Geheimnisse des verjüngenden Beschneidens von Obstbäumen, Tipps und Empfehlungen zur Gartenverjüngung

Jeder Gärtner möchte in seinem Landhaus Äpfel, Birnen, Pflaumen, Kirschen usw. anbauen. Dafür brauchen Sie die richtige und rechtzeitige Pflege der Bäume. Einer der wichtigen Faktoren einer solchen Pflege ist die Beschneidung und Verjüngung der Krone.

  • Anti-Aging-Schnitt: Beschreibung und Arten
  • Wie man alte Obstbäume verjüngt
    • Reduktion von Baumkronen und Zentralblitzen
    • Normale Ausdünnung
    • Schneiden von hängenden Ästen
    • Beschneiden in der Zone des sich zurückziehenden Wachstums
    • Entfernung von Extrakuppen und Formation in skelettale und skelettale Zweige
  • Wie pflegt man einen Baum nach der Verjüngung?

Anti-Aging-Schnitt: Beschreibung und Arten

Der richtige und rechtzeitige Schnitt von alten Bäumen in Ihrem Landhaus führt zur Verjüngung der Pflanzen. So beginnen sie, schönere und schmackhaftere Früchte zu produzieren. Wenn die Äste nach bestimmten Regeln geschnitten werden, dann wird der Baum nicht überwachsen, genügend Sonnenlicht wird in die Krone fließen, die skelettalen und halb-skelettartigen Äste werden stärker werden, was sehr wichtig ist, um große Früchte festzuhalten.

Es ist wichtig! Das Problem eines großen Gewichts der Frucht und als Folge davon eine Astpause findet man am häufigsten in Birnen.Daher sollte diese Pflanze jährlich geschnitten werden.
Bei falscher Pflege des Baumes können Probleme auftreten:
  1. Verdickung der Krone.
  2. Späte Fruchtbildung.
  3. Reduzierte Winterhärte.
Es gibt zwei Arten von Anti-Aging-Schnitt Garten: Kürzung und Ausdünnung. Auch Schnittbäume können in Herbst und Frühling unterteilt werden. Natürlich empfehlen die Experten, die Fruchtpflanzen nur im Frühling zu entfernen. Alte, große und halbtrockene Bäume können jedoch vor dem Winter geräumt werden. Aber nur trockene Äste können geschnitten werden. Eine frische Berührung ist nicht notwendig, weil im Winter die Wunden der Pflanzen viel schlechter heilen, auch wenn diese Wunde mit einem speziellen Mittel verschmiert ist.

Die Verjüngung des Baumes verkürzt und verdünnt sich gleichzeitig. Solch ein Verfahren wird verwendet, wenn eine alte und sehr große Obstpflanze in Ordnung gebracht werden muss, die Entfernung der Spitze einzelner Zweige, Früchte und Triebe. Je nach Alter sollten einzelne Föten und Äste auf verschiedene Arten verkürzt werden. Wenn ein Zweig beispielsweise 8-10 Jahre alt ist, können 60-70% seiner Länge abgeschnitten werden. Aber nicht jede Frucht oder Ast kann so geschnitten werden, man muss schauen, ob sie richtig liegt.Wenn der Ast zu schrumpfen beginnt oder in die falsche Richtung wächst, kann er abgeschnitten werden.

Wissen Sie? Leonardo da Vinci formulierte eine interessante Hypothese: Die Summe aller Baumäste in der Dicke ist gleich dem Durchmesser des Stammes.
Die richtige Verjüngung der Bäume im Frühling führt dazu, dass sie weniger Äste haben, und jetzt braucht die Pflanze weniger Wasser und Mineralien für das Gesamtvolumen. Und das Wurzelsystem des Baumes bringt die gleiche Menge an Wasser und Mineralien mit sich, so dass der obere Teil der Pflanze nach dem Schnitt mehr Wasser und Nährstoffe erhält. Ausdünnen von Bäumen schneidet Zweige in einen Ring. Dies geschieht, wenn die Krone zu dick ist und beschädigt werden muss. Bei dieser Methode werden häufig Zweige der zweiten und dritten Ordnung abgeschnitten. Dann erscheint der Baum mehr freien Speicherplatz.

Wie man alte Obstbäume verjüngt

Wenn Sie die Bäume im Garten jahrelang nicht gerodet haben oder ein Grundstück gekauft haben, wo es bereits alte und vernachlässigte Obstpflanzen gab, dann eilen Sie nicht, um sie an der Wurzel zu schneiden. Sie können immer Ihren Apfel, Birne, Pflaume, Kirsche verjüngen. Dann bringen Ihnen Gartenpflanzen viele Jahre schmackhafte und saftige Früchte.

Interessante Informationen über die Sorten von Äpfeln: "Nördliche Synapse", "Sinap Orlovsky", "Moskauer Birne", "Medunitsa", "White Pouring", "Silver Hoof", "Dream", "Semerenko", "Melba".

