Chinesische Rose - häusliche Pflege

Hibiscus oder chinesische Rose, gilt als die beliebteste unter der Gattung Hibiscus Familie Malvaceae. Insgesamt gibt es etwa 200 Arten von Hibiskus, aber gerade die chinesische Rose ist in der Blumenzucht populär geworden.

  • Optimale Bedingungen für den Anbau von Chinesisch stieg zu Hause
    • Boden- und Pflanzkapazität
    • Beleuchtung und Temperatur
  • Grundregeln für die Pflege der Chinesen stiegen
    • Gießen, Sprühen und Anrichten
    • Trimmen und Umpflanzen
  • Hibiskus-Reproduktion
    • Stecklinge
    • Samen
  • Medizinische Verwendung von Hibiskus
  • Krankheiten und Schädlinge der Chinesen stiegen auf, der Kampf gegen sie

Wissen Sie? In Malaysia ist die chinesische Rose (Malay nennen es Bungaraya) eines der Symbole des Landes, das auf Münzen abgebildet ist.

Diese mehrjährige chinesische Rose wächst in Wohnungen und Büros und wächst in der Höhe bis zur Decke. Das Blühen ist von verschiedenen Farben, aber die Blumen sind immer groß oder Terry.

In diesem Artikel werden wir uns anschauen Wie pflanzt man eine chinesische Rose und was ist die richtige Pflege dafür zu Hause? Erfahren Sie auch, wie man Hibiskus vermehrt und über die wohltuenden Eigenschaften dieser Pflanze erfährt. Lasst uns herausfinden, welche Schädlinge und Krankheiten der chinesischen Rose existieren und wie man sie bekämpfen kann.

Optimale Bedingungen für den Anbau von Chinesisch stieg zu Hause

Chinesische Rosen zu Hause zu züchten ist ein einfacher Prozess, der nicht viel Zeit in Anspruch nimmt. Mit der richtigen Pflege wird Hibiskus Sie das ganze Jahr über mit üppigen Buds erfreuen.

Dieser Abschnitt wird abdecken richtige Pflege und Landung Chinesisch stieg zu Hause.

Boden- und Pflanzkapazität

Die chinesische Rose wächst gut in feuchtem, entwässertem Boden mit einem hohen Anteil an organischen Materialien. Der Boden sollte nicht trocken sein, da eine hohe Wahrscheinlichkeit für Wurzelfäule besteht. Land sollte in regelmäßigen Abständen gelockert werden, um ein Austrocknen der Wurzeln von der Hitze zu vermeiden.

Zum Pflanzen von Hibiskus passen helle Keramikgefäße oder Holzwannen. Dunkle Farbtöpfe funktionieren nicht, da die Wurzeln überhitzen und verrotten.

Beleuchtung und Temperatur

Für das Wohlbefinden der chinesischen Rose ist die einzige Bedingung, und das ist eine gute Beleuchtung. Knospen bilden sich unter dem Einfluss von Sonnenlicht, so dass eine gute Beleuchtung der Pflanze hilft, übermäßig und lange zu blühen.

Die beste Temperatur für diese Pflanze ist 26 ° C. Im Winter ist es besser, sie auf 18 Grad abzusenken, da die erfolgreiche Bildung der Nieren bei niedrigen Lufttemperaturen erfolgt. Wenn der Hibiskus im Winter bei hohen Temperaturen gezüchtet wird, wird er ihn in keiner Weise beeinträchtigen, das einzige, was die Blüte nicht so reich macht.

Im Sommer nehmen Sie den Hibiskus auf dem Balkon, der Loggia oder der Terrasse heraus.

Es ist wichtig! Im Sommer dürfen keine direkten Strahlen auf die Chinesische Rose sein.

Grundregeln für die Pflege der Chinesen stiegen

In diesem Abschnitt werden wir darüber sprechen korrekte Bewässerung und Top-Dressing Chinesische Rosen, sowie Hibiskusschnitt und -verpflanzung.

Gießen, Sprühen und Anrichten

Vergiss nicht, wie man Hibiskus gießt, damit es sich gut anfühlt.

Chinesische Rosen benötigen eine hohe Luftfeuchtigkeit, daher lohnt es sich, die Blätter im Sommer und Winter mit Wasser zu besprühen. Sie können auch eine bewährte Methode verwenden - eine Palette mit nassen Kieselsteinen, aber der Topf sollte so eingestellt sein, dass der Boden das Wasser nicht berührt. Manchmal kann man die Pflanze in einer warmen Dusche gießen. Dies hilft nicht nur, die Blätter mit Feuchtigkeit zu versorgen, sondern auch die Spinnmilbe loszuwerden.

Es ist wichtig! Lassen Sie keine Tropfen auf die Blüten und Knospen.

Es ist oft notwendig, den Boden im Topf zu düngen und zu befeuchten. Bewässerung sollte mit Wasser bei Raumtemperatur getrennt werden. Die Häufigkeit hängt von der Trocknung der oberen 3 cm tiefen Bodenschicht ab.

