7 beste Rassen von Fasanen

Vor vielen Jahren begannen die Bewohner der Dörfer in der Nähe des Phasis-Flusses im antiken Griechenland sehr schöne Vögel zu domestizieren, deren Fleisch einen guten Geschmack hat.

Es wird angenommen, dass Fasane ihren Namen von dem Namen des Flusses Fasis bekommen haben, in deren Nähe sie zuerst zu Hause gezüchtet wurden.

Fasane sind die größten Vertreter der Hühnerabteilung.

Diese Vögel sind bekannt für ihre moderne Leidenschaft für Menschen - die Fasanenjagd.

Aber es gibt auch Rassen, deren Vögel in Haushalten gezüchtet werden können. Wenn Sie sich entscheiden, diesen Vogel in Ihrem eigenen Garten zu besiedeln, dann wird dieser Artikel für Sie eine Quelle von Informationen über die besten Rassen von Fasanen sein.

  • Gemeiner Fasan
  • Ohrenfasan
  • Jagdfasan
  • Diamant Fasan
  • Goldfasan
  • Rumänischer Fasan
  • Silberfasan

Gemeiner Fasan

Diese Vögel sind den Hennen sehr ähnlich, aber ihr Schwanz ist viel länger.

Der Vogel erreicht ein Gewicht von 0,7 - 1,7 kg. Gefieder von sehr hellen Farben - auf einem Vogel können Sie Federn von sowohl Orange als auch Veilchen, und dunkelgrüne und goldene Farben sehen. Aber der Schwanz der meisten Fasane ist der gleiche - gelb-braun mit einem kupfer-violetten Farbton.

Fasane haben weniger Fasane, Federn sind schlechter in ihnen. Die Körperlänge des Männchens beträgt 85 cm mit einem Schwanz. Frauen sind kleiner.

In der Natur leben gewöhnliche Fasane in der Nähe des Wassers auf dem Boden, wo es viel Vegetation gibt.

Am häufigsten kommen diese Vögel dort vor, wo Schilf wächst, und in der Nähe sind Felder mit Reis, Baumwolle, Mais oder Melonen.

Diese Vögel sind sehr vorsichtig, ihre leicht zu erschrecken. Sie laufen sehr schnell, sogar in dichtem Dickicht.

Fasane klettern selten auf Bäume, die meiste Zeit leben sie auf dem Boden.

Ihre Diät besteht aus Unkrautsamen, Insekten. Daher bringen Fasane der Landwirtschaft große Vorteile.

Der Inhalt aller Fasanenarten ist gleich.

Die Voliere für sie sollte groß und bedeckt sein, denn diese Vögel haben Angst vor Zugluft, aber sie haben keine Angst vor niedrigen Temperaturen.

Land in der Voliere sollte mit Material wie Sand, Stroh oder Sägemehl bedeckt sein. Sie können Fasane für einen Spaziergang außerhalb des Geheges freigeben, die Vögel werden nicht weit gehen. Halte sie paarweise.

Die Nistzeit beginnt in den letzten Februartagen - den ersten Märztagen. Die Dauer dieses Zeitraums beträgt vier Monate.

Weibchen nisten auf dem Boden, bauen ein Nest aus Zweigen und Stängeln von Pflanzen. In einer Legung können von 7 bis 18 Eier von braun-olive Farbe mit einem grünen perligen Schatten sein.

Fasane dieser Rasse sind sehr gute Mütter, werden sie Eier bis zum letzten ausbrüten, nur verlassen, um zu essen.

Wenn die Eier unmittelbar nach dem Legen entnommen werden, verschiebt sich das Weibchen weiter. So können Sie während der gesamten Nistperiode etwa 50 Eier bekommen.

Ohrenfasan

Eared Fasane sind einer der massivsten Vögel dieser Art.

Es gibt 3 Unterarten dieser Rasse - Fasan blau, braun und weiß. Der Körper dieser Vögel ist länglich, die Beine sind kurz, aber kräftig, mit Sporen.

