Hühnerkot: wie man vorbereitet, speichert und anwendet

Einer der beliebtesten organischen Dünger für einen Garten und einen Gemüsegarten war, ist und wird wahrscheinlich Hühnermist sein. Es ist nicht nur wegen seiner besonderen vorteilhaften Eigenschaften beliebt, sondern auch, weil es immer zur Hand ist, und selbst wenn Sie nicht ein Dutzend Hühner im Hof ​​haben, können Sie dieses Werkzeug im Geschäft zu einem sehr guten Preis leicht finden. Heute werden wir darüber sprechen, wie Hühnerkot verwendet wird, und Sie über seine Eigenschaften und Eigenschaften informieren.

  • Die Zusammensetzung und Vorteile von Hühnerkot im Garten
  • Wie man Hühnerkot sammelt
  • Wie man Hühnerkot aufbewahrt
  • Wie man Hühnermist füttern kann
    • Wie man eine Infusion von Hühnermist macht
    • Wie man Humus auf der Basis von Hühnermist kocht
  • Hühnermist Anwendung
    • Wie man Hühnerkotbäume und -büsche befruchtet
    • Dünger Gemüse
    • Dünger Beeren Huhn Kot

Die Zusammensetzung und Vorteile von Hühnerkot im Garten

Es ist nicht umsonst, dass Hühnerkot seit vielen Jahren eine führende Position als einer der hochwertigsten organischen Dünger einnimmt.

Wissen Sie? Hühnermist in seiner Zusammensetzung ist viel besser und nützlicher als Kuhmist.
Die Zusammensetzung von Hühnermist ist recht reichhaltig:

  • Wasser - 50-70%;
  • Phosphorsäure - 1,5-2%;
  • Stickstoff - 0,7-1,9%;
  • Kalk - 2,4%;
  • Kaliumoxid - 0,8-1%;
  • Magnesium - 0.8%
  • Schwefel - 0,5%.
Zusätzlich zu diesen Elementen enthält der Wurf noch eine große Anzahl organische Substanzdie das aktive Pflanzenwachstum stimulieren:

  • Kupfer;
  • Mangan;
  • Zink;
  • Kobalt;
  • Auxine.
Es gibt mehr Phosphor und Kalium in Hühnermist als in großen Tierabfällen, und die Wirkung von Hühnermist bleibt nach der ersten Verwendung viel länger als bei anderen ähnlichen Düngemitteln. Ein solcher Langzeiteffekt ist darauf zurückzuführen, dass Minerale aus Hühnermist langsam und schrittweise entfernt werden. Der Vorteil von Hühnermist ist, dass er in gewissem Umfang auch eine antibakterielle Rolle spielt und das Risiko von Pflanzenkrankheiten reduziert. Aufgrund seines hohen Wassergehalts hilft Hühnermist der Pflanze, Dürreperioden zu überstehen.

Wie man Hühnerkot sammelt

Bevor Hühnermist im Garten verwendet wird, muss dieser ordnungsgemäß gesammelt werden.

Es ist wichtig! Wenn es möglich ist, Hühnerabfälle nur mit einem Abfall aus natürlichen Materialien, wie Mais, Torf oder Stroh, zu sammeln, dann kann es auch verwendet werden, Hühnerabfälle verlieren nicht ihre Eigenschaften.
Hühnerkot kann, trotz seiner Nützlichkeit für Pflanzen, eine Person eher schlecht schädigen, wenn er falsch behandelt wird. Es enthält große Mengen von Methan und Ammoniak, weshalb Beim Sammeln und Arbeiten sind Schutzhandschuhe, Atemschutzmaske und Schutzanzug erforderlich. Außerdem muss Vorsicht walten, und in der Hühnerstreu gibt es eine große Anzahl von Würmern. Hühnerkot kann jederzeit abgeholt werden, außer im Winter. Sammeln Sie Hühnermist mit einer Schaufel / Schaufel, dann wird der Ort, an dem der Mist gesammelt wurde, "geharkt" und, indem man versucht, den Boden nicht zu berühren, wird er gesammelt, indem man ihn in eine Schubkarre legt. Nachdem der Hühnermist gesammelt wurde, muss er getrocknet werden.

Wie man Hühnerkot aufbewahrt

Bevor wir Ihnen sagen, wie man Vogelkot im Garten oder im Garten verwendet, lernen wir, Dünger richtig zu lagern. Es ist am besten, Hühnermist "in einem Haufen" zu halten: dies kann entweder auf Bodenhöhe erfolgen oder ein Loch graben. Die Grube sollte 2-3 Meter breit und 1 Meter tief sein. Am Boden dieser Grube lag eine Schicht aus Blättern, Holzabfall oder Stroh.

