Wie man Akazie silbrig (Mimose) anbaut

Die Ankunft des Frühlings wird von der Blüte der Frühlingsblumen und -pflanzen begleitet. Mit Beginn der ersten warmen Tage schwebt der Duft von Tulpen und Mimosen, die oft am 8. März verkauft werden, in der Luft. Nur wenige Menschen wissen, dass der wissenschaftliche Name der Mimose Silberakazie ist und dass sie im Garten oder zu Hause angebaut werden kann. Wie dieser Prozess richtig ausgeführt wird, wird in diesem Artikel diskutiert.

  • Silberakazie (Mimose): Merkmale der Arten
  • Bedingungen für das Wachsen der Mimose
    • Beleuchtung
    • Temperatur
  • Tipps zur Pflege von Akazien silbrig
    • Bewässerung
    • Top-Dressing
    • Kronenformation
  • Wie man eine Transplantation macht
  • Mögliche Schwierigkeiten beim Wachsen
  • Zuchtmethoden
    • Samen
    • Stecklinge
  • Heilende Eigenschaften der Akazie silbrig

Silberakazie (Mimose): Merkmale der Arten

Silberakazie (Acacia dealbata) gehört zur Unterfamilie der Mimosenbohnen. Sehr thermophile Pflanze, mit der, in erster Linie, und die Schwierigkeiten ihrer Kultivierung.

In der Wildnis wächst es in Australien und Tasmanien. Verteilt in den südlichen Regionen von Europa, Südafrika, in den westlichen Regionen der Vereinigten Staaten, in Madagaskar. Seit 1852 wird es an der Schwarzmeerküste des Kaukasus kultiviert.Es wurde von dort im Februar-März in die Länder der ehemaligen Union importiert.

Die Pflanze ist immergrün, erreicht eine Höhe von 10-12 m. In der wilden Form gibt es Exemplare bis zu 45 M. Die Krone des Baumes breitet sich aus. Das Fass erreicht einen Durchmesser von 60-70 cm.

Blätter pinnatisect, 10-20 cm lang, bestehend aus 8-24 Paaren kleiner Blätter. Sie bilden eine graugrüne Blüte, weil die Sonne scheint, dass sie Silber sind - daher der Name der Pflanze.

Die Akazie blüht von Januar bis April mit kleinen gelben Blüten, die sich in Form von Kugeln mit einem Durchmesser von 4-8 mm im Kopf sammeln. Jeder Kopf enthält 20 bis 30 Blüten. Die Köpfe bilden wiederum eine Rispe und die Blütenstände sind Rispen. Blüht im zweiten Jahr nach der Pflanzung.

Die Früchte der Silberakazie sind Bohnen, flach, länglich, braun, 1,5-8 cm lang, Fruchtbildung erfolgt im August-September.

Je nach Temperaturregime kann Mimose im Garten, im Gewächshaus und unter Raumbedingungen angebaut werden.

Wissen Sie? Silberakazie hat einen dekorativen, wirtschaftlichen und medizinischen Wert. Es hat wertvolles Holz, aus dem Zellulose hergestellt wird. Acacia ätherisches Öl wird in der Parfümerie verwendet.

Bedingungen für das Wachsen der Mimose

Aus der Beschreibung der Mimosen und Informationen über die klimatischen Bedingungen, unter denen sie in freier Wildbahn wächst, kann man verstehen, dass der Baum Wärme und Licht liebt. Ohne diese beiden Bedingungen für die Pflanze zu schaffen, wird es nicht funktionieren, um seine normale Entwicklung und Blüte zu erreichen.

Beleuchtung

Wenn Sie aufgrund der klimatischen Bedingungen in Ihrem Sommerhaus in offenem Gelände Silberakazien anbauen können, müssen Sie sich für eine gut beleuchtete, windgeschützte Gegend entscheiden.

Wenn sie unter Raumbedingungen gezüchtet wird, sollte Mimosa in der Nähe des Fensters in Richtung Süden in einem hellen Raum von mittlerer oder großer Größe platziert werden. Es eignet sich für den Anbau in gut beleuchteten Hallen und Treppen.

Wenn die Akazie kein Licht hat, wird sie nicht blühen. Im Winter muss sie im Haus zusätzliche Beleuchtung schaffen - vier Stunden am Tag.

