Schlichte Stauden für den Anbau auf dem Land

Anspruchslose Stauden - Eine gute Möglichkeit, auf dem Land oder im Garten zu pflanzen, wenn Sie einfach keine Zeit haben, sich sorgfältig um Blumen zu kümmern. Von völlig verschiedenen Formen, Höhen, Farben und Texturen der Stauden, können Sie prächtige komplexe Kompositionen schaffen, die mehr als ein Jahr erfreuen werden.

  • Astilba
  • Einzugsgebiet
  • Dicentra
  • Iris
  • Lupin
  • Krautige Pfingstrosen
  • Kamillengarten
  • Rudbeckia
  • Hosta
  • Echinacea

Astilba

Astilba ist eine ausdauernde, aufrecht wachsende Pflanze in der Familie der Stein-Saum-Familie, die in der Blumenzucht populär ist. Der Name der Pflanze aus dem Lateinischen wird mit "ohne Glanz" übersetzt, was auf matte Blätter hinweist. In der Gartenkultur wird es wegen der geringen Pflege und der langen üppigen Blüte geschätzt.

Pflanzen verschiedener Sorten erreichen zwei Meter Höhe oder können ziemlich niedrig sein. Der erhöhte Teil des Busches stirbt für den Winter ab. Zergliederte Blätter mit roten Stecklingen machen die Pflanze zu jeder Zeit dekorativ.

Astilbe blüht in den Sommermonaten. Paniculata oder pyramidale Blütenstände mit hohen Stielen, die von kleinen durchbrochenen Blüten gesammelt werden, haben eine Vielzahl von Farben: weiß, pink, lila, lila, rot.

Astilba vermehrte sich durch Samen und Teilung des Busches.

Astilba kann in den schattigsten Ecken des Geländes angebaut werden, braucht nicht viel Sonne, muss aber genügend Wasser liefern. Der Busch sieht in Mixborder mit anderen schattenliebenden Stauden ästhetisch ansprechend aus: Maiglöckchen, Iris, späte Tulpen und Bergenia. Die klassische Option für die Website ist ein Blumenbeet mit Astilba und Wirt.

Es ist wichtig! Außerdem ist es nützlich, die Erde mit Rinde, Stroh, Sägemehl oder kleinen Kieselsteinen zu mulchen. Dies verringert die Überhitzung, hält die Feuchtigkeit und den Boden locker und sorgt für eine angenehme Überwinterung der Pflanze.

Einzugsgebiet

Einzugsgebiet (Aquilegia) - krautige beständige Butterblumefamilie. Eine Wasserscheide kann viele Jahre an einem Ort mit wenig oder gar keiner Pflege wachsen, sie braucht wenig Licht und Boden, braucht keinen Winterschutz (außer für fünf Jahre alte Pflanzen).

Der Entwicklungszyklus der Aquilegia-Farben beträgt zwei Jahre. Blumen haben eine komplexe glockenförmige Form. Die Farbe der Blumen variiert in verschiedenen Arten und Sorten: Es gibt einfarbige und zweifarbige Blüten, die Blütenblätter sind weiß, gelb, kräftig rosa, blau und violett. Pflanzen vieler europäischer und amerikanischer Arten von Aquilegia auf Blüten haben Sporen - Sprossen auf den Blütenblättern, wo Nektar akkumuliert.

Das Einzugsgebiet wird durch Samen, Schneiden und im Extremfall durch Unterteilung des Strauches vermehrt. Nach der Blüte werden die Stängel bis zur Blattrosette geschnitten.

Die Zusammensetzung der mehrfarbigen Aquilegia - ein großartiges Blumenbeet für die Faulen. Auch das Einzugsgebiet ist im Vordergrund in Kombination mit anderen Pflanzen gepflanzt: niedrige Formen - mit Steinbrech, Nelken, Enzian; groß - mit Mohnblumen und Glocken.

Kompositionen mit Aquiley und Iris, Badeanzügen, Farnen, Astilba an den Stauseen sind sehr schön.

