Wie man Petunie vermehrt: Samen, Stecklinge

Bright Petunia ist eine duftende Pflanze, ein farbenfrohes Symbol für einen sorglosen Sommer, den Sie unwissentlich bewundern, wenn Sie an einem blühenden Blumenbeet vorbeigehen. Solch eine Vielfalt und Pracht der Farbe, wie eine Petunie, kann von jeder Garten-Jahresblume beneidet werden. Wenn Sie sich entscheiden, Ihrem Bett leuchtende Farben hinzuzufügen, achten Sie auf Petunie, denn es wird nicht schwierig sein, sie mit Samen oder Stecklingen zu züchten und zu vermehren.

  • Wie man Petunie aus Samen anbaut
    • Wenn Petunia-Samen ausgesät werden
    • Wie man ein Substrat für das Pflanzen von Petunien vorbereitet
    • Wie man Petuniesamen pflanzt
    • Notwendige Bedingungen für die Entstehung von Setzlingen
    • Wie pflegt man Petunien-Setzlinge?
    • Sämlinge pflücken
  • Wie man eine Petunie verwurzelt, Pflanzen aus Stecklingen wachsen
    • Wann und wie man Stecklinge von Petunien vorbereitet
    • Wie man eine Petunie, kochendes Substrat kocht
    • Regeln für die Pflege des Griffs
    • Kneifende Petunien
    • Pflanzschnitt

Wissen Sie? Die erste in der Geschichte beschriebene Petunienblume war weiß und wurde 1973 in Uruguay gefunden. Petunia wurde ursprünglich lateinisch "nicotini" genannt, später wurde es in "petun" umbenannt, was auf Portugiesisch "Tabak" bedeutet, da Petunie und Tabak verwandte Pflanzen sind.

Wie man Petunie aus Samen anbaut

In diesem Thema werden wir uns ansehen, wie man Petunien-Setzlinge richtig mit Samen anpflanzt. Wenn Sie ein Anfängerzüchter sind, dann ist es besser, granulierte Samen zu wählen. Petunia hat sehr kleine Samen (1 g -10 000 Samen), wenn Sie also keine granulierten Samen gefunden haben, dann mischen Sie die Samen für die Aussaat einfach mit Sand im Verhältnis 1: 5. Ein weiterer Trick von erfahrenen Gärtnern besteht darin, Samen in eine Schneeschicht zu pflanzen, die auf den Boden gelegt wird. Dies gibt zusätzliche Feuchtigkeit und ermöglicht es Ihnen zu sehen, ob die Samen gleichmäßig verteilt sind.

Wenn Petunia-Samen ausgesät werden

Es gibt keinen bestimmten Zeitrahmen, in dem es notwendig ist, Petunien auf Sämlinge zu pflanzen. Die Aussaatbedingungen hängen von der Zeit ab, die Sie mit der Blüte erwarten und welche Sorte Sie bevorzugen: kleine Farbe (blüht 75 Tage nach der Aussaat) oder großblumig (nach 90). Sie können Samen im Februar säen, aber dann müssen Sie sicherstellen, dass sie ständig hervorgehoben werden. Wenn die Blütezeit nicht kritisch ist, dann ist es am besten im März zu säen und mit einem großen Abstand, weil nicht alle Samen aufgrund der kurzen Tageslichtstunden sprießen.

Wie man ein Substrat für das Pflanzen von Petunien vorbereitet

Petunia liebt nichtalkalische, feuchtigkeitsabsorbierende und lockere Böden, daher wird in der Regel ein spezieller Boden dafür vorbereitet. Es ist notwendig, den Rasenboden, Humus und Torf in gleichen Mengen zu mischen. Wenn Sie Erde haben, fügen Sie mehr vorgewaschenen Sand im Verhältnis 5: 1 hinzu. Bevor Temkak die Samen von Petunien sät, muss der vorbereitete Boden weiter mit Substrat angereichert werden. Das Rezept für seine Zubereitung ist ziemlich einfach: 5 kg Erde gemischt mit 500 g Asche, 250 g Perlit und einem Esslöffel Kaliumsulfat. Wenn kein Kaliumsulfat mehr vorhanden ist, ersetzen Sie es durch einen anderen Dünger mit hohem Gehalt an diesem Element. Dann alles vermischen, kräftig gießen und für einen Tag gehen lassen.

