Hisex Brown und Haysex White: Eigenschaften, Ratschläge für Haltung und Zucht

Hühner Hisex sind unter Geflügelzüchtern bekannt. Dennoch wissen nur wenige, was sie sind, welche Vorteile sie haben und wie man sie richtig pflegen kann. Eine Beschreibung der Hühner Hisex Brown und Hisex White sowie Tipps zum Kaufen und Pflegen finden Sie in unserem Artikel. Wir hoffen, diese Informationen helfen Ihnen zu entscheiden, ob diese Geflügel für Ihren Betrieb geeignet sind oder nicht.

  • Inferenzhistorie
  • Beschreibung und Eigenschaften des Kreuzes
    • Hisex Brown
    • Hisex weiß
  • Wie und wo zu kaufen, um Betrug zu vermeiden
  • Gehäuse für die Wartung
  • Was zu füttern
  • Pflege und Impfung
  • Kann man jung werden?

Inferenzhistorie

Wenig ist bekannt, dass Hisex keine unabhängige Rasse ist. Dies ist das Kreuz, was bedeutet, dass solche Hennen die Arbeit der Züchter sind, nämlich der niederländischen Firma Hendrix Genetics Company, die zwei Rassen kreuzte: Leggorn und New Hampshire. Die Auswahl fand vor nicht allzu langer Zeit statt - in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts. Vor der Recherche stellen sie sich ein Ziele:

  • Personen mit hoher Eiproduktivität entfernen;
  • das Körpergewicht des Vogels reduzieren, so dass er zum Überleben eine kleine Futtermenge benötigt;
  • zu Hühnern trug große Eier.

Als Ergebnis der Experimente erschienen Hühner in zwei Farben - Weiß und Braun.Diese Kreuze wurden als Highsex White bzw. Highsex Brown bezeichnet.

Wissen Sie? Die meisten Eier züchtenden Hühner der Welt sind Vertreter der Leghornrasse. Eine Person in 364 Tagen konnte 371 Eier tragen.

Nach dem Start gelangten die Kreuze zunächst in das Gebiet der damaligen Sowjetunion, in die Ukraine. Dies geschah 1974. Nach einer Reihe von Vorteilen dieser Rasse begannen die Farmen anderer Territorien der Union die Praxis der Zucht dieser Vögel. Später, etwa ab 1985, breiteten sich Kreuze in ganz Asien und Amerika aus. Und einige Jahre später, 1998, in Australien und Afrika.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit den Kreuzen, Graue, Hubbard, Dominanten, vertraut zu machen.

Beschreibung und Eigenschaften des Kreuzes

Bedenken Sie, was schließlich dank der zweijährigen Bemühungen der niederländischen Züchter geschehen ist.

Haupt Unterscheidungsmerkmale Hybriden in verschiedenen Farben sind:

  • ordentlicher und kompakter Körper;
  • muskulöser Körper;
  • hohe Aktivität;
  • anmutige Bewegungen;
  • ruhiger Charakter;
  • ein großer breiter roter Kamm (für Weiße - auf der Seite gestapelt);
  • glattes seidiges Gefieder;
  • hohe Produktivität - 300-320 Eier pro Jahr;
  • geringes Körpergewicht - bis zu 2 kg;
  • hohe Brutfähigkeit von Nachkommen - 95%;
  • hohe Überlebensrate von Erwachsenen - 99%;
  • frühe Pubertät - 140 Tage;
  • große Eigröße - 63-65 g;
  • Aufrechterhaltung eines hohen Produktivitätsniveaus für zwei bis drei Jahre.

Trotz der Tatsache, dass die Kreuze nur Vorfahren hatten, weist der weiße Highsex deutliche Unterschiede zum braunen Highsex auf.

Hisex Brown

Hisex Brown hat ein etwas höheres Körpergewicht als Weiße: Hähne erreichen 2,4 kg und Frauen - 2 kg. Solche Parameter erlauben es, sie auf die Eierfleischgruppe der Hühner zu beziehen.

