Arten von Tulpen, Gruppen und Klassen von Blumen

Dank der hellen und abwechslungsreichen Farben, verschiedenen Formen der Blumen, sind Tulpen die bemerkenswertesten Blumen aus dem Aufruhr der Frühlingsfarben. Die Gattung Tulpe gehört zur Familie der Lilien. Noch im 16. Jahrhundert wurde die Tulpe nach Westeuropa gebracht.

Im Laufe der Geschichte wurden Tulpenarten oft beschrieben, aber oft aufgrund der natürlichen Variabilität und der einfachen Kreuzung wurden Pflanzen einer Art als unterschiedlich beschrieben.

Die letzte gültige Klassifizierung ist die Internationale Tulpenklassifikation von 1981, die 1996 aktualisiert wurde und in der alle Tulpenarten in 4 Gruppen und 15 Klassen unterteilt sind.

Die ersten drei Gruppen, die 11 Klassen enthalten, sind nach Blütezeit in früh blühende, mittelblütige und spätblühende unterteilt. Die vierte Gruppe umfasst wilde Tulpen und Hybriden, die von ihnen stammen.

  • Früh blühend
    • Einfache frühe Tulpen
    • Terry frühe Tulpen
  • Mittelblühend
    • Triumph Tulpen
    • Darwin-Hybriden
  • Spät blühend
    • Einfache späte Tulpen
    • Lily Tulpen
    • Fransen Tulpen
    • Grüne Tulpen
    • Rembrandt Tulpen
    • Papageientulpen
    • Terry späte Tulpen
  • Arten von Tulpen und ihre Hybriden
    • Tulip Kaufman, seine Sorten und Hybriden
    • Foster Tulpe, seine Sorten und Hybriden
    • Greigs Tulpe, ihre Varietäten und Hybriden
    • Wilde Arten von Tulpen, ihre Sorten und Hybriden

Wissen Sie? Der 1860 in Holland gegründete königliche Generalverband der Blumenzwiebelproduzenten ist die internationale Zulassungsbehörde für neue Tulpenarten. Im Laufe der Geschichte wurden etwa 12 Tausend Tulpenarten beschrieben, und im einundzwanzigsten Jahrhundert werden etwa 2000 Sorten verschiedener Arten und Sorten von Tulpen für kommerzielle Zwecke angebaut.

Früh blühend

Tulpen dieser Gruppe blühen vor allem im April. Dies sind niedrig wachsende Blüten mit einer Höhe von 15-40 cm, die Stängel sind stark und haltbar und ertragen starke Windböen.

Einfache frühe Tulpen

Klasse 1 umfasst Tulpen mit einer Höhe von 25-40 cm mit Blüten in Form einer Ellipse oder eines Glases, bestehend aus 6 Blütenblättern, die vollständig aufgedeckt sind, weshalb Blumen nicht zum Schneiden geeignet sind. Die Sorten von Tulpen dieser Klasse sind überwiegend rosa, gelb und rot gefärbt.

Es zeichnet sich durch eine sehr frühe und lange Blüte aus. Weit verbreitet für frühen Empfang, im Januar-März, Blumen in Gewächshausbedingungen, wächst in Blumenbeeten.

Terry frühe Tulpen

Beschreibung der Tulpen Klasse 2: Tulpen in Untergröße 15-30 cm groß, die Blüten sind groß, bis zu 8 cm im Durchmesser, haben 15-20 Blütenblätter und sind meist gelb-orange und rot.

Bloom für eine lange Zeit, verschiedene kleine Koeffizient der Reproduktion. Es wird empfohlen, solche Tulpen im Vordergrund von Blumenbeeten zu verwenden, um Ränder zu dekorieren oder in Töpfe zu zwingen.

Es ist wichtig! Für die erfolgreiche Destillation von Tulpen müssen Sie die richtigen Sorten auswählen, den Boden vorbereiten und die notwendigen Temperaturbedingungen schaffen.

Mittelblühend

Mittelblütige Tulpen fangen die Blütezeit der Tulpen der 1. Gruppe ein und blühen Ende April - Anfang Mai. Die Blütenstände dieser Sorten sind kräftig, 40-80 cm groß, die Blüten sind einfach. Alle mittelblütigen Sorten sind in zwei Klassen unterteilt: Triumph-Tulpen und Darwin-Hybriden.

