Ammophos: Eigenschaften und Merkmale der Anwendung

Bei der Auswahl der Fütterungen gehen Landwirte und Gärtner vom Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Daher sollten Sie beim Kauf eine vielseitige und effektive Zusammensetzung wählen. Ammophos-artige Mineraldünger sind sehr gefragt, und heute werden wir uns ansehen, wie diese Mischung nützlich ist.

  • Die Zusammensetzung von Mineraldüngern
  • Wie funktioniert Phosphat in Pflanzen?
  • Gebrauchsanweisung für Ammophos
    • Gemüse
    • Wurzelgemüse
    • Frucht
    • Berry
    • Blumen und Rasen Gras
  • Vorteile von Mineraldünger
  • Vorsichtsmaßnahmen beim Arbeiten
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Die Zusammensetzung von Mineraldüngern

Die Zusammensetzung von Ammophos besteht aus zwei Hauptbestandteilen: Monoammonium und Diammoniumphosphat. Die sogenannten Ballaststoffe sind hier nicht enthalten.

Unter industriellen Bedingungen wird Ammophos durch Zugabe von Ammoniak zu Orthophosphorsäure erhalten. Danach kommt eine Substanz, die reich an Phosphor (52%) und mit Ammoniak angereichert ist (12%) heraus, die Spezialisten nennen es lösliche Phosphate. Dieses Verhältnis gilt als "Goldstandard" für Ammophos und wird nur erreicht, wenn die Technologie beobachtet wird. Einige sagen, dass nicht genug Stickstoff vorhanden ist (nur 13%). Aber diese Zusammensetzung wird hauptsächlich als Phosphorzufuhr verwendet,und Stickstoff wird nur als Hintergrundelement benötigt.

Es ist wichtig! Dünger haben auch solche Eigenschaften wie Phosphatverdaulichkeit. Bei einem Qualitätsprodukt wird dieser Wert mindestens 45% betragen. Wenn ein niedrigerer Prozentsatz angezeigt wird -von der Technologie könnte und wegziehen.
Dieses Werkzeug zum Verkauf in Form von Granulat und zu einem Preis ist durchaus erschwinglich.

Wie funktioniert Phosphat in Pflanzen?

Ammophos, das eine solche Düngemittelzusammensetzung aufweist, zeichnet sich durch seine vorteilhaften Eigenschaften aus. Wenn Sie es machen, folgen Sie den Anweisungen, die Ergebnisse sind wie folgt:

  • Rhizom-Entwicklung;
  • Erhöhung der Widerstandsfähigkeit der Pflanze gegenüber Wetterfaktoren und Krankheiten;
  • Ertragsverbesserung;
  • zarter Geschmack (besonders Beeren);
  • erhöhen Sie die Haltbarkeit der gesammelten Produkte.
Das Gerät ist für alle klimatischen Bedingungen und Bodenarten geeignet und besonders wertvoll für trockene Regionen. In solchen Orten ist es normalerweise nicht genug Phosphor.

Gebrauchsanweisung für Ammophos

Ammophos hat wie jeder Dünger seine eigenen Eigenschaften, die mit seiner Verwendung verbunden sind.

Es kann sowohl als Mittel für die Hauptanwendung als auch als Feed verwendet werden. Gleichzeitig wird oft Ammoniumnitrat oder ein anderes stickstoffhaltiges Mittel in gleichen Anteilen zugegeben, was die Ausbeute um 20-30% erhöht.

Wissen Sie? Die Idee, Mineraldünger zu verwenden, wurde zuerst von Justus Liebig 1840 geäußert. Aber Zeitgenossen verspotteten einfach den Chemiker, es erreichte sogar die Karikaturen in den Zeitungen.
Erfahrene Gärtner wissen, dass viel von den Vorarbeiten abhängt. Deshalb wird Ampophos als "Basis" auch beim Graben (Frühling oder Herbst) in einer Menge von 20-25 g / m² für den "kulturellen" Abschnitt oder 25-30 für den gerade in Umlauf befindlichen hinzugefügt. Bei Gewächshäusern verdoppelt sich diese Menge und trägt zu Kali- oder Stickstoffverbindungen bei.

Das Schema der saisonalen Verbände ist wie folgt: zwischen den Reihen mit einem Abstand von 10 cm werden Löcher von 5-8 cm gemacht, die gleichen 10 cm sind den Pflanzen überlassen.

Beim Einpflanzen werden die Setzlinge in die Brunnen mit 0,5-1 g pro Meter geworfen und mit dem Boden vermischt. Im zeitigen Frühjahr nutzen sie aktiv die Lösung. In einem großen Behälter (meistens ein Fass) werden Granulate gegossen und mit Wasser in einem Verhältnis von 1/3 vermischt. Nachdem es einige Tage lang infundiert wurde, wird es rekrutiert, während auf der Unterseite ein Niederschlag sichtbar ist. Beachten Sie, dass dies ein beliebtes Rezept ist, und für jede Kultur ist es besser, die auf der Verpackung angegebenen Dosierungen und Verarbeitungsmethoden einzuhalten.

Aber eines vergessen manche Leute: Amphibien sollten nicht unter allen Pflanzen hintereinander gegossen werden. Viele der Garten- und Gartenbaukulturen benötigen stärker gesättigte Superphosphate. Wie man bereits gekaufte Pellets herstellt - lesen Sie weiter.

Es ist wichtig! Lay the ammophos "mit der Reserve" ist nicht wünschenswert - Dies wird sich negativ auf Wachstum und Ertrag auswirken.

Gemüse

Es kommt vor, dass der Sommerbewohner bei der Suche nach dem Winter oder im Frühjahr noch nicht entschieden hat, was genau in diesem Gebiet wachsen wird. Wenn Sie Gemüse anpflanzen wollen, dann schlafen Sie 20-30 g / qm ein. m, das heißt, weben dauert 2-3 kg. Versuchen Sie bei der Fütterung, den Dünger, die Standarddosis gleichzeitig innerhalb von 5-10 g / m zu legen.

Pflanzen nehmen Phosphate unterschiedlich auf. Zum Beispiel ist jede Art der Anwendung für Zwiebeln geeignet (nur beim Aufgraben wird die Konzentration auf 10-20 g / m2 reduziert). Bei Karotten ist das Futter günstiger (mindestens 7 g pro laufendem Meter).

Wurzelgemüse

Wenn Sie Rüben pro Meter Reihe pflanzen, werfen Sie 5 g. So werden die zukünftigen Früchte saftiger.

Im Fall von Kartoffeln werden die Granulate direkt in die Vertiefungen mit je 2 g gegeben. Dies hilft nicht nur, die Erträge zu steigern, sondern auch Stärke zu gewinnen.

Die Dosierung beim Graben ist geringer als bei Gemüse (15 bis 25 g / m2). Das heißt, die gleiche Fläche benötigt maximal 2,5 kg.

Wissen Sie? Im neunzehnten Jahrhundert. Die Hauptlieferanten von Salpeter waren chilenische Unternehmen, aber in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts wurde klar, dass seine Reserven schnell von diesem Verbrauch ausgehen würden.Und dann begannen die Wissenschaftler zu arbeiten.

Frucht

Mit solchen Kulturen ist alles einfach - Sie brauchen die gleiche Menge wie für Gemüse. Wenn der Boden jedoch ziemlich gesättigt ist, kann die Konzentration beim Graben leicht reduziert werden (bis zu 15 g / m2). Im Frühling in den Granatenkreisen machen Bäume die gleiche Menge.

Für ärmere Böden nehmen Sie 30 Gramm pro "Quadrat". Die Fütterung ist Standard, in den gleichen Mengen wie für Wurzelgemüse.

Berry

Solche Kulturen erfordern eine sorgfältigere Pflege, insbesondere für die Blätter. Zu Beginn des Frühjahrs sollten 20 g / m² unter dem Strauch zusammen mit Stickstoff-Kalium-Verbindungen zugegeben werden.

Um die zarten Pflanzen nicht zu überlasten, werden halb so viele Granulate in den Gang eingestreut (maximal 5 g pro laufendem Meter).