Männchen haben ein braun-goldenes Gefieder, manchmal haben sie weiße Federnenden an den Flügeln.

Braune Highsexe sind produktiver als weiße Gegenstücke - bis zu 363 Stücke und die meisten Eier - bis zu 70 g. Eier sind sehr haltbar. Ihre Hülle ist dunkel. Damit das Weibchen ein Dutzend Eier ablegen kann, benötigt es 1,28 kg Futter. Die Eierproduktion der Vögel beginnt in zwei oder drei Jahren zu sinken.

Wissen Sie? Der größte Hahn der Welt, der in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen wurde, ist ein Vertreter der Whitsulli-Rasse namens Big Snow. Sein Gewicht beträgt 10,51 kg. Der Hahn lebte auf einer Farm in Australien und starb 1992.Danach wurden Einzelpersonen schwerer aufgenommen, ihr Rekord wurde jedoch noch nicht festgelegt.

Es gibt einige Unterschiede in der Natur dieser Hühner. Sie sind sehr lebensfähig, ruhig und ausgeglichen. Normalerweise kommt man mit anderen Verwandten im Hühnerstall gut zurecht. Konflikte zwischen ihnen sind sehr selten. Hisex Brown ist besser als die weißen Verwandten, erleidet Erkältung. Es ist leicht, sich an die Einführung neuer Futtermittel zu gewöhnen. Die Leute kommen normalerweise miteinander aus.

Hisex weiß

Weiße Highsexes erreichen in der Regel eine Masse von etwa 1,7-1,8 kg. Ihre Eierproduktion ist 280 Eier pro Jahr. Eimasse - 63 g Eier zeichnen sich durch einen geringen Cholesteringehalt aus. Oft tragen weiße Hühner Eier mit zwei Eigelb.

Hisex White ist sehr mobil und aktiv. Hähne können aggressives Verhalten zeigen. Wenn Sie weißen Highsex halten, müssen Sie daran denken, dass sie Mineralstoffe benötigen, die in das Futtermittel eingebracht werden müssen. Außerdem ist es wünschenswert, ihnen die Bedingungen und das Futter zu geben, die denjenigen, die sie lieben, am nächsten kommen. Zum Füttern sind sie im Allgemeinen wählerisch. Die Inkonsistenz der Parameter kann zu Stress bei Hühnern führen, was zu einer Verringerung der Eierproduktion führt.

Es ist wichtig! Die Produktivität der Hühner hängt von den für sie geschaffenen Lebensbedingungen, der Zusammensetzung des Futters und der Abwesenheit von Stress ab.

Natürlich interessieren sich viele Leute für die Frage, wann die Highsexes zu fliegen beginnen. Dies geschieht normalerweise, wenn sie ungefähr 140 Tage alt sind (ungefähr fünf Monate).

Zusätzlich zu den oben genannten Vorteilen haben Vögel dieser Rasse hoher Widerstand gegen:

  • Infektionskrankheiten;
  • helminths;
  • Pilzkrankheiten.

Lesen Sie auch über Kampf- und Zierrassen von Hühnern.

Wie und wo zu kaufen, um Betrug zu vermeiden

Zunächst ist es wichtig, qualitativ hochwertige und gesunde Personen zu gewinnen. Dies ist nur in spezialisierten Geflügelfarmen mit gutem Ruf oder in agroindustriellen Unternehmen möglich.

Beim Kauf von Hühnern sollte auf diese Faktoren geachtet werden:

  • Daunenfarbe: bei Männern ist es leichter als bei Frauen; Schichten werden bräunlich sein;
  • Schnabelform: Wenn er verbogen ist, bedeutet dies, dass der Vogel krank ist und Sie ihn nicht kaufen sollten.
  • Mobilität: Hühner müssen rennen und auf Geräusche reagieren;
  • Zustand der Nabelschnur: Es darf kein Durchsickern davon auftreten und Blut fließt nicht;
  • die Reinheit der Cloaca;
  • Stuhlzustand: Grüner und zu dünner Wurf weist auf Krankheit hin.