Fasane von Blau und Braun nahe den Ohren haben lange weiße Federn, die sich nach oben erheben. Daher der Name der Rasse, da diese Federn eine Art "Ohren" bilden.

Die Federn auf dem Kopf sind leuchtend schwarz gefärbt, und die Kreise um die Augen und Wangen sind leuchtend rot gefärbt. Federn von sowohl männlich als auch weiblich haben ungefähr die gleiche Farbe des Gefieders.

Eared Fasane in freier Wildbahn können in den Bergen in Ostasien gefunden werden, aber Vögel verschiedener Unterarten schneiden sich nicht. Fasane dieser Rasse große Herden bilden während der ganzen Zeit, außer für die Brutzeit. Aber auch hier versuchen Frau und Mann zusammen zu bleiben.

Nahrung Diese Fasane werden mit Pfoten und Schnabel aus dem Boden gezogen und ihre Ernährung besteht aus grünen Pflanzen und Insekten.

Der braune Fasan wird wegen der Farbe seines Gefieders so genannt - es ist in der Farbe braun. Im hinteren Bereich haben die Federn eine schwache blaugrüne Färbung und im Schwanzbereich können Federn in Grautönen gegossen werden. Der Schnabel ist gelb mit einer rötlichen Spitze.

Männer haben kleine Sporen an den Füßen. Die Beine selbst sind rot. Männer in der Länge können bis zu 100 cm groß werden, während der Schwanz mehr als die Hälfte dieser Länge (54 cm) einnimmt. Weibchen dieser Unterart sind kleiner als Männchen.

Der blaue Fasan hat ein blaues Gefieder und einen kleinen aschgrauen Glanz. Der Kopf ist schwarz gefärbt, und das Kinn und der Hals sind weiß. Die Federn auf den Flügeln sind dunkelbraun, aber auf den Steuerfedern können Flecken in verschiedenen Farben sein. Der Schnabel ist dunkelbraun, Beine - rote Schattierungen.

Männer in der Länge erreichen 96 cm, von denen 53 cm bis zum Schwanz gehen. Das Weibchen ist kleiner als das Männchen.

Der weiße Fasan ist fast vollständig weiß bemalt, aber die Oberseite des Kopfes ist schwarz und der Bereich um die Augen ist rot.Die Enden der Flügel sind braun, und am Schwanz verschmelzen rote und braune Farbtöne.

Halten Sie Ohrenfasane brauchen die gleiche Weise wie üblich.

Eared Fasane haben einen schlecht entwickelten mütterlichen Instinkt, deshalb sollten die Eier zum Brutfasan in einen Inkubator oder unter einen Truthahn oder Huhn gelegt werden.

Bei der Bebrütung von Jungfasanen sollte die Luftfeuchtigkeit im Brutschrank niedriger sein als beim Brüten junger Fasane der gewöhnlichen Rasse.

Jagdfasan

Dieser Vogel ist eine Hybride. Wurde gezüchtet, indem mehrere Unterarten des Fasans gekreuzt wurden.

Die Jagd Fasane, die in Europa leben, wurden durch die Kreuzung der chinesischen und transkaukasischen Unterarten erhalten.

Jagdfasan ist 85 cm lang und 1,7 - 2 kg schwer. Männer haben ein sehr helles Aussehen.Ihr Schwanz ist lang und am Ende angespitzt.

Die Beine sind sehr stark, mit Sporen. In der Farbe unterscheidet sich der Jagdfasan kaum von der gewöhnlichen, aber vor nicht allzu langer Zeit wurden die Vögel gezüchtet, deren Gefieder völlig schwarz ist. Die Weibchen sind sandig-braun und in der Größe kleiner als die Männchen.

Unter den Bedingungen der heimischen Zucht leben Jagdfasane halbmonogam, dh es gibt 3 bis 4 Weibchen pro Männchen. Manchmal kämpfen Männer für eine Frau.

Halten Sie diese Vögel in der Volieremit "Familien", um die Wahrscheinlichkeit von Konflikten zwischen Vögeln zu minimieren. Die Ernährung von Fasanen sollte überwiegend pflanzlich sein.