Phosphatdünger, einschließlich Ammophos, werden in solchen Fällen mehr als einmal pro Saison verwendet. Nimm Trauben. Im Frühjahr wird der Boden unter dem Weinstock mit einer Lösung (400 g / 10 l Wasser) behandelt. Die Blätter ernähren sich in 10-15 Tagen, jedoch mit einer schwachen Mischung (150 g / 10 l).

Es ist wichtig! Flüssige Lösungen werden viel besser absorbiert als trockene Pulver. Und die Körnchen im Land werden nicht gelegt gut gewässert.

Blumen und Rasen Gras

Es werden die gleichen Mengen wie für Obstpflanzen verwendet.Es muss die Resistenz der sortenreinen Blüten gegen verschiedene Zusätze berücksichtigt werden - einige haben klare Kontraindikationen, obwohl Ammophos unter ihnen selten ist.

Für den Rasen ist auch der Boden wichtig. Ein wenig Salz oder dehydriertes Land braucht mehr Wasser. In schwierigen Fällen, wenn das Gras sterben kann, fügen Sie zusätzliche 2-3 Gramm hinzu, aber nicht mehr.

Vorteile von Mineraldünger

Aufgrund seiner Eigenschaften hat Ammophos mehrere Vorteile gegenüber Superfsofatami:

  • geeignet für die Fütterung und die Hauptfütterung;
  • besser absorbiert und im Boden fixiert;
  • die Einhaltung der Konzentration ist für Setzlinge unbedenklich;
  • kann für die Verarbeitung von Getreide verwendet werden.
Diese Vorteile sollten den Granulaten selbst hinzugefügt werden, die keinen feuchten Wasserdampf absorbieren und nicht gerinnen. Es ist auch schwierig, sie in den Staubzustand zu bringen, so dass man Dünger im Land lagern kann. Und beim Transport irgendwelche Schwierigkeiten.

Vorsichtsmaßnahmen beim Arbeiten

Arbeiten mit Dünger werden notwendigerweise in Handschuhen durchgeführt. Vernachlässigen Sie das Beatmungsgerät ist es auch nicht wert. Die Kleidung muss fest und geschlossen sein, damit die Zusammensetzung nicht auf die Haut fällt. Waschen Sie Ihre Hände nach der Handhabung.

Wissen Sie? Die erste Anlage von synthetischem Ammoniak begann im Jahr 1910. Die Produktion begann in der deutschen Stadt Oppa. Während des Ersten Weltkriegs deckte dieses Unternehmen in aller Ruhe die Bedürfnisse der Bauern, während die Seewege in Chile vom Feind blockiert wurden.
Wenn der Dünger in Ihre Augen gelangt, sollten Sie ihn sofort mit Wasser und Seife waschen. Fälle von Schlucken sind selten, sie geben ein paar Gläser Wasser und provozieren dadurch Erbrechen. In schwierigeren Situationen müssen Sie einen Arzt rufen.

Bei windigem Wetter ist es besser, solche Arbeiten aufzuschieben.

Wir zeigen die Feinheiten der Verwendung von Düngern wie "Bud", "Kvadris", "Corado", "Hom", "Konfidor", "Zircon", "Prestige", "Topaz", "Fufanon".

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

In Säcken verpacktes Ammophos wird von 9 Monaten bis 2 Jahren gelagert. Lesen Sie die Informationen auf der Verpackung aufmerksam durch. Alle trockenen Orte sind für die Lagerung geeignet, das Temperaturregime spielt keine Rolle.

Das einzige - auf dem Behälter sollte keine Feuchtigkeit bekommen. Ja, die Granulate selbst sind gyroskopisch und ein paar Tropfen werden nicht schaden. Aber wenn man eine Tüte in einen feuchten Keller legt und den ganzen Winter über vergisst, kann der Dünger seine Qualitäten verlieren und der Hersteller hat damit nichts zu tun.Wir haben die Stärke dieser Komposition und ihre Anwendung im Land gelernt. Wir hoffen, dass unsere Leser mit diesem Wissen hohe Erträge erzielen können.