Die Vorteile und Schäden von Chilischoten

Chili wurde dadurch geehrt, dass die Weltgesundheitsorganisation es in die TOP 10 Produkte geschrieben hat, die wichtig sind, um Gesundheit zu retten und das Leben zu verlängern. Ist Peperoni so nützlich und was sind ihre Vorteile und Schaden, lasst uns versuchen, den Artikel zu verstehen.

  • Kalorien, Nährwert und chemische Zusammensetzung von Chili-Pfeffer
  • Was ist nützliche Chili für den Körper
  • Möglicher Schaden durch Chilischoten
  • Wie man Chili beim Kochen benutzt
  • Wie man Chili in der Medizin und Kosmetologie verwendet

Kalorien, Nährwert und chemische Zusammensetzung von Chili-Pfeffer

Unter allen Arten von Paprika, haben die schärfsten und stechendsten Geschmack und die hellste auffällige Färbung Chili Wenn Sie in Worten beschreiben, wie Chili-Pfeffer aussieht, dann ist es eine kleine Frucht in Form einer Schote bis zu 4 cm lang leuchtend rot, grün, gelb, orange. Er wächst auf kleinen Sträuchern bis zu 60 cm Höhe und wird in roher und getrockneter Form verwendet. Es ist weit verbreitet in der Küche (in Salaten, Gemüse und ersten Gängen, Gurken, Saucen, Gewürz-Sets), in der Volks- und traditionellen Medizin, in der Kosmetik verwendet.

Wissen Sie? Chili oder, wie es auch genannt wird, heiß, bitter, wird in tropischen und subtropischen Regionen angebaut, vor allem in Thailand und Indien. Seine Heimat gilt als tropisches Afrika.Spanier und Portugiesen entdeckten Chili für Europäer.

Chili enthält etwa 40 Vitamine, darunter die Vitamine A, B6, B2, C, K und 20 Mineralien: Zink, Eisen, Kalzium, Magnesium, Phosphor sowie Thiamin, Niacin usw. Die wichtigste biologisch aktive Komponente ist die phenolische Verbindung Capsaicin.

Was den Nährwert betrifft, enthält Peperoni 17% Proteine, 4% Fette und 79% Kohlenhydrate in Gramm - das sind 1,87 g Proteine, 0,44 g Fette und 7,31 g Kohlenhydrate pro 100 g. 100 g des Produkts sind 40 kcal.

Was ist nützliche Chili für den Körper

Chili hat eine Reihe nützlicher Eigenschaften. Die Anwesenheit von Alkaloid Capsaicin, das Gewürze Gewürze gibt, gibt es eine antibakterielle, antivirale, immunomoduliruyuschim Aktion. Bakterien und Infektionen sterben durch Interaktion mit scharfem Saft. Chile kann, wenn es eingenommen wird, bis zu 75% der schädlichen Bakterien abtöten.

Peperoni sind gut für Menschen mit Magen-Darm-Problemen, da sie in der Lage sind, ihre Arbeit zu verbessern, den Appetit zu verbessern und Vergiftungen vorzubeugen. Außerdem hilft es bei der Verdauung von schwerem Magen.

Die Verwendung von Peperoni für Männer ist offensichtlich, da es die Potenz verbessert und zu den Aphrodisiaka gezählt wird.

Eine wohltuende Wirkung von Peperoni auf die Arbeit der Leber und des Herz-Kreislauf-Systems. Es verbessert die Durchblutung, verhindert die Entwicklung von Atherosklerose und das Auftreten von Blutgerinnseln, stärkt und macht die Wände der Blutgefäße elastischer. Es ist auch bekannt, wie Chili-Pfeffer die Normalisierung des Blutdrucks beeinflusst. Blutgefäße erweiternd, führt es dadurch zu einer Abnahme seiner hohen Leistungsfähigkeit auf ein normales Niveau.

Die Verwendung von Chili führt bei Menschen zu einer erhöhten Menge an Endorphin - ein Hormon, das die Stimmung verbessert, Depressionen lindert, Schlaflosigkeit verursacht und sich daher positiv auf das zentrale Nervensystem auswirkt. Auch dieses Hormon kann Schmerzen anderer Art lindern.

