Die Nuancen des wachsenden Blumenkohls für Sämlinge im Freiland und im Gewächshaus

Blumenkohl ist ein Lagerhaus für Vitamine und Mineralien. Und wenn sie sich früher auf den Parzellen sehr selten begegnete und den Titel anspruchsvoller Kultur trug, sind jetzt immer mehr Gärtner damit beschäftigt, dieses wunderbare Gemüse allein anzubauen. Alles, was Sie brauchen, ist, eine Reihe von Nuancen zu verstehen, wenn Sie Blumenkohl wachsen, und eine reiche Ernte braucht nicht lange zu warten.

Aus dem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein Saatgut in den Boden pflanzen, um eine Ernte zu erhalten, wie Kohl wächst, was mit welcher Technologie gepflanzt wird und welche Saat- und Pflegetechnologie er braucht, und ob er in einem Garten oder einer Hütte im Freien angebaut werden kann.

Wie baut man ein Gemüse an?

Blumenkohl eher thermophile Pflanze. Beachten Sie dies auf allen Kultivierungsstufen, vom Anpflanzen von Sämlingen bis zur Ernte. Erfahrene Gärtner sind sich nicht einig über die Temperatur der wachsenden Blumenkohlsetzlinge.

Einige sagen, dass es gehärtet werden muss, damit sich die Pflanzen an die niedrigen Nachttemperaturen gewöhnen und im Frühjahr und Sommer für eine mögliche Abkühlung bereit sind, während andere der Meinung sind, dass eine Überkühlung der Sämlinge es schwächen würde und später auf Schützen oder keine Früchte ).

Beide haben recht. Es hängt alles von der Anbauregion dieses Gemüses ab.Am besten wird es immer noch Kohl für Sämlinge im Gewächshaus aussäen, dann wird die tagsüber aufgewärmte Luft die jungen Pflanzen vor Unterkühlung schützen, aber den Aushärtungsmechanismus starten. Reife Pflanzen fühlen sich gut bei einer Temperatur von 15-25 ° C. Dies ist der optimale Bereich für das Lesezeichen und das Wachstum von Kohlköpfen.

Nicht weniger interessant und alles mit Wasser. Blumenkohl verträgt die Trocknung des Bodens nicht, da es ein oberflächliches Faserwurzelsystem hat, aber auch schlecht aushält. Übermäßige Luftfeuchtigkeit verlangsamt die Bildung des Kopfes und beeinträchtigt den Betrieb des Wurzelsystems. Es wird empfohlen, die Pflanzen einmal pro Woche zu gießen und den Boden zu mulchen.

Ist wichtig! Da das Wurzelsystem von Blumenkohl oberflächlich ist, wird empfohlen, den Boden unter der Pflanze nicht zu lockern - Mulch verwenden. Dadurch wird die Unversehrtheit der Wurzeln gewahrt und eine optimale Bodenfeuchtigkeit sichergestellt.

Blumenkohl wächst gerne an hellen Orten., aber in der Zeit des Koppelns der Köpfe, die Pflanzenschattierung beachten. Dann werden die Produktköpfe dichter und groß. Das Top-Dressing wird dreimal durchgeführt: eine Woche nach der Landung im Boden und zweimal im Abstand von zwei Wochen.Sobald die Köpfe gebunden wurden, sollte die Fütterung gestoppt werden.

Samenauswahl

Wählen Sie verantwortungsvoll das beste Saatgut - dies ist der Schlüssel für die zukünftige Ernte. Sie haben 2 Möglichkeiten:

  1. beim Hersteller kaufen;
  2. Wachsen Sie selbst

Die Kosten für eine Tüte Saatgut liegen zwischen 15 und 20 Rubel. für die Sorten der vorherigen Auswahl und reichen bis zu 70 Rubel und mehr für exklusive neue Artikel. Sie entscheiden, aber es besteht immer die Wahrscheinlichkeit, dass der Inhalt des Beutels nicht der auf der Packung angegebenen Bewertung entspricht. Wählen Sie nur seriöse und bewährte Saatgüter.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Blumenkohlsamen selbst anzubauen. Es gibt Fallen auf diesem Weg:

  • Mit anderen Sorten vor Bestäubung schützen.
  • Lassen Sie Hybridsorten nicht auf Samen - neue Pflanzen werden die Eigenschaften der Eltern nicht wiederholen.
  • Pflanzen, die vor der Samenreife stehen, sollten zu Beginn des Knospens mit Phosphat-Kalium-Düngemitteln gefüttert werden.
  • Hülsen mit Samen reifen allmählich. Sammeln Sie sie, während sie sich braun färben, und lassen Sie sie so lange reifen, bis sich die Hälften entfalten. Vor anderen gereift sind normalerweise die Besten.

Die Haltbarkeit von Blumenkohlsamen beträgt 4-5 Jahre. Denken Sie jedoch daran, dass die Samenqualität jedes Jahr abnimmt.

Zu den Sämlingen

Besonders Blumenkohl Es wird empfohlen, frühe Sorten durch Sämlinge anzubauen.