Wenn Sie die Vögel außerhalb des Freiluftkäfigs spazieren lassen, werden sie selbst Nahrung in Form von Insekten finden. Grüns sind besser am Seitengrill der Voliere zu hängen.

Fleisch von Jagd Fasanen hat einen besonderen Wert wegen seiner ausgezeichneten Geschmack und Diät-Qualitäten.

Im Geschmack wird Spiel im mittleren Grad ausgedrückt. Cholesterin in Fleisch Jagdfasan genug niedrig.

Die Eierproduktion dieser Fasane ist ziemlich hoch. Während der Legeperiode, die ungefähr 3 Monate dauert, kann ein Fasan bis zu 60 Eier tragen und 85% davon werden befruchtet.

Fasan ist besser in Brutkästen.

Es ist auch interessant, über die Inkubation von Wachteleiern zu lesen.

Diamant Fasan

Der Diamantfasan wurde in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts gezüchtet. Lady Amhersts Fasan und Diamantfasan sind ein und derselbe Vogel.

Dies züchten Fasane sehr schön. Rücken, Kropf und Nacken der Männchen sind dunkelgrün, das Büschel hat eine leuchtend rote Tönung, eine weiße Kapuze mit schwarzen Querstreifen, der Schwanz ist schwarz, die Flügel sind grün und der Bauch ist weiß.

Beim Weibchen ist der Schwanz kürzer als beim Männchen, die Farbe des Gefieders ist auch weniger hell, aber die Streifen und Flecken sind deutlicher zu sehen.

In der Nähe der Augen der Weibchen des Diamantfasans sind graublaue Kreise. Das Männchen wird 150 cm lang und hat eine Schwanzlänge von 100 cm.

Das Weibchen hat eine Länge von 67 cm und ihr Schwanz ist kurz - 35 cm.

Das Gewicht eines erwachsenen Fasans liegt zwischen 900 und 1300 g. Weibchen sind kleiner, aber nicht viel. Die Eiablage beginnt bereits im Alter von sechs Monaten, wenn wir einen Fasan für die Saison nehmen, kann er bis zu 30 Eier produzieren.

Diese Fasane sind sehr friedlich, ruhig, gehen in die Hände einer Person. Fühlen Sie sich in einem geschlossenen Gehege sehr wohl.

Sie essen fast alles - angefangen mit Getreide (Getreidekorn und Hirse) bis hin zu Wurzelgemüse und Grünzeug.

Unter häuslichen Bedingungen empfehlen die Experten, Fasanenöl und Phosphor mit Diamantfasanen zu füttern, damit der Vogel die Nahrung besser aufnimmt und schneller an Gewicht zunimmt.

Goldfasan

Vögel dieser Rasse sind sehr schön, deshalb sind sie bei Viehzüchtern beliebt, nicht nur als Fleischquelle, sondern auch für dekorative Zwecke. Geholt war ein goldener Fasan im Hochland von China.Das Männchen wiegt nicht mehr als 1,4 kg und die Weibchen wiegen nicht mehr als 1,2 kg.

Die Männchen auf ihren Köpfen haben ein Büschel goldfarbener Federn, auf denen ein oranger Rand und ein schwarzer Rand sind. Der Rücken und Nadhvoste - golden, und der Bauch - reich rot. Der Schwanz ist sehr lang, schwarz. Bei den Weibchen gibt es kein Wappen, ihre Federn sind grau-braun.

Während der Saison beträgt die durchschnittliche Eierproduktion 40 - 45 Eier pro erwachsene Frau, junge Fasane geben nicht mehr als 20 Eier. Wenn von Zeit zu Zeit Eier genommen werden, erhöht sich die Eierproduktionsrate um 35%.

Das Fleisch der goldenen Fasane ist diätetisch, hat einen guten Geschmack und wird daher häufig für gastronomische Zwecke verwendet.

Goldene Fasane haben keine Angst vor Kälte mit Temperaturen bis -35 ° C, das heißt, sie fühlen sich im Winter wohl und leben in einem Raum, der nicht beheizt ist.

