Wachsende Bratsche: Pflanzen, Pflege und Zucht

In der Welt der Gärtner ist Pflanzen-Viola sehr beliebt. Es gibt eine große Anzahl von Sorten und Arten von Viola, besser bekannt unter den Menschen als Stiefmütterchen.

Die breite Verteilung dieser wunderbaren Farben aufgrund ihrer Schönheit und Vielfalt an Farben und Formen. Viola-Blüten freuen sich über die lange Blütezeit mit einer perfekt perfekten Pflanzung und anschließender Pflege vom frühen Frühjahr bis zum späten Herbst.

  • Wo man die Viola pflanzt, die Wahl des Platzes für die Blume
    • Welche Art von Licht und Temperatur hat die Viola?
    • Was sollte der Boden zum Pflanzen sein?
  • Wie man Stiefmütterchen anpflanzt
  • Viola Care Regeln
    • Wie man Stiefmütterchen wässert
    • Dünger und düngende Blumen
    • Bodenpflege
  • Zuchtmethoden Viola
    • Samenvermehrung
    • Reproduktion durch Stecklinge
    • Reproduktion durch Layering

Wissen Sie? Viola ist seit sehr langer Zeit bekannt - mehr als zweieinhalb Jahrtausende. Zu dieser Zeit benutzten die alten Völker Europas diese Blumen zur Dekoration während der Ferien.

Wo man die Viola pflanzt, die Wahl des Platzes für die Blume

Viola gehört zur Familie der Violetten, deshalb wird sie auch Gartenveilchen genannt. Die Anlage ist ein Jahr, zwei Jahre und auch langfristig.Je nach Blumenart kann die Viola-Bepflanzung auch auf dem Balkon durchgeführt werden, um eine angemessene Pflege zu gewährleisten.

Im Freiland wäre ein hohes Blumenbeet ein idealer Platz für eine Bratsche, da es dem Bedarf der Pflanze an Feuchtigkeit und Licht entspricht.

Welche Art von Licht und Temperatur hat die Viola?

Diese Blumen wachsen am besten an einem kühlen Ort, brauchen aber auch viel Licht. Daher sind Plätze mit leicht schattierten Bereichen die richtige Wahl, um die Bratsche und weitere Pflege im Freiland zu pflanzen.

Zum Beispiel unter jungen Bäumen, die die Blätter nicht den Hauptteil der Beleuchtung schließen, sondern vor dem trockenen Einfluss der direkten Sonnenstrahlen schützen. Zu Hause, geeigneter Balkon auf der West- oder Ostseite.

Wenn es wenig Licht für die Bratsche gibt, wird die Blüte nicht so üppig sein, und die Blumen selbst werden klein und nicht so hell sein.

Was sollte der Boden zum Pflanzen sein?

Der beste Boden für Stiefmütterchen ist ein lehmiger Boden, fruchtbar und feucht.

Es ist wichtig! Feuchtigkeitsstagnation ist schädlich für die Bratsche, da sie zum Verfall der Wurzeln führt.
Der Boden zum Pflanzen muss entwässert und gepflügt werden. Frischer Humus kann nicht als Dünger verwendet werden, daher ist Superphosphat oder Ammoniumnitrat geeignet.

Torf ist auch ideal für Viola als Grundierung, da sie Wärme speichert, Feuchtigkeit darin nicht stagniert. Darüber hinaus enthält Torf die für die Viola notwendigen Nährstoffe, daher verwenden Gärtner oft Torftabletten zur Keimung von Pflanzen.

Wie man Stiefmütterchen anpflanzt

Am häufigsten wird die Viola im offenen Gelände gepflanzt. Dies geschieht im April-Mai, da die Pflanze Coolness liebt. Die Proportionen für den Boden sind besser zu wählen:

  • Sod Land - 2 Teile;
  • Torf - 2 Teile;
  • Humus - 2 Teile;
  • Sand - 1 Teil.
Vergessen Sie nicht die Entwässerung, zerkleinerte Kohle kann ihre Funktion erfüllen. Sie sollten auch einen Ort ohne dichtes Grundwasser wählen, um eine Stagnation des Wassers an den Wurzeln der Stiefmütterchen zu vermeiden.