Reduktion von Baumkronen und Zentralblitzen

Wenn die Pflanze 10 oder mehr Jahre alt ist und es keine Pflege danach gab, sollte sie gründlich verjüngt werden. Die Verjüngung eines alten Apfelbaums findet in drei Phasen statt:

  1. Reduzierte Krone.
  2. Zentrum Klärung.
  3. Die Kürzung der langen Seitenäste.
Um die Krone richtig zu reduzieren, ist es notwendig, am Anfang der ersten Reihe des Baumes 2-2,5 Meter nach oben zu messen und ein wenig höher als die Abweichung der Zweige vom Stamm abzuschneiden. Danach wird die Mitte des Baumes viel freier und leichter. Aber jetzt muss es ausgedünnt werden.
Es ist wichtig! Nach dem Abschneiden des oberen Teils des Rumpfes müssen Sie die Wunde mit Ton oder Farbe bestreichen und mit einem Lappen umwickeln.
Das Beschneiden von alten hohen Apfelbäumen kann einige Zeit und Mühe kosten. Für den Schnitt können Sie eine Astschere verwenden, und zum Schneiden von Zweigen der zweiten, dritten und vierten Ordnung verwenden Sie eine Gartensäge.

Triebe müssen etwas schräg abgeschnitten werden, direkt über der Knospe. Schneiden Sie nur jene Triebe, die in der Mitte wachsen oder miteinander in Kontakt stehen.Der Rest in der Zukunft wird fruchtbare Zweige sein. Größere Äste sollten nach dieser Regel geschnitten werden: ein kleinerer Ast sollte länger sein als ein größerer Ast. Alle erkrankten oder getrockneten Äste müssen entfernt werden, ebenso wie alle, die sich gegenseitig behindern. Danach wird das Zentrum Ihrer Obstpflanze viel heller und geräumiger, was dem Baum helfen wird, größere Früchte zu produzieren.

Normale Ausdünnung

Nachdem Sie den zentralen Teil der Krone entfernt haben, müssen Sie den Seitenästen Form geben. Besonders sollte diese Verjüngung für die alte Birne durchgeführt werden. Immerhin sind diese Pflanzenfrüchte sehr groß, und die Seitenäste sind oft unter äußeren Einflüssen geschnitten oder gebrochen: starker Regen mit Wind, Hagel usw.

Es ist sehr wichtig, zuerst nur die kranken und trockenen Äste abzuschneiden, dann wird sofort klar, dass nur noch wenige Schritte für die Reinigung übrig sind. Verkürzen Sie danach einige lange Äste, die ihrem eigenen Gewicht kaum standhalten können. Nehmen Sie eine Astschere und schneiden Sie alle Triebe ab, die weniger als 10 cm entfernt sind, da sie sich gegenseitig in Zukunft nicht mehr wachsen lassen.Der verbleibende Wen kann um 1/2 oder 2/3 der Länge verkürzt werden.

Eine solche Verjüngung der Bäume im Frühjahr durch Ausdünnung sollte mindestens alle 2-3 Jahre erfolgen. Dann wird der Baum nicht krank und trägt köstliche Früchte.

Schneiden von hängenden Ästen

Durchhängende Zweige schneiden nicht notwendigerweise in den Ring. Dies sollte nur in zwei Fällen geschehen: wenn der Zweig trocken ist oder wenn er verhindert, dass andere Zweige wachsen und den freien Raum in der Mitte der Krone überlappen. Oft bedeutet das Beschneiden von alten, hohen Äpfeln, 50-60% der ganzen Pflanze auszuschneiden: Der Baum wird nicht daran sterben, sondern im Gegenteil neue Kräfte bekommen.

Wissen Sie? Wissenschaftler haben bewiesen, dass alte Bäume Mineralstoffe mit jungen Pflanzen teilen.
Durchhängende Äste sollten auf 1/2 oder 2/3 der Länge verkürzt werden, so dass sie aufstehen und nicht herunterhängen. Danach müssen Sie die Zweige der dritten, vierten und folgenden Befehle kürzen und die Triebe abschneiden, nur diejenigen, die in einem kleinen Winkel geradeaus gerichtet sind.

So erfolgt der verjüngende Schnitt von Obstbäumen in mehreren Stufen. Nachdem alle hängenden Zweige entfernt wurden, müssen Sie im Bereich des sich zurückziehenden Wachstums trimmen.

Beschneiden in der Zone des sich zurückziehenden Wachstums

Die Entfernung von zurückweichendem Holz von 4-7 Jahren erhöht das Wachstum von fruchtbaren Zweigen erheblich. Das Beschneiden von Obstbäumen im Frühjahrsstadium führt zur Verjüngung des gesamten Pflanzensystems. Und es ist notwendig, Zweige und Triebe in der Zone des sich zurückziehenden Wachstums im zeitigen Frühling zu entfernen. Immerhin ist dieser Teil des Baumes am aktivsten, es wird eine große Menge an Wasser und Mineralien geschickt.

