen und es mitten am Tag ausgeben.

Ertrag

Diese Sorte zeichnet sich durch hohe Erträge aus, die sie erreichen kann 40 kg von einem Baum. Ernten Sie sich besser mit Handschuhen aus Stoff und reißen Sie den Stiel mit. Decken Sie den Korb mit einem Tuch ab, damit die Früchte nicht geschlagen werden.

Transportfähigkeit und Lagerung

"Hera" ist unter folgenden Bedingungen gut erhalten:

  1. Obst sollte in einem dunklen, gut belüfteten Raum mit einer Temperatur von bis zu +1 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 85% gelagert werden. Durch die geringe Luftfeuchtigkeit verlieren sie an Saftigkeit.
  2. Die Früchte werden besser in einer niedrigen Holzkiste gelagert, die mit einem Tuch bedeckt, mit Sägemehl, Sand, Blättern oder Papier umgeben ist. Ein kalter Plastikbeutel kann verwendet werden, wenn Luft aus ihm austritt.
  3. Sie können den Stiel nicht abreißen, verdorbene oder überreife Früchte lagern.
  4. Es wird nicht empfohlen, Gemüse in die Nähe von Birnen zu legen, da dies den Geschmack beeinträchtigen kann.
  5. Während der Lagerzeit müssen die Früchte sortiert werden.
  6. "Hera" kann eingefroren werden, wenn Sie es vorher waschen, schälen und trocknen.
  7. Schnittobst wird nicht mehr als einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt.

Beliebt sind auch säulenförmige Birnensorten.

Krankheits- und Schädlingsresistenz

Birne "Hera" ist Rost und Mehltau ausgesetzt.

Rost verursacht durch Pilze und manifestiert sich in der Bildung eines Hautausschlags, in dem sich Sporen eines rostfarbenen Pilzes befinden. "Hera" wird schlechter, der Geschmack der Früchte und der Samen verschlechtern sich.Kampf gegen Pilze durch Spritzen und Saatgutbehandlung.

Mehliger Tau - eine Pilzkrankheit, wirkt auf den Blättern oder Früchten wie eine weiße Plakette. Kranke Birnen beginnen zu knacken und zu faulen, der Baum verliert allmählich an Wachstum und trocknet aus. Ein gutes Ergebnis im Kampf gegen die Krankheit gibt Sprühmittel auf der Basis von Schwefel oder "Karatan".

Diese Sorte ist nicht anfällig für Krätze, Entomosporiose, Septoria und Fleckenbildung.

Unter den Birnenschädlingen "Hera" überwunden:

  • saugen;
  • Blattwurm;
  • Motte;
  • Obstsägeblatt;
  • Apfelblütenesser;
  • Wintermotte;
  • Weißdorn;
  • beringte Seidenraupe und andere

Birnenkupfer (listbloshki) saugt den Saft aus der Pflanze und bildet Kupfertau, was zum Austrocknen von Blüten, Laub und nachlassendem Wachstum führt.

Birnenmotte - Dies ist ein kleiner Schmetterling mit Bleiflügeln. Raupen gelangen in das Saatgut und zerstören es.

Birnenfrucht-Sägeblatt legt Eier in Blumen Seine Larven schlüpfen aus dem Fruchtfleisch.

Apfelblütenesser trifft selten Birnen. Ihre Larven ernähren sich von Knospen, Blüten blühen nicht.

Wintermotte - ein kleiner grauer Schmetterling, dessen Raupen Blüten, Knospen, Blätter schädigen. Weißdorn - Ein Schmetterling mit weißen Flügeln mit schwarzem Muster legt bis zu 150 Eier auf die Blätter von "Hera". Beringter Seidenraupe - dunkelgelber Schmetterling, Raupen absorbieren Blätter und Blüten. Schädlingsbekämpfung umfasst die Verwendung von Insektiziden.

Frostbeständigkeit

Erwachsene "Hera" verträgt Frost gut und die Frostbeständigkeit von jungem Holz kann verbessert werden. Sie können Setzlinge bis Mitte des Sommers mit Stickstoff düngen und dann Dünger mit Phosphor und Kalium verwenden. Machen Sie aus organischen Düngemitteln zunächst eine Lösung aus Hühnermist und dann Asche. Es muss sichergestellt werden, dass bis zum Ende des Sommers das Wachstum des Baumes gestoppt ist.

Setzlinge für den Winterwickel mit Entlassung und Nadelbäumen zum Schutz vor Frost. Tests in Forschungsinstituten haben gezeigt, dass "Hera" frostbeständig bis -38 ° C.

Verwendung von Früchten

Traditionell werden Birnen zum Kochen von Marmelade, Marmelade, Kompott, Backkuchen verwendet. Die Entwicklung des Kochens führte zum Auftreten von Salaten, Cremes, Brötchen und Saucen mit diesen Früchten. Sie sind Beilagen für Wildvögel, sie können gebacken und gedünstet werden.

Es gibt viele Rezepte und Möglichkeiten, Birnen für den Winter zu ernten.

In der traditionellen Medizin aus der "Gera" machen Sie eine diuretische Abkochung,In getrockneter Form werden sie verwendet, um ein Mittel gegen Durchfall zu bilden, sie behandeln Prostatitis, gebackene Früchte helfen bei Lungenkrankheiten, Diabetes, Fettleibigkeit, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts.

Früchte entfernen schädliche Substanzen aus dem Körper, verbessern die Durchblutung und das Immunsystem, senken den Cholesterinspiegel.

Kosmetikerinnen empfehlen feuchtigkeitsspendende Masken aus dem geriebenen Fruchtfleisch, Grapefruitsaft und Sauerrahm. Bei müder Haut werden Zitronensaft und geschlagenes Eiweiß zum Fruchtfleisch gegeben.

Wissen Sie? In einer Frucht ist "Hera" nicht mehr als 45 kcal, was bedeutet, dass es gut für die Ernährung von Menschen geeignet ist, die auf ihre Figur achten.

Stärken und Schwächen

Bei der Zucht von Obstbäumen dieser Sorte gibt es Vor- und Nachteile, die im Folgenden dargestellt werden.

Pros

Vorteile der Zuchtbirne "Hera":

  1. Frostbeständigkeit
  2. Resistenz gegen einige Krankheiten.
  3. Die Früchte verursachen keine Allergien, werden in der traditionellen Medizin und Kosmetologie verwendet und sind reich an Folsäure, Kalium, Jod, Tannin, Arbutin.
  4. Haltbarkeit, anhaltende Fruchtbildung.

Nachteile

Nachteile des Wachstums von Hera-Birnen:

  1. Fehlende Resistenz gegen Schädlinge.
  2. Birnen ändern ihre Farbe, wenn sie schlecht gelagert werden.
  3. Früchte sollten nicht von Menschen mit Magen-Darm-Störungen verzehrt werden.
  4. Hohe Erträge können den Baum schwach machen.
  5. Geringe Kältebeständigkeit der Sämlinge.
Feiner Geschmack, gute Frostbeständigkeit und die Möglichkeit der Langzeitlagerung schaffen Voraussetzungen für die Zucht der Birne "Hera", obwohl der Test noch nicht abgeschlossen ist.

Loading...