Es ist ziemlich einfach, den Grundregeln zu folgen, wie man Viola-Blumen im offenen Boden pflanzt und wie man nachfolgende Pflege durchführt.

Für Setzlinge die Löcher vorbereiten (der Abstand zwischen ihnen - 10-15 cm), Blumen dort hinstellen, dann mit Erde bestreuen, den Boden umgraben und Bewässerung durchführen.

Es ist besser, verschiedene Sorten getrennt voneinander zu pflanzen, da die Pflanze fremdbefruchtend ist.

Wissen Sie? Zuerst in der Kultur eingeführt violett duftend, und dann - Bergveilchen. Die ersten Veilchenhybriden waren 1683 Züchter.

Viola Care Regeln

Oft denken Gärtner darüber nach, wie man eine schöne und gesunde Gambe anbaut. Entfernen Sie regelmäßig die verwelkten Blüten. Um die Blüte der Stiefmütterchen zu verlängern, hilft sie außerdem, die Wurzeln der Pflanze bei heißem Wetter zu mulchen. Achten Sie darauf, auch gereifte Samenkapseln zu entfernen.

Wenn die Viola schlechter blüht, werden nur wenige neue Knospen gebildet, dann kannst du Schneiden Sie die Pflanze, während die Länge der Stiele etwa 10 cm beträgt. Danach ist es notwendig, die Bratsche reichlich zu gießen und zu füttern, um schnell neue Triebe wachsen zu lassen und mit neuen Kräften zu erblühen.

Es ist wichtig! Um die Viola im Winter zu retten, ist sie mit Sägemehl oder Fichtenzweigen bedeckt.

Wie man Stiefmütterchen wässert

Oft in der Hitze der Ursache des Austrocknens der Wurzeln ist ihre Nähe zur Bodenoberfläche. Daher sollten Gartenveilchen regelmäßig, aber nicht zu üppig bewässert werden, damit die Wurzeln nicht verfaulen.Optimal - 2-3 mal pro Woche, und in der Hitze ist es möglich, die Gambe jeden Tag zu gießen.

Dünger und düngende Blumen

Fütterung Viola sollte einmal im Monat durchgeführt werden. Verwenden Sie dazu Superphosphat oder Ammoniumnitrat pro 25-30 g pro Quadratmeter. Es gibt auch spezielle komplexe Düngemittel, die in ihrer Zusammensetzung Kalium, Phosphor, Stickstoff, Spurenelemente haben. Solche Düngemittel werden in Geschäften verkauft und gemäß den Anweisungen verwendet.

Bodenpflege

Blumen viola anspruchslos, aber während der Kultivierung muss in einem bestimmten Zustand des Bodens gehalten werden. Da die Wurzeln nicht weit von der Oberfläche entfernt sind - in einer Tiefe von nur 15-20 cm - müssen wir den Boden rechtzeitig gießen und lockern, damit die Luft die Wurzeln erreichen kann. Darüber hinaus ist es wichtig, Unkraut aus dem Bereich zu entfernen, in dem die Viola wächst.

Zuchtmethoden Viola

Wenn Sie sich eine neue Viola Pflanze mit schönen Blumen kaufen wollen, ist es für den Anbau eine Methode zu wählen, die Ihren Fähigkeiten entspricht. Darunter sind die Reproduktion durch Samen, das Schneiden von Stiefmütterchen sowie die Reproduktion durch Schichtung.

Wissen Sie? Stiefmütterchen sind in großblumige (der Durchmesser einer Blume in dieser Sorte ist 10 cm) und viele geblühten - Sorten mit kleinen Blüten mit einem Durchmesser von etwa 6 cm unterteilt.