Die Nützlichkeit von Chilipfeffer zeigt sich auch in schwitzenden und abführenden Effekten.

Zwar gibt es keine offiziellen Statistiken, aber es gibt viele Informationen darüber, dass scharfe Paprika mit ihrem regelmäßigen Gebrauch das Krebsrisiko verringern kann.

Forschungen von Wissenschaftlern aus Australien belegen, dass dieses Gemüse den Zuckerspiegel im Blut senkt, in das Menü aufgenommen werden kann, um diese Krankheit zu verhindern.

Die traditionelle Medizin wird aktiv vom Gemüse verwendet: Rezepte für Chili werden für Menschen empfohlen, die an Arthritis, Radikulitis und Rheuma leiden. Kompressen und Tinkturen sind daraus gemacht.

Bei äußerer Anwendung fördert Pfeffer den aktiven Haarwuchs.

Möglicher Schaden durch Chilischoten

Wie jedes andere Produkt, wenn es in großen Mengen verwendet wird, Chili kann den menschlichen Körper schädigen. Es gibt auch verschiedene Kategorien von Personen, denen es verboten ist, Mahlzeiten mit Zusatz zu essen oder mit Vorsicht zu genießen.

Also, um die Verwendung dieser Pfeffer zu begrenzen ist besser für diejenigen, die eine Geschichte von Magen-Darm-Erkrankungen (Geschwüre, Gastritis, Pankreatitis, Erkrankungen des Zwölffingerdarms), Leber haben. Chili reizt die Schleimhäute des Magens und des Darmes, deshalb ist es notwendig, vor dem Gebrauch zu wissen, dass sein übermäßiges Essen (mehr als eine Kapsel täglich) Sodbrennen verursachen kann, Magen-Darm-Erkrankungen provoziert oder verschlimmert.

Essen Sie keine scharfen Paprikaschoten bei Schwangeren, Kindern, Hypertonikern.

Wenn Sie Gerichte oder andere Manipulationen mit Pfeffer kochen, müssen Sie daran denkendass es unmöglich ist, die Hände mit den Augen zu berühren und zu reiben, weil Chili Reizungen der Schleimhaut verursacht und sogar zu Verbrennungen der Augenhaut führen kann.

Wie man Chili beim Kochen benutzt

Also, wir haben gelernt, was Chili ist, jetzt wollen wir sehen, was es gegessen wird.

In der Küche fast der ganzen Welt werden scharfe Paprikaschoten hauptsächlich als Würzmittel verwendet, was den Gerichten Schärfe und pikanten Geschmack verleiht. Es wird zu Fleisch, Gemüsegerichten, Soßen, Marinaden hinzugefügt. Gemahlener Pfeffer gewürzt erste Gänge, Salate, Kefir, Joghurt.

Chile hat Anwendung in roher und getrockneter Form gefunden. Ganze Schoten werden in Borschtsch und Suppen, in Eintöpfen und Pilaw und sogar in Schokolade eingelegt. Wenn gekocht, verliert das Gemüse seine Eigenschaften nicht. Fein gehackte frische Paprika werden zu Pasta und Fisch verarbeitet. Trockener Pfeffer wird zum Würzen von Essig und Olivenöl zum Anrichten verwendet.

Wissen Sie? Beim Entfernen der inneren Scheidewand und der Samen in der Bitterschote wird ihre Schärfe um eine Größenordnung verringert.
Chili ist oft in der Reihe von Gewürzen zusammen mit Knoblauch, Dill, Lorbeer, Basilikum, Koriander, etc. enthalten. Dies sind zum Beispiel die berühmte Mischung der Gewürze "Curry", "Garam Masala", "Khmeli Suneli", "Bakharat", "Shichimi " usw.

Die beliebtesten Gerichte, die Chili enthalten sind mexikanische Suppe "Chili con Carne", Adjika, mexikanischer Eintopf, orientalische Suppen, eingelegte und gefüllte Paprika, Chili-Nudeln, scharfe Chili-Sauce.