Wie man Petuniesamen pflanzt

Zuerst müssen Sie einen Behälter für die Bepflanzung wählen, es können Plastikkästen, kleine Töpfe sein. Einige Gärtner verwenden Essensbehälter mit Deckel, sie machen gute Mini-Gewächshäuser, in denen Sie die gewünschte Temperatur halten können. Darüber hinaus geben sie das für Sämlinge benötigte Licht gut ab und sind leicht zu belüften. Setzen Sie einen Claydrite-Abfluss am Boden des ausgewählten Tanks und dann einen Teil des vorbereiteten Bodens, sanft drücken.Sieben Sie den Rest durch ein großes Sieb und legen Sie die oberste Schicht etwa einen Zentimeter dick. Die Samen darauf streuen, mit Wasser aus einer Sprühflasche bestreuen. Sie müssen die Samen nicht mit Erde überfüllen, damit kleine Samen nicht aus dem Boden herauskommen können. Decken Sie den Behälter nach dem Aussteigen mit einer Plastikkappe, Glas oder einem Tuch ab.

Notwendige Bedingungen für die Entstehung von Setzlingen

Wenn Sie alles wie oben beschrieben gemacht haben, erscheinen die ersten Triebe eine Woche nach dem Pflanzen. Um gesunde Sämlinge zu bekommen, reicht es nicht, eine Petunie zu pflanzen. Ab dem Zeitpunkt, an dem die Samen gepflanzt werden, ist es notwendig, bestimmte Bedingungen zu beobachten, die diese Pflanze liebt. Erstens, Sämlinge mit ausreichender Beleuchtung, einschließlich eines schwachen Lichtes in der Nacht, versorgen. Zweitens, konstant die Temperatur von 22-25 ° C halten. Während dieser Zeit besteht die Hauptaufgabe darin, eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten und ein Übermaß an Feuchtigkeit und Feuchtigkeit zu verhindern, was zur Erkrankung der Pflanze mit einem schwarzen Bein führt. Daher müssen Sie jeden Tag die Folie oder das Glas, die das "Gewächshaus" von Kondenswasser bedeckt haben, abwischen.

Wissen Sie? Gegenwärtig werden Hybride erhalten, die Frost bis zu -4 ° C aushalten können, sie können in den südlichen Regionen als Stauden angebaut werden. Diese Qualität ermöglicht Petunien, die in Töpfen oder Hängegefäßen wachsen, um das Auge bis November zu erfreuen.

Wie pflegt man Petunien-Setzlinge?

Um eine schöne und reichhaltige Petunie zu erhalten, folgen Sie ein paar einfachen Regeln für die Pflege von Setzlingen. Die Sämlinge großzügig mit Wasser befeuchten und mit einer leichten Lösung von Kaliumpermanganat besprühen, sonst sterben die Sämlinge, wenn der Boden austrocknet und aushärtet. Sie müssen sie von der Palette oder unter der Wurzel gießen, damit keine Tropfen auf die Blätter fallen.

Wenn die ersten Triebe erscheinen, fangen wir an, sie zu lüften, wodurch die Zeit im Freien allmählich erhöht wird. Ein plötzlicher Temperaturwechsel kann zum Absterben von Jungpflanzen führen. Die ersten vier oder fünf Wochen werden die Sämlinge sehr langsam wachsen, aber das ist normal: Die Pflanzen bilden ein Wurzelsystem. Wenn Sie also feststellen, dass die Wurzeln den ganzen Erdklumpen gefüllt haben, müssen Sie Petunien in einen großen Behälter umpflanzen.