Wissen Sie? Wenn die Grube tiefer als 1 Meter ist, wird Sauerstoff weniger, Mikroorganismen sterben und danach saure Abfälle.
Der Stapel sollte gut verpackt und nicht locker sein; Sie sollten keine Angst davor haben, dies zu tun, weil Hühnermist nicht dazu neigt, zu "klumpen".

Es ist besser, einen solchen Haufen von einem Wohnhaus, einem Brunnen oder einem Reservoir wegzulegen. Erhöhungen und Schatten sind besser zum Platzieren. Wenn Sie sich entscheiden, den Müll in einer Kiste zu lagern, dann sollte er von Zeit zu Zeit mit Superphosphat (in Pulverform) gegossen werden.

Wie man Hühnermist füttern kann

Es gibt viele Möglichkeiten, Hühnerdünger Dünger zu machen; Wir werden über die gängigsten und einfachsten sprechen. Zum Kochen können Sie als "Heim" -Streu und Dünger im Laden gekauft werden.

Wissen Sie? Hühnermist wird fast nie in reiner Form verwendet, da er aufgrund seines hohen Ammoniakgehalts Pflanzen schädigen kann.

Wie man eine Infusion von Hühnermist macht

Die Infusion von Hühnermist ist bei Gärtnern sehr beliebt, nicht nur wegen ihrer Verfügbarkeit, sondern auch wegen ihrer leichten Vorbereitungs- und Schnelligkeitswirkung. Es gibt zwei Möglichkeiten, Hühnermist zu infundieren. Wenn Sie Hühnermist in Granulat gekauft haben, wird der Algorithmus der Aktion wie folgt sein:

  1. Gülle schläft in einem Fass und füllt sich mit Wasser.
  2. Lassen Sie für 2 Wochen wandern.
  3. Mit Wasser im Verhältnis 1:20 verdünnen.

Dieser Dünger sollte sehr vorsichtig verwendet werden: 0,5 Liter für eine Pflanze. Wenn der Geruch, der aus dem Behälter kommt, Sie davon abhält, dann können 300-350 g Kupfersulfat zu der Lösung hinzugefügt werden, es wird den unangenehmen Geruch zerstören.

Wenn Sie Hausmist verwenden, können Sie daraus eine Infusion machen: Die benötigte Menge an Rohmaterial (Hühnermist) kann mit einem Messlöffel gesammelt und in Behältern mit Wasser vermischt werden. Diese Lösung bleibt für einen Tag, und dann, Überlauf in eine Gießkanne, verwenden. Damit die Produktion abfallfrei ist, kann der dickste Teil, der am Boden verbleibt, als größerer Dünger für Pflanzen verwendet werden. Nach dem Verfahren mit einer Abkochung von Hühnermist Pflanzen müssen mit klarem Wasser, vor allem die Blätter "gespült" werden. Infusion kann für 3 Tage bei einer Temperatur von 20 ° C gehalten werden.

Wie man Humus auf der Basis von Hühnermist kocht

Oft kann man hören, dass Mist und Humus ein und dasselbe sind. Ich möchte diesen Mythos zerstreuen: Sie sind verschiedene Dinge. Humus ist ein gut besiedelter und verfaulter Dünger. Humus auf der Basis von Hühnermist ist ein ausgezeichneter Dünger, der in Blumenläden in Hülle und Fülle angeboten wird und auch selbst hergestellt werden kann.

Der Prozess des Kochens von Humus ist ziemlich lang, und viele Methoden wurden dafür erfunden. Mist wird in der Regel in einer Kompostbox oder Kompostgrube ausgelegt und von oben abgedeckt. Für den Schutz geeignete Dachmaterial, dauerhafte Folie, alle Arten von Schilden. Es ist wichtig, dass die Box belüftet wird, oder, wenn es sich um eine Kompostgrube handelt, sollten kleine Öffnungen im Stall vorhanden sein, damit Luft eindringen kann.

Wissen Sie? Es ist in Ordnung, wenn der Regen unter dem Unterstand fließt - Hauptsache, das Wasser dringt nicht tief in die Masse ein.