Dicentra

Dicentra, von den Menschen "gebrochenes Herz" genannt, gehört zur Mohnfamilie.

Dies ist ein üppiger, bis zu einem Meter hoher Strauch mit saftigen Stielen. Es gibt auch Zwergarten (bis 15 cm) und Kletterpflanzen.

Die Schnitteigenschaften von bläulich-grünen Blättern und bogenförmigen, eleganten Blütenständen haben auch dekorative Eigenschaften. Dank der rosa Blüten kann die Zentrierung nicht mit einer anderen Pflanze verwechselt werden: Sie sind wie Herzen mit einem Durchmesser von bis zu 2 cm geformt. Am unteren Rand der Blüte stehen hervorstehende weiße Blütenblätter. Dicentra blüht im Mai, die Dauer der Blüte - ein Monat.

Dicentra multipliziert, indem das Rhizom und die oberirdischen Sprossen geteilt werden, die Samenmethode ist sehr arbeitsaufwendig und oft unwirksam.

Sie können es auf jedem Boden pflanzen, aber es ist besser, nahrhaft, leicht, mäßig feucht und trocken zu wählen. Für Dicenter geeignet und sonnig und schattig. Im Schatten wird die Blüte später, aber lang.

Pflege für das "gebrochene Herz" ist das rechtzeitige Gießen, Jäten und Lockern des Bodens.

Dicentra sieht gut aus in hellen Blumenbeeten mit Frühlingstulpen, Hyazinthen, Narzissen, Primeln, kombiniert mit Vergissmeinnicht, Wirt, Aquilegia, Farnen. Es ist auf dem Bordstein und Rasen in Steingärten gepflanzt.

Wissen Sie? Folk Namen von Pflanzen basieren oft auf den Legenden der unglücklichen Liebe. In Frankreich heißt das Dikaster "сœur de Marie" und "сœur-de-Jeannette" (das Herz von Jeanette), in Deutschland "herzlumen", in Polen "serce Jasia" (das Herz von Yasya), in Bulgarien " Damen sfrce "(Damenherz). Auf Englisch gibt es den üblichen Namen "blutendes Herz" (blutendes Herz) und ziemlich ungewöhnlich - "Dame-in-a-Bad", was "Dame in der Badewanne" bedeutet.

Iris

Iris (Iris) ist eine Staude aus der Familie der Iris (Iris) Familie.

Flache schwertförmige Blätter sind in Bündeln in Form eines Lüfters gesammelt. Große Blumen sind in verschiedenen Farben gemalt: lila, lila, blau, pink, weiß, gelb, weinrot.Schwertlilien zeichnen sich durch die Form der Blüten aus: Drei Blütenblätter sind nach unten gebogen, drei wachsen oben zu einer Röhre zusammen. Wahrscheinlich wurde die Iris für eine so bizarre Form in der Ukraine "pivnik" (Hahn) genannt.

Iris lieben leichte und fruchtbare Böden mit guter Drainage (außer Sumpf und sibirische Arten, die feuchte Boden bevorzugen). Die Pflanzenernährung erfolgt durch Mineraldünger. Meistens werden die Iris auf vegetative Weise vermehrt (durch Teilung der Rhizome).

Schwertlilien verschiedener Arten und Sorten können in Monocolon - Iridarium gepflanzt werden. Die Ränder von Iris entlang der Wege oder entlang des Umfangs des Blumengartens sehen wunderschön aus. Schwertlilienbusch kann auf dem Hintergrund eines Strauches oder des Rasens gepflanzt werden. Iris Sumpf gut für die Dekoration von Gartenteichen. Zwergiris eignen sich zum Erstellen von Steingärten (Hügeln).

Es ist wichtig! Wenn Sie in einem Blumenbeet in der Nähe der Iris pflanzen, ist es besser, Stauden mit tiefen Wurzeln zu haben, da ihr Wurzelsystem in den oberen Schichten des Bodens ist.

Lupin

Lupine ("Wolfsbohnen") gehört zur Familie der Hülsenfrüchte. Die bis zu 1,5 m hohe Pflanze zeichnet sich durch hohe Blütenstände aus - Pinsel in verschiedenen Farben: weiß, rosa, gelb, rot, violett und violett.Die Bürste kann eine Länge von bis zu 0,5 m erreichen.

Lupine wird vermehrt durch Samen (Sämlinge und Aussaat im Freiland) vermehrt, seltener durch Stecklinge.

Zum Pflanzen von Lupine eignet sich nicht zu alkalische oder saure Erde auf dem beleuchteten Gelände. Schwerer lehmiger und feuchter Boden wird nicht empfohlen. An schattigen Stellen wird die Pflanze ausgefahren und wird weniger dekorativ.

Um die Pflanze zu pflegen, müssen Sie den Boden lockern und Unkraut entfernen, erwachsene Pflanzen müssen spudiert werden. Lupin liebt im Frühjahr reichlich Wasser und ist zu anderen Zeiten gemäßigt.

Lupine wird manchmal als Gründüngung - Stickstoffergänzung im Boden angebaut: seine verrotteten Stängel und Blätter werden zu gutem Dünger.

Lupine sieht gut aus in einer einzigen Bepflanzung, in homogenen Gruppen und auf schwierigen Blumenbeeten mit anderen Stauden: Nivyanik, Iris, Wirt, Delphinium, Lilie. Im Hintergrund der Komposition sind helle Lupinen gepflanzt.

Es ist wichtig! Bei der Entwicklung eines mehrstöckigen Beetes ist es wichtig, die Pflanzen korrekt in der Höhe zu positionieren. Wenn sich das Blumenbeet in der Nähe des Zauns oder der Mauer befindet, werden hohe Pflanzen im Hintergrund gepflanzt und niedrig - vorne. Wenn das Blumenbeet die Form einer Insel hat, werden hohe Pflanzen in der Mitte platziert, und niedrig - entlang der Ränder.Hohe Stauden können einzeln oder in kleinen Gruppen gepflanzt werden, und mittel gewachsene Pflanzen können daneben platziert werden.

Krautige Pfingstrosen

Die Pfingstrosenfamilie enthält nur eine Gattung - die Pfingstrose, von der die meisten Grasarten sind. Pfingstrosen-Büsche ziehen mit duftenden üppigen Blüten der gleichen oder verschiedenen Schattierungen (rot, weinrot, rosa, weiß), deren Durchmesser 15-20 cm erreicht.Es gibt etwa fünftausend Sorten von Pfingstrosen, die alle unterschiedliche Eigenschaften haben. Pfingstrosen sind sehr kälteresistent und haben eine lange Lebensdauer. Sie bevorzugen Bereiche mit guter Beleuchtung und fehlender Zugluft. Der beste Boden für Pfingstrose ist Lehm.

Pfingstrose wird durch Samen (häufiger in der Zucht) und durch Teilung eines Strauches vermehrt. Pfingstrosenpflege umfasst seltenes, reichliches Gießen, Jäten, Bodenlockerung, Düngung mit organischen und mineralischen Düngemitteln.

Pfingstrosen sehen am spektakulärsten auf einer großen Fläche in der Mitte eines Rasens aus.. Bei der Gestaltung des Gartens können Pfingstrosen verwendet werden, um der Blütenzusammensetzung Volumen zu verleihen und einen Hintergrund für die Pflanzen nach der Blüte zu schaffen. In diesem Fall muss der Farbbereich berücksichtigt werden.Zum Beispiel werden Pflanzen mit roten Blüten auf dem Hintergrund von Burgund Pfingstrosen verloren gehen, und die Kombination mit Weiß oder Koralle wird ein gutes Ensemble schaffen.

Wichtig ist auch die Pflanzenhöhe: Partner müssen höher (Bäume) oder niedriger (Pflanzen mit kleinen Blüten) sein. Es ist besser, nicht mehrere verschiedene Sorten von Pfingstrosen in der Nähe zu pflanzen.