Triumph Tulpen

Triumph-Tulpen erhalten durch Kreuzung von Darwin-Hybriden und einfachen frühen Tulpen, die in einer separaten Klasse ausgestellt sind. Sie zeichnen sich durch eine stabile Frühblüte ab Ende April aus und werden hauptsächlich zum frühzeitigen forcieren von industriellen Mengen verwendet.

Dies sind mittelgroße und große Tulpen mit der Höhe eines Stieles bis zu 70 cm, eine große Blume, die nicht die Form eines Glases verliert. Blumen in verschiedenen Farben - von weiß bis violett, einschließlich zweifarbig.Ideal zum Schneiden und Dekorieren von Blumenbeeten.

Darwin-Hybriden

Darwin Hybriden werden durch Kreuzung von Foster Tulpen mit Darwin Tulpen erhalten - das sind Tulpen mit starken, hohen - bis zu 80 cm, Stiel und großen - bis zu 10 cm im Durchmesser, mit Becherblumen mit einem breiten Boden.

Die Blüten sind hell, mit einer Vorherrschaft von roten und gelben Farben, meist monochromatisch, aber auch zweifarbige Varietäten mit einer Grenze oder einem symmetrischen Muster, genannt eine Flamme, nicht anfällig für Variegationsvirus.

Die meisten darwinistischen Hybriden brüten nur vegetativ. Darwin-Hybride sind sehr beliebt, vertragen Transport, werden zum Forcen und Schneiden im industriellen Maßstab eingesetzt. In der Natur, Blüte Anfang Mai. Frostbeständig.

Spät blühend

Zu dieser Gruppe gehören die meisten Tulpenarten, die sich durch eine Spätblüte - ab Mitte Mai - auszeichnen.

Einfache späte Tulpen

Die Klasse der einfachen späten Tulpen umfasst Sorten mit einer kelchförmigen Krone mit 6 stumpfen, breiten, mit glatten Kanten, Blütenblättern und einer quadratischen Basis. Dazu gehören die höchsten Sorten - bis zu 80 cm und mehr.

Die Farbpalette ist vielfältig - von hell und zart bis dunkel und hell. Es gibt zweifarbige und mehrfarbige Formen. Tulpen dieser Klasse haben einen hohen Prozentsatz an Fortpflanzung, sind sehr gut zum Schneiden geeignet, aber aufgrund der späten Blütezeit werden nur einige Sorten zum Forcen verwendet.

Lily Tulpen

Blumen von Tulpen dieser Klasse sind einfach, sie sind in Form ähnlich zu Lilien. Ihre Blütenblätter sind bis zu 10 cm lang und ihre Enden sind nach außen gebogen. Stämmchen 50-65 cm groß, stark.

Blumen in verschiedenen Farben, sowohl monophone als auch zweifarbige. Blooming unter den ersten in ihrer Gruppe. Verwendet, um Blumenbeete zu schmücken, zu schneiden und zu zwingen.

Fransen Tulpen

Diese Klasse umfasst Tulpenarten, deren Blütenblätter fein geschnittene, nadelartige Fransen aufweisen, wodurch die Blüten üppiger und eleganter werden.

Blumen kommen in verschiedenen Größen, oft einfach, aber sehr schöne Terry-Fransensorten werden gezüchtet. Blütenblätter sind in der Regel breit, rund, aber sie sind auch spitz.

Gefranste Tulpen gibt es in allen möglichen Farben: von weißer bis dunkler Schokolade, beide schlicht und sehr originell mit kontrastierenden Fransen.Die Höhe des Stieles beträgt 50-65 cm und ist sehr beliebt, sie werden für den Anbau in Gärten, Blumenbeeten, zum Schneiden und Forschen verwendet.

Wissen Sie? Die erste Varietät von gefransten Tulpen wurde 1930 unter dem Namen "Sandyu" gezüchtet, was "eine räuberische Pflanze bedeutet, die Insekten fängt". Allmählich verschwanden die "Verdächtigungen" der Prädation und solche Varietäten wurden immer beliebter.

Grüne Tulpen

In grünen (oder grünblühenden) Tulpen sind die Rückseiten der Blütenblätter verdickt und außen während der gesamten Blütezeit grün. Blütenblätter 5-7 cm hoch, in der Form abgerundet oder mit spitzen Enden, die Ränder der Blütenblätter sind leicht nach innen gebogen oder nach außen gebogen, wodurch diese Tulpen sehr stilvoll und spektakulär aussehen.

Grüne Tulpen kommen in verschiedenen Höhen - von 30 bis 60 cm, haben kleine, schmale Blätter, blühen näher Ende Mai. Die Farbe der Blüten ist von weiß bis rot, darunter zweifarbige, aber hellgrüne Tulpen wirken am zartesten.

Die Klasse ist nicht zahlreich, in den Niederlanden wurden 2014 für kommerzielle Zwecke nur 21 Sorten solcher Tulpen angebaut. Grüne Tulpen eignen sich zum Schneiden und Dekorieren von Blumenbeeten.

Rembrandt Tulpen

Diese Klasse umfasst bunte Tulpensorten. Es ist das kleinste und nach der Klassifikation von 1981 umfasst nur drei Sorten, wo die Buntheit genetisch übertragen wird. Sorten, die dem Variationsvirus ausgesetzt sind, sind nicht enthalten.

Die Höhe von Rembrandt-Tulpen im Bereich von 40-70 cm Die Blüten haben die Form eines Glases, haben breite, stumpf-spitze Blütenblätter von 7-9 cm Höhe.

Die Blüten sind weiß, gelb, rot mit Flecken und Strichen in einer kontrastierenden (von Bronze bis dunkelviolett) Farbe. Blüte ab Mitte Mai. Verwendet für Blumenbeete und Ausschnitt.

Es ist wichtig! Das veränderte Virus, das das Farbpigment in den Blütenblättern der Tulpen beeinflusst und sie bunt macht, wurde 1928 von Wissenschaftlern entdeckt. Aus dieser Zeit werden bunte Formen von Tulpen nicht für kommerzielle Zwecke angebaut und versuchen zu zerstören. Die häufigsten Träger einer Virusinfektion - Insekten, die Tulpensaft säen und von kranken zu gesunden Pflanzen fliegen (Thripse, Blattläuse) - können auch Pflanzen im Garten befallen und kranke und gesunde mit einem Messer abschneiden.

Papageientulpen

Petalen von Papageientulpen sind nicht gleichmäßig geformt, sie sind tief entlang der Kanten geschnitten, oft gebogen, gewellt, verdreht und sehen aus wie gekräuselte Vogelfedern. Die Blumen sehen sehr ungewöhnlich aus.

Die Farbe der Blumen umfasst die gesamte Bandbreite der Tulpen, von weiß bis schwarzbraun, sowie zwei- und dreifarbig. Blumen öffnen sich weit und erreichen einen Durchmesser von 20 cm.

Peduncles 40-70 cm groß leiden oft an schlechtem Wetter aufgrund von schweren Knospen. Sie dienen zum Schneiden, im Vordergrund von Blumenbeeten gepflanzt zur besseren Übersicht und Beurteilung der Schrulligkeit.

Terry späte Tulpen

Späte Terry Tulpen haben viele Blütenblätter und sind wie Pfingstrosen geformt, so dass sie auch Pfingstrose genannt werden. Stiele stark, 30-60 cm groß, manchmal bis zu 1 m, die im Regen und Wind nicht immer das Gewicht von großen Blumen aushalten.

Späte Terry Tulpen unterscheiden sich von frühen Terry Tulpen in einer dickeren und abgerundeten Form der Blume und einer größeren Palette von Schattierungen, einschließlich lila, bis hin zu lila-schwarz und zweifarbige Farbe.

Eine Besonderheit der späten Terry Tulpen ist die späteste und längste Blütezeit - bis zu 3 Wochen, die Anfang Juni endet. Hauptsächlich verwendet, um Blumenbeete in Gärten und Parks zu schmücken.

Wissen Sie? Sorten von späten Terry Tulpen sind aus dem XVII Jahrhundert bekannt, wurden aber als selten angesehen und blieben über Jahrhunderte unverändert. Erst im 20. Jahrhundert begannen die Züchter eifrig mit der Entwicklung neuer Terry-Sorten.