Humus "bereitet" sich auf eineinhalb bis zwei Jahre vor und zeigt seine "Bereitschaft" mit dem Aussehen: die Konsistenz wird locker, die Farbe ist gleichförmig und das Volumen wird mehrmals abnehmen. Wenn Sie die Reifung beschleunigen möchten, können Sie es im Sommer mit einer Mistgabel leicht verstauen und mit den Präparaten "Baikal", "Shining-3" und anderen mit Humus ergänzen.

Hühnermist Anwendung

Die Anwendung von Hühnerkot ist eine ziemlich alte Tradition. Gärtner sprechen seit langem von ihren Vorteilen für Garten- und Gartenpflanzen. Wie man Hühnerkot in Ihrem Garten und Garten verwendet - lesen Sie weiter.

Wie man Hühnerkotbäume und -büsche befruchtet

Für die Düngung von Bäumen und Sträuchern passt Hühnermist in jeder Form. Es ist natürlich besser, Heimstreu zu verwenden, weil im Laden gelagerter Dünger "in einen hübschen Penny fliegen" kann. Unter einem erwachsenen Baum benötigen Sie in der warmen Jahreszeit etwa einen Eimer Topdressing auf Basis von Hühnermist. Während der Saison können Sie die Bäume wieder mit Hilfe von Streu füttern (Streu, die mit Torf oder anderem Material vermischt ist, wobei der Gehalt an reinem Abfall viel niedriger ist). Bei den Sträuchern ist es besser, sie ausschließlich mit Streu und entsprechend den Anforderungen der Pflanze zu füttern. Die Streu dient als guter Dünger, weil sie auch die Rolle des Mulchs spielen kann, der die Wurzeln der Pflanze vor dem Einfrieren schützt und aufgrund der Tatsache, dass sich dieser Dünger eher langsam zersetzt, Alle Nährstoffe gelangen nach und nach in die Pflanze.

Es ist wichtig! Nach der Verwendung des Düngers, dessen Hauptbestandteil Hühnermist ist, sollte man ihn liegen lassen und allmählich absorbieren, und während des Düngemittelverfahrens ist es wichtig, nicht auf die Blätter der Pflanze zu fallen, um Sättigung oder Verbrennung zu vermeiden.

Dünger Gemüse

Hühnermist für den Garten ist ein hervorragendes Werkzeug für den Anbau von gesunden und qualitativ hochwertigen Pflanzen. Für die Fütterung von Gemüse, das mehrmals pro Saison geerntet wird, ist Hühnermist eine ideale Fütterung, aber es sollte vorsichtig verwendet werden. Es ist besser, keinen frischen Kompost oder Humus zu verwenden, um niedrig wachsende Pflanzen zu füttern. In diesem Fall ist es besser, die Pflanze mit einem flüssigen Topdressing zu düngen, aber so, dass die Lösung nicht auf die Blätter und direkt auf die Wurzel gelangt. Knoblauch und Zwiebeln können nur zu Beginn der Saison und nur einmal auf Basis von Hühnermist gedüngt werden. Kartoffeln sollten mit Hühnerstreu nach der Einstreumethode befruchtet werden. Tomaten, Paprika müssen auch sehr sorgfältig gedüngt werden: Hühnerkot enthält eine Vielzahl von Mikroorganismen, die viele Krankheiten verursachen können, daher ist es besser, den Boden zu füttern, bevor Sie die Pflanzen pflanzen (für mehrere Monate).

Dünger Beeren Huhn Kot

Hühnerstreu für den Garten - eine komplexe Sache, die perfekt ist und Beerenfrüchte und Obstbäume. Für die Befruchtung von Beeren ist es besser, Hühnermist-Infusionen zu verwenden, und wenn Sie sich bereits entschieden haben, Kompost oder Humus zu verwenden, sollte es in einer kalten Jahreszeit getan werden. Besonders vorsichtig müssen Sie sich verhalten, wenn Sie Erdbeeren und Erdbeeren füttern, als ob die Beere selbst in Kontakt mit einem solchen Dünger wäre, sie könnte mit Helminthen infiziert sein. Wie für Beeren wie Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren, können Sie flüssigen Dünger auf Hühnermist oder Mist verwenden, aber dies sollte einmal pro Saison durchgeführt werden, um Sättigung zu verhindern.

Wie Sie sehen können, bringt der Inhalt von Hühnern nicht nur Eier und frisches Fleisch, sondern auch einen ausgezeichneten organischen Helfer für Ihre Pflanzen in Form von Hühnerkot, der, wenn er richtig verwendet wird, im Garten und im Garten unentbehrlich wird.

Loading...