Es ist wichtig! Zwischen Pfingstrosenbüschen ist es besser, keine anderen Pflanzen zu pflanzen, sondern diesen Ort zur Lockerung freizulassen.

Kamillengarten

Kamillengarten genannt mehrjähriger nivyanik - krautige Pflanze der Aster-Familie (komplexe Blumen). Aufrechte Stängel können bis zu einem Meter lang werden. Nivyanik-Blüten sind Blütenstände mit einem gelben Zentrum fruchttragender Röhrenblüten und langen fruchtlosen Scheinzungenblüten am Rand. Neben der traditionellen weißen Farbe der Blütenblätter, haben die Pflanzen auch gelb, rosa, lila und braun.

Nivyanik, vermehrt durch Samen (Aussaat im Freiland und Setzlinge), Stecklinge und Rhizomspaltung.

Um die Stängel der Beere nicht zu verformen, ist es besser, die Pflanze nicht in den Schatten zu stellen. Gartenkamille bevorzugt sonnige Plätze mit guter Drainage. Anstelle von sandigem oder tonigem Boden ist es besser kalkhaltigen oder neutralen Boden zu wählen.

Nyvyanik Pflege besteht aus Bewässerung (oft für Sämlinge und nur in Dürre für verwurzelte Pflanzen), Jäten, Lockern und Fütterung des Bodens mit organischen Düngemitteln. Während der Blüte sollten verblasste Blütenstände entfernt werden, und nach der Blüte sollte der gesamte Strauch beschnitten werden. Für den Winter ist der Nivyanik mit trockenen Blättern bedeckt.

Einfach aussehende, aber sehr dekorative Blumen des Gärtners eignen sich gut für komplexe Blumenbeete - Mixborder. Sie können auch alleine oder in Kombination mit anderen Pflanzen gepflanzt werden.

Wissen Sie? Aufgrund des ähnlichen Aussehens wird eine Anzahl von Pflanzen anderer Gattung der Astrov-Familie fälschlicherweise als Kamille bezeichnet: Gerbera, Doronicum, Mutterkraut, Kamille und andere.

Rudbeckia

Rudbeckia gehört zur Familie Astrov und hat einjährige, zweijährige und ausdauernde Arten. Für Stauden gehören solche Arten wie brillante Rudbeckia, glänzend orebeckia, schöne Rudbeckia, haarige Rudbeckia. Pflanzenhöhe von 0,25 m bis 1,5 m hat feste gerade Stämme mit harten Haaren.

Große Blütenstände-Körbe zeichnen sich durch helle Kontrastfarben aus: Die Mitte ist schwarz oder dunkelbraun und die Blütenblätter sind gelb, orange und rot.

Mehrjährige Rudbeckia wird oft durch Teilung des Strauches vermehrt. Beim Pflanzen einer Pflanze sollten zwei Faktoren berücksichtigt werden, die für sie nicht akzeptabel sind: Schatten und schlecht durchlässiger Boden. Pflege für eine Pflanze ist sehr einfach und beinhaltet regelmäßige regelmäßige Bewässerung am Morgen oder Abend, Lockerung der Erde und Entfernen von Unkraut.

Solare Rudbeckia sind wunderschöne, schlichte Blumen für den Garten im rustikalen Stil, bei denen die Verwendung von natürlichen Materialien in der Dekoration, Fuzzy-Linien und einfachen Pflanzen. Ein heller Fleck von Rudbeckia schafft einen Mixborder im Hintergrund. Eine erfolgreiche Kombination mit Rudbeckia wird lila Echinacea sein. Im Herbst sehen Chrysanthemen und Astern schön daneben aus.

Wissen Sie? Hairy Rudbeckia ist ein Pflanzensymbol des amerikanischen Staates Maryland.

Hosta

Hosta (Funkya) - Staude der Spargelfamilie. Die Blüten des Wirtes sind wie ein Trichter oder eine Glocke geformt und weiß, pink, blau und lila bemalt. In Knospen-Blütenständen montiert.

