Wie wählt man Pflanzen für Hecken, Design und praktische Lösungen

Jeder Besitzer träumt von einem schönen Zaun um das Haus oder den Standort. Aber nicht jeder kann es sich leisten, einen Schmiede- oder Steinzaun zu bauen. Deshalb suchen Menschen nach anderen, mehr Budget und gleichzeitig schönen Lösungen. Eine solche Lösung ist der Bau einer Absicherung.

  • Hecke
  • Baum, Busch oder Spalier - meistens ausgewählt
  • Welche Pflanzen sind geeignet und welche nicht?
    • Die besten Arten von Hecken
    • Pflanzen, die unerwünscht sind
  • Geräte-Hedges, wie man Pflanzen anlegt
  • Wie man eine Hecke anbaut, die Regeln der Pflege

Bäume und Sträucher haben nicht nur dekorative und fruchtbare Funktionen, sondern bringen auch andere praktische Vorteile - spielen Sie die Rolle einer Hecke. Mit ihrer Hilfe können Sie die Nebengebäude dekorieren, eine Ecke für die Erholung organisieren, den Garten in Parzellen teilen.

Hecke

Die Hecke kann sein natürlich (frei wachsend) entweder Koniferen oder laubabwerfend, mit Widerhaken oder weich, einreihig, mehrreihig, kombiniert entweder aus Sträuchern derselben Art. Viel hängt von den Aufgaben ab, die die Absicherung ausführen sollte, aber danach bleibt die Wahl sehr weit.

Pflanzen für Hecken müssen richtig wählen und richtig pflanzen. Es gibt einige Empfehlungen, die bei der Auswahl einer Absicherung berücksichtigt werden sollten.

  • Für eine Hecke ist es notwendig, Pflanzen zu wählen, die in dieser Klimazone gut gedeihen;
  • Für schattige Bereiche geeignete schattenresistente Baumsträucher. In gut beleuchteten Bereichen ist ein lebhafter Zaun für blühende und gut wachsende Pflanzen am besten geeignet;
  • Wenn die Pläne keine dauerhafte Formgebung haben und die Hecke nicht geschnitten wird, sollten die Pflanzen mit dieser Berechnung ausgewählt werden;
  • Nadelhecke füllt die Luft mit gesunden Phytonziden und schmückt die Seite;
  • Nadel- und Laubpflanzen wechseln sich abwechselnd ab. Aber Sie müssen bereit sein, dass im Winter das Laub fällt, und der Zaun wird durchscheinend sein;
  • Immergrüne Hecke ist am besten im Frühjahr organisiert;
  • Ein Spalierzaun ist die Grundlage eines dichten und zugleich hellen Zauns des Geländes;
  • Eine Hecke kann nicht nur Zäune und Dekorationen spielen, sondern auch Früchte tragen. Es hängt alles von den Pflanzen ab, die dafür ausgewählt werden: es können Johannisbeeren, Sanddorn, Wildrosen und so weiter sein.
Einer der Faktoren, die für die überwältigende Mehrheit wichtig sind, ist, wie schnell die Hecke von den Pflanzen wachsen wird. Daher werden die schnell wachsenden Pflanzen für Hecken sehr oft verwendet.

Baum, Busch oder Spalier - meistens ausgewählt

Welche Anlage für eine Absicherung ausgewählt wird, hängt davon ab, welche Aufgaben ihr zugewiesen werden. Die Hecke kann nicht nur um den Standort, sondern auch innerhalb des Standortes angeordnet sein. Die am häufigsten verwendeten Heckenpflanzen sind Bäume und Sträucher. Auch gibt es Spalierhecken, deren Bildung mehr Zeit braucht.

Bäume werden als Material für eine Hecke ausgewählt, wenn ein Zaun mit hoher oder mittlerer Höhe erforderlich ist. Für die gebildete Hochhecke, aufgetauten Western, Tartarahorn, Berliner Pappel, Edelblättrige Ulme und andere werden gepflanzt. Für die ungeformte Hecke von Bäumen sind der sibirische Apfelbaum, gewöhnlicher Schneeball, Tatar und goldenes Geißblatt, Fichte, Kanadische und andere geeignet. Am interessantesten sind schnell wachsende Bäume für eine Hecke.