Viele Hobbygärtner stellen in den Foren oft Fragen zur Düngung eines Zimmerhibiskus. Die Düngung der chinesischen Rose wird von April bis September alle zwei Wochen mit Dünger für blühende Pflanzen benötigt. Auch Mineraldünger sollte auf organisch umgestellt werden und umgekehrt. Im Winter Kaliumdünger in einem Viertel der angegebenen Dosis verwenden, aber nur wenn der Hibiskus blüht.

Trimmen und Umpflanzen

Wir wenden uns dem Beschneiden und der Bildung des Strauchs chinesischer Rosen zu.

Die Entfernung sollte im Frühjahr vor der Hibiskus-Transplantation und vor der Bildung von Knospen erfolgen. Dies geschieht, um die Anzahl der Triebe und die Bildung von üppigen Kronen zu erhöhen. Trockene und nackte Triebe müssen vollständig entfernt werden. Gesund kann in zwei Hälften geschnitten werden. Platz Schnitte bearbeitet Gartenplatz. Dies ist notwendig, damit der Saft nicht aus den Wunden fließt. Ausgeschnittene Teile von gesunden Trieben werden als Stecklinge verwendet. Auf dem Strauch sollten gesunde und starke Äste bleiben.

Im Sommer müssen Sie den Schnitt wiederholen. Blumenknospen erscheinen nur zu Beginn des Herbstes, und bis zum Frühling wird der Hibiskus Sie mit schönen Blumen erfreuen.

Hibiskus-Transplantationen finden jeden Frühling oder Herbst statt und kombinieren dies mit dem Schnitt. Adulte Pflanzen müssen nicht mehr als einmal alle 3 Jahre neu bepflanzt werden.

Stellen Sie dazu folgende Mischung her: Blattboden (ein Teil), Rasen (ein Teil), Kompost (zwei Teile) und Sand (ein Teil) vermischen. Sie können auch Knochenmehl hinzufügen. Es ist notwendig für die Anlage zur Anreicherung von Kalzium und Phosphor.

Die besten Töpfe zum Verpflanzen von chinesischen Rosen sind Keramiktöpfe oder hölzerne Wannen. Gekaufte Töpfe vor dem Pflanzen für einige Stunden in kochendes Wasser eingeweicht. Wenn Sie bereits benutzte Töpfe verwenden, spülen Sie sie ohne Verwendung von Reinigungsmitteln mit fließendem Wasser ab.

Vor dem Pflanzen die Pflanze mit Wachstumsstimulanzien und guter Drainage versorgen. Hierfür kann Blähton geeignet sein, der auf den Boden gelegt wird.

Wenn Sie Hibiskus einfach transplantiert haben, legen Sie ihn an einen schattigen Ort und bringen Sie die Pflanze nach einem Tag an ihren gewohnten Platz zurück.

Hibiscus kann große Größen erreichen und das Umpflanzen wird unmöglich sein; In diesem Fall sollte die Oberflächenschicht der Erde durch eine Nährgrundierung ersetzt werden

Hibiskus-Reproduktion

In diesem Abschnitt werden wir herausfinden, wie man Hibiskus-Stecklinge oder Samen vermehrt.

Stecklinge

Verwurzeln Sie Hibiskus-Stecklinge, die nach dem Frühjahrsschnitt übrig geblieben sind. Verarbeite die Scheiben mit einem Wachstumsstimulator und lege sie zum Wachstum des Wurzelsystems in Wasser. Oder Sie können eine Mischung aus Sand und Torf verwenden, nach der die Pflanze auf einem Glaskrug bedeckt ist. Die Verwurzelung erfolgt innerhalb von drei Wochen. Danach den Stängel in den Boden für die chinesische Rose und Prise pflanzen.

Mit guter Beleuchtung, diese Frühjahrspflanze in ein paar Monaten blühen.

Samen

Säen Sie die Samen von Hibiskus von Januar bis März. Zuvor werden die Samen für 12 Stunden in einer Lösung von Epin aufbewahrt. Dünger besteht aus einer Mischung aus Sand und Torf.

Bedecke den Pflanzgefäß mit einem Stück Glas. Die Temperatur während der Keimung sollte 25 ° C betragen.

Sprühen Sie regelmäßig Luft und Spikes.

Mit dem Auftreten der ersten drei Blätter, junge Hibiskus Spikes und sitzt in separaten Töpfen.

Nach der Transplantation erfolgt die Blüte in drei Jahren.

Medizinische Verwendung von Hibiskus

Hibiskus hat verschiedene organische Säuren, wie Anthocyane, Phytosterole, Pektine und Hibiscusäure. Daher haben die Zweige der Pflanze einen leicht sauren Geschmack. Trinken Sie davon perfekt stillt den Durst. Es hat auch eine milde abführende Wirkung.

Hibiskus hat entzündungshemmende und blutstillende Eigenschaften und ist unentbehrlich bei der Behandlung von nässenden Geschwüren.

Hibiskus stellt den Stoffwechsel perfekt wieder her, weil enthält eine große Anzahl von Flavonoiden.

Wissen Sie? Wenn Sie abnehmen möchten, fügen Sie Ihrer Diät Süßigkeiten hinzu, die eine Abkochung von Jasmin und Hibiskus enthalten. Dies wird Ihnen helfen, ein paar Pfunde ohne Mühe zu verlieren, und Sie können sich mit Süßigkeiten verwöhnen.

