Fein geschorene Schafe: Was sind die Merkmale und Unterschiede zu anderen Rassen?

Der Name dieser Art von Schafrassen weist sofort darauf hin, dass ihre Hauptproduktivität in der Wollproduktion liegt. Dies ist wahr, denn für viele ist der Wert nicht die Stärke der Wolle, sondern ihre Weichheit.

Feinvliesartige Rassen zeichnen sich jedoch durch eine relativ hohe Fleischproduktivität aus, für die sie sehr geschätzt werden. Einschließlich der Schlichtheit der Schafe wird die Zucht zu Hause absolut keine Arbeit sein und im Gegenteil erhebliche Gewinne bringen. Um eine Vorstellung von dieser Art von Tieren zu bekommen, haben Sie ein vollwertiges, wir werden Ihnen ausführlich über all ihre Vorteile, Merkmale der Pflege und Wartung erzählen.

  • Vorteile der Haltung und Zucht von fein geschorenen Schafen
  • Fein geschorene Schafe und ihre Mängel: Beeinflussen sie die Gesamtproduktivität?
  • Die wichtigsten Arten von Wolle Schafe und ihre Vertreter
  • Was sind die Vorteile von Wolle-Fleisch-Typ von feinen Wolle Schafe?
  • Fleischwolle-Typ von fein gewoolenen Schafen: Rassen und ihre Produktivität
  • Tiere und Pflege für sie: Wie erreicht man eine hohe Produktivität von Schurwolle?

Vorteile der Haltung und Zucht von fein geschorenen Schafen

Zweifellos ist der Hauptvorteil jeder Rasse dieser Art ihre weiche und zarte Wolle, aus der die besten Stoffe hergestellt werden. Und obwohl die fein geschorenen Schafe nur einmal im Jahr geschoren werden, kann ihre Produktivität mit vielen anderen Tieren dieser Art konkurrieren. Aber damit endet ihre Würde nicht, sondern im Gegenteil, sie beginnen gerade, dich dazu zu neigen, genau feingeschorene Schafe zu züchten:

Die meisten Steine ​​dieser Richtung gekennzeichnet durch hohe Fruchtbarkeit. Muttertiere erreichen sehr früh ihre Geschlechtsreife, wodurch sie im Alter von 1 Jahr Früchte tragen können. Sehr oft sind die Würfe von Wollschafen sehr zahlreich - von 2 bis 5 Lämmern. Caws treten leicht auf, ohne dass ein Eingriff des Menschen erforderlich ist (Pflege ist nur im Winter erforderlich, so dass neugeborene Lämmer nicht von Frost betroffen sind).

Fein geschorene Schafe sind in sehr vielen Ländern mit sehr unterschiedlichen klimatischen Bedingungen verbreitet. Aufgrund der guten Anpassungsfähigkeit dieser Tiere sind sie jedoch sowohl für gemäßigtes als auch für mittelfeuchtes Klima geeignet. Die Anpassungsfähigkeit spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Aufzucht von Lämmern, da die Jungen ziemlich schnell erwachsen werden,wächst stärker und entwickelt sich, nimmt allmählich zu. Zur gleichen Zeit, wenn Sie die Lämmer mit guter Fütterung versorgen, wird das Klima für sie völlig nutzlos sein.

Fein geschorene Schafe und ihre Mängel: Beeinflussen sie die Gesamtproduktivität?

Der Wunsch, in der Beschreibung dieser Tiere objektiv zu sein, kann nicht übersehen werden und ihre Mängel.

Einer und der wichtigste von ihnen ist niedrige Fleischproduktivität. Obwohl viele große Rassen immer noch in der Lage sind, große Mengen an gutem Hammelfleisch zu produzieren, sind sie qualitativ jedoch etwas schlechter als die von spezialisierten Fleischrassen. Bei der Zucht von Wollschafen sollten Sie trotzdem auf die Wollleistung setzen.

Ein charakteristisches Merkmal von Schurwollschafen sind die folgenden Eigenschaften ihrer Wolle:

Die Qualität der Wollfeinheit kann von 60 bis 80 (etwa 14-25 Mikron) variieren, was teilweise von den Bedingungen und der Fütterung der Tiere abhängen kann, aber die Rasse spielt die wichtigste Rolle für den Wert dieses Indikators. Aber selbst mit dem niedrigsten Indikator dieses Kriteriums steht die Wolle von fein geschorenen Schafen noch immer in keinem Wettbewerb.

Das Fell ist ziemlich lang - von 7 bis 9 Zentimeter.Diese Länge wird auch erreicht, weil es üblich ist, feingewolkte Schafe nur einmal im Jahr zu scheren. Gleichzeitig wächst es für eine so lange Zeit nicht nur gut, sondern verirrt sich auch nicht. Das einzige, was nach dem Haarschnitt damit getan werden muss, ist gut aus Fettansammlungen zu spülen. Von besonderem Wert ist die Wolle dieser Schafe auch deshalb, weil sie deutlich gequetscht wird. Auf einem Zentimeter Haar sind es 6 bis 8 Locken.

Die wichtigsten Arten von Wolle Schafe und ihre Vertreter

Die beschriebenen Schafe sind nicht nur durch eine große Anzahl von Rassen vertreten, sondern auch durch verschiedene Arten, in die alle Rassen unterteilt sind. Schließlich können sich Tiere, selbst wenn sie eine gemeinsame Eigenschaft wie die Feinheit der Wolle haben, in ihrem Qualitätsniveau, den Merkmalen der Fleischproduktivität, den Körpermerkmalen und der Gesamtkörpergröße unterscheiden. Nach diesen Kriterien werden fein geschorene Schafe üblicherweise in drei Arten unterteilt, von denen jede im Folgenden detailliert beschrieben wird.

Außergewöhnlich Wolle Schafe: Unterscheidungsmerkmale und Leistungsparameter

Wenn Sie die Merkmale des Körpers dieser Schafe beschreiben, dann sollten Sie zuerst auf die gut entwickelten Knochen mit relativ schwach entwickelten Muskeln und praktisch fehlendem Fettgewebe achten.All dies zeigt sofort, dass die Fleischproduktivität von Wollschafen unbefriedigend ist. Aber im Gegenzug dazu, gut entwickelte Haut, wächst ihre Wolle nicht nur in der Qualität, sondern auch in der Dicke.

In der Tat ist der gesamte Körper dieser Tiere mit Fleece bewachsen. Die Falten auf der Haut sind nicht so sehr - nur 1-2 im Nacken oder eine entwickelte burda. In Bezug auf die Produktivität sollte Folgendes beachtet werden:

Individuen dieser Art sind normalerweise klein, und das Gewicht ihrer Schafe reicht von 80 bis 90 Kilogramm, und die Mutterschafe von 45 bis 48.

Nastrigi zeichnet sich durch einfach beeindruckende Zahlen aus: Das durchschnittliche Gewicht des Vlieses von einem Schaf kann 6-8 Kilogramm betragen, während es bei Widdern normalerweise zwischen 15 und 18 Kilogramm liegt.

Unterscheiden Sie Schafe von Mutterschafen, nicht nur die angegebenen Leistungsparameter, sondern auch den Komolost der letzteren. Der Vorteil von Schafarten ist jedoch die Fähigkeit, Weiden zu nutzen, die nicht sehr reich an Grünfutter sind. In dieser Hinsicht sind Gesteine ​​dieses Typs in den südlichen Regionen Russlands und in den Ländern Zentralasiens weit verbreitet. Unter den Wolltypen sind Schafe der folgenden Rassen besonders beliebt:

  • Aserbaidschanische Berg Merino. Tiere dieser Rasse sind klein in der Größe: Widder wiegen von 80 bis 90 Kilogramm und Schafe von 45 bis 55. Die maximale Länge der Haare erreicht 12 Zentimeter, verschachtelt mit männlichen Individuen ist 8-10 Kilogramm, und mit weiblichen Individuen - 4,5-5 Kilogramm (mit der Ausgabe von gewaschener Wolle - 42-45%). Die Qualität der Wolle - 64-70.
  • Grosny. Bei einer guten Mast liegt das Lebendgewicht der männlichen Individuen zwischen 90 und 105 Kilogramm. Ewes wiegen durchschnittlich 48-52 Kilogramm. Wolle hat 60-64 Qualität, sehr lang - etwa 10 Zentimeter. Das Gewicht der gescheuerten Wolle, die aus einer einzigen Scherung in Mutterschafen erhalten wird, beträgt 2,4-3 kg, manchmal 3,5. In Rammen ist diese Zahl 2-3 mal mehr.
  • Salsk. Die Rasse zeichnet sich durch eine sehr gute Fleischproduktivität aus: Wenn sie 50% erreicht, beträgt das Schlachtgewicht der Schafe 30-33 kg (mit einem Lebendgewicht von 80-95 kg). In Bezug auf Wolle ist es möglich, mit einem Widder sogar bei 17 Kilogramm und mit einem Schaf 8 zu nasieren.
  • Stavropol. Die Widder dieser Rasse wiegen 100-110 kg und die Mutterschafe 50-60. Für das Kriterium der Dicke der Wolle zurückzuführen auf 60-64 Qualität. Die Länge der Haare beträgt 10-10,5 Zentimeter. Mit einem Durchschnitt von einem Schaf können Sie 2,4-3,2 Kilogramm gewaschene Wolle mit einem Schaf - ungefähr 7 Kilogramm schneiden.

Was sind die Vorteile von Wolle-Fleisch-Typ von feinen Wolle Schafe?

Im Gegensatz zu den oben genannten, hat diese Art von Schafen eine größere Körpergröße. Aus diesem Grund ist ihre Fleischproduktivität höher, sie hat eine sehr gute Qualität. Außerdem ist ihre Hautfalte weniger intensiv und der Körper hat gut entwickelte Formen. In Bezug auf die Produktivität von Wolle und Fleisch haben feinwolkenschafe folgende Indikatoren:

  • Die Masse der Schafe reicht von 100 bis 120 Kilogramm, was selbst für die populärsten reinen Fleischrassen ein ernstzunehmender Indikator ist. Die Größe und das Gewicht von Mutterschafen sind normalerweise 2 mal geringer. Im Durchschnitt beträgt die Masse eines Individuums also nur 55-60 Kilogramm. Schafe haben nur sehr wenige Reserven an Fettgewebe, so dass fast alle ihre Körper das Gewicht des resultierenden Fleisches sind (außer dem Gewicht von Schaffell, dem Rückgrat und den inneren Organen).
  • Der Schnitt der hochwertigen Wolle ist auch sehr ernst: mit einem Widder in einem Jahr erhalten sie 10-15 Kilogramm, und von einem Schaf - 5,5-6 Kilogramm. Zur gleichen Zeit hat Wolle einen 64. Qualitätsindikator und seine Länge reicht von 7 bis 9 Zentimeter.
  • Hohe Raten einer solchen kombinierten Tierproduktivität zeigen sich am besten in gemäßigten Klimazonen, wo die Lufttemperatur im Winter nicht auf sehr niedrige Werte absinkt, aber nicht durch heiße Sommer gekennzeichnet ist.In Russland sind die Rassen der beschriebenen Schafe am häufigsten in den Gebieten Altai, Nordkaukasus und Transbaikalien anzutreffen. Es ist wichtig anzumerken, dass die Produktivität von Schafen vom Wollfleischtyp sehr stark von einer guten und regelmäßigen Fütterung abhängt, die der Besitzer bereitstellen muss.

Lassen Sie uns einige der bekanntesten Rassen nennen:

  • Altai. Rasse unterscheidet sich dadurch, dass der Unterschied im Lebendgewicht einzelner Individuen sehr groß sein kann. Wenn also ein Schaf durchschnittlich 90-100 kg wiegt, kann das Gewicht einiger Tiere 130 kg betragen.
  • Ewes wiegen 55-65 Kilogramm. Schlachtkapselertrag - 45-49%. Durchschnittliche Indizes für Schafe sind 9-11 (maximal 30) Kilogramm, für Schafe - 6-6,4 (maximal 12) Kilogramm. Wool 64 Klassen für die Herstellung von Bekleidungsstoffen. Wollertrag - 55%. Fruchtbarkeit: 120-170 Lämmer pro 100 Schafe.
  • Kaukasisch. Ziemlich große Tiere mit einem durchschnittlichen Gewicht von Widdern 115-130 Kilogramm und Schafe - 54-65 Kilogramm. Das Verhältnis der Fleischigkeit der Rasse ist 3,7-3,8. Die Länge der Wolle reicht von 7 bis 10 Zentimeter. Bei männlichen Individuen werden normalerweise bis zu 9 Kilogramm Rune getrimmt, bei weiblichen Individuen bis zu 3,5 Kilogramm. Gleichzeitig bleibt die gesamte resultierende Wolle nach dem Waschen am Ausgang 50-58%.

Ein sehr wichtiger Vorteil ist die hohe Milchleistung der Mutterschafe: Pro Tag gibt eine Person 0,9 bis 2 Liter Milch mit einem Fettgehalt von 4,2-8,1%. Eine der anpassungsfähigsten und produktivsten Rassen (je 100 bis 150 Lämmer).

  • Transbaikal. Diese Rasse gilt als mittelgroß: Schafe wiegen ungefähr 110 Kilogramm, und Mutterschafe wiegen mindestens 55 Kilogramm. Wolle hat eine sehr gute Qualität, hat eine weiße Farbe, die maximale Länge - 9 Zentimeter. Die Wollproduktivität der Rasse beträgt 4-4,5 kg für Schafe und 10 kg für Widder. Reiner Wolle Ausgang - 50-55%.

Fleischwolle-Typ von fein gewoolenen Schafen: Rassen und ihre Produktivität

Bei dieser Art der Schafwolle-Produktivität fehlt es vollständig an Hautfalten, aber gleichzeitig sind die Fleischeigenschaften sehr gut ausgeprägt. Der Stamm hat eine Tonnenform, die Knochen sind recht gut entwickelt. Die Rassen vom Fleisch-Wolle-Typ zeichnen sich durch Frühreife und dadurch gute Fruchtbarkeit aus.

Wolle nastrigi sind sie nicht so hoch wie die der beiden oben beschriebenen Arten, aber sie sind ihnen in der Fleischproduktivität voraus. Das Lebendgewicht der Widder in der angegebenen Richtung, da selbst die durchschnittlichen Indikatoren ihres Lebendgewichts im Bereich von 90-100 kg für Widder und 55-65 kg für Mutterschafe liegen.Wolle ist von 60-64 Qualität charakterisiert, die Länge eines Haares variiert von 7 bis 10 Zentimeter, abhängig vom Geschlecht des Tieres.

Ein gewisser Mangel an Gesteinen dieser Richtung wird als Genauigkeit zum Halten und Füttern angesehen. Wenn solche Gesteine ​​in trockenen oder trockenen Klimazonen gezüchtet werden, nimmt ihre Produktivität signifikant ab. Daher sind die besten Bedingungen für sie ein Klima mit einer konstanten Feuchtigkeit. Beim Futter brauchen die Tiere nicht nur eine große Anzahl, sondern auch eine gute Sorte. Vertreter der Fleisch-Wolle-Art der Leistung sind die Rassen:

Schräglage. Diese Rasse gilt als die führende ihrer Art. Seine Vertreter sind groß, stark und langlebig, gute Fleischformen. Sie reagieren sehr gut auf die Ernährung und Fülle von Futtermitteln. Früh und fruchtbar. Bei einem Lebendgewicht von erwachsenen Schafen von 85-100 kg beträgt das Fleisch, das von der Karkasse eines 8-9 Monate alten Lammes abgegeben wird, 19-20,5 kg.

Um hochwertiges Lammfleisch zu erhalten, dürfen daher Tiere dieser Rasse im Alter von 1 Jahr geschlachtet werden. Was die Wollproduktivität betrifft, so sind es etwa 8 bis 10 kg, die von männlichen Individuen geschnitten werden, und 4 bis 5 von weiblichen Exemplaren.Die Ausbeute an reiner Faser erreicht 48 bis 50%.

Kasachisch fein geschoren.Diese Rasse hat sehr große Vertreter: Schafe haben einen Indikator für Lebendgewicht von 90 bis 140 kg, Schafe - von 60 bis 100. Schlachtleistung ist etwa 57%. Neben Lammfleisch kann die Rasse große Mengen an Fett produzieren. Tiere sind sehr beweglich, haben eine starke Konstitution. Die Länge des Tierfells in Zuchtherden kann 13 Zentimeter betragen, obwohl es normalerweise zwischen 7 und 10 liegt. Schneiden Sie die Wolle je nach Geschlecht des Tieres auf 3,5-10 kg.

Tiere und Pflege für sie: Wie erreicht man eine hohe Produktivität von Schurwolle?

Es ist kein Geheimnis, dass es wichtig ist, nicht nur die richtige Rasse zu wählen, sondern auch, um eine gute Qualität zu erhalten. Zuerst ist der Inhalt. In der warmen Jahreszeit dieser Schafe ist es wichtig, auf offenen Weiden zu grasen. Um Verschmutzungen und Verfilzungen von Wolle zu vermeiden, sollten Weideflächen nicht sumpfig und mit Sträuchern bewachsen sein. Gleichzeitig brauchen die Tiere große Flächen zum Spazierengehen sowie Stauseen mit sauberem und frischem Wasser.

Im Winter müssen die Schafe einen geräumigen Raum mit guter Belüftung zur Verfügung stellen.Der Boden muss nicht aus Holz sein, Hauptsache, er sollte immer mit einer ausreichenden Menge trockenen Strohs oder Sägemehls bedeckt sein. Vergessen Sie nicht, die Stifte ständig zu reinigen.

Es gibt keine besonderen Anforderungen für die Fütterung dieser Schafe, die sich von der Fütterung anderer Schafrassen unterscheiden. Hauptsache, Tiere haben immer genug Grünfutter und Wasser. Im Sommer können sie sogar nicht fressen, Hauptsache die Schafe sind mindestens 12 Stunden am Tag auf Weiden oder noch mehr. Sie können Kräuter praktisch jeden essen, so dass es keine Probleme mit der Gewichtszunahme geben wird.

Im Winter werden Schafe drinnen gehalten, obwohl sie jeden Tag für 10- bis 30-minütige Spaziergänge an der frischen Luft gelassen werden müssen. Es ist notwendig, die Tiere zu dieser Zeit dreimal am Tag zu füttern, und zwar regelmäßig zur gleichen Zeit. Es ist am besten, ihre Diät auf diese Weise zu machen:

  • Am Morgen gossen die Tiere einfach Wasser und gaben frisches Heu.
  • Während des Tages ist es wichtig, gehackte Wurzelgemüse, bestreut mit Mehl oder Mischfutter zu geben. Es ist auch sehr nahrhaft für Schafe, Maissilage zu sein, die sowohl am Tag als auch am Abend gegeben werden kann.
  • Beim "Abendessen" sind Tiere auch am besten, um nur Heu zu geben.Es ist wichtig, nicht zu vergessen, das Wasser in Tränken aufzufüllen.
Loading...