Appaloosa Pferderasse

Diese Tiere ziehen unweigerlich die Aufmerksamkeit anderer auf sich. Der Schlüssel zu ihrer Popularität war eine ungewöhnliche Färbung und ein freundlicher Charakter. Viele sind daran interessiert, wie diese Rasse gezüchtet wurde und was ihre charakteristischen Merkmale sind. Sehen Sie sich die "gefleckten" Pferde genauer an.

  • Herkunft der Rasse
  • Merkmale und Beschreibung der Rasse
    • Höhe und Gewicht
    • Äußeres
    • Farbe
    • Charakter und Temperament
    • Besonderheiten
  • Rasse verwenden

Herkunft der Rasse

Der Appaloosa ist eine amerikanische Pferderasse. Das Zentrum für die Zucht dieser ungewöhnlich aussehenden Tiere im 18.-19. Jahrhundert war die Küste des Palouse River, der im Norden der USA fließt.

"Züchter" gelten als Indianer des Nez Perce Stammes, die auf dem Gebiet des heutigen Idaho, Oregon und Washington lebten. Am Ende des XVIII. Jahrhunderts wurde das Gebiet von Nordamerika aktiv gemeistert, und Chubar-Pferde wurden von Europa importiert, das die Aborigines mit Vertretern von lokalen Linien kauften und kreuzten, infolge dessen eine neue Rasse erschien. Es verdankt seinen Namen den weißen Siedlern. Nachdem sie im nordwestlichen Teil von Pousouse angekommen waren, nannten sie diese Tiere "Pallouse-Pferde".Etwas später wurde dieser Satz auf unsere übliche "Appaloosa" reduziert.

In den 1870er Jahren kämpfte die Armee aktiv mit den Indianern, und die Ne-Perce musste fliehen. Der Übergang war 1300 Meilen lang - 1877 flohen die Indianer aus dem Kavalleriekorps. Die Pferde überlebten diese "Rasse", aber der Stamm wurde noch besiegt.

Es ist wichtig! Die Diät ist traditionell: Der Schwerpunkt liegt auf dem Verzehr von Hafer mit Top-Dressing aus Heu. Das Pferd wird aber auch keine Köstlichkeiten wie Karotten oder Zucker ablehnen.
Danach wurde die Bevölkerung der Appalosen erheblich reduziert: einige der Tiere wurden von Bauern genommen, andere wurden von der Armee beschlagnahmt, viele wurden getötet. Die Traditionen der Pferdezucht begannen zu verblassen, und die wahllose Kreuzung gab nicht die richtigen Eigenschaften.

Die Rasse wird dank Enthusiasten erhalten, insbesondere Claude Thompson, der 1938 den Appalois Fans Club gründete. Zur gleichen Zeit wurde die Linie offiziell anerkannt, und das Vieh begann allmählich zu wachsen.

Lerne, wie man ein Pferd anschnallt.

Merkmale und Beschreibung der Rasse

Nachdem wir von der Herkunft der Tiere erfahren haben, wollen wir uns überlegen, was an dieser Rasse bemerkenswert ist.

Höhe und Gewicht

Ein ausgewachsenes Pferd wächst auf 1,42-1,55 m "am Widerrist". Dies sind Durchschnittsindikatoren für den Standard, in den die meisten Vertreter der Rasse passen. In einigen Fällen kann diese Zahl bis zu 1,63 m erreichen, obwohl solch "große" Appaloosa eine Seltenheit ist.

Wissen Sie? Beschmutzte Pferde sind der Menschheit seit langem bekannt. Solche Tiere wurden sogar auf Felsen gemalt - in den Höhlen von Frankreich und China finden sie immer noch ähnliche Skizzen, deren Alter auf 15-20 tausend Jahre geschätzt wird.
Ein Gewicht von 440-500 kg gilt als normal. Für ein kleines Tier ist es eine Menge, aber auf Kosten von kräftigen Beinen verursacht eine solche Masse keine Probleme.

Äußeres

Wenn Sie sich die übliche Pferdeappaloosa ansehen, die auf dem Foto zu sehen ist, können Sie ihre Proportionalität feststellen.

"Generische" Zeichen der Rasse sind:

  • gepflegter Kopf mit kleinen spitzen Ohren;
  • muskulös, genau "zusammengeklebten" Hals;
  • recht kurzer Rücken einer athletischen Struktur;
  • abgerundete mächtige Kruppe;
  • starke Beine mit sehr harten Hufen;
  • hohe Schwanzanordnung;
  • Soft-Touch Mähne und Schweif.

Diese Pferde haben ein weiteres Merkmal - ausdrucksstarke Augen. Tatsache ist, dass die Sklera, die den Augapfel umgibt, in Appaloses ausgeprägter ist als in anderen Rassen.Daher ist eine weiße "Kanone" deutlich um den Apfel herum sichtbar.

Schwarze Flecken in kleinen Größen sind oft im Gesicht sichtbar - das ist auch ein Zeichen der Linie.

Es ist wichtig! Rassehunde sind oft anfällig für Uveitis (Entzündung der vaskulären Augenschicht). Die Krankheit kann zu einem teilweisen Sehverlust oder völliger Erblindung des Tieres führen.