Sträucher sind sehr beliebt für die Bildung von Zäunen. Sie werden für Landschaftsgestaltung, als Abgrenzung von Zonen des Geländes und in der Tat als Zaun verwendet. Sträucher sind ideal für folgende Zwecke:

  • die Bildung von Zonen auf dem Gelände;
  • entlang der Gleise curb;
  • Fokussierung auf Bereiche;
  • Schutz vor neugierigen Blicken, Staub;
  • externe und interne Abgrenzung des Territoriums.
Von Sträuchern ist es möglich, sowohl eine niedrig wachsende Grenze, als auch einen hohen Zaun zu organisieren. Schnell wachsende Sträucher für Hecken werden zur Sublimation von hohen Zäunen verwendet. Dies ist sowohl ein Plus als auch ein Minus. Schnell wachsende Büsche müssen häufiger geschnitten werden.

Am zuverlässigsten ist ein Gitterzaun. Zu seiner Entstehung werden Bäume gepflanzt, die mit Ästen zusammenwachsen können. Solche Bäume umfassen beispielsweise Hainbuche und Weißdorn. Ausgewählte Bäume werden in mehreren Reihen gepflanzt. Jedes Jahr werden Bäume beschnitten und hinterlassen ein starkes Wachstum. Diese Triebe von verschiedenen Bäumen sind miteinander verflochten. Ferner werden regelmäßig gewebte und aufgelockerte Äste geschnitten, mit deren Hilfe die gewünschte Höhe des Zauns gebildet wird.

Verschiedene Arten von Pflanzen werden für verschiedene Zwecke verwendet. Aber trotzdem Büsche werden am häufigsten verwendet, um Hecken zu bilden. Tatsache ist, dass die Bäume nicht so großartig expandieren. Shpalernye Zaun schwierig zu implementieren. Es stellt sich heraus, dass Sträucher, die häufig geschnitten werden müssen oder frei wachsen, die beste Option für den Bau einer Hecke sind.

Welche Pflanzen sind geeignet und welche nicht?

Für wachsende Hecken sind einige Pflanzen geeigneter als andere. Es ist notwendig, Pflanzen zu wählen, die von den klimatischen Bedingungen des Gebiets gut vertragen werden und gut im Boden Wurzeln schlagen. Hauptsächlich können Pflanzen in Laub- und Koniferen unterteilt werden. Die Hecke ist eine schnell wachsende, immergrüne Staude - sie ist nicht nur eine Hecke aus Nadelbäumen, sondern auch andere Arten von Laubpflanzen, die das ganze Jahr über die Krone halten.

Wissen Sie? Wenn Sie Pflanzen mit buntem Laub pflanzen, wird der Zaun immer interessant und festlich aussehen.

Die besten Arten von Hecken

Für immergrüne Heckenpflanze Mahonia. Sie hat immergrüne glänzende Blätter. Seine Blüten sind duftend und verströmen ein angenehmes Aroma. Mahonia verträgt gut vereiste Fröste, auch wenn sie sie in der Blütezeit gefangen haben. Geeignet für Hecken: Mahonia japanische, schleichende, Vanera, Oregon-Trauben.

Schnellwachsende Koniferen für Hecken sind ein relatives Konzept. Nadelbäume sind nicht schnell wachsend, aber unter ihnen gibt es solche, die schneller wachsen als andere. Zum Beispiel Weymouth Kiefer, Lärche, falsches Blau und andere.Von Koniferen für die Hecke gut Thuja, Wacholder.

Wissen Sie? Viele Nadelbäume tolerieren keine radikalen Haarschnitte. Dies liegt daran, dass ihr altes Holz keine neuen Triebe bildet.

Sehr beliebt Weißdorn Sträucher und Berberitze. Sie sind nicht wählerisch in ihrer Pflege und wachsen ziemlich schnell. Auf diesen Sträuchern erscheinen nicht nur saftige Blätter in der Saison, sondern auch Beeren.

Um einen Zaun an der Nordseite zu bilden, geeignet Rhododendron. Die Pflanze mag kein Sonnenlicht. Im ersten Jahr der Ausschiffung braucht es regelmäßige Bewässerung, danach braucht es nur minimale Wartung.

