Wie man schwarze Johannisbeeren anbaut und pflegt

Was ist der Nutzen von schwarzer Johannisbeere?

Schwarze Johannisbeere gilt als eine der nützlichsten und schmackhaftesten Beeren. Schwarze Johannisbeere wird in der Medizin verwendet und kocht. Es wird zur Vorbeugung bestimmter Krankheiten eingesetzt.

  • Was ist der Nutzen von schwarzer Johannisbeere?
  • Die beliebtesten Sorten
  • Wie man Johannisbeeren anbaut
    • Bedingungen der Pflanzung von schwarzen Johannisbeeren
    • Bodenbedarf (Säuregehalt, Grubentiefe)
  • Richtige Pflege ist der Schlüssel zu einer guten Ernte.
    • Vergiss nicht zu gießen
    • Dünger für Schwarze Johannisbeere
    • Muss ich den Busch trimmen?
    • Vorbereitungen für den Winter

Schwarze Johannisbeere versorgt den menschlichen Körper mit verschiedenen Arten von Vitaminen (A, Vitamine der Gruppe E, B, C, H), Mikroelementen (Fluor, Eisen, Jod, Kupfer, Kobalt, Zink, Mangan), Makrozellen (Kalzium, Kalium, Phosphor, Kalzium). Es ist das nützlichste für die Gesundheit, es gibt Stärke und Kraft.

Auch schwarze Johannisbeeren werden aufgrund des Gehalts an Ballaststoffen, organischer Säure, Pektin, Zucker und ätherischen Ölen geschätzt. Johannisbeerblätter sind mit allgemein vorteilhaften Eigenschaften ausgestattet. Schließlich enthält es eine große Anzahl von Phytonziden - das sind flüchtige Substanzen, die Mikroben bekämpfen. Berry, schwarze Johannisbeere, wird zum Brauen verschiedener Tees verwendet.Mit ihrem Tee - schmackhafter und gesünder.

Schwarze Johannisbeere ist mit solch nützlichen Eigenschaften ausgestattet:

  1. Schwarze Johannisbeere ist ein großes Volksheilmittel zur Stärkung des Immunsystems. Es enthält viel Ascorbinsäure.
  2. Reich an Antioxidantien.
  3. Es gibt eine Menge Makronährstoffe darin, und ohne sie ist der Zellaustausch unmöglich.
  4. Eingeschlossen in die für den Zellmetabolismus notwendigen Spurenelemente.
  5. Johannisbeeren sind mit Anthocyanen gesättigt (diese Stoffe dienen als Schutz gegen verschiedene Schäden).
  6. Es desinfiziert perfekt, lindert Entzündungen. Es wird empfohlen, mit SARS in der postoperativen Phase zu nehmen.
  7. Es hat eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System. Es wird auch empfohlen, zu essen, diejenigen, die Sehschwäche haben oder Probleme mit der Leber haben.
  8. Bei der Verwendung von schwarzer Johannisbeere können kleine Falten verschwinden.
  9. Es ist auch bewiesen, dass Johannisbeere hervorragend für die Prävention von schweren Krankheiten wie Alzheimer-Krankheit, das Auftreten von bösartigen Tumoren ist.

Schwarze Johannisbeere behält nützliche Eigenschaften, auch nach dem Einfrieren, Wärmebehandlung. In der Volksmedizin wird es zur Behandlung von Husten eingesetzt.

Es ist auch interessant, über Erdbeersorten zu lesen.

Die beliebtesten Sorten

Heute können Sie 224 Sorten von Johannisbeeren zählen. Sie sind in frühe Reifung unterteilt (Exotisch, Nara, Dachniza, Nika, Sevchanka), Zwischensaison-Sorten (Dubrowskaja, Dobrynja, Perun) und später (Wologda, Katjuscha, Nuklear, Meerjungfraua) Sorten.

Die Arten von Johannisbeeren, die die maximale Ausbeute bringen, gehören: "Schatz" - die süßeste Beere, "nuklear" - die größte, "brutto" - die köstlichste. Die Heimat dieser Sorten ist Altai. Von einem Johannisbeerstrauch können fast fünf Eimer Beeren gesammelt werden. Die Größe einer Beere wird mit einer Traube sein. Alle Johannisbeeren werden fast gleichzeitig gewürzt.