In dieser Zone ist es notwendig, die Zweige zu verdünnen, vorzugsweise nicht auf dem Ring zu entfernen. Entfernen Sie Triebe in einem dichten Bereich und verkürzen Sie bereits gebildete Äste um etwa 2/5 der Länge. Wie die Apfelverjüngung säubern sie Birnen, Aprikosen und Pfirsiche. Größere Äste müssen zuerst leicht von unten abgeschnitten und dann von oben abgeschnitten werden, um die Rinde nicht zu verletzen.

Entfernung von Extrakuppen und Formation in skelettale und skelettale Zweige

Viele wissen nicht, wie man den alten Garten selbst regenerieren kann, und tatsächlich sind dafür nur ein Gartenschere und eine Säge sowie ein gewisses Wissen über die Baumreinigung erforderlich. Trimmen der Oberteile ist die schwierigste Stufe in dem Sinne, dass viele sie falsch entfernen. Die Gründe, warum die Tops entfernt werden sollten:

  • sie wachsen bis zur Mitte der Krone;
  • es gibt viele von ihnen pro Quadrateinheit;
  • sie wachsen direkt aus dem Stamm.
Aber in einigen Fällen ist es besser, die Spitzen nicht zu entfernen, sondern sie zu verkürzen, damit sie in Zukunft Früchte tragen. Im Allgemeinen erscheinen die Spitzen nach der gründlichen Fütterung mit stickstoffhaltigen Düngemitteln auf der Pflanze. Wenn Sie das massive Auftreten von Fettsprossen bemerken, hören Sie auf, die Pflanze zu füttern.
Es ist wichtig! Stickstoffdünger beschleunigen das Wachstum von Trieben und Spitzen.
Viele Gärtner, die aus eigener Erfahrung nicht wissen, wie man alte Äpfel, Birnen und Kirschen auf den neuesten Stand bringt, fangen an, die Spitzen massiv zu entfernen, und das ist nicht immer notwendig. Fälle, in denen es besser ist, die Spitzen zu verlassen:
  1. Wenn der Baum wenige Zweige hat.
  2. Wenn es notwendig ist, gute Fruchtzweige von den Spitzen zu bilden.
Nach einer gründlichen Reinigung der Spitzen sollte der Baum geformt werden. Wir bilden mit einer Säge halb- und skelettartige Äste. Aus einer panoramischen Perspektive sollte der Baum eine Kegelform haben. Deshalb schneiden wir etwas mehr von oben ab und lassen mehr nach unten. Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass, wenn verjüngende Bäume von alten Bäumen verjüngt werden, die Äste an der Basis des Stammes der unteren Schicht nicht beschnitten werden müssen. Ein solcher Schnitt kann der Pflanze schaden und die Wunde wird lange heilen.Zusätzlich kann eine Höhlung im unteren Teil des Rumpfes gebildet werden, die den Baum beschädigen wird.
Nützliche Informationen über Birnensorten: "Marmor", "Elena", "Severyanka", "Kathedrale", "Otradnenskaya", "Märchen", "Rogneda", "Nika".

Wie pflegt man einen Baum nach der Verjüngung?

Nach der richtigen Verjüngung des Baumes muss man sich darum kümmern. Die Zeit, in der Sie die Bäume nicht verjüngen sollten, ist der Winter, aber zu dieser Zeit braucht die Pflanze Pflege. Bei starkem Schneefall unter dem Baum muss viel Schnee geworfen werden, damit die Wurzel nicht einfriert. Wenn im Herbst Bäume geschnitten wurden, sollten Sie die Wunden mit Farbe oder Lehm bedecken, damit die Pflanze im Winter leichter zu heilen ist. Nach dem Schnitt und der Verjüngung von alten Äpfeln, Birnen, Aprikosenbäumen muss gründlich gedüngt werden. Ein guter Weg ist Holzasche, die viele Spurenelemente enthält, die für Holz nützlich sind. Asche muss auf den Boden um die Pflanze herum aufgetragen werden.

Wissen Sie? 99% des Baumes besteht aus toten Zellen.
Im Frühjahr sollte der Boden um die Pflanze mit einem Spaten für ein halbes Stück Klebeband gepflügt werden und dann ein Rechen. Zusätze auf der Basis solcher Mikroelemente werden in diesen Bereich eingeführt: Zink, Bor, Kalium, Phosphor, stickstoffhaltige Substanz.Es wird auch empfohlen, mit Humus und Waldtorf zu düngen. Der Baum in dieser Zeit muss bewässert werden.

Jetzt, wo es klar geworden ist, was der verjüngende Baumschnitt ist und wie man danach auf die Pflanze aufpasst, werden Sie in der Lage sein, Ihren Garten unabhängig zu reinigen.

Loading...