Auswahl der Landezeit

Wann soll Kohl auf die Sämlinge gepflanzt werden, damit die Kohlköpfe beginnen? Um eine Ernte zu erhalten, müssen Sie den genauen Monat wissen, wenn Sie Kohl auf Sämlinge aussäen müssen. Frühe Blumenkohlsorten werden den ganzen März über von Mitte bis Ende des 10. April bis 10. Mai und spätere vom 25. Mai bis 10. Juni gesät.

Vorbereitung von Tank und Boden

Blumenkohl mag nicht pflücken, Die Aussaat erfolgt sofort in separaten Bechern. Wenn dies nicht möglich ist, dann stellen Sie sicher, dass der Abstand zwischen den Sämlingen besteht, sodass bei der Ernte eine Pflanze mit einem erdigen Bündel aufgenommen werden konnte, ohne das Wurzelsystem zu stören.

Nährboden wird aus einer Mischung aus Tieflandtorf, Humus und Sand hergestellt. Schläft im Tank für die Landung ein. Der Boden vor dem Einpflanzen sollte leicht feucht sein. Verschütten Sie es mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat, um das Risiko von Sämlingskrankheiten zu verringern.

Aussaat

Samen vor dem Pflanzen werden auch in einer Lösung von Kaliumpermanganat behandelt.Die Aussaat erfolgt in einer Tiefe von 1 - 1,5 cm. Um zu vermeiden, dass die Sämlinge mit einem schwarzen Bein beschädigt werden, können Sie die Bodenoberfläche nach dem Pflanzen mit einer dünnen Schicht feinen Sandes besprühen. Auf den mit Folie oder Glas bedeckten Behälter legen und eine gut beleuchtete Fensterbank aufsetzen. Wenn die Fenster nach Norden zeigen, reicht die Beleuchtung nicht aus und die Sämlinge werden herausgezogen. Um zu vermeiden, organisieren Sie die Anzeige von Sämlingen.

Pflege

Vor dem Auflaufen der Triebe kann bei Raumtemperatur gehalten werden, aber danach werden die Sämlinge in einen Raum mit einer Temperatur von 10 ° C überführt und eine Woche später werden sie auf 15 ° C erhöht. Blumenkohlsetzlinge sprechen sehr gut auf das Besprühen in der Phase von 2-3 echten Blättern mit einer 0,2% igen Lösung von Borsäure und einer 0,5% igen Lösung von Ammoniummolybdat an.

Auf den Boden gehen

Wenn sich bei den Sämlingen ein Sämling gebildet hat und die durchschnittliche Tagestemperatur nicht unter 12 ° C sinkt, pflanzen Sie die Sämlinge gemäß dem Schema von 60 x 30 cm in offenes Gelände und fügen dem Brunnen eine Handvoll Asche hinzu.

Ist wichtig! Beim Einpflanzen nicht die Mitte begraben. Dies wird zu einem Verlust der zukünftigen Ernte führen. Streuen Sie die Sämlinge bis zu den ersten Blättern.

Sofort Nach dem Pflanzen von Blumenkohl ist es sinnvoll, den Vliesstoff für einige Tage abzudecken. Dies bietet zusätzlichen Schutz für unreife Pflanzen.

Foto

Dann können Sie Fotos vom wachsenden Blumenkohl auf dem offenen Feld und im Gewächshaus sehen:



Wo soll ich wachsen?

Auf offenem Gelände

Blumenkohl ist im Gegensatz zu seinem weißen Verwandten an die Wachstumsbedingungen in einem Landhaus auf freiem Feld anspruchsvoller. Einige Gärtner beklagen, dass scheinbar gesunde und schöne Blumenkohlpflanzen im Garten keine Köpfe haben.

Was ist der grund Wie Setzlinge pflanzen, um die Ernte zu erhalten? Wir werden genauer analysieren. Der für die Entwicklung der Anlage und die Einstellung des Kopfes günstige Temperaturbereich ist zwischen 10 und 25 ° C relativ klein. Im Freiland werden Setzlinge nicht vor dem durchschnittlichen Tagestemperaturniveau von 12-15 ° C gepflanzt. Sprünge und Temperaturabfälle beeinträchtigen die Einstellung der Schaukel und deren Qualität.

Ist wichtig! Verdicken Sie nicht die Blumenkohlpflanzung. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt mindestens 55 bis 65 cm und zwischen den Pflanzen in der Reihe 30 bis 40 cm.

Bewässerung einmal pro Woche mit 10 Litern pro Quadratmeter. Während der heißen Zeit kann eine zusätzliche Befeuchtung des Bodens erforderlich sein, da der Blumenkohl das Trocknen der oberen Bodenschichten nicht toleriert. Aber denken Sie daran, dass der "Sumpf" nicht sein sollte. Erfahrene Züchter empfehlen die Verwendung von Mulch.Sie sorgt für die notwendige Bodenfeuchtigkeit und führt zusätzliche Nährstoffe ein.

Blumenkohl reagiert gut auf die Befruchtung. Bei Freilandanbau wird 3-4 Mal pro Saison mit Bewässerung gedüngt. Pflanzen reagieren gut auf eine Lösung von Vogelkot (1:15) oder Königskerze (1:10).

Es ist nützlich, komplexe Mineraldünger zu füttern., um den Boden mit Makro- und Mikroelementen anzureichern. Nachdem die Köpfe gebunden wurden (wenