Wie man Phloxen zu Hause behandelt

Phlox - eine echte Dekoration für jeden Garten. Leichtes Aroma, helle Blütenstände in verschiedenen Schattierungen erfreuen ihre Besitzer den ganzen Sommer über. Diese Blumen benötigen keine besondere Pflege, bis sie krank werden. Leider sind Phlox krank, wie Menschen. Und sie sind nicht immer behandelbar (besonders wenn die ersten Symptome der Krankheit nicht rechtzeitig bemerkt werden).

  • Physiologische Störungen der Phlox, wie sie zu beseitigen sind
    • Trocknen und Laubfall
    • Cracking Stängel
  • Viruserkrankungen der Phlox, ihre Behandlung
    • Curly (faltige) Blätter
    • Blattfleck
    • Nekrotischer Blattfleck
    • Blattfilament
    • Rassel
    • Vielfarbigkeit
  • Pilzkrankheiten, ihre Behandlung
    • Weißer Blattfleck (Septoria)
    • Verticillary Welken von Stängeln
    • Mehliger Tau
    • Rost
    • Fomoz
  • Phloxplagen, wie man mit ihnen umgeht
    • Gleiskettenfahrzeuge Schaufel und Schmetterlinge
    • Cruciferous schwarzer Floh
    • Nematoden
    • Schnecken
    • Schluchzender Penny
  • Vorbeugung von Phloxkrankheiten und Schädlingen

Phloxkrankheit kann durch verschiedene Ursachen verursacht werden - unsachgemäße Landwirtschaft, virale oder Pilzinfektion, Gartenschädlinge. Um das Problem zu lösen, müssen Sie Folgendes wissen:

  • Symptome oder Anzeichen von Krankheit;
  • Was sind die Krankheiten und wie man sie behandelt?
  • Was sollte Prävention sein?

Physiologische Störungen der Phlox, wie sie zu beseitigen sind

Ein Verstoß gegen die Agrotechnik während des Phloxanbaus (Bodenversauerung, Verdickung der Bepflanzung, Mangel an Feuchtigkeit) kann leicht zu physiologischen Schädigungen der Gartenbaukulturen führen.

Wissen Sie? Phloxen stammen aus Nordamerika. In der Welt gibt es mehr als 50 Arten von mehrjährigen Phlox und nur einer - Phlox drummondii - ein Jahr. Die Blume erhielt ihren Namen 1737: Die leuchtend rote Farbe der wilden Phloxen veranlasste Carl Linna, die Blume "Flamme" zu nennen. Die Legende, die im Internet über Odyssee, die Reise ins Reich des Hades und die Fackeln der Argonauten, die Phloxen bildeten, geht, ist eine Fälschung. Erst im 17. Jahrhundert lernten die Europäer Phloxblüten kennen und erst im 18. Jahrhundert gelangten sie in die Alte Welt.

Trocknen und Laubfall

Der Hauptgrund, warum die Phloxblätter vergilben und sterben, - Wassermangel. Pflanzen mit Wassermangel beginnen, ihre Blattabdeckung zu reduzieren. Dieser Prozess dauert oder bis zur Wiederaufnahme des Wasserflusses oder bis zum Tod der Blume.

Hilfe benötigt ist reichlich Gießen und Spritzen. Wenn die Blume vor kurzem verpflanzt wurde, ist es notwendig, sie zu schattieren.

Cracking Stängel

Während der Periode des intensiven Wachstums von Phlox (Mai-Juni) ist die Bildung von Längsrissen im unteren Teil des Stiels möglich.

Die Wunde wird allmählich mit einem Tumor in Form eines Zustroms (Kallus) bedeckt, der Stamm wird grob, verliert seine Elastizität (die Schwere der Infloreszenz und der Wind können zu einer Fraktur des Stengels führen).

Unter den Ursachen der Rissbildung - hoher Stickstoffgehalt im Boden, übermäßige Säure.

Es ist wichtig! Die Meinung, dass kaltes Wasser bei heißem Wetter zum Reißen des Phloxstiels führen kann, ist falsch. Experimentelle Studien haben dies nicht bestätigt.

Viruserkrankungen der Phlox, ihre Behandlung

Einer der Hauptgründe, warum Phloxen verschwinden, sind Viruserkrankungen. Viren bewirken eine Veränderung im Erscheinungsbild der Blüte - die Größe nimmt ab, hässliche Mutationen treten auf: Die Form der Blätter und Blüten verändert sich. Bei Viruserkrankungen gibt es keine Behandlung als solche: infizierte Pflanzen zerstören.

Es gibt keine speziellen Viren, die nur in Phloxen vorkommen: Sie sind von den gleichen Viren betroffen, die an Tabak, Kartoffeln, Tomaten usw. leiden.

Viren können auf verschiedene Arten auf Phlox übertragen werden:

  • durch Gartengeräte (Schaufeln, Häcksler, Gartenscheren);
  • durch Maulwurfshügel;
  • durch die Überreste von infizierten Pflanzen;
  • durch Schädlinge;
  • durch Stecklinge und Samen.
Zu den häufigsten Viruserkrankungen zählen Blattfalten, Ring- und Nekrosen, Rasseln und Hautausschläge.

Curly (faltige) Blätter

Infolge der Infektion durch das Virus (das Mosaik der Gurke, die Nekrose des Tabaks), die Pflanzen werden geändert:

  • Blätter sind mit Krusten bedeckt, nekrotische Flecken, lockig und mit Beulen bedeckt, oft eine schwarze Grenze, ein gelbes Mosaikmuster erscheint am Rand des Blattes;
  • der Stiel ist deformiert, mit Schorf bedeckt, seine Sprödigkeit nimmt zu, oft nimmt er eine Zwergform an;
  • Habitus buschig und verkümmert, blüht nicht, die Pflanze stirbt ab.

Blattfleck

Die Krankheit wird durch das Virus verursacht, das Tomaten ringt. Die Infektion erfolgt durch Nematoden (Longidorus) im Mai und Juni.

Zuerst erscheinen hellgelbe Flecken auf den Blättern in Form eines Ringmusters. Allmählich werden die Flecken größer, sie bedecken die gesamte Oberfläche des Phlox, die Blätter beginnen sich zu verformen, dann rollen sie sich zusammen.

Phlox hört auf zu blühen, die Pflanze beginnt zu welken.

Nekrotischer Blattfleck

Verursacht von einem Gurkenmosaikvirus. Die Krankheit beginnt mit dem Auftreten von kleinen (1 mm) runden braunen Flecken auf den blühenden Blättern.

Flecken wachsen, verschmelzen und bedecken den gesamten Bereich des Blattes.

Blattfilament

Die Filamentbildung bei Phloxen wird entweder durch Nematodenbefall (Ditylenchus dipsaci) oder durch Infektion mit einem Virus (Gurkenmosaik) verursacht.

Die Blätter der Pflanze mutieren - werden mit Zähnen am Rand schmal.

Patienten Phloxen entwickeln sich schlecht, der Habitus verändert sich - es gibt keine Blüte, die freigesetzten Triebe sind brüchig und klein, Zwergwuchs erscheint. Die Krankheit endet mit dem Tod der Pflanze.

Rassel

Die Krankheit manifestiert sich im Mai-Juni. Auf den Blättern erscheinen Flecken in Form von Ringen und Halbringen, Streifen. Ihre Farbe ist von hellgelb bis grün-gelb. Flecken vergrößern sich in Größe und Menge. Das Blütenwachstum ist gehemmt.

Tabakrasselvirus wird durch die Krankheit des tabakrasselnden Virus verursacht. Es wird vom Boden durch Nematoden übertragen. Manchmal kann Phlox latente Träger der Krankheit sein.

Wissen Sie? Das Wort "Virus" bedeutet "Gift" (übersetzt aus dem Lateinischen). Zum ersten Mal wurde das Rasselvirus ("Rasselvirus") 1931 in Deutschland entdeckt. Virionen des Virus sehen aus wie kurze und lange Zigarrenstöcke. Der Ort des Virus ist der Boden. Die Hauptträger sind Nematoden (Trichodorus und Paratrichdorus).

Vielfarbigkeit

Die Vielfarbigkeit der Phlox ist eine Krankheit, über die es große Streitigkeiten unter Gärtnern gibt. Besonders auffällig ist diese Krankheit während der Blüte.

Rezu-Mosaikvirus stört die Bildung von Antocinpigment. Infolgedessen erscheinen helle Streifen mit einem lila Farbton auf den Blumenblättern (die Streifen erweitern sich zu dem Ende von ihnen). Auf jedem Blumenmuster ist ungleichmäßig, asymmetrisch.

Um den Wettereinfluss auf die geöffneten Blüten auszuschließen, ist es notwendig, die Knospe einer ungeöffneten Blüte kräftig zu entfalten: Sind die Pflanzen infiziert, sind Abweichungen sichtbar.

Es ist wichtig! Die Diagnose von Läsionen mit einem veränderten Virus ist schwierig: Es erfordert ein spezielles Labor. Hobbygärtner können die Krankheit durch äußere Zeichen feststellen und die Farbe, Symmetrie des Musters und andere Indikatoren in verdächtigem Phlox mit einer gesunden Blume derselben Sorte vergleichen. Weiße Farbphloxen können nicht visuell diagnostiziert werden.

Beschädigung einer Pflanze droht:

  • allmähliches Verschwinden der sortentypischen Anzeichen von Phlox (die Krankheit wird vererbt und der Abbau tritt irreversibel auf);
  • Kontamination anderer Pflanzen.
Das Virus wird durch Nematoden (Xiphinema) und andere Schädlinge, Samen, Saft, Pollen übertragen.

Pilzkrankheiten, ihre Behandlung

Pilzkrankheiten werden durch pathogene Wirkungen pilzlicher Mikroorganismen (Alternaria, Rostpilze, Septorii usw.) verursacht. Pilzsporen, die in Stengelrisse oder Blattsporen fallen, dringen in die Pflanze ein. Myzel wächst mit sporentragenden Körpern. Auf den Blättern beginnen sich braune Flecken zu bilden, Flecken vereinigen sich, das Blatt stirbt ab.

Der negative Einfluss von Pilzen auf Phlox:

  • Gewebezerstörung aller Teile der Pflanze;
  • Verletzung von Regulierungsprozessen;
  • Rauschpflanzen.
Die Fortpflanzung von Pilzen ist besonders aktiv in feuchten Bedingungen und in Verletzung der landwirtschaftlichen Technologie. Die häufigsten Phlox sind Septoria, Fomoz, Mehltau, Rost usw.

Weißer Blattfleck (Septoria)

Die Krankheit wird durch die Septoria Phlogis Pilze verursacht: zahlreiche braune Flecken, schwarze Punkte und ein brauner Rand erscheinen auf den Blättern. Die Blätter fallen ab.

In diesem Fall ist es notwendig:

  • zerstöre gefallene Blätter;
  • Betroffene Pflanzen behandeln: a) Chloroxid von Kupfer (0,5%) oder eine Suspension von Basenzol (0,2%);

    b) Bordeaux Flüssigkeit (1%), nach 10 Tagen erneut besprühen.

Verticillary Welken von Stängeln

Diese Krankheit tritt selten auf. Die Krankheit tritt mitten in der Blüte auf. Äußere Zeichen - gesunde Blätter und Triebe beginnen plötzlich, ohne gelb zu werden, verblassen und fallen.

Die Krankheit wird durch den Pilz Verticillium albo-atrum verursacht (der feuchte und feuchte Orte liebt). Myzel wächst auf den Wurzeln: Sie sind mit weißer (später rot) Blüte bedeckt. Pilze verbrauchen Nährsäfte, entziehen der Blume Feuchtigkeit und vergiften Giftstoffe.

Für die Behandlung der Krankheit in seiner fortgeschrittenen Form ist es notwendig:

  • Entferne den Busch.
  • die Blume vom Boden befreien, den unteren Teil mit den Wurzeln für 20 Minuten in eine Lösung von 0,5% Bordeaux-Mischung ("Maxim" oder "Vitarosa") tauchen;
  • Besprühen Sie den gesamten Busch mit der gleichen Flüssigkeit;
  • An einem neuen Ort zu landen (der alte Ort nach Behandlung mit Kupfersulfat zum Pflanzen von Phloxen kann frühestens ein Jahr später verwendet werden).
Im Anfangsstadium einer Läsion wird ein Fungizid der mikrobiologischen Wirkung verwendet - das Mycel von Trichoderma, ein natürlicher Konkurrent und Antagonist von pathogenen Pilzen. Die Anwendung ist einfach: Befeuchten Sie den Boden an den Wurzeln der beschädigten Pflanze, lockern Sie ihn leicht, isolieren Sie ihn mit organischem Material und prikopieren Sie 1-2 Tabletten der Zubereitung "Glyocladin" oder "Trichocina".

Wissen Sie? Unter den professionellen Gärtnern und Wissenschaftlern gibt es einen Standpunkt, dass alle Phloxen ein bunt-pfefferartiges Virus in einer latenten Form enthalten. Es gibt auch eine genetische "Chimäre" von sortenreinen Phloxen (in der gleichen Pflanze gibt es Zellen mit verschiedenen Genotypen) - "Feuerwerke", "Mashunya", "Spuren" usw. Aber die Symmetrie und Einheitlichkeit des Musters bleiben erhalten.

Mehliger Tau

Die Manifestation der Krankheit tritt im August auf. Auf den Blättern (zuerst auf den unteren) erscheinen weiße Spinnennetzflecken. Spots wachsen und verschmelzen. Der Busch wird schwächer, seine dekorative Wirkung nimmt ab.