Sämlinge pflücken

Wenn die ersten Blätter an den Sämlingen erscheinen, tauchen sie ab, dh sie sitzen.Dadurch können Sie das Wurzelsystem der Sämlinge stärken, bevor Sie sie im Freiland anpflanzen. Den Boden vorbefeuchten, den Sämling vorsichtig mit einem Stab abhebeln und entfernen, ohne den Boden abzuschütteln. Tauchen Sie Sämling in einen Topf mit der gleichen Mischung von Boden. Nach dem Öffnen der Pflanzen gießen, mit Papier bedecken und weiterhin regelmäßig befeuchten und den Boden lockern. Eine Woche nach der Ernte füttern sie die Sämlinge. Nitrophoska, Kemira, Mörtel und andere wasserlösliche Düngemittel pro 20-30 g pro 10 Liter Wasser sind gut geeignet. Um die Pflanze zu "härten", reduzieren wir die Temperatur tagsüber allmählich auf 18-20 Grad, nachts auf 15-16 ° C. Um einen Busch schön und üppig zu bekommen, müssen Triebe zaschipnut werden. Unter diesen Bedingungen bekommen Sie bei guter Beleuchtung und viel Feuchtigkeit gesunde und hochwertige Sämlinge.

Wissen Sie? Crazytunia hybride Petunien haben Blüten, die ihre Farbe je nach Entwicklungszeit und Temperatur ändern, zum Beispiel von zitronengelb bis purpur.

Das Pflanzen von Sämlingen im offenen Boden sollte durchgeführt werden, wenn die Frühlingsfröste vorüber sind.Wenn Sie im März Samen gesät haben, dann sind die Setzlinge Mitte Mai bereit zum Anpflanzen. Davor empfiehlt es sich, die Behälter mit Keimlingen an einem kühlen Ort zu halten, damit sie sich an das neue Temperaturregime gewöhnen kann. Grundstück wählen offen und sonnig, aber die Landung selbst wird am Abend oder an einem bewölkten Tag durchgeführt. Vor der Umpflanzung wird es sehr nützlich sein, Kompost oder Humus in den Boden einzuführen, aber nicht Gülle, es kann die Entwicklung eines Pilzes verursachen. Vor dem Brunnen die Sämlinge in Töpfen befeuchten und zusammen mit einem Erdklumpen in einem Abstand von 35-50 cm verpflanzen, dann gießen.

Wie man eine Petunie verwurzelt, Pflanzen aus Stecklingen wachsen

Jetzt überlegen, wie man Petunien-Stecklinge anbaut und vermehrt. Auf diese Weise werden hauptsächlich Terry- und Ampelpetunien gezüchtet. Viele Gärtner betrachten die Pfropfung als die zuverlässigste, da sie eine fast vollständige Bewurzelung bietet und leichter zu pflegen ist. Der Hauptvorteil von wachsenden Petunien aus Stecklingen ist früher als das von Samen, blühend - in 25-35 Tagen.

Wann und wie man Stecklinge von Petunien vorbereitet

Es gibt mehrere Geheimnisse, wie man eine Petunie richtig schneidet.Die wichtigsten beziehen sich auf die Zeit des Erntens von Stecklingen und deren korrekten Schnitt. Der Zeitpunkt der Transplantation hängt von der Art der Petunie ab: Da Frottee Ende Februar bis Anfang März geerntet wird, können Ampelnaceae zu jeder Zeit des Jahres gepfropft werden, vorausgesetzt, die Lufttemperatur wird bei 22-25 ° C und normaler Beleuchtung gehalten. Bei einer gesunden Uteruspflanze werden die apikalen Sprosse mit 4-6 bis zu 10 cm langen Blättern schräg abgeschnitten, die obersten Ausschnitte des Stecklings vorsichtig halbiert und ¼ Länge in den präparierten Boden gepflanzt, wie für die Samen. Es ist gut, Petunien in Sämlingsschalen oder Plastikbecher von 500 g zu schneiden, Schnittstücke werden in einem Abstand von etwa 2 cm voneinander platziert und mit Glas bedeckt.

