Biologisches Fungizid "Glyocladin": Gebrauchsanweisung

Heute bietet der Markt eine Vielzahl von Medikamenten gegen Pflanzenpilze. Einer der effektivsten und deshalb beliebtesten ist Glyocladin.

Was ist die Besonderheit seiner Handlungen, wie man es richtig anwendet, werden wir später im Material erzählen.

  • Detaillierte Beschreibung des biologischen Produkts
  • Aktion "Gliocladin"
  • Gebrauchsanweisung
    • Für Pflanzen im Freien
    • Für Zimmerpflanzen
  • Kompatibilität mit anderen Drogen
  • Vorsichtsmaßnahmen beim Arbeiten mit einem biologischen Fungizid
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Detaillierte Beschreibung des biologischen Produkts

"Glyocladin" ist ein mikrobiologisches Arzneimittel, das die Entwicklung von bakteriellen und pilzlichen Krankheiten auf Pflanzen unterdrückt. Gehört zur Klasse der biologischen Pestizide und bakteriellen Fungizide. Es kann auf Sämlinge von Beerensträuchern, Obstbäumen, Gemüse, Garten und Hausblumen angewendet werden.

Der Hauptwirkstoff des Produktes ist Trichoderma harzianum VIZR-18 Pilzkultur. Abhängig von den Bedingungen der Feuchtigkeit und Temperatur, hat es eine aktive Wirkung für 3-7 Tage. Danach wird die schützende Wirkung des Mittels für bis zu anderthalb Monate aufrechterhalten, wenn die Pflanzen einmal behandelt wurden.

Made "Gliokladin" Moskau JSC "Agrobiotechnologie".Erhältlich in Pillenform. Sie können in einem Blister verpackt und in zwei Stücken in einer Pappschachtel gefaltet werden. Auch in einem Glas mit 100 Stück verkauft. Es wird auch in Form eines Pulvers verkauft, aus dem eine Suspension zur Bewässerung hergestellt wird.

Wissen Sie? Der Name des Medikaments kommt von dem Namen des Pilzes gliocladium, der t sehr ähnlich istRichoderma DSelbst in der wissenschaftlichen Literatur werden ihre Namen oft als Synonyme verwendet.

Aktion "Gliocladin"

Die Wirkungsweise von Pilzen bedeutet, dass sie in die Sklerotien eines pathogenen Pilzes eindringen und dann nach und nach ihre Zellen von innen auflösen. In anderen Fällen schließt der Pilz der Familie Trichoderma harzianum eine Kolonie eines pathogenen Pilzes mit seinen Hyphen ein und verhindert, daß sie sich weiter entwickelt und allmählich unterdrückt. In diesem Fall ist Trichoderma nicht in der symbiotischen Beziehung mit den Wurzeln der Pflanze enthalten. Es ist in der Erde, solange es Kohlenhydrate enthält.

Glyocladin hat viele Anwendungen. Zusätzlich zur Behandlung wird es verwendet, um den Boden zu desinfizieren, wenn Setzlinge an einem dauerhaften Platz gepflanzt werden oder wenn sie ausgewählt werden. Die Hauptvorteile der Substanz sind wie folgt:

  • Wiederherstellung der normalen Mikroflora des Bodens;
  • stoppt aktiv das Wachstum von pathogenen Pilzen;
  • wirtschaftlich zu verwenden;
  • nicht in den Pflanzen verweilen, wenn Sie verwendet werden, können Sie eine saubere Ernte erhalten;
  • sicher für Menschen, Insekten, Tiere.
Das Medikament wird als vorbeugende Maßnahme zur Unterdrückung von Erregern von Pilzkrankheiten, nicht nur im Garten, Garten, sondern auch in Töpfen von Zimmerpflanzen eingesetzt. Vor allem kämpft er gegen Fäulniskrankheiten wie:

  • Alternaria;
  • Krautfäule;
  • Verticillis;
  • Fusarium;
  • Rhizoctoniosis;
  • Pitiosis

Wissen Sie? Es wird angenommen, dass Trichoderma-Pilze Substanzen produzieren, die Pflanzen beim Wachsen und Wachsen helfen. Daher wirkt sich das Medikament positiv auf den Ertrag aus.

Das Mittel hat die größte Wirkung auf ständig feuchten offenen Böden sowie auf Zimmerpflanzen, deren Boden nicht übertrocknet werden kann (Azaleen, Myrte). Erfahrene Gärtner und Gärtner verwenden zwei Arten von Fonds: Tabletten für Zimmerpflanzen und Setzlinge, und Suspension für große Flächen auf der Website. Dann ist der Boden nicht sauer, gibt keinen unangenehmen Geruch ab.

Gebrauchsanweisung

Beim Kauf von Glyocladin ist es wichtig, herauszufinden, wie man es richtig einsetzt. Zuallererst müssen Sie daran denken, dass es nicht zum Besprühen von Pflanzen verwendet wird. Es wird nur für Primer verwendet. Gleichzeitig behält es seine Wirkung nur in seinen oberen Schichten, wo es Luftzugang gibt. Ideale Bedingungen dafür: eine Tiefe von nicht mehr als 8 cm, Temperatur + 20-25 ° C, Luftfeuchtigkeit 60-80%, Säuregehalt 4,5-6. Kleine Abweichungen von diesen Normen führen dazu, dass das Wachstum von Pilzmyzel stark verlangsamt wird, was die Wirkung des Arzneimittels hemmt.

Für Pflanzen im Freien

Um "Gliokladin" für den offenen Boden zu verwenden, wird empfohlen, bei der Pflanzung von Gemüse eine Tablette pro Pflanze oder 300 ml Wasser zu verwenden. Wenn das Werkzeug für einen Strauch oder einen Bäumchen verwendet wird, werden abhängig von seiner Größe 3-4 Tabletten für eine einzelne Pflanze gegeben.

Es ist wichtig! Pillen "Glyocladin" nicht in Wasser auflösen.

Aufgrund der Unlöslichkeit in Wasser, wird angenommen, dass das Mittel am besten für kleine Gartenpflanzen verwendet wird: Setzlinge, Erdbeeren. Bei großen Pflanzen ist ihre Wirkung im Falle der Krankheit wirkungslos. Für sie kann es nur als vorbeugende Maßnahme verwendet werden.

Um die Lösung aus dem Pulver herzustellen, nehmen Sie etwa 50 g des Produkts pro 0,5 l Wasser, was ausreichen wird, um einen Hektar Fläche zu behandeln.Die Suspension wird in einen Bewässerungstank gegossen und zwei Stunden lang verwendet, bis sie ihre Eigenschaften verloren hat. Danach wird der Boden bis zu einer Tiefe von 25 cm gepflügt.

Für Zimmerpflanzen

Bei der Umpflanzung von Zimmerpflanzen setzen Sie eine Tablette des Medikaments in Höhe von einem Topf für eine Pflanze. Wenn der Topf jedoch einen Durchmesser von mehr als 17 cm hat, benötigen Sie drei Tabletten. Wenn die Kapazität im Durchmesser ungefähr 20 cm beträgt, benötigen Sie vier Tabletten.

Für den Kampf gegen Pilzkrankheiten bei Zimmerpflanzen verwenden: "Gamar", Bordeaux Flüssigkeit, "Fitosporin", grüne Seife, "Alirin", "Trichodermin".
Im letzteren Fall sollten sie im gleichen Abstand voneinander um das Wurzelsystem angeordnet sein. Im übrigen, so nah wie möglich an die Wurzeln der Pflanze. Denken Sie daran, dass Tabletten nicht tiefer als 7 cm in neutralen oder alkalischen Boden eingetaucht werden sollten, halten Sie den Topf bei Temperaturen über +25 ° C und unter +20 ° C - dies verzögert das Wachstum des nützlichen Pilzes.

Es ist wichtig! Das Mycel der Trichoderma entwickelt sich innerhalb von 5-7 Tagen, wonach die Hemmung von pathogenen Pilzen beginnt. Letztere sind aber längst im Boden entwickelt worden. Daher, wenn Glyocladin nicht hilft, sind Sie wahrscheinlich spät mit der Behandlung.

Kompatibilität mit anderen Drogen

Es ist kategorisch unmöglich, das Medikament mit chemischen Fungiziden und Pestiziden zu verwenden, da diese die Entwicklung von Trichoderma hemmen und sogar zerstören können. Nach dem Legen der Pillen von ihrer Verwendung sollte mindestens zwei Wochen abhalten. Außerdem können Sie "Gliokladin" nicht mit anderen Arzneimitteln verwenden, außer solchen, die andere Stämme dieses Pilzes enthalten. Sie können nur fünf Tage nach der Anwendung von "Gliocladin" verwendet werden. Gleichzeitig ist es möglich, "Planriz" zu verwenden, das eine bakterizide Wirkung hat und die Entwicklung von Bakterienfäule hemmt.

Vorsichtsmaßnahmen beim Arbeiten mit einem biologischen Fungizid

Für Menschen ist das Medikament wenig toxisch und gehört zur vierten Gefahrenklasse. Bee Toxizitätsklasse ist der dritte, ungiftig für Pflanzen. Es kann in der Nähe von Stauseen für die Zucht von Fischen verwendet werden.

Es kann nicht transportiert und in der Nähe von Futter, Nahrung und Drogen gehalten werden. Es ist nicht erlaubt, die Flugmethode zu verwenden. Wenn Sie mit ihm arbeiten, müssen Sie Handschuhe tragen, es ist verboten zu rauchen, essen, trinken. Verwenden Sie kein Essgeschirr, wenn Sie es verwenden.Außerhalb der Reichweite von Tieren und Kindern aufbewahren.

Wenn das Medikament versehentlich verschluckt wurde, können je nach Menge verschiedene Reaktionen beobachtet werden: von Durchfall und Erbrechen bis hin zu neurotoxischen Reaktionen, anaphylaktischem Schock. In solchen Fällen wird empfohlen, den Magen zu waschen, Aktivkohle zu nehmen und einen Arzt zu rufen. Wenn ein Teil der Droge durch die Atmungsorgane gelangt ist, reicht es aus, an die frische Luft zu gehen und die Symptome zu behandeln, die auftreten können. Wenn das Medikament auf die Schleimhäute gelangt ist, genügt es, den Platz mit Wasser zu waschen.

In Fällen, in denen die Droge zerbröckelt ist, genügt es, sie mit einem Besen zu sammeln und in den Müll zu werfen oder in den Boden zu legen und mit Wasser zu verdünnen. Kapazitäten nach der Verwendung des Arzneimittels sollten mit einer 2% igen Lösung von Ätznatron, 1% Formalinlösung oder Kalkmilch behandelt werden. Sie können es einfach in den Papierkorb werfen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Halten Sie das Werkzeug auch von Nahrungsmitteln, Medikamenten und Futtermitteln fern. Es sollte ein trockener Raum mit einer Temperatur von nicht weniger als -30 ° C und nicht höher als +30 ° C sein. Die optimale Lagertemperatur beträgt + 5-15 ° C. Ohne Verletzung der Verpackung behält das Medikament die Wirkung bis zu zwei Jahren.

Glyocladin ist ein wirksames antimykotisches Mittel der biologischen Wirkung. Es kämpft gut mit einer Reihe von Pilzkrankheiten, während es für Pflanzen völlig ungiftig ist.

Loading...