Zu den Faktoren, die zu der Krankheit beitragen, gehören:

  • nasser Sommer;
  • Verdickung der Landung;
  • Pflanzenprovokateure (Akazien, Vergissmeinnicht, Berberitzen, Rittersporn, usw.).
Wie man Mehltau loswird: Es ist notwendig, dass infizierte Blumen, wie auch benachbarte Provokateure, mit Bordeaux-Mischungen oder anderen kupferhaltigen Präparaten besprüht werden. Eine dreifache Behandlung von erkrankten Pflanzen mit einer Lösung von Soda (nach 7-8 Tagen) wird nützlich sein.

Rost

Mittsommer (Juli) droht Phlox mit Rost zu infizieren. Diese Krankheit betrifft alle oberirdischen Teile der Blüte.Der Name der Krankheit wurde durch das Auftreten von roten, braunen und braunen Flecken auf den Blättern und Stielen, die an Rost erinnern, verursacht. Die Gefahr der Krankheit äußert sich in der Tatsache, dass:

  • Rostpilz ernährt sich von Pflanzenzellen, stört den Stoffwechsel und den Wasserhaushalt. Ohne Behandlung ist Rost-beeinflusste Phlox zum Scheitern verurteilt;
  • Der Rostpilz ist sehr fruchtbar: Milliarden von Sporen reifen nur auf einem befallenen Phlox (der Wind verbreitet sie über weite Strecken).

Rost auf Phloxen entwickelt sich aktiv mit einem Überschuss an Stickstoff im Boden, hoher Luftfeuchtigkeit. Sporen können in einer Mulchschicht überwintern.

Kampfrost beinhaltet vorbeugende Wartung. Wenn die ersten Symptome festgestellt werden, ist es notwendig, mit Fungiziden und Präparaten mit Kupfer (Topaz, Oxyh, Scor, Lösungen von Kupferoxychlorid (0,7%), Eisensulfat (1%), etc.) alle Phloxen und Boden auf der Website zu behandeln .

Wissen Sie? Weißer Phlox ist weniger anfällig für Rost.

Fomoz

Diese Krankheit tritt häufig während des Knospens und Blühens von Phlox auf. Beeinflusst den Stamm:

  • an der Basis (15 cm) ändert sich die Farbe - wird gelb, wird braun;
  • die Struktur des Stammes ändert sich, ähnelt einem Korken, der Grad der Fragilität nimmt zu;
  • untere Blätter vertrocknen.

LDie Behandlung solcher Pflanzen ist schwierig (fast unmöglich). Sie können ein gesundes Pflanzmaterial einsparen - um die oberen Teile zu schneiden, bearbeiten Sie die Stecklinge mit Antifungin. Erkrankte Blumen sollten verbrannt werden, und der Boden sollte mit "Thiazon" (100 g pro 1 m2) behandelt werden.

Phloxplagen, wie man mit ihnen umgeht

Phloxschädlinge umfassen Dutzende von Insekten, Nematoden, Gastropoden usw.

Gleiskettenfahrzeuge Schaufel und Schmetterlinge

Die Raupen der Gartenschaufel, der Kohlmotte und anderer Schmetterlinge zeichnen sich durch erhöhte Völlerei aus. Sie essen alle Blätter, Blütenblätter. Eine Blume kann durch diese Schädlinge vollständig zerstört werden.

Der Kampf gegen Raupen beinhaltet:

  • die Zerstörung von Unkraut im Bereich des Phloxwachstums;
  • manuelle Sammlung von Raupen;
  • Sprühen von "Karbofos" oder "Inta-vir".

Cruciferous schwarzer Floh

Im Frühjahr stellen Kreuzblättrige Schwarzkäfer eine große Gefahr für Phlox dar. Sie essen grüne Blätter und junge Triebe von Phlox. Folk Agrotechnology hat eigene Methoden zur Schädlingsbekämpfung entwickelt:

  • bestreuen Sie die Blätter auf beiden Seiten mit Holzasche (dreimal in 4-5 Tagen);
  • Pulver der Pflanze und der Erde mit einer Mischung aus Asche, Tabak, Löschkalk oder gemahlenem schwarzem Pfeffer;
  • Spray Flohmischung: 10 Liter Wasser und 2 EL. Löffel Essig Lösung (70%).
Diese Methoden sind bei seltenen Hüttenstandorten nicht wirksam. Zuverlässiger bedeutet - "Aktellik", "Decis", "Banco" usw.

Wissen Sie? Flea Shampoo für Hunde ist wirksam im Kampf gegen Flöhe. Bereiten Sie dazu eine Lösung vor (2 Kapseln auf einen Eimer Wasser) und besprühen Sie die Pflanze.