Blätter und Blüten erhöhen die Galleproduktion und verbessern den Stoffwechsel.

Duftende Hibiskus Tees wirken choleretisch und blutstillend auf den menschlichen Körper. Wenn die Blätter zu einer homogenen Masse zerkleinert werden, kann es bei der Behandlung von bösartigen Tumoren aller Art helfen.

Tee normalisiert das Nervensystem, den Blutdruck und reinigt die Nieren von Toxinen und Salzen.

Außerdem wird Hibiskus für die Unfruchtbarkeit von Männern und Frauen verwendet.

Es ist wichtig! Hibiskustee sollte während der Schwangerschaft nicht konsumiert werden. Es erhöht das Risiko für verschiedene Komplikationen und stimuliert die Menstruation.

Krankheiten und Schädlinge der Chinesen stiegen auf, der Kampf gegen sie

Hibiskus wird, wie alle Pflanzen, von verschiedenen Schädlingen befallen. Die Gefahr ist Thripse und Blattläuse. Dies geschieht durch unsachgemäße Pflege der Anlage. Und meistens ist die Ursache dieses Problems zu trockene Luft. Legen Sie dazu die Pflanze mit nassen Kieselsteinen auf ein Tablett und sprühen Sie die Blätter mit Wasser.

Um die Parasiten zu zerstören, können Sie die Pflanze Bitter Pfeffer mit Seife zu behandeln. Wenn die Infektion zu schwer ist, wenden Sie die Behandlung mit Actellic Lösung an und verdünnen Sie 15 Tropfen der Droge pro Liter Wasser.

Thripse

Hohe Temperaturen und trockene Luft sind ein geeignetes Klima für Thripse. Wenn Sie bemerkt haben, dass Pollen in blühenden Knospen zu bröckeln beginnt, ist dies das erste Anzeichen, dass die Pflanze mit diesen Parasiten infiziert ist.

Sie können es auch überprüfen - schütteln Sie den Topf über das dunkle Papier. Schädlinge tauchen sofort auf.

Auf den Blättern erscheinen auch Defeats, ein grauer Farbton erscheint. Laub trocknet aus und windet sich.Von der Seite sieht es aus wie auf den Farben von Verbrennungen und Schmutz.

Die Methode des Kampfes. Sie sollten alle Pflanzen untersuchen und die am meisten infizierte Blume isolieren. Parasitäre Larven werden mit Wattestäbchen entfernt. Danach sollte die Pflanze verpflanzt werden.

Sie können auch Schädlinge und Seifenlösung loswerden. Sie wischen Blätter, Stiele und Topf.

Es ist wichtig! Waschen Sie die Pflanze vor der Verarbeitung.

Blattlaus

Die ersten Anzeichen von Schäden durch diese Parasiten sind wie folgt:

  1. Die Blätter bleiben zusammen und werden gelb, aber die Blüten blühen nicht und fallen nicht.
  2. Die Pflanze ist mit zuckerhaltigen flüssigen Klumpen bedeckt.
  3. Ameisen erscheinen.
Die Methode des Kampfes ist die gleiche wie bei Thrips. Sie können auch Tinkturen aus Tabak oder Wermut sprühen.

Krankheiten

Hibiskus kann durch zu nassen Boden für lange Zeit gelb werden. In diesem Fall sollten Sie die Bewässerungszeit reduzieren und die Blätter besprühen. Wenn die Pflanze vollständig gelb ist, den Hibiskus an einen neuen Ort transplantieren, die Wurzeln untersuchen und die verfaulten Wurzeln entfernen.

Auch der Grund für die Gelbfärbung der Blätter kann im falschen Licht liegen. In diesem Fall fallen fast alle Blätter.

Laub fällt und mit starker Temperatur oder Zugluft.

Wenn Sie den Platz des Topfes ändern, können die Blätter trocknen. Es sollte der Pflanze Zeit geben, damit sie an einem neuen Ort stecken bleibt.

Wenn die Blätter verblassen, ist das ein Zeichen für schlechte Bewässerung. Es ist am besten, die Wurzeln zu überprüfen. Um dies zu tun, vorsichtig entfernen Sie den Boden und einweichen für eine halbe Stunde in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat. Dann transplantieren Sie die Pflanze in einen Topf mit einer leichten Grundierung.

Viele fragen sich, wie man Hibiskus blühen lässt, und das ist die Antwort - Sie müssen ihn zu Hause richtig pflegen und die notwendige Pflanzenbewässerung und Beleuchtung aufrechterhalten. Es kommt auch vor, dass die Pflanze zu wenig Licht hat, oder im Winter der Hibiskus in einem zu warmen Raum ist.

In diesem Artikel haben wir ausführlich besprochen, was Hibiskus ist, als ist richtig Pflanze eine chinesische Rose und sorge für sie.

Wir untersuchten auch die Reproduktionsmethoden und die nützlichen Eigenschaften von Hibiskus. Sie lernten Parasiten und Krankheiten zu erkennen und mit ihnen umzugehen.