Wie man eine Petunie, kochendes Substrat kocht

Die Verwendung eines Wachstumsstimulators zum Wühlen von Petunien ist nicht notwendig. Das Substrat für den Boden wird in der gleichen Weise wie für das Pflanzen von Samen vorbereitet, zusätzlich wird die oberste Sandschicht von 2 cm gegossen, gegossen mit Fungizid. Frisch geschnittene Stecklinge werden sofort gepflanzt, weil ihre Wurzelfestigkeit schnell abnimmt. Richtig zubereitete und gepflanzte Sämlinge werden in der Regel nach einer Woche in Terry- und Ampelpetunien und nach zwei Jahren in Calibrakhoa verwurzelt.

Es ist wichtig! Im Falle der wiederholten Zucht von Petunien durch Schneiden, verwenden Sie nicht den gleichen Boden.

Regeln für die Pflege des Griffs

Beim Schneiden einer Petunie sind die Regeln für die Pflege von Sämlingen die gleichen wie für die Pflege von Sämlingen. Es ist notwendig, die Bodenfeuchtigkeit zu überwachen und Späne von der Spritze zu streuen, während Feuchtigkeit vermieden wird; Halten Sie eine Temperatur von 22-24 ° C und sorgen Sie für eine kontinuierliche Hervorhebung. Die Petunien der Amune und die Calarahoa lieben viel Platz, daher werden ihre Töpfe aufgehängt.

Es ist wichtig! Tritt bei übermäßiger Feuchtigkeit ein schwarzer Fuß auf, müssen Sie kranke Stecklinge entfernen, die restlichen sollten mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung gegossen und der Behälter leicht geöffnet werden..

Kneifende Petunien

Um dem Strauch eine schöne Form zu geben und die Laubmasse zu stärken, kneifen die Jungpflanzen über 4-6 Blatt. Und die Spitzen der Triebe, abgeschnitten beim Einklemmen, perfekt zum Verwurzeln. Bei Bedarf können Sie das Einklemmen in 10-14 Tagen wiederholen. Nach etwa einer Woche beginnt die Ampel- und Terry-Petunie, und die Calibrahoa dauert zwei Wochen. Reproduktion von Petunia-Stecklingen in der gleichen Weise, wie sie von Sämlingen erzeugt werden.Die wichtigsten Sämlinge nach dem Schneiden der Stecklinge werden gedeihen und entwickeln sich noch schneller, keine Angst, dass Sie es beschädigen werden.

Pflanzschnitt

Wenn die Stecklinge eine Länge von 10-15 cm erreichen, werden sie in Töpfe mit durchschnittlichem Durchmesser gepflanzt. In der Regel erfolgt die Landung Anfang oder Mitte Mai, wenn die durchschnittliche Tagestemperatur über 15 Grad liegt. Es ist möglich, Stecklinge im Freiland oder hängende Töpfe zu pflanzen und sie dann mit organischen Mineraldüngern zu füttern. Die Petunie benötigt während der gesamten Blütezeit eine zusätzliche Fütterung, sie wird normalerweise alle 10 Tage mit einem Königskerzextrakt oder Vercommim durchgeführt.

Petunia ist eine ziemlich anspruchsvolle Pflanze, sie leidet oft an verschiedenen Pilz- und Viruserkrankungen, von denen es keine Medikamente gibt. Wenn Sie jedoch wissen, wie man eine Petunie richtig sät und anbaut, können Sie die Schwierigkeiten und Enttäuschungen in dieser aufregenden Aktivität leicht vermeiden!