Es ist besser, drei Tage Hühnern den Vorzug zu geben. Wenn Sie junge, aber bereits ausgereifte Individuen erwerben, müssen Sie auf ihr Verhalten achten - sie müssen lebendig, mobil sein und ständig auf der Suche nach Nahrung sein. Ein Kamm in gesunden Hühnern sollte eine helle Farbe haben und gut entwickelt sein. Auch über die Gesundheit der Hühner wird ihr Federkleid deutlich: es sollte sauber, glatt und glänzend sein.

Wir empfehlen, sich mit den beliebten Fleisch- und Eierrassen und Kreuzen von Hühnern vertraut zu machen: Brown, Amrox, Maran, Redbro, Viandot, Firello, Rhode Island.

Gehäuse für die Wartung

Sowohl weiße als auch braune Kreuze müssen angemessene Bedingungen schaffen. Erinnern Sie sich: Je näher sie den von den Herstellern empfohlenen Standards sind, desto mehr Eier kann eine Henne geben.

Hier sind einige davon Mindestanforderungenwelche Hühner mit versorgt werden sollten:

  1. Hochwertige Trockenbettwäsche, die regelmäßig gereinigt und nachgefüllt werden muss. Es sollte aus Heu oder Stroh sein. Sägemehl und Torf sind erlaubt. Abfälle müssen regelmäßig gewendet werden.
  2. Warmer und geräumiger Hühnerstall mit guter Belüftung, aber ohne Zugluft (nicht mehr als vier Personen pro Kubikmeter). Im Winter sollte die Temperatur + 12 ° C nicht unterschreiten.Dies ist das Minimum, bei dem die Hennen "arbeiten" können. Die beste Temperatur für sie ist + 15-20 ° C.
  3. Verfügbarkeit von Trinkern mit ständig aufgefülltem sauberem Wasser.
  4. Ausrüstung Sitzstangen für Ruhe und Schlaf (in einem Abstand von 60 cm vom Boden) und Nester für Bruteier.
  5. Zusätzliche Beleuchtung, die mindestens 10 Stunden pro Tag funktionieren sollte.

Was zu füttern

Wenn Sie Kreuze in Käfige platzieren, wird empfohlen, ihnen Mischfutter zuzuführen. Weiße Hybriden benötigen etwa 106 g pro Tag, etwas mehr Braun - 110 g.

Wenn Hühner auf dem Boden gehalten werden und das Gehen in einem offenen Bereich in den Tagesmodus wechselt, benötigen sie mehr Futter. Dies erklärt sich durch den erhöhten Energieverbrauch und das Vorhandensein von Stresssituationen bei der Interaktion mit der äußeren Umgebung.

Dadurch werden die Stoffwechselvorgänge bei Vögeln schneller ablaufen. Daher erhalten sie mit diesem Gehalt so viel Futter wie Nicht-Hybridschichten, einschließlich verschiedener Inhaltsstoffe. Die Ernährung sollte in diesem Fall ausgewogen sein - es ist wichtig, die empfohlene Menge an Aminosäuren, Vitaminen und Mineralstoffen sowie den Nährwert zu berücksichtigen. Das Beste in dieser Hinsicht ist das industrielle Futtermittel. Da Letzteres ziemlich teuer ist, gibt es eine Option, Lebensmittel zu retten und zuzubereiten. persönlich. Dafür benötigen Sie:

  • Weizen mit einem Anteil von 40%;
  • Mais - 40%;
  • Hülsenfrüchte - 20%.

Von Zeit zu Zeit wird es notwendig sein, Vitamine und Mineralien zu solchen Lebensmitteln hinzuzufügen.

Im Futter ist es auch ratsam, Fisch (frisch), Fischmehl, Karotten, Kürbis, Kuchen, Brennnesseln zu mischen.