Nematoden

Phloxen werden oft von runden (0,8-1 mm) kleinen Fadenwürmern - Blatt- und Stängelnematoden - befallen. Dies ist eine echte Geißel von Blumen. Parasiten ernähren sich von Pflanzensaft.

Beim Saugen werden die Phloxstiele schief, Blüten erscheinen, die Blüten werden kleiner, fadenförmige Blätter erscheinen oben. Die Pflanze stirbt oft. Anzeichen für eine Niederlage durch Nematoden auf Phloxen treten erst Ende Juni - Anfang Juli auf.

Bei einer starken Infektion des Standortes werden kranke Pflanzen gegraben und verbrannt, der Standort wird mit Bleiche oder Formalin behandelt.

Bekannte nematodicides sind sehr giftig, und es ist besser, sie im Garten nicht zu verwenden.

Der Kampf gegen die Krankheit umfasst die manuelle Auswahl der betroffenen Pflanzen, sowie das Schneiden von gesunden Zweigen des Busches (vor dem Pflanzen für die Wurzelbildung, waschen Sie die Stecklinge in fließendem Wasser).

Gärtnern wird empfohlen, im Frühjahr Stecklinge von wertvollen Sorten zu machen (wenn die Temperatur des Bodens unter 10 ° C liegt und die Stammhöhe nicht 5 cm erreicht hat).

Schnecken

Gezüchtete Nacktschnecken sind am gefährlichsten für Phlox, sie essen sauber junge Triebe, Blätter, Blüten. Sehr fruchtbar (Schnecke kann im Sommer und Herbst bis zu 400 Eier legen). Tagsüber verstecken sie sich in Schutzräumen, nachts und bei regnerischem Wetter gehen sie tagsüber aus, um sich zu ernähren.

Die beste Maßnahme zum Umgang mit Schnecken ist das Einfangen. Fang sowohl manuell als auch mit Hilfe von Fallen: Bretter auf der Baustelle, Bretter auf den Schienen, Tabletts mit Bier. Der Bereich mit Phloxen und Ansätzen kann mit Asche, Kalk, Superphosphat bestreut werden - Schnecken können das Hindernis nicht überwinden, während der Regen sie nicht wäscht. Nach dem Regen - wiederholen.

Es ist wichtig! Vergessen Sie nicht, Ihre Gartenwerkzeuge, Arbeitsflächen, Behälter usw. oft zu desinfizieren.

Schluchzender Penny

Von Mai bis Juni gibt es eine große Bedrohung für Phlox von den Larven der Penny Bug Bett sabbern (setzen Sie sich auf der Unterseite des Blattes, wo sie schaumige Substanz emittieren). Die Larven saugen den Saft von den Blättern, die Pflanze schmachtet und blüht nicht.

Bei einzelnen Läsionen können die Blätter zusammen mit den Larven gepflückt werden (die Larven können versuchen, sich zu verstecken, vom Blatt zu springen).Im Falle einer Masseninfektion mit Inta-Vira-Lösung behandeln (besonders die Innenseite der Blätter).

Vorbeugung von Phloxkrankheiten und Schädlingen

Die regelmäßige Wartung hilft Ihnen, Ihre Sammlung von Phlox zu behalten. Um Phlox vor Krankheit zu schützen, benötigen Sie:

  • im Frühjahr und Herbst den Boden auf einem Bajonett graben;
  • Ersetzen Sie Phlox alle 4 Jahre an einem neuen Ort;
  • regelmäßig Unkraut, sauberes Unkraut, abgefallene Blätter;
  • im Frühjahr die Erde mit Kupferoxidchlorid, Bordeaux-Mischung besprühen;
  • Vorbeugende Bearbeitung ("Maxim", "Vitaros", usw.) von Pflanzmaterial;
  • zur Verhinderung von Mehltau 2-3 mal im Sommer, um die Fungizide Topaz, Skor, etc .;
  • Um zu verhindern, dass Nematoden Fallen aufstellen (Erbsen, Petersilie, Ringelblumen usw.), lieben Nematoden sie besonders und sammeln sich in ihnen an).
Es ist wichtig! In den Anfangsstadien der Krankheit kann Phlox versteckt sein. Nach äußeren Zeichen ist es auch problematisch, eine Krankheit zu unterscheiden - eine Blume kann eine ganze Reihe von Krankheiten haben. Daher ist es ratsam, Phlox einfach separat (in Quarantäne) gepflanzt, mindestens einmal alle zwei Wochen zu inspizieren.

Sieh dir das Video an: Im Haus Video, Phloxe, (March 2020).