Im Sommer ist es ratsam, Akazien an die frische Luft oder einen Balkon oder eine Terrasse zu bringen. Dies sollte jedoch nach dem Abschrecken erfolgen, indem der Raum, in dem er wächst, gelüftet wird, um Zugluft zu vermeiden.

Temperatur

Mimosa kann Temperaturen von bis zu -10 ° C widerstehen. Daher ist seine Bepflanzung im Freiland nur in Gebieten mit warmen milden Wintern möglich.

Wenn es in einem Topf gewachsen ist, toleriert es normale Raumtemperatur. Fühlt sich bei 16-18 ° C wohl. Im Sommer - bei 20-25 ° C. Im Winter ist es ratsam, es in einen Raum mit niedrigen Temperaturen, aber nicht über -10 ° C zu bewegen.

Wissen Sie? Die Pflanze ist in der Lage, die Temperatur auf 0 Grad zu senken, aber nur für ein paar Stunden.

Tipps zur Pflege von Akazien silbrig

Silbrige Akazien brauchen nicht viel Pflege und Pflege. Es toleriert normalerweise Trockenheit, stellt keine Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit, kann ohne Beschneiden auskommen.

Wenn Sie Akazien in einem Behälter anbauen, müssen Sie regelmäßig gießen und füttern.

Bewässerung

Mimosa muss ein- oder zweimal pro Woche gegossen werden. Im Winter wird die Bewässerungsmenge reduziert, um keine Krankheiten zu provozieren. Im Winter wird empfohlen, eine Bewässerung in 10-12 Tagen durchzuführen, wenn die oberste Schicht des Bodens austrocknet.

Acacia fordert nicht die Luftfeuchtigkeit, daher ist kein Sprühen notwendig. Ausnahmen können nur an zu heißen Tagen sein.Um die Pflanze nicht zu heiss zu machen, wird morgens und abends gespritzt.

Es ist wichtig! Das Sprühen ist in der Zeit verboten, in der direktes Sonnenlicht auf die Blätter der Akazie fällt. Wassertropfen können Verbrennungen verursachen.

Top-Dressing

Sie können Akazien ein- oder zweimal im Monat im Frühling und Sommer füttern. Für sie passen flüssige komplexe Mineraldünger. Es ist nicht notwendig, im Winter zu füttern.

Kronenformation

Der Baum wächst sehr schnell. Daher bedeutet Pflege für Silberakazie auch seine Beschneidung. In der Regel toleriert die Anlage diesen Vorgang gut.

Es gibt einen besonders starken Anstieg im Frühjahr und Sommer. Um zu krönen hatte eine schöne und üppige Erscheinung, nach der Blüte abgeschnitten schwache Äste und solche, die eine übermäßige Verdickung erzeugen.

Die Zweige der jungen Pflanzen werden geschnitten und lassen ein Drittel zurück. Die Alten verkürzen sie um die Hälfte.

Wie man eine Transplantation macht

Silbrige Akazien werden in fruchtbaren, brüchigen Böden gut gedeihen. Während der Transplantation ist es notwendig, ein Substrat der folgenden Komponenten vorzubereiten:

  • Blatt-Erde (4);
  • Rasenboden (2);
  • Humus (1);
  • Sand (1).
Die Transplantation von Jungpflanzen erfolgt einmal jährlich.Adulte Pflanzen werden alle zwei bis drei Jahre verpflanzt.

Die Pflanze muss sofort nach der Blüte umgepflanzt werden. Da es schnell wächst, ist es notwendig, einen geräumigen und tiefen Behälter zu wählen.

Der maximale Durchmesser des Behälters, den die Mimosa benötigt, beträgt 60 cm, dann kann die Pflanze nicht transplantiert werden, sondern nur auf den Ersatz der oberen Bodenschicht.

Es ist wichtig! Bei jedem Transplantat sollte der Durchmesser des Topfes 2-3 cm größer sein.

Mögliche Schwierigkeiten beim Wachsen

Die Tatsache, dass ihr etwas fehlt, oder sie leidet an irgendeinem Problem, Mimose wird Ihnen Veränderungen im Aussehen erzählen. So wird ein reichlicher Abhang von Knospen anzeigen, dass dem Baum Feuchtigkeit fehlt und der Boden zu trocken ist.