Einige Sorten schwarzer Johannisbeeren haben keine Angst vor Schädlingen und Parasiten. Dazu gehören:

  1. Grad "Ilya Muromets". Es ist für einen solchen Schädling wie eine Nierenzecke unverwundbar. Dies ist ein starker riesiger und immenser Busch. Wenn reife Beeren nicht geduscht werden.
  2. Variety "Vasilisa the Beautiful" bezieht sich auf Büsche in der Zwischensaison. Unempfindlich gegen Mehltau.
  3. Sorte "Anniversary Copan" hat starke Büsche, hat hohe Erträge. Diese Sorte ist wählerisch für heiße Sommer und verschiedene Schädlinge.
  4. Eine andere Sorte, die gegen Hitze und Pilz-Mikroorganismen immun ist, ist Selechenskaya-2.Sie wird auch im Schatten wachsen.

Wie man Johannisbeeren anbaut

Bedingungen der Pflanzung von schwarzen Johannisbeeren

Die beste Jahreszeit für die Anpflanzung von Johannisbeeren ist der Herbst. Obwohl es im Frühjahr gepflanzt werden kann. Es ist jedoch nicht empfehlenswert, dies zu tun, da die Knospen im Frühjahr sehr schnell blühen und nur wenig Zeit für eine stärkere Pflanze bleibt.

Johannisbeersträucher werden Ende September gepflanzt - Anfang Oktober ist es wünschenswert, vor Frostbeginn Zeit zu haben. Der Vorteil der Pflanzung im Herbst ist, dass die Erde während der Winterzeit in der Nähe des Wurzelsystems dichter wird, und im Frühling erwachen die Büsche und beginnen gut zu wachsen.

Johannisbeeren bevorzugen feuchten Boden. Deshalb mag sie im nördlichen oder nordwestlichen Teil des Landes. Die Hauptsache, dass der Ort vor dem Wind geschützt war. Johannisbeeren können nicht nur im Schatten leben, sondern auch dort, wo Sonnenlicht ist, aber alles sollte in Maßen sein.

Bodenbedarf (Säuregehalt, Grubentiefe)

14 Tage vor Beginn der Pflanzung graben die Korinthen unbedingt Löcher. Aus dem Tagebau werden alle schädlichen Stoffe wie Chlor, die bei der Düngung in Form von Gülle freigesetzt wurden, verschwinden. Dies ist der erste Schritt.

Der zweite Schritt besteht darin, die Grube zu speisen, d.h.Einführung von nützlichen Substanzen. Es ist notwendig, ein Gemisch für den Eintritt in die Erde in folgendem Verhältnis vorzubereiten: 300 Gramm Asche und 200 Gramm Superphosphat werden für 1 Eimer Gülle genommen.

Berechnen Sie die Tiefe der Grube. Es sollte doppelt so groß sein wie die Wurzeln der zukünftigen Sämlinge. Die Standardgrube für Sämlinge wird eine Grube dieser Größe sein: Breite - 60 cm und Tiefe - fast 50 cm.

Jetzt werden wir über die Säure des Bodens sprechen. Wenn die Acidität des Bodens, auf dem die Sämlinge wachsen werden, 4-5 PH und niedriger ist, dann werden 100 g Kalkstein in die Grube gegossen, zum Beispiel Kreide, Kalk, gelöscht mit Wasser. Um Feuchtigkeit zu bewahren, ist es notwendig, den Boden unter den Sämlingen periodisch zu lockern.

Richtige Pflege ist der Schlüssel zu einer guten Ernte.

Vergiss nicht zu gießen

Johannisbeeren werden selten, in der Regel zwei oder drei Mal pro Saison bewässert. Die erste Bewässerung ist der Beginn des Wachstums der Triebe und die Bildung der Eierstöcke, die zweite ist, wenn die Beeren beginnen zu singen, und die dritte Bewässerung nach dem Ende der Ernte. Manchmal wird es im Herbst bewässert, aber nur wenn es keinen Regen gibt.

Gießen Sie Johannisbeeren in einer Menge von 1 Quadratmeter. 4-5 Eimer Wasser, in vorgebauten Brunnen, ca. 15 cm tief In der Sommerhitze ist es notwendig, die Bodenfeuchte zu überprüfen, dies ist auf einfache Weise möglich. Es ist notwendig, die Erde auf einem Bajonett des Spatens auszugraben, wenn der Boden nass ist, ist zusätzliche Bewässerung nicht notwendig.

