Tomate "Superbomb": eine neue, großfrüchtige Sorte

Tomato "Superbomb" ist eine großfrüchtige Sorte, die von den führenden Meistern der sibirischen Selektion entwickelt wurde.

Diese Tomate ist eine der besten für den Anbau in Gebieten mit besonderem Klima.

Wir laden Sie ein, mehr über diese vielseitige Tomatensorte, über das Feedback des Gärtners zu den Vor- und Nachteilen der Superbomb zu erfahren und das Foto des Riesen zu erkunden.

  • Aussehen und Beschreibung der Sorte
    • Merkmale der Frucht
    • Die Vor- und Nachteile der Vielfalt
  • Merkmale des Wachstums
  • Bedingungen für maximale Fruchtbildung
  • Ernte
  • Verwendung von Früchten

Aussehen und Beschreibung der Sorte

Die Tomate hat ihren ungewöhnlichen Namen aufgrund ihrer biologischen Eigenschaften und Fruchtmerkmale verdient.

Merkmale der Frucht

Die Sträucher-Sorten "Superbomb" ergeben ausgezeichnete Früchte, sehr schön und groß im Aussehen und angenehm und duftend im Geschmack. Die Oberfläche der Frucht ist glänzend, die Farbe zum Zeitpunkt der Reife ist rot. Die Form der Tomaten ist flach abgerundet und glatt. Die innere Struktur ist dicht und fleischig.

Tomaten haben eine Masse von bis zu einem halben Kilo (Durchschnittsgewicht liegt bei 300-600 Grammund manchmal erreicht es 800 Gramm). Die Buchse selbst ist bestimmend und kompakt.Je nach Anbaubedingungen kann die Pflanze unterschiedliche Höhen erreichen: bis zu 1 Meter im Freien und bis zu 1,5 Meter im Gewächshaus. Der Blütenstand ist mit 5-6 Früchten einfach.

Wissen Sie? Die größte Tomate der Welt wurde in Wisconsin, USA angebaut. Die Frucht wog 2,9 kg.

Die Vor- und Nachteile der Vielfalt

"Superbomb" ist eine neue Kreation, die es jedoch bereits geschafft hat, unter den Bauern berühmt zu werden. Beachten Sie die wichtigsten Vorteile dieser explosiven Tomate.

Diese Sorte wird vor allem durch große Früchte geschätzt, die sich durch ihren hervorragenden Geschmack auszeichnen.

Lesen Sie die Beschreibung und die Besonderheiten des Anbaus von Tomatensorten der sibirischen Zucht: "Sibirische frühe", "Koenigsberg", "Olesya", "Alsou", "Abakansky pink", "König der frühen", "Lazyka", "Grande".

Tomaten "Superbomb" zeigt auch bei widrigen Sommerbedingungen konstant hohe Erträge. Die Pflanze ist widerstandsfähig gegen widrige Witterungsbedingungen und passt sich den rauen Bedingungen perfekt an. Darüber hinaus ist die Tomate resistent gegen schnelle Wetteränderungen. "Superbomb" ist die fruchtbarste mitteljahreszeit tomate. Mit einem Busch können Sie bis zu 7 kg Obst bekommen.

Die Sorte zeichnet sich auch durch eine Resistenz gegen die meisten für Tomatenkulturen typischen Beschwerden aus.

Der einzige Nachteil der "Superbomb" besteht in der Anfälligkeit von Tomaten gegenüber Spätfäule und Alternaria sowie einer Reihe von Schädlingen (Drahtwürmer, Weiße Fliegen, Bären, Raupen). Um die Weiße Fliege zu zerstören, verwenden Sie die Droge "Confidor". Wenn Sie gegen eine gefährliche Medvedka kämpfen, behandeln Sie die Büsche mit der Chemikalie „Donner“, einem Extrakt aus bitterem Pfeffer oder Essig. Um die Tomaten vor dem Drahtwurm zu schützen, wird das Mittel "Basudin" zugesetzt und die sauren Böden sind Kalk. Verwenden Sie zum Zerstören der Spuren (nagende Schaufel) die Chemikalie "Strela".

Wenn es notwendig ist, sich vor Spätherben und Alternaria zu schützen, wird das prophylaktische Besprühen der Büsche mit Ordan geübt. Machen Sie die erste Anwendung in der Phase von 4-6 echten Blättern, das nächste - mit einem Abstand von 7-10 Tagen, jedoch nicht weniger als 20 Tage vor der Ernte.

Merkmale des Wachstums

Das Formular wird für den Anbau als Freiland und unter Gewächshausbedingungen empfohlen.

Samen dieser Sorte erfordern Voruntersuchung. Verwenden Sie zum Einweichen der Samen die Zusammensetzung Borsäure (2 mg pro Liter Wasser) oder Sodalösung (10 g pro Liter Wasser). Halten Sie die Samen einen Tag lang in einer dieser Formulierungen und trocknen Sie sie bis zu einem Fließfähigkeitszustand.

Die Aussaat von Sämlingen erfolgt im März und Anfang April (2 Monate vor der Umpflanzung an einen festen Platz). Fertige Sämlinge sehen aus wie ein starker Busch mit einer Größe von 35 cm, 10 echten Blättern und 2 Quasten mit Blumen.

Sammeln Sie Sämlinge im Stadium der Bildung des ersten wahren Blattes.