Um sie langwierig zu halten sowie Legehennen. Die Diät besteht aus Blättern, Grüns und feinen Körnern.

Aufgrund der geringen Immunität sind Goldfasane verschiedenen Krankheiten ausgesetzt.

Daher regelmäßig diese Vögel müssen Antibiotika geben breites Spektrum.

Rumänischer Fasan

Rumänischer Fasan ist eine Unterart des Fasans.Manchmal werden diese Vögel auch Smaragd oder Grün genannt.

Rumänischer Fasan ist eine Kreuzung zwischen japanischen wilden Fasanen und europäischen Rassen dieses Vogels. Diese Vögel haben ihren Namen wegen des charakteristischen smaragdgrünen Schattens der Federn. Aber sie sind nicht nur Smaragde - auf den Federn sieht man die Ebbe von Gelb, Blau und anderen Schattierungen.

Rumänische Fasane gezielt für Fleisch gezüchtet, wie diese Vögel in Gewicht 2,4 - 2,8 kg erreichen können. Auf industriellen Geflügelfarmen werden diese Vögel in dem Alter von 6 Wochen geschlachtet, das heißt, ihr Gewicht übersteigt die Marke von 900-1000.

Die Eierproduktion während der Brutzeit beträgt ungefähr 18 - 60 Eier, alles hängt vom Alter des Fasans ab.

Das Fleisch rumänischer Fasane wird aufgrund seines Geschmacks und seiner diätetischen Eigenschaften sehr geschätzt.

Inhaltlich unterscheidet sich diese Rasse der Fasane nicht von gewöhnlichen Fasanen.

Silberfasan

Der Silberfasan ist einer der bekanntesten Vertreter der Breitschwanz-Fasane. Diese Vögel sind halbwild, da sie praktisch nicht auf ihre Hände gehen.

Diese Vögel werden nicht nur zu dekorativen Zwecken, sondern auch zur Gewinnung von Fleisch mit geringem Fettgehalt gezüchtet.

Die männliche Länge wird bis zu 80 cm ohne Schwanz und mit einem Schwanz - bis zu 120 cm Das Lebendgewicht eines Fasans kann bis zu 4 kg erreichen. Frauen sind viel kleiner als Männer, in der Länge und in der Masse sind sie fast 2 mal weniger als Männer.

Die Männchen haben eine sehr markante Farbe - sein Wappen ist schwarz, sein Kinn und sein Hals sind schwarz. Der Rest des Körpers ist entweder grau oder weiß, mit schwarzen Streifen. Die zentralen Schwanzfedern sind weiß.

Auf dem Kopf befindet sich eine rote "Maske". Frauen entsprechen nicht dem Namen. Ihre Hauptfarbe ist olivbraun. Es gibt Streifen auf dem Bauch, und jeder Fasan ist anders. Der Schnabel der Vögel dieser Rasse ist grau und die Beine sind rot.

Eierproduktion Silberfasan sehr gut - Für die Saison können Sie bis zu 40 Eier bekommen. Diese Vögel haben eine ausgezeichnete Immunität gegen verschiedene Krankheiten.

Sie haben auch keine Angst vor niedrigen Temperaturen und Wind, da ihr Gefieder sehr dick ist.

Eine besondere Pflege für diese Fasane ist nicht erforderlich. Futter für den Boden dient als Futter für Hühner und Gänse. Außerdem brauchen sie kein Reservoir in der Nähe der Voliere.

Es ist ziemlich schwierig, Fasane abzuleiten und zu erhalten, wenn Sie die grundlegenden Feinheiten dieser Frage nicht kennen.

Aber wenn Sie dieses Problem sorgfältig untersuchen, wird es keine Schwierigkeiten geben, und nach einer Weile werden Sie den kleinen Fasan betrachten und berührt werden. Viel Glück.

Sieh dir das Video an: Die 20 Schönsten Hühnerrassen - Altsteirer, Chabo, Livorno, Orloff, Sebrigth, Yokohama - Hühner Doku (Januar 2020).