Ungewöhnliche Gäste in Ihren Betten - Tomaten "Banana Orange"

Tomatensorte Bananenorange (Bananenorange) wird auf Ihrer Website nicht überflüssig.

Er wird zweifellos eine Sorte in Ihrem Gewächshaus einführen, diese schöne längliche Tomate.

Sorte Beschreibung der Tomaten-Banane-Orange

Tomaten Banane Orange als unbestimmte Pflanze betrachtet - keine Notwendigkeit, Wachstumspunkte zu entfernen.

Der Busch ist nicht Standard. Die Pflanzenhöhe beträgt etwa 1,5 Meter.

Der Stängel ist kräftig, verdickt, mit mehreren Pinseln und Früchten unbefestigt.

Der Blütenstand der „Bananenorange“ ist einfach, sie bildet sich oberhalb des 8–9-Blattes, dann - im Abstand von 2 Blättern.

Mit jedem Blütenstand wächst im Durchschnitt bis zu 8 Früchte. Es hat hellgrüne, faltige Blätter von mittlerer Größe "Kartoffeltyp".

Das Rhizom wächst in großen Mengen in der Breite. Es ist eine mittelreife Sorte - Früchte treten am 105. - 110. Tag nach der Keimung auf.

Markiert hohe Beständigkeit gegen Fäulnis, Fusarium und Cladosporioz. Der Anbau unter Gewächshausbedingungen wird empfohlen, im heißen Sommer kann der Anbau im Freiland erfolgen.

Charakteristisch

Die Früchte sind mittelgroß, etwa 7 cm lang, etwa 100 g schwer und flossenarm. Fruchtform - länglich, zylindrisch.Die Haut ist glatt und dünn.

Ist interessant Färbung von reifen Früchten - Perle, Orange. Die Farbe der neu gebildeten Frucht hat keine Besonderheiten, mit zunehmender Reife werden die Tomaten gelb.

Der Samen in der fleischigen Frucht ist eine durchschnittliche Anzahl, verteilt auf 2-3 Kammern. Die Menge an Trockensubstanz ist minimal. Lange Lagerung an einem dunklen Ort Während des Transports verschlechtert sich die Sicht nicht.

Zuchtland, Jahr der Registrierung

Die Sorte wurde vom russischen Forschungsinstitut für Gemüseanbau im Grünen entwickelt. In 2006 in das Staatsregister der Russischen Föderation für Gewächshausbedingungen aufgenommen

Wachsende Regionen

Entwickelt für den Anbau in Gewächshäusern in allen Regionen unser Land und seine Nachbarländer. In heißen Ländern ist uneingeschränkter Freilandanbau möglich.

Weg zu benutzen

Der Geschmack von Obst ist erstaunlich - süßliche Honignoten mit Tomaten-Säure, der Gehalt an Vitaminen ist sehr hoch.

Saft aus dieser Sorte hat einen ungewöhnlich angenehmen, originellen Geschmack. Geeignet für frischen Verzehr, warme Speisen, Pickles.

Köstlicher Saft wird auch von den folgenden Tomatensorten kommen: Annie F1, Love F1, Kartoffelhimbeer, Typhoon F1, Rich Hata, Himbeerriese, Moskwitsch, Anastasia, Russian Delicious und andere.
Es ist wichtig! Tomaten verlieren während der Wärmebehandlung ihre nützlichen Eigenschaften nicht.

Die geringe Größe der Früchte kann sie vollständig konservieren, was jeden Tisch schmücken wird. Die Produktion von Tomatenmark und Soßen läuft gut.

Ertrag

Offenbart hohe Früchteerträge, freundliche Bildung und Reifung der Früchte. Der durchschnittliche Ertrag beträgt etwa 3,5 kg pro Pflanze (8-9 kg pro Quadratmeter).

Foto

Stärken und Schwächen

Ausgeprägte Mängel hat das nicht.

Vorteile:

  • hohe Ausbeute;
  • lange Fruchtbildung;
  • heller Geschmack;
  • interessante Färbung;
  • Krankheitsresistenz.

Features und Kultivierung

Merkmal ist die Farbe der Haut der Frucht. Der Geschmack von „Bananenorange“ ist originell und verderbt nicht bei der Verarbeitung. Die Bepflanzung erfolgt Mitte März.

Der Boden für Landungen sollte es sein niedrige Säurenicht gewichtet Samen und Boden werden mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert.

Der Pflanzenabstand in einem Gesamtbehälter bis zu einer Tiefe von etwa 2 cm beträgt etwa 1,5 cm, wenn das erste gut entwickelte Blatt erscheint brauche eine kommissionierung.

Der Pick wird in einem Behälter mit einem Durchmesser von ca. 15 cm hergestellt. Es ist besser, Behälter aus schnell zerfallenden Materialien (Torf, Papier) zu wählen.

Mitte Mai wird an einem festen Ort gepflanzt (das Alter der Sämlinge beträgt etwa 65 Tage). Wenn auf dem offenen Feld eine Anbauwahrscheinlichkeit besteht, erfolgt die Ausschiffung Mitte Juni.

Bei der Landung im Freiland ist bei kaltem Wetter eine Isolierung erforderlich. Im Freiland wird die Frucht „Bananenorange“ weniger sein.

Tomatenpflanzung wird durchgeführt versetzt oder zweireihig. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt mindestens 50 cm, zwischen den Reihen 60 cm.

Bilden Sie eine Pflanze in einem Stiel und reinigen Sie die Stiefkinder alle 10 Tage. Strumpf bis senkrechtes Gitter oder einzelne Stützen. Fütterung und Lockerung erforderlich.

Krankheiten und Schädlinge

Fusarium und Cladosporia sind für die Sorte nicht gefährlich, zur Verhinderung von Spätfäule werden sie mit blauem Vitriol besprüht. Es wird auch gegen Blattläuse, Wurzelwurm, Milben, Schaufeln mit speziellen Präparaten gespritzt.

Tomaten-Bananen-Orange passen perfekt in Ihr Gewächshaus und bringen eine helle Orange-Farbe.

Liebhaber von gelben Tomaten können sich mit anderen auf unserer Website vorgestellten Sorten vertraut machen: Zuckercreme, De Barao-Gelb, gelbe Birne, orange Herz, Dina, Zitronenriese, goldener Tropfen, gelbes Karamell, goldene Schwiegermutter, gelbe Kirsche.