Es gibt auch Besonderheiten für Hufe. Sie können vertikale Streifen von weißer oder dunkler Farbe zeigen. In den meisten Fällen sind sie eine Art Fortsetzung der hellen Flecken auf den Beinen. Aber Sie sollten nicht die Wachsamkeit verlieren - solch ein Streifen kann das Ergebnis einer Verletzung sein.

Farbe

Die originelle Kombination von Tönen und Nuancen fällt sofort ins Auge. Im Alltag werden solche Pferde Chubar genannt.

Experten verwenden auch eine genauere Klassifizierung und heben die folgenden Farboptionen hervor:

  • geeignet;
  • gefleckt;
  • Chaly (mit einer großen Anzahl von weißen Haaren in Wolle);
  • Cheprak (weißer Fleck am Hinterteil mit kleinen dunklen Flecken);
  • Gewand
  • spotted cheprak;
  • Robe mit einer großen Anzahl von Flecken.
Meistens werden Fohlen mit einer hellen Haut geboren, die ihre Farbe ändert und sich allmählich verdunkelt. Graue Pferde hellen sich mit dem Alter auf.Genau bestimmen die endgültige Farbe kann nur 5 Jahre alt sein. Zur gleichen Zeit, und bestimmen Sie die "endgültige" Farbe. Es kann sein:

  • Leopard (weiß mit klaren dunklen Flecken an allen Körperteilen);
  • Marmor (häufige dunkle Flecken);

Wissen Sie? In der Welt gibt es ungefähr 500 tausend solche Pferde, und die jährliche Zunahme ist ungefähr 10 tausend Fohlen. Zum Vergleich: In der Mitte des 19. Jahrhunderts hatten die Indianer dreitausend Vieh.

  • Cheprachnoy;
  • "Schnee" (dunkle Flecken sprechen aktiv auf dem Oberschenkel);
  • "Rauhreif" (dunkle Flecken haben helle Flecken auf dem Pferd).
"Markiertes" Spotting wird durch eine Kombination von rosa (fest) und dunkel pigmentierter Haut erreicht. Es gibt eine andere Nuance - Appaloosa haben ein spezielles, "Leopard" -Gen, das genau für die Pigmentierung verantwortlich ist. Je höher seine Konzentration ist, desto mehr Flecken hat das Tier.

Charakter und Temperament

Appaloosa hat wie jedes Pferd seinen eigenen Charakter. Wie wir bereits wissen, wurde diese Rasse speziell für die Arbeit mit Menschen gezüchtet, so dass es nicht schwer ist, mit einem solchen Pferd auszukommen.

Sie sind ausgewogen und zufrieden, mit einem guten Temperament. Appaloosa ist sehr loyal, Wechsel von Reiter oder Besitzer kann für das Tier zu Stress werden - in solchen Situationen zeigt das Pferd Charakter.

Trotz der scheinbaren Sanftmut zeichnen sie sich durch Mut in ungewöhnlichen Situationen aus.

Es ist wichtig! Um ein Pferd zu bekommen, empfiehlt es sich 2 Arenen auszustatten - Sommer- und Winterversion. Wenn möglich, ist es besser, sie in geräumigen Ställen mit einer Wasserversorgung getrennt zu halten.

Ruhiges und ausdauerndes "Biest" toleriert die Nachbarschaft anderer Haustiere.

Besonderheiten

Sie unterscheiden sich vor allem in ihrer Ausdauer - einen solchen Schrittmacher mit langen Läufen nicht zu erschrecken. Zur gleichen Zeit gibt es einen schnellen Lauf. Die Kombination aus ausgeprägter Kruppe und starken Beinen mildert die Bewegung für den Reiter erheblich. Ein klares Plus für diejenigen, die Sprünge planen, ist eine große Schaufel (mit anderen Worten, die Fähigkeit, das Tempo der Fahrt zu ändern) ohne Atemversagen. Außerdem Appaloosa und tolle Springer. Durch den natürlichen Einfallsreichtum lernen sie schnell und beherrschen leicht neue Techniken.

Schauen Sie sich diese Pferderassen an: Vladimir, Araber, Akhal-Teke.

Rasse verwenden

Diese Pferde sind ideal für professionelle Rennen und Trab, und für entspanntes Reiten. Dies sind die Hauptanwendungsgebiete.

In der Tochterfarm werden sie gelegentlich zur Beweidung von Großvieh in Berggebieten eingesetzt - auch für solche Zwecke sind körperliche Bedingungen geeignet.

Wissen Sie? Die Bucht von Absarokee Sunset, die seit 18 Jahren lebt, gilt als die fruchtbarste aller Appalosen. Er schaffte es, 449 Fohlen zu leben, von denen 10 in die Meisterliste der Rasse aufgenommen wurden.

Aber als "Traktor" werden schöne (nebenbei, teure) Pferde nicht benutzt.

Jetzt wissen Sie, wie interessant Appalosen sind und wie sie sich von Vertretern anderer Rassen unterscheiden. Wir hoffen, dass diese Informationen für Sie nützlich sind und unsere Leser sich schnell mit den fleckigen Schönheiten anfreunden können.

Loading...