Gut beraten: Thomas Britt

Nach mehr als 40 Jahren in der Dekorationswelt hat Thomas Britt ein paar Tipps in gutem Design aufgegriffen. Hier erzählt er einige seiner Geheimnisse.

Verwenden Sie die Farbe in definitiver Weise. Vielleicht möchten Sie eine Farbe im ganzen Haus tragen, aber Sie müssen verschiedene Muster, Texturen oder Farbvariationen verwenden, um sowohl Kontrast als auch Interesse zu erzeugen. Zum Beispiel wird im Haus der Wassermühle die rote Farbe an den Wänden des Esszimmers durch die Lederstühle in der Bibliothek getragen und erscheint dann wieder als Korallenschatten an den Wänden des Schlafzimmers. Die Wiederholung ähnlicher Farben von einem Raum zum anderen ergibt ein zusammenhängendes und einheitliches Haus.

Farbakzente sollten nicht zufällig sein. Eine gute Regel zu folgen ist, dass die Wandfarbe in Kissen als Akzentfarbe vorwärts gezogen werden kann, oder Sie können eine Farbe vom Teppich nehmen, um anderswo im Raum verwendet zu werden.

Letzten Endes, Räume mit mehreren Farben müssen kontrolliert sein. Dies stellt sicher, dass nicht zu viele störende oder störende Elemente vorhanden sind. Es ist wichtig, die Farbgeschichte im Voraus zu planen, um einen einladenden Raum zu schaffen.

Betonen Sie die Höhe eines Raumes, indem Sie die Flächen niedrig halten. In der Bibliothek des Hauses in Water Mill liegen die Stühle, Tische und Sofalehnen niedrig, um die hohen Decken des Raumes hervorzuheben. Um weiter mit dem Maßstab zu spielen, legen Sie kleine Möbelstücke neben größere.

Grundrisse sind die Grundlage deines Hauses, und sind daher extrem wichtig. Es gibt keine genaue Formel für was funktioniert und was nicht, so müssen Sie jeden Raum anders ansprechen. Achten Sie darauf, die Form des Raumes und seine architektonischen Elemente zu berücksichtigen. Gibt es eine Aussicht? Eine Feuerstelle? Brauchen Sie Platz für einen Fernseher? All diese Faktoren und mehr sollten den Raumfluss und das Platzieren von Möbeln beeinflussen.

Über alles, ein Raum muss einladend sein mit bequemen Sitz- und Möbelgruppen, die zum Sitzen einladen. In besonders großen Räumen schaffen Sie Sitzbereiche mit Teppichen, um den Raum weiter zu definieren. Dies wird den Raum intimer und gemütlicher machen.

Schlafzimmer sollte eine Atmosphäre haben das ist entspannend und lässt dich in ihnen schlafen gehen. Ein Schreibtisch im Schlafzimmer ist ein ultimativer Luxus. Und ein Fernseher ist eine definitive Notwendigkeit.

Loading...