Es ist wichtig! Um die Verdauung bei Vögeln auf normale Weise durchführen zu können, müssen zusätzlich Behälter mit Kies und Coquina installiert werden..

Pflege und Impfung

Wir haben bereits über die Bedeutung von sauberem Wurf und dem Hühnerstall selbst geschrieben. In der Tat ist es ein wichtiger Schlüssel zur Vorbeugung gegen Infektionskrankheiten und Würmer. Die Abwesenheit von Parasiten muss sorgfältig kontrolliert werden. Um dies zu verhindern, können Sie im Hühnerstall mehrere Behälter zum Einfüllen der Asche mit Sand aufstellen. Sie helfen den Vögeln, von Flöhen zu fliehen. Voraussetzung für die Pflege der Kreuze ist die ständige Verfügbarkeit von sauberem Wasser. Zur Desinfektion kann periodisch eine Lösung von Kaliumpermanganat zugegeben werden.

Die besten Leistungsindikatoren zeigen die Hühner, die die Möglichkeit haben, zu gehen.

Trotz der Resistenz gegen die meisten Krankheiten müssen Kreuze gegen Lähmungen, Gambro- und Newcastle-Krankheiten geimpft werden.

Kann man jung werden?

Es ist möglich, die jüngere Generation von Hochgeschlechtern mitzubringen, dies wird jedoch problematisch: Ein Inkubator oder die Anziehung einer Schicht einer anderen Rasse wird erforderlich sein. Der Punkt ist der bei Legehennen mütterlicher Instinkt fehlt. Es ist jedoch nach wie vor wichtig zu verstehen, dass es unwahrscheinlich ist, dass hochwertige Jungtiere selbst mitgebracht werden können, und dass es besser ist, sie zu kaufen.

Die Eier zum Ablegen im Brutschrank müssen von hoher Qualität sein. Es ist ratsam, sie in einer bewährten Geflügelfarm zu kaufen. Es ist wichtig, das Inkubationsmaterial mit einem durchschnittlichen Gewicht von mindestens 55 g auszuwählen, zu große Mengen müssen nicht eingenommen werden.

Bevor das Material in den Brutschrank gelegt wird, muss es auf Raumtemperatur erwärmt werden - ungefähr auf + 25 ° C. Als Nächstes müssen Sie den Modus einstellen, der der Entfernung von Hühnern entspricht. Wenn alle erforderlichen Bedingungen erfüllt sind, sollten die Küken 20 bis 21 Tage nach der Verlegung geboren werden. Zunächst benötigen sie eine Temperatur von + 27-33 ° C und sorgen für eine Beleuchtung rund um die Uhr.Im Futter sollte Getreide vorkommen, und wenn die Küken schnell wachsen, ist es ratsam, sie mit Werksfutter zu füttern.

Im Alter von zwei bis drei Monaten müssen Personen unterschiedlichen Geschlechts geteilt werden. Hähne können weniger Futter bekommen als Hühner.

Wissen Sie? 1971 wurde in den USA ein Ei aufgenommen, das neun Eigelb enthielt. Später, 1977, wurde dasselbe Ei in Kirgisistan gefunden.

Die Wahl der Hühnereierichtung ist heute großartig. Breed Hisex unter den zehn besten von ihnen. Viele Landwirte haben bereits gesehen, dass sie eine relativ große Anzahl qualitativ hochwertiger und schmackhafter Eier liefern und gleichzeitig geringe Futtermengen verbrauchen. Zu den Vorteilen zählen auch die Resistenz gegen Krankheiten und Unpräzision in der Pflege. Sie eignen sich für die Zucht in großen Geflügelfarmen und in kleinen Haushalten. Es ist wirtschaftlicher, die Hisex-Rasse braun zu halten: Ihre Vertreter tragen mehr Eier, tragen größere Eier und können für Fleisch verwendet werden.