Arten von Tulpen und ihre Hybriden

Die letzte Gruppe umfasst vier Klassen, von denen drei getrennte Arten mit persistenten Eigenschaften der Biologie in der Biologie (die wichtigsten Merkmale), die verwendet werden, um neue Sorten und Hybriden zu züchten, und der vierte ist alle anderen Arten von Tulpen.

Tulip Kaufman, seine Sorten und Hybriden

Tulpen Kaufman blühen unter den ersten, Anfang April. Triebe dieser Art sind niedrig - 15-25 cm, Blüten von länglicher Form, vollständig öffnend, haben eine sternförmige Form. Die Farbe der Blüten ist oft zweifarbig, gelb und rot, die Blütenblätter sind innen und außen ungleich gefärbt.

Praktisch nicht anfällig für Variegationsvirus. Die Blätter einiger Sorten haben Flecken oder Streifen von rötlichem Farbton. Wegen der geringen Höhe sind sie nicht zum Schneiden geeignet, aber sie werden zum Forcen verwendet, wachsen in alpinen Hügeln, Grenzen, Steingärten, unter Bäumen.

Foster Tulpe, seine Sorten und Hybriden

Die Blüten der Foster Tulpen sind größer, kelchförmig oder schalenförmig, mit länglichen Blütenblättern von bis zu 15 cm Höhe und 8 cm Breite, sie öffnen sich nicht weit und ähneln großen Krokussen.Blumen sind hell, orange-rote Farbtöne, selten gelb und rosa.

Fosters natürliche Tulpenformen sind absolut resistent gegen das Variegationsvirus. Mittelgroße Stäbchen - 30-50 cm, die Blätter sind dicht gewellt, manchmal mit violetten Einschlüssen. Foster Tulpen blühen Ende April. Gewachsen unter Bäumen, in Steingärten, zum Forcen und Schneiden.

Greigs Tulpe, ihre Varietäten und Hybriden

Greigs Tulpenblüten sind eine einzigartig geformte Doppelschale, bei der die inneren Blütenblätter geschlossen und die äußeren Blütenblätter zur Mitte hin abgelenkt sind. Die Farbe der Blüten von rot bis gelb-orange und rosa, oft mit kontrastierenden Kanten oder Muster, gibt es Sorten mit weißen und Frottee-Blüten.

Die Höhe des Stiels ist 20-30 cm, aber es gibt Hybriden bis zu 70 cm groß. Blüte in der zweiten Aprilhälfte. Eine Besonderheit sind die mit violetten Streifen oder Flecken bedeckten Blätter. Verwendet für Destillation und Dekoration des Gartens.

Wilde Arten von Tulpen, ihre Sorten und Hybriden

In der letzten 15. Klasse werden alle wild wachsenden Tulpenarten, ihre Hybriden sowie Arten, die in den vorherigen 14 Klassen nicht enthalten waren, kombiniert. Diese Klasse von Tulpen wird auch "botanische Tulpen".

Sie blühen in der Regel im zeitigen Frühjahr, verkümmert 20-35 cm, viele sind durch Multicolor gekennzeichnet, haben schmale Blätter, glatt oder wellig. Blumen sind häufiger in Form von Sternchen, aber sie sind schalenförmig und mit sehr schmalen Blütenblättern.

Haben Sie weiße, gelbe oder rote Farbe, einschließlich lila und rosa Schattierungen, monophon oder mit einer Kontrastfarbe der Basis der Blütenblätter. Wilde Tulpen sind völlig resistent gegen das Variegationsvirus und werden erfolgreich in der Zucht eingesetzt.

Hybriden von wilden Tulpen wachsen schwach vegetativ. Unverzichtbar für die Gestaltung alpiner Gärten und Landschaftsgärten und Parks.

Wenn man sich mit der Beschreibung vertraut macht, stellt sich die Frage: "Wie viele Arten von Tulpen gibt es?". Die Botaniker des 21. Jahrhunderts stimmen wegen der komplexen Taxonomie der Gattung nicht überein, daher kann die Antwort ungefähr sein - es gibt ungefähr 80 Arten von Tulpen, und jede von ihnen ist sehr interessant.