Bei einem Mangel an Feuchtigkeit können die Pflanzen ein langsames Wachstum der Triebe sehen, und während der Reifung der Beeren können die Früchte bröckeln. Bei Trockenheit können die Büsche im Herbst einfrieren.

Dünger für Schwarze Johannisbeere

Manchmal fehlen den Schwarzen Johannisbeeren die nützlichsten Substanzen. Es ist notwendig zu füttern. Dies geschieht während der gesamten Wachstumsperiode des Johannisbeerstrauches. Unmittelbar nach dem Einpflanzen der Pflanze in den Boden und in den ersten zwei Jahren erhält die Johannisbeere in der richtigen Menge Kalium und Phosphor aus dem Boden, der das Land vor der Pflanzung befruchtete. Im Frühjahr braucht sie Stickstoff, sie wird unter die Johannisbeere gebracht, begraben und bewässert.

Drei Jahre später, zusätzlich zur Stickstoffzufuhr im Frühling, werden im Herbst etwa 5 kg organische Düngemittel, Superphosphat (50 Gramm) und Kaliumsulfat (20 Gramm) in den Boden eingebracht.

Wenn die Johannisbeere auf Moor-Torfböden wächst, muss sie alle drei Jahre gefüttert werden. In der Erde muss 4 mal im Jahr, Kalk. Auch Superphosphat und Kaliumsulfat.

In der jährlichen Fütterung braucht Johannisbeeren, die auf sandigen Böden wächst. Dies geschieht im Frühjahr.

Muss ich den Busch trimmen?

Schwarze Johannisbeeren sollten jährlich geschnitten werden.Jeder Zweig der Johannisbeere sollte einmal alle drei Jahre aktualisiert werden, da die alten Zweige eine schlechte Ernte liefern.

Das Schneiden von Korinthen hat einen positiven Einfluss auf die Bildung der Strauch, auf die ständige Aktualisierung und Rationierung der Ernte Last auf den Busch.

Johannisbeeren können im Frühling und Herbst geschnitten werden. Der Hauptzweck des Schneidens im Frühling ist es, gefrorene Zweige zu entfernen, es ist notwendig, die dicken Zweige der Johannisbeere auszudünnen. Der Schnitt sollte im zeitigen Frühjahr erfolgen, bis der Saft fließt. Zweige von Ästen sind mit Gebräu verschmiert. Aber es ist notwendig, es so bald wie möglich zu tun, bis die Knospen geblüht haben. Im Herbst beseitigen sie unnötige einjährige Stängel: Das sind die Äste, die auf dem Boden liegen, mit Schädlingen infiziert sind, die länger als zwei Jahre auf der Pflanze wachsen und eine dunklere Farbe haben.

Vorbereitungen für den Winter

Die Vorbereitung der Schwarzen Johannisbeere auf den Winter erfordert viel Aufmerksamkeit. Es ist besser, dies Ende Oktober zu tun, solange es keine Erkältung gibt. Im Winter muss es vor starkem und hartnäckigem Frost, vor Wassermangel und vor verschiedenen Schädlingen geschützt werden.

Das Verfahren zur Vorbereitung von Johannisbeeren für die Überwinterung:

  1. Trimmen der Johannisbeerzweige.
  2. Top Dressing eines Strauches mit Harnstoff.
  3. Es ist notwendig, den Boden um den Busch zu graben, aber nicht sehr tief.Damit die Wurzeln warm sind, wird der Boden mit trockenen Blättern, Heu, Sägemehl und Sonnenblumensamen gemulcht.
  4. Wenn der erste Frost einschlägt, wird die Johannisbeerstrauch mit einem Seil umwickelt. Dies geschieht, damit die Zweige nicht aneinander reiben.
  5. Es empfiehlt sich auch, den Strauch in mehreren Schichten mindestens 15 cm mit Schnee zu besprühen, um ein Einfrieren der Pflanze bei den stärksten Frösten zu verhindern.
  6. Für den Schutz können Sie alles verwenden, was zur Hand ist: alte Decken, Stroh, Kartons.

Loading...