Im Freiland Sämlinge verpflanzen Anfang bis Mitte Mai oder Ende Mai bis Anfang Juni. Die Superbomb bevorzugt neutrale, gut durchlässige Bodenmischungen. Fügen Sie jeder Vertiefung etwas Dünger hinzu. Die Note braucht kein übermäßiges Ablegen. Der Busch reagiert auf Bewässerung und regelmäßige Fütterung mit komplexen Düngemitteln. Tomaten wachsen bevorzugt auf biologisch reichen Böden. Sie sind empfindlich für das Fehlen von Bor und Kalium im Boden.

Tomatenbüsche bevorzugen eine üppige, aber nicht zu häufige Bewässerung an der Wurzel. Während der Periode der massiven Fruchtbildung ist eine reichliche Bewässerung erforderlich.Das Tropfsystem ist die optimalste Methode, um den Boden zu befeuchten, auf dem Tomaten angebaut werden. Durch diese Bewässerung können die Büsche tiefe und entwickelte Wurzeln entwickeln.

Es ist wichtig! Bei der Bewässerung ist es wichtig, Feuchtigkeit auf den Blättern, Früchten und dem Stamm zu vermeiden - dies führt zur Entwicklung von Pilzkrankheiten. Außerdem mögen Tomaten keine hohe Luftfeuchtigkeit.

Nach dem Pflanzen und Gießen muss der Boden gemulcht werden.

Die Anlage erfordert auch Kneifen (Formen) und Anbringen an der Stütze. Bei Büschen bis 1 m Höhe müssen die Stiefkinder regelmäßig abgebrochen werden. Und um schwere Früchte und hohe Stiele (etwa einen halben Meter) zu halten, brauchen die Pflanzen Unterstützung. Das beste Ergebnis wird erzielt, wenn eine Buchse in 3 Stielen geformt wird.

Bedingungen für maximale Fruchtbildung

Um eine maximale Fruchtbildung der Büsche sicherzustellen und die Qualität der Früchte zu verbessern, benötigen Tomatenbüsche Wachstumsstimulanzien. Bei der Auswahl eines bestimmten Werkzeugs beachten Sie einige grundlegende Merkmale.

Sehen Sie sich zuerst die Zusammensetzung des Arzneimittels an. Der Stimulator sollte nicht aus gefährlichen chemischen Bestandteilen bestehen. Wählen Sie ein umweltfreundliches und ungefährliches Produkt.Andernfalls riskieren Sie, für den Verzehr von Früchten ungeeignet zu sein.

Der zweite Faktor bei der Wahl eines Regulierungsmittels - der Stoff sollte nur ein positives Ergebnis zeigen.

Und schließlich, wenn Sie andere Mittel zur Fütterung oder zum Schutz verwenden, sollte das Regulierungsmittel damit kombiniert werden. Das Mischen nicht kompatibler Chemikalien führt zu einem negativen Ergebnis. Maximale Fruchtbildung kann durch Stimulanzien von universellem Zweck erreicht werden - "Zirkon", "Ecogel", "Ribav-extra".

Es ist wichtig! Es wird nicht empfohlen, die Einführungsintervalle der stimulierenden Medikamente zu ändern, sowie die Normen für deren Verwendung zu ändern. Die Aufwandmengen werden immer vom Hersteller angegeben.

Ernte

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei der "Superbomb" um eine Sorte zur Zwischensaison. Die Reifezeit der Tomaten beträgt 105-110 Tage. Tomaten müssen aus dem Busch genommen werden, bis die Nachttemperatur unter +8 ° C gefallen ist (bei niedrigen Temperaturen steigt das Risiko für Tomatenerkrankungen deutlich an).

Tomaten selektiv ernten, zunächst unansehnliche Exemplare entfernen.Um Tomaten so lange wie möglich zu halten, sammeln Sie sie nicht rot, sondern braun und erst dann zur Reifung gebracht.

20 Tage vor der letzten Ernte müssen die Knospen und blühenden Triebe des Strauches entfernt werden. Dieses Verfahren trägt zur schnellen Reifung des Hauptteils der Tomaten bei.

Verwendung von Früchten

Sort "Superbomb" - eine universelle Tomate. Seine Früchte werden sowohl frisch als auch verarbeitet verwendet.

Frische Hostessen verwenden diese Tomaten in Salaten und bereiten Säfte, Saucen, Tomatenmark und Kartoffelpüree zu.

Tomaten eignen sich gut zum Kochen aller Arten von Hausmannskost und zur Winterkonservierung.

Wissen Sie? Die Tomate galt lange Zeit als giftige Ernte. Landwirte Europas bauten ihn nur als exotischen künstlichen Strauch an. Dem amerikanischen Militär Robert Gibbon Johnson gelang es, das Missverständnis über die Toxizität von Tomaten zu widerlegen. 1820 aß er vor vielen Leuten einen Korb mit Tomaten. Dies fand direkt im Gerichtsgebäude in New Jersey statt. Eine große Menschenmenge sah erstaunt zu, dass der Colonel es nicht eilig hatte, vor Schmerzen zu sterben.Seitdem ist die Tomate schnell auf der ganzen Welt beliebt.

Aus der Beschreibung der Tomate haben wir gesehen, dass es sich bei der „Superbomb“ um eine vielseitige und langlebige Tomatensorte handelt, die in Gegenden mit kapriösem Klima einfach unverzichtbar ist. Wenn Sie diese Tomatensorte kultivieren, erhalten Sie immer eine explosive Ernte köstlicher Früchte.