Hosta befällt eine Vielzahl von Blättern: Jede Art und Sorte hat ihre eigenen Eigenschaften. Radikale Blätter an langen Blattstielen haben eine lanzettliche oder herzförmige Form.Die Oberfläche der Blätter ist strukturiert: glänzend oder matt, Wachs, mit Falten, geerntet. Die Farbpalette der Blätter - Grüntöne und Blau, Weiß und Gelb.

Auf einer Blechplatte können mehrere Farben in Streifen, Punkten, Linien angeordnet werden. Die Blattfarbe ist eines der Kennzeichen der Klassifizierung von Wirtssorten; das zweite Zeichen ist die Größe der Pflanze (von Zwerg zu Riese).

Der Wirt wird durch Samen vermehrt und teilt einen Busch, Stecklinge. Beleuchtung verschiedener Sorten des Wirts brauchen unterschiedliche: blaue Sorten wie Schatten, Pflanzen mit gelben und weißen Elementen auf den Blättern bevorzugen mehr Licht. Optimale Beleuchtung für den Gastgeber ist Halbschatten. Der Boden sollte neutral oder leicht sauer sein, Sand und schwerer Lehm werden nicht empfohlen. Wenn der Boden fruchtbar ist, ist eine Düngung für mehrere Jahre nicht erforderlich.

Für die Gastgeber wichtige rechtzeitige Bewässerung, ist es an der Wurzel der Pflanze am Morgen getan. Aufgrund des starken Wachstums im Garten wird der unterdimensionierte Wirt als Bodendecker verwendet. Es ist oft an den Rändern von Gartenwegen, in der Nähe von Teichen gepflanzt. In den Blumenbeeten des Wirts bildet sich der Hintergrund für andere mehrjährige Gartenblumen: Astilbe, Aquilegia, Dizien, Pfingstrose, Farn.

Wissen Sie? Ohne eine Wirtstransplantation wächst es an einem Ort bis zu zwanzig Jahren.

Echinacea

Echinacea ist eine Staude der Aster-Familie. In der Kultur, die beliebteste Art von Echinacea purpurea.

Eine Pflanze bis zu 1,5 m Höhe sieht wie ein großes Gänseblümchen aus. Ein großer Korb Blütenstand an den Rändern hat Schilf lila-rosa Blüten und in der Mitte - Frucht tragende röhrenförmige Blüten. Untere Blätter mit langen Stielen und Zähne entlang der Ränder haben eine breite ovale Form. Echinacea blüht in den Sommermonaten ab dem zweiten Lebensjahr.

Dank der Sortenvielfalt können Sie heute nicht nur die üblichen hellrosa, sondern auch gelbe, orange, weiße und rote Echinacea anbauen.

Wissen Sie? Echinacea ist eine wertvolle Heilpflanze mit starker immunmodulatorischer Wirkung sowie antiviralen, antimykotischen, entzündungshemmenden Eigenschaften.

Für Echinacea müssen Sie einen hellen und fruchtbaren Ort finden, da er Schatten und Sandboden nicht verträgt. Zu Trockenheit und Kälte ist die Pflanze jedoch stabil. Echinacea wird durch Samen (Arten) und Unterteilung des Busches (Hybridsorten) vermehrt. Alles, was die Pflanze in ihrer Pflege benötigt, ist reichlich häufiges Gießen am Abend, Entfernen von Unkraut und Top-Dressing von verfaultem Kompost mit Asche aus dem zweiten Jahr des Lebens im Frühjahr und nach der Blüte.

Echinacea kann auf einem mehrstöckigen Blumenbeet von hohen, mittleren und niedrigen (Bodendecker) Stauden platziert werden.

Schlichte, mehrjährige Blumen erfordern keine sorgfältige Pflege und erlauben ohne Probleme eine schöne Komposition für den Garten zu schaffen. Die schwierigste Sache bei der Arbeit mit solchen Pflanzen ist die Wahl ihrer eigenen Probe aus einer Vielzahl von mehrjährigen Arten und Sorten.

Loading...