Ultra Farmer Kartoffel "Farmer": Sortenbeschreibung, Fotos, detaillierte Merkmale

Die Kartoffelvielfalt "Farmer" bezieht sich auf frühe, produktive und unprätentiöse Sorten. Es wird für den Anbau in den meisten Klimazonen empfohlen, seine Knollen werden schön, gleichmäßig und ziemlich groß. Verbraucher kennzeichnen ihren ausgezeichneten Geschmack und Möglichkeit der Langzeitlagerung.

In diesem Artikel finden Sie eine detaillierte Beschreibung der Farmer-Sorte und ihrer Merkmale. Lernen Sie auch die Funktionen des Wachstums kennen und sehen Sie, wie es auf dem Foto aussieht.

Beschreibung der Wurzel

Benennung NameDer Bauer
Allgemeine Merkmalesuperear, degenerationsresistent
Schwangerschaftszeit40-60 Tage
Stärkegehalt9-12%
Masse der handelsüblichen Knollen90-110 gr
Die Anzahl der Knollen im Busch10-15
Ertrag200-230 c / ha
VerbraucherqualitätGuter Geschmack, kocht nicht weich, geeignet zum Braten und Diätfutter
Abgeschiedenheit95%
Hautfarbegelb
Fruchtfleischfarbehellgelb
Bevorzugte Anbaugebietegemäßigtes kontinentales kontinentales kontinentales Klima
Krankheitsresistenzresistent gegen Kartoffelkrebs, Goldzystennematoden, Viren, Spätfäule; Behandlung durch den Kartoffelkäfer ist notwendig
Merkmale des Wachstumskann aus Samen gezogen werden, mag extra gießen und düngen

Charakteristisch

Kartoffel "Farmer" hat die folgenden charakteristischen Sorten: bezieht sich auf ultra frühe Tabelle, die Wachstumsperiode beträgt 50-60 Tage. Unter günstigen klimatischen Bedingungen wird die Reifung noch früher erfolgen, große, reife Knollen können 40 Tage nach dem Pflanzen geerntet werden.

Hohe Ausbeutevon 1 Hektar erhalten mehr als 200 Centner ausgewählte Kartoffeln. Die Knollen sind sehr gut gepflegt, was sie für den Verkauf oder Transport geeignet macht.

Sorte resistent gegen Degenerationkönnen die Knollen für die anschließende Pflanzung unabhängig gesammelt werden. Das Update ist für 5-6 Jahre nicht erforderlich. Wenn gewünscht, können Kartoffeln durch Saatgut vermehrt werden. Im ersten Jahr ist die Ernte gering, aber dann wird sie ein ordentliches Niveau erreichen.

Bush ist mittelgroß, aufrecht, mittelgroß, die Zweige breiten sich nicht aus. Grüne Massebildung ist durchschnittlich. Die Blätter sind hellgrün, mittelgroß, mit schwach gewellten Rändern und deutlich nachgezeichneten Adern. Die Krone ist kompakt und besteht aus großen weißen Blüten. Beeren sind praktisch nicht gebunden. Der Busch bewahrt lange saftige Grüns und Blumen.Das Wurzelsystem ist kräftig, unter jedem Busch werden 10-15 große Kartoffeln gebildet. Die Anzahl der nicht wettbewerbsfähigen Sachen ist minimal.

Die Pflege von Kartoffeln ist einfach. Große Knollen werden zum Anpflanzen ausgewählt, nach dem Keimen können sie in Segmente geschnitten werden, wodurch Saatgut gespart wird. Die Sorte bevorzugt leichte fruchtbare Böden, die auf schwarzem Boden oder Sand basieren, häufiges Hilling und mäßige Bewässerung. Die Produktivität kann durch mineralische oder organische Düngung gesteigert werden.

Vielfalt geschützt von vielen gefährlichen Krankheiten des Nachtschattens. Es ist praktisch nicht betroffen von Kartoffelkrebs, Nematoden der goldenen Zysten, Viren und Pilzen. Eine frühe Reifung schützt die Pflanzung vor der Spätfäule.

"Bauer" - sehr leckere Kartoffelngeeignet für die Zubereitung einer Vielzahl von Gerichten. Aufgrund des geringen Stärkegehalts fallen die Knollen nicht auseinander und dunkeln beim Schneiden nicht ab.

Kartoffeln können gekocht, frittiert, gebacken oder gefüllt werden. Der Kaloriengehalt der Knollen ist moderat, sodass wir eine Sorte für die diätetische Ernährung empfehlen können. Es ist möglich, Halbzeuge für den Verkauf vorzubereiten: gefrorene Pommes Frites, Suppendressings, gefrorene Gemüsemischungen (zusammen mit Karotten, Rüben, Kohl, Zwiebeln und Paprika).

In der Tabelle sehen Sie den Ertrag anderer sehr früher Kartoffelsorten:

Benennung NameErtrag
Der BauerAb 1 Hektar erhalten mehr als 200 Centner.
JuvelAb 1 Hektar können Sie mehr als 700 Zentner sammeln.
Meteor200 bis 400 Centner pro Hektar, je nach Region und Klima.
Vierzig TageVon 1 Hektar können 200 bis 300 Zentner gesammelt werden.
MinervaVon 1 Hektar sammeln Sie 200 bis 450 Centner.
KaratopSie können 200-500 Centner pro Hektar sammeln.
VenetaDie durchschnittliche Zahl beträgt 300 Centner pro Hektar.
Schukowski frühDurchschnittlich 400 Zentner pro Hektar.
RivieraVon 280 bis 450 Zentner pro Hektar.
Kiranda110 bis 320 Zentner pro Hektar.

Geschichte der Zucht

Die Kartoffelvielfalt "Landwirt" bezieht sich auf Hybriden nationaler Auswahl. Nicht im Staatsregister der Russischen Föderation eingetragen. Es wird in Gebieten mit gemäßigtem, kontinentalem und stark kontinentalem Klima angebaut. In warmen Regionen sind die Erträge deutlich höher.

Geeignet für den Anbau in Bauernhöfen oder privaten Gärten. Große, gleichmäßige Knollen sind ideal für den Verkauf, industrielle Verarbeitung oder hausgemachte.

Stärken und Schwächen

Zu den Hauptmerkmalen der Sorte gehören:

  • hohe Geschmackseigenschaften der Knollen;
  • frühe Reifung;
  • gute Ausbeute;
  • Möglichkeit der Langzeitlagerung;
  • Resistenz gegen schwere Krankheiten.

Es gibt praktisch keine Mängel in der Vielfalt. Eine Besonderheit kann als anspruchsvolle Bodenernährung und moderate Feuchtigkeit gelten.

In der nachstehenden Tabelle können Sie die Merkmale der Farmer-Sorte mit anderen Superearly-Sorten anhand des Rohstoffgewichts der Knollen und ihrer Haltbarkeit vergleichen:

Benennung NameMasse der Knollenware (Gramm)Abgeschiedenheit
Der Bauer90-11095%
Meteor100-15095%
Minerva120-24594%
Kiranda92-17595%
Karatop60-10097%
Veneta67-9587%
Schukowski früh100-12092-96%
Riviera100-18094%

Merkmale des Wachstums

Agrotechnik für diese Vielfalt ist nichts Besonderes. Wie andere frühe Sorten können sich Bauernkartoffeln mit Samen vermehren. Sie werden in einem Wachstumsstimulator eingeweicht, picken gelassen und dann in Container oder direkt in den Boden gepflanzt. Die Sämlingsvariante ist vorzuziehen, sie verkürzt die Vegetationsperiode. Im ersten Jahr ist der Ertrag gering, aber diese Anbaumethode bietet die Möglichkeit, Material für nachfolgende Pflanzungen zu sammeln.

Knollen können gepflanzt werden, wenn sich der Boden auf 10 Grad erwärmt. Der Boden wird mit einer Mischung aus Torf und Humus befruchtet, Holzasche kann hinzugefügt werden. Sträucher werden in einem Abstand von 20-25 cm in einem Abstand von ca. 60 cm gepflanzt.Um eine optimale Bodenfeuchtigkeit zu gewährleisten, können Sie ein Tropfbewässerungssystem installieren.

Während der Pflanzsaison 1-2 mal komplexen Dünger auf Kalium- oder Magnesiumbasis zuführen. Verwendung und Blattfütterung, zum Beispiel Sprühen einer wässrigen Lösung von Superphosphat. Diejenigen, die Bio bevorzugen, können verdünnte Königskerze oder Vogelkot verwenden. Wie und in welchen Mengen Dünger aufgetragen wird, lesen Sie hier.

Lesen Sie auch über andere Methoden des Kartoffelanbaus: Wir haben für Sie viele interessante Informationen über die niederländische Technologie, den Anbau in Säcken und Fässern zusammengestellt.

Häufiges Hilling mit der Bildung hoher Grate und der Zerstörung von Unkraut ist sehr wichtig. Das Mulchen mit gemähtem Gras oder Stroh hilft, sie loszuwerden.

Mulchen legt sich auf Gemüsebeete, in unserem Fall Kartoffel, verschiedene Materialien wie Heu.

Wir bieten Ihnen ein nützliches Material für die Mulchpflanzung von Tomaten im Gewächshaus und darüber, ob dieses Verfahren zur Unkrautbekämpfung nützlich ist.

Trotz früher Reifung die Sorte unterscheidet sich in guter Haltbarkeit (über 90%). Kartoffeln können mehrere Monate gelagert werden, ohne dass dabei die kommerzielle Qualität verloren geht. Es ist wichtig, optimale Bedingungen einzuhalten, wobei eine Temperatur von etwa 2 Grad eingehalten wird. Das Anheben führt zur Keimung, der Geschmack der Wurzelfrüchte verschlechtert sich. Die Lagerräume für die Lagerung von Kartoffeln sollten regelmäßig gelüftet werden. Lesen Sie mehr über Zeit und Ort der Lagerung von Kartoffeln in separaten Artikeln unserer Website.

Krankheiten und Schädlinge

Die Sorte ist resistent gegen die Hauptkrankheiten von Solanaceae: Kartoffelkrebs, Nysten der goldenen Zyste und verschiedene Viren. Durch die frühe Reifung werden Büsche und Knollen vor der Fäule geschützt.

Beim Erkennen der ersten Anzeichen von Phytophtora wird empfohlen, Kartoffeln auszuheben. Zur Vorbeugung von Krankheiten ist es erforderlich, den Boden vor dem Pflanzen mit Fungiziden, Knollenverbänden und einer kompetenten Fruchtfolge zu bepflanzen.

Alle 2-3 Jahre werden Kartoffeln an einem neuen Ort gepflanzt.. Die bevorzugten Gebiete, in denen Wiesengräser, Kohl und Hülsenfrüchte angebaut wurden.

In den südlichen Regionen der Kartoffel leidet die Kartoffelkäfer, Blattläuse, Zikaden. Sie werden von üppigen Tops angezogen, lang anhaltende Frische. Jäten hilft beim Pflanzen und beim Besprühen mit Insektiziden.

Lesen Sie auch nützliche Informationen über solche Kartoffelkrankheiten wie Schorf, Fusarium, Verticillis, Alternaria.

Foto

Für eine visuelle Bekanntschaft mit Kartoffeln "Farmer", mit Beschreibung und Merkmalen der Sorte, die Sie oben gelesen haben, bieten wir Ihnen eine Auswahl an Fotos:

"Bauer" - eine erfolgreiche frühe Note, die für alle Regionen geeignet ist. Der Ertrag ist anständig, die Kartoffeln sind groß, sehr lecker und wunderschön. Knollen können zum Verkauf angebaut werden, aber häufiger werden sie für den Eigenbedarf gepflanzt.

Wir empfehlen auch, dass Sie sich mit Kartoffelsorten mit unterschiedlichen Reifebedingungen vertraut machen:

Mitte spätMittel frühZwischensaison
VektorLebkuchenmannDer Riese
MozartMärchenToskana
SifraIlinskyYanka
DelphinLugovskoyLila Nebel
KranichWeihnachtsmannOpenwork
RognedaIvan da ShuraDesiree
LasockColomboSantana
AuroraManifestTyphoonSkarbInnovatorAlvarMagierKroneBrise
Loading...