Samenvermehrung

Sie können die Viola Samen anbauen. Die Aussaat erfolgt in ein paar Termine, je nachdem, wann Sie blühen wollen.

Säen Stiefmütterchen im Januar-Februar, werden Sie die ersten Blumen im späten Frühjahr sehen. Doch in einer Wohnung ist es schwierig, eine gute Sämlinge zu bekommen, wie ausgesäten Samen viel Licht und Kühle brauchen.

Wenn Sie die Samen von Viola März sät, wird die Blüte Ende Juli beginnen - August. Im darauffolgenden Jahr im zeitigen Frühjahr, und dies und andere Pflanzen geben gute Blüte.

Wenn Bepflanzung im Sommer durchgeführt, die Blüten erscheinen auch im nächsten Jahr im Frühjahr. Aber im Sommer kann man direkt in dem offenen Boden macht Aussaat, in der Heimat die wachsenden Sämlinge zu umgehen.

Es gibt allgemeine Regeln für das Säen von Viola Samen:

  1. Die Samen auf feuchtem Boden, auf einem leicht prisypaya Boden gestreut.
  2. Die Temperatur, die die Keimlinge sind, sollte 15-20 ° C betragen Es ist notwendig, eine konstante ausreichende Feuchtigkeit aufrechtzuerhalten.
  3. Sämling sollte an einem dunklen Ort sein, bis die Triebe erscheinen.
  4. Nach 10-14 Tagen keimen die Samen, dann ist es notwendig, eine gute Beleuchtung und die Temperatur auf 10 ° C reduziert, um sicherzustellen,
  5. Nach 2-3 Wochen ist es notwendig, Jungpflanzen zu tauchen.
Wissen Sie? Viele Sorten von Viola führen die Aussaat von reifen Samenboxen durch.

Reproduktion durch Stecklinge

Die Stecklinge von Stiefmütterchen werden im späten Frühling - Frühsommer in mehreren Phasen durchgeführt:

  • abgeschnitten von der Oberseite des Busches grüne Triebe, die 2-3 Knoten sein sollte;
  • diese Triebe im Schattenbereich bis zu einer Tiefe von 0,5 cm gepflanzt haben und nahe beieinander stehen;
  • Stecklinge reichlich bewässert, besprüht.
Das Rooting erfolgt in einem Monat. Von einem Busch aus kannst du etwa 10 Stecklinge gleichzeitig aufnehmen. Wenn Sie die Viola durch Stecklinge vermehren, entscheiden Sie sich eher für den Herbst, die Blüte wird schon im nächsten Jahr im Frühling erscheinen. Wenn im Frühling dann Stiefmütterchen bis zum Ende des Sommers blühen.

Der Hauptvorteil dieser Reproduktionsmethode ist die Verjüngung des Strauches und die Verbesserung der Blüte.

Reproduktion durch Layering

Viele Stiefmütterchen bilden lange Seitentriebe. Im September können sie sanft mit Erde besprüht werden, und bis Ende des Herbstes werden sie Wurzeln schlagen.

Bereits im Frühjahr können diese Schichten an einen neuen Ort verpflanzt werden, und wenn sie genug Kraft gewonnen haben, wird die Blüte bis zum Ende des Frühlings beginnen. Mit dieser Methode können Sie die Merkmale der Sorte speichern, die die Merkmale des Mutterbuschs tragen.

Einige Sorten verzweigen sich selbst, während andere ein wenig Priteen sein können, um die Triebe länger werden zu lassen.

Viola Pflanze hat mehr als 400 Arten. Es gibt Viola monophone, fleckige, gestreifte, mit welligen Kanten, Frottee. Eine Vielzahl von Sorten, Farben und Formen, Fülle und Dauer der Blüte bestimmen die Beliebtheit und Verbreitung dieser schönen Pflanzen.

Loading...