Pfeffer wird in einer suspendierten Form gelagert, die an einer Schnur aufgereiht oder gefroren ist.

Es ist wichtig! Wenn der Pfeffer sehr scharf ist und Sie ein Feuer im Mund haben, versuchen Sie einen Löffel Joghurt oder eine Scheibe Weißbrot, Käse zu essen. Wasser verschlimmert in solchen Fällen nur das Unbehagen.

Wie man Chili in der Medizin und Kosmetologie verwendet

Wahrscheinlich eine der bekanntesten Fakten, die nützliche Chili ist, ist, dass es den Stoffwechsel verbessert, beschleunigt den Verdauungsprozess, verursacht eine erhöhte Wärme im Körper, verbrennt Kilokalorien. Also, es kann für Menschen empfohlen werden, die übergewichtig sind oder abnehmen wollen. So kann Peperoni helfen, gesund und schön zu sein.

Seine regelmäßige Verwendung trägt dazu bei, dass Sie nach und nach abnehmen werden. Darüber hinaus gibt es viele verschiedene Diäten, wo Chili-Pfeffer ist der Hauptbestandteil für die Gewichtsabnahme.Zum Beispiel genannt haben viele die sogenannte „Mexican Diät“ zu hören oder über die wunderbaren Eigenschaften effektiv von den zusätzlichen Kilos loszuwerden, Geschirr „Tomatensuppe mit Chili.“

Auch für die Gewichtsreduktion weit Pfeffer Tinktur verwendet, der aus einem Teelöffel trockenen Chili hergestellt wird, gegossen Tasse kochendem Wasser und eine Stunde infundiert. Bei der Verwendung einer solchen Tinktur aus einem Teelöffel täglich vor einer Mahlzeit, wobei die Mittel für Trinkwasser, um den Körper zu einem komfortablen Gewicht verursachen können.

Es ist wichtig! Wenn Sie ein Gericht oder Produkt mit Chili verzehren, müssen Sie Ihren Zustand kontrollieren. Wenn Sie Schmerzen im Magen oder andere Beschwerden haben, sollte es gestoppt werden.
In der traditionellen Medizin verwendet Capsicum Pflaster, Capsicumtinktur von Ischias und Neuralgien. Chile ist Teil eines Mittels gegen Erfrierungen und Malaria.

In der Kosmetik wird Peperoni den speziellen Mitteln zur Bekämpfung von Cellulite zugesetzt. Es wird angenommen, dass es in der Lage ist, Fett zu verbrennen und wenn topisch verwendet. Außerdem glättet die Haut, entgiftet, verbessert die Durchblutung, Stoffwechsel normalisiert in Geweben.

Chili wird auch häufig in Haarprodukten verwendet. Tinkturen von rotem Pfeffer werden zu Shampoos oder Masken hinzugefügt, die das Haarwachstum fördern. Es gibt Rezepte für solche Masken, einschließlich einer großen Liste von Komponenten, und es gibt einfache. Zum Beispiel, ein bewährtes Mittel aus Chili gemischt mit Milch und Rizinus, Klette oder Pflanzenöl. Pfeffer reizt den Haarfollikel und provoziert den Blutfluss zur Kopfhaut, was zur Stimulation des Haarwuchses führt. Auch haben Pfefferextrakte eine gute Wirkung auf gefärbtes und geschwächtes Haar, helfen bei trockenem Kopf und Schuppen.

Wissen Sie? Roter Pfeffer kann drinnen in Töpfen gezüchtet werden.
Wie Sie sehen können, ist der Anwendungsbereich von Chili-Pfeffer sehr breit. Er ist häufiger Gast in den Küchen verschiedener Nationen, seine Eigenschaften helfen bei vielen Krankheiten und kosmetischen Problemen, er ist ein Aphrodisiakum. Deshalb, wenn Sie ein Fan von heiß sind, dann, über eine Reihe von nützlichen Eigenschaften von Peperoni gelernt haben, werden Sie es ohne Angst, aber nur mit Vergnügen und Gesundheit verwenden.

Loading...