Im Februar wird die Ukraine Quoten für den zollfreien Export von Geflügelfleisch und -mais in die EU für 2017 ausstatten

Im Februar wird die Ukraine die jährlichen Quoten für 2017 für den zollfreien Export von Geflügelfleisch in die Europäische Union vollständig ausfüllen, teilte der Minister für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine, Taras Kutovoy, am 2. Februar mit. Gemäß ihm wird die Ukraine Mitte Februar Quoten für Geflügelfleisch schließen. Darüber hinaus hat das Land bereits Quoten für die Lieferung von Mais ausgefüllt.

Der Minister sagte, dass solche kleinen Mengen europäischer Kontingente von ukrainischen Produktionsunternehmen stark eingeschränkt werden. Die Quoten in einigen Marktsegmenten sind im Vergleich zu den Fähigkeiten der ukrainischen Unternehmen deutlich niedriger. Bis heute sieht das Ministerium Verhandlungen zu bestimmten Punkten vor.

Aber in der EU gibt es sogar Pläne, die Maisquote weiter zu reduzieren, weil die Ukraine ein großes Potenzial für die Getreideproduktion hat. Und ukrainischer Mais zeigt mehr Konkurrenzwert als europäisches Korn, fügte Kutovoy hinzu. Daran erinnern, dass im Jahr 2017 das Kontingent für den zollfreien Export von ukrainischen Geflügelfleisch auf dem EU-Markt im Allgemeinen 16,8 Tausend Tonnen und Mais - 400 Tausend Tonnen.