Rhabarber in unserem Garten: Was ist nützlich und was ist schädlich?

Rhabarber ist die älteste Gemüseernte.

Dies ist eine mehrjährige Pflanze mit fleischigen Blattstielen und basalen Blättern, die eine dicke und große Rosette bilden.

Wegen der Petiolen, die das Regenwasser rollt, erhielt es seinen Namen: „Reos“ wird aus dem Griechischen als „Fluss“ übersetzt.

Zum ersten Mal wurde Rhabarber im Mittelalter in Europa eingeführt, aber er wurde erst im 18. Jahrhundert gegessen.

Rhabarber kann an einem Ort bis zu 20 Jahre alt werden, es wird jedoch empfohlen, ihn alle 5 Jahre neu zu pflanzen.

Der optimale Bodentyp ist nass, nicht sauer und fruchtbar. In einem Loch bis zu einer Tiefe von etwa drei Zentimetern befanden sich 6-7 Samen. Die Rhizome werden in 3-4 cm Tiefe gepflanzt.

Es macht keinen Sinn, das Saatgut besonders zu ernten: Rhabarber ist fremdbefruchtend, daher wird empfohlen, die Blütenstiele zu entfernen, damit die Pflanze keine zusätzlichen Nährstoffe verschwendet.

Rhabarber ist bei Gärtnern beliebt: Die Ernte ist eine der ersten, die geerntet wurde, und die Pflanze hat viele nützliche Eigenschaften..

Verwendung von Rhabarber

Lebensmittelpflanze. Verwendet werden saftige Blattstiele und junge Blätter. Trotz der Tatsache, dass Rhabarber ein Gemüse ist, werden Kompotte, Konfitüren, Gelees, Marmeladen, Pudding, Gelee oft daraus hergestellt.Die Blätter sind oft Teil von Kohl.

Heilpflanze Rhabarberwurzeln haben viele medizinische Eigenschaften: Abführmittel, adstringierend, entzündungshemmend. Rhabarber kann jedoch nicht für Blinddarmentzündung, innere Blutungen, Schwangerschaft verwendet werden.

Zierpflanze. Rhabarber wird an schattigen Orten oder in der Nähe von Wasser gut aussehen.

Sorta

Es gibt viele Sorten dieser Pflanze, die für verschiedene Zwecke geeignet sind.

Beispiele für dekorative und Essensvarianten sind:

  • Atrosanguinium (violette Triebe und Blätter, rosa Blüten);
  • Sieg (eine große Rosette mit einem Durchmesser von 80-100 cm, große dunkelgrüne Blätter, junge Landschaften von dunkelroter Farbe);
  • Moskau-42 (große Blätter mit gewellten Rändern);
  • Riesen (lange Blattstiele).

Für medizinische Zwecke verwenden Sie Tangut (palmate) Rhabarber.

Die Vorteile

Die Blattstiele sind reich an Vitaminen der Gruppe B, C, PP und Carotin, Kalzium, Kalium, Magnesium. Rhabarber wirkt sich positiv auf das Verdauungssystem aus, verbessert die Funktion des Gastrointestinaltrakts und wirkt abführend. Rhabarber wird häufig für Menschen mit Darmproblemen oder Gastritis empfohlen.

Es muss daran erinnert werden, dass die jungen Stiele am nützlichsten sind. Mitte Juli werden sie gröber, ihr Geschmack ändert und verschlechtert sich, und Oxalsäure, die für den Körper schädlich ist, sammelt sich in ihnen. Mit diesen Blattstielen können Sie heiße Gerichte zubereiten: Die Wärmebehandlung zerstört die Säure.

Blattstiele werden am besten im Kühlschrank in einer Plastiktüte aufbewahrt. Sie können bis zu drei Wochen liegen, aber es ist besser, die frischesten, frisch gezupften Stiele und Blätter zu essen.

Harm

Diese Pflanze darf nicht bei hyperaziden Gastritis, Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür und bei anderen akuten Erkrankungen des Verdauungssystems angewendet werden. Die Verwendung von Rhabarber ist bei Nierensteinen, Gicht und Glomerulonephritis kontraindiziert.

Sie sollten beim Kochen von Rhabarbergerichten vorsichtig sein und versuchen, kein Eisen oder Kupfergeschirr zu verwenden, um chemische Reaktionen zu vermeiden.

Loading...