Das Welken der Blätter deutet auf unsachgemäße Bewässerung hin - der Boden ist entweder zu nass oder zu trocken. Auch die Blätter welken, wenn die Akazie in schweren Boden gepflanzt wird. In diesem Fall muss es gemäß den Empfehlungen in ein neues Substrat eingepflanzt werden.

Mimosenblätter werden blass - so leidet sie unter einem Mangel an Licht. Es ist notwendig, die Silberakazie in einem Topf an einem erleuchteten Platz neu anzuordnen oder unter eine Leuchtstofflampe zu stellen.

Es ist wichtig! Wenn die Pflanze lange im Schatten war, wird es notwendig sein, sie allmählich an einen hellen Ort zu gewöhnen.

Zu trockene Luft und unzureichende Bewässerung kann dazu führen, dass die Mimosenblätter austrocknen und braun werden.

Wenn dunkle Flecken auf dem Laub erscheinen, überprüfen Sie die Temperatur in dem Raum, in dem sich die Pflanze befindet. Es kann kalt oder Zugluft ausgesetzt sein. Die Ursache dieses Phänomens kann auch eine Krankheit oder eine Beschädigung der Spinnmilbe sein.

Zuchtmethoden

Silberakazie verbreitet sich auf zwei Arten: Samen und vegetativ (Pfropfen).

Samen

Vor der Aussaat im Januar benötigen Akaziensamen eine besondere Vorbereitung. Sie werden für eine bestimmte Zeit in warmes Wasser getaucht, was von der Temperatur der Flüssigkeit abhängt. Wenn Sie das Saatgut in einen Behälter mit 60 ° C heißem Wasser geben, müssen Sie es für einen Tag dort stehen lassen.

Es dauert zwei Tage, um die Samen in Wasser bei einer Temperatur von 40 ° C zu tränken. Danach werden die Samen in das Substrat aus Sand und Torf gesät. Die Verbindungen können unterschiedlich sein, die Hauptbedingung - der Boden für die Aussaat sollte einfach sein.

Sämlinge von Akazien, die silbrig sind, keimen auch sehr schnell. Nach dem Auftreten ihrer Triebe tauchen sie in den Boden ein, der Rasen (1), Blatt (1) Erde und Sand (0,25) enthalten sollte.

Stecklinge

Mimosa Stecklinge werden im Frühling oder Mitte-Spätsommer durchgeführt. Verwenden Sie dazu die nach dem Schnitt verbleibenden apikalen Stengel oder Sprosse.

Zur Bewurzelung werden sie in ein Torf-Sand-Substrat gelegt. Damit die Stecklinge gut und schnell wurzeln können, benötigen sie eine Temperatur von 20-25 ° C und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Um solche Bedingungen zu schaffen, kann der Prozess der Vermehrung von Mimosa-Stecklingen in einem Mini-Gewächshaus durchgeführt werden.

Heilende Eigenschaften der Akazie silbrig

Wie wir bereits geschrieben haben, hat Silberakazie eine Reihe von nützlichen Eigenschaften, einschließlich medizinischer. Rinde und Gummilösung der Pflanze sind nützlich. Letzteres kann entzündungshemmend und umhüllend wirken.

Es ist für Entzündungen und Geschwüre des Magens verwendet, lindert Reizungen seiner Schleimhäute, die aus der Verwendung anderer Drogen resultieren. In der offiziellen Medizin gilt nicht.

In der Volksmedizin werden Acacia-Abkochungen als Adstringens verwendet. Akazienöl lindert Reizungen und Entzündungen auf der Haut.

Mimosa ist eine sehr schöne Pflanze mit einem wunderbaren Aroma, aber das Pflanzen und Pflegen ist mit einigen Schwierigkeiten verbunden, die mit einem signifikanten Merkmal verbunden sind.

Akazie verträgt keinen Frost, sie ist sehr warm und lichtbedürftig. Deshalb sind Sie sehr glücklich, wenn das Klima in Ihren Breiten Ihnen erlaubt, diese Schönheit im Land zu erwerben. Versuchen Sie es ansonsten in einem Topf. Pflege zu Hause wird nicht schwierig sein.

Loading...