Gut für die Heckenbildung Flieder, Hunderose, Zwergmispel, gelbe Akazie und viele andere Pflanzen.

Pflanzen, die unerwünscht sind

Es gibt Pflanzen, die nicht zur Verwendung als Hecke empfohlen werden. Dazu gehören diejenigen, die in verschiedene Richtungen wachsen, graben den Boden. Zum Beispiel, dies Himbeerbüsche, Shadberry, Brombeere, Fieldfare.

Ein weiteres Kriterium, mit dem man einen Strauch falten und nicht für die Sammlung in Betracht ziehen kann, ist die Anfälligkeit für Angriffe von Krankheiten und Schädlingen. Zum Beispiel Viburnum.

Nicht winterharte Stauden sind auch nicht zur Absicherung geeignet.Jedes Jahr müssen sie ausgetauscht werden, was nicht geeignet ist, um einen lebenden Zaun zu züchten. Pflanzen, die periodisch neu gepflanzt werden müssen, sind ebenfalls nicht geeignet.

Geräte-Hedges, wie man Pflanzen anlegt

Wenn ein Zaun konzipiert ist, müssen Sie darüber nachdenken, wie er sein sollte, um die ihm zugewiesenen Aufgaben auszuführen. Das Territorium muss Rillen markieren und ausgraben, um sie zu pflanzen. Um die Rillen gleichmäßig zu halten, können Sie sie unter der gespannten Schnur graben. Die Tiefe der Rillen beträgt 40 cm bis 60 cm Wenn eine einreihige Hecke vorgesehen ist, sollte die darunter liegende Rille bis zu 60 cm betragen, wenn eine zweireihige Hecke bis zu 1 m lang ist.

Im Falle einer einreihigen Hecke werden Pflanzen in einem Abstand von 25 cm voneinander gepflanzt. Wenn der Zaun zweireihig ist, werden die Pflanzen im Abstand von 50 cm quadratisch eingepflanzt.

Mutterboden, Kompost und Torf schlummern am Boden des Grabens. Laubpflanzen können mit Dünger gedüngt werden, aber Nadelbäume sind es nicht wert.

Das Alter der gepflanzten Arten beträgt 2-3 Jahre für Laubfrüchte, 3-4 Jahre für Nadelbäume. Bei der Pflanzung 1-2 cm ist der Wurzelhals oben auf dem Boden zu belassen.

Um den Zaun gut zu formen, müssen Sie die Stützen entlang der Reihen in einer Höhe von 30-40 cm ausdehnen. Nachdem die Pflanzen Wurzeln geschlagen haben, müssen Sie die Requisiten entfernen.

Es ist wichtig! Es ist notwendig, die Versorgung mit Nahrungsmitteln und eine gute Beleuchtung der Pflanzen in der Hecke sicherzustellen. Andernfalls wird die Ästhetik leiden und die Hecke wird selten werden.

Wie man eine Hecke anbaut, die Regeln der Pflege

Selbst wenn Sie die am schnellsten wachsenden Pflanzen für Hecken wählen, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass eine vollständige Formation mindestens 4 Jahre dauert.

Wenn der Zaun regelmäßig beschnitten werden muss, müssen Sie die Saite in der gewünschten Höhe dehnen und entlang der Saite schneiden. Es ist unwahrscheinlich, dass es für das Auge funktioniert, deshalb ist es besser, eine solche Maßnahme zu verwenden. Der Zaun wird empfohlen, nur im Sommer zu schneiden, in diesem Fall ist es nicht von unten kahl.

Es ist wichtig! Wenn der untere Teil der Pflanze durch unsachgemäßes Beschneiden und unzureichende Beleuchtung nackt ist, muss der Busch das Aussehen eines Trapezes oder eines Konus haben.

Um Zeit und Aufwand nicht zu verschwenden und die Pflanzen nicht in die Hecke zu schneiden, ist es notwendig, zunächst die geeigneten Pflanzen zu planen und auszuwählen.

Welche Pflanzen auch immer für die Hecke ausgewählt werden, es muss trotzdem gepflegt werden. Pflanzen müssen bewässert werden, um ihre Gesundheit zu überwachen und frei von trockenen Zweigen zu sein. Dann wird solch ein Zaun als Schutz vor Außenstehenden dienen und das Auge erfreuen.