6 Gartenfrüchte für die Aussaat vor dem Winter

Um im frühen Frühling mit der Ernte zu beginnen, müssen Sie sich im Herbst Sorgen um das Pflanzen machen. Natürlich sollten nicht alle Gemüsepflanzen gepflanzt werden, die diesem Prinzip folgen, aber wir können definitiv sehen, was wir im Garten vor dem Winter pflanzen können.

  • Grün
  • Rettich
  • Bogen
  • Karotte
  • Rote Beete
  • Der Knoblauch

Grün

In Geschäften können wir das ganze Jahr über Grün kaufen. Aber völlig anderer Geschmack und Geruch hat essbares Gras, das auf seiner Seite gewachsen ist. Und wenn Sie im Voraus vorbereiten und die ersten Triebe im zeitigen Frühjahr erscheinen, dann ist es in der Regel schön.

Wissen Sie? Für Wintergetreide geeignetes sonniges Grundstück auf einem Hügel, auf dem das Wasser nicht stagniert.
Vor dem Winter können Sie säen:

  • Petersilie - Samen sprießen bei einer Temperatur von 2 ° C bis -3 ° C, und die Triebe können bis zu -10 ° C widerstehen. Die Herbstpflanzung garantiert ein schnelleres Ergebnis, da die Samen solcher Grünpflanzen nicht sehr aktiv keimen, da sie im Boden sind, werden sie viel schneller keimen als im Frühling.
  • Dill kann auch im Spätherbst gesät werden. Die Samen überwintern und beginnen zu keimen, wenn die Temperatur der Thermometer auf 4-6 ° C über Null ansteigt. Frühlingsfröste werden ihm nichts anhaben.
    Gute Nachbarn für Dill im Garten: Kohl, Kartoffeln, Karotten und Gurken.
  • Spinat ist eine kältebeständige Pflanze. Auch wenn zum Zeitpunkt des kalten Wetters Triebe erscheinen - egal, die Grüns stehen ruhig bis -10 ° С. Wenn die Temperatur sinkt, und es gibt bereits Sprossen im Garten, ist es notwendig, sie vor dem Erwärmen zu bedecken.
  • Sauerampfer ist so kälteresistent, dass die Samen im Winter gepflanzt werden können und die jungen Triebe Ende März - Anfang April genießen können.
  • Cilantro oder Koriander überwintert gut im Boden und steigt mit den ersten Tauwetter auf. Dann können Sie es während der ganzen Saison hinzufügen.
Es ist wichtig! Dill, Koriander und Petersilie können den ganzen Sommer über gesät werden, so dass im Garten immer frische Grüns vorhanden sind.
  • Rhabarber ist eine Pflanze, die auch im Winter gepflanzt werden kann. Samen werden in gefrorenen Boden gesät. Und wenn Rhabarber durch Teilung der Rhizome vermehrt wird, ist die Herbstpflanzung besser geeignet.
  • Salat - im Herbst gepflanzt und im zeitigen Frühjahr können Sie die jungen, saftigen Blätter schneiden.
Schauen wir uns an, welche anderen Samen vor dem Winter gepflanzt werden können, außer für saftige und gesunde Grüns.

Rettich

Sub-Winter Aussaat von Rettich hat seine Vor- und Nachteile. Zu den Nachteilen gehört, dass die Pflanze im Winter absterben kann.Aber die Vorteile sind viel größer. Mit dieser Pflanzung werden die Samen gehärtet und nur die Stärksten werden sprießen, am Ende werden wir nur hochwertiges Gemüse bekommen. Damit Radieschen nicht an Frost sterben, genügt es, den richtigen Zeitpunkt für das Pflanzen zu wählen. Es sollte im Spätherbst im gefrorenen Untergrund ausgesät werden, es ist sehr wichtig, dass ein Auftauen nicht der Abkühlung folgt, da es der Pflanze abträglich ist.

Wenn die Temperatur steigt, beginnen die Samen zu keimen und werden den Winter nicht überleben. Leider ist es unmöglich, den genauen Zeitpunkt der Aussaat zu bestimmen und eine gute Ernte zu garantieren. Es bleibt übrig, sich auf ihre eigenen Erfahrungen und Wettervorhersagen zu verlassen.

Bogen

Kann und sollte vor dem Winter Zwiebeln gepflanzt werden. Das Beste von allem, kleine Zwiebeln mit einem Durchmesser von nicht mehr als 1 cm eignen sich für die Herbstpflanzung.Es ist wichtig, dass die Knollen vor der Erkältung Wurzeln bilden, aber sie nicht sprießen. Es wird empfohlen, den Boden nach dem Pflanzen zu mulchen und mit Ästen zu bedecken. Eine solche Abdeckung trägt zur Aufrechterhaltung der Feuchtigkeit im Boden bei. Im Frühling wird all dies entfernt und das Bett wärmt sich in der Sonne auf, die Zwiebelpfeile werden Sie nicht lange warten lassen.

Lesen Sie auch, warum Sie Bodenmulchen brauchen.

Karotte

Was sonst noch im Herbst auf dem Land gepflanzt wird, wenn nicht Karotten.Diese Art der Passform ist perfekt für sie. Die beste Zeit für die Landung ist Ende November. In diesem Fall wird die Bepflanzung in gefrorenem Boden durchgeführt und sie haben keine Chance vor der Zeit zu keimen.

Es ist wichtig! Unabhängig davon, welche Pflanzen vor dem Winter gepflanzt werden, sollte die Anzahl der Samen während der Aussaat erhöht werden. um 30%.

Rote Beete

Günstige Temperatur für die Aussaat von Rüben von -3 ° C bis -5 ° C Nach der Pflanzung ist es ratsam, die Beete mit Laub oder Nadeln zu bedecken, damit die Pflanze besser überwintert. Im Frühjahr muss der Unterstand vorsichtig entfernt und der Boden gelockert werden. Damit die ersten Triebe sehr schnell erscheinen, können Sie die Rüben mit einem Film abdecken, was den Prozess erheblich beschleunigt.

Kohl, Bohnen, Erbsen, Kartoffeln und Gurken wirken wohltuend auf die Rüben im Garten.

Der Knoblauch

Gepflanzt im September und vor der Kälte schafft er es, Wurzeln zu schlagen. Zum Pflanzen wählen Sie die größten Zähne, ohne Schäden und Flecken. Winter Knoblauch ist sehr kälteresistent.

Wissen Sie? Alles, was im Herbst gepflanzt werden kann, gut gewurzelt, kann durchschnittlich 2 Wochen früher geerntet werden als nach der Frühjahrssaat.
Zweifellos gibt es Risiken bei der Aussaat im Herbst, aber wenn Sie die Regeln einhalten und rechtzeitig pflanzen, erhalten Sie nicht nur eine frühe Ernte, sondern auch Zeit für die Einrichtung des Standortes und das Pflanzen anderer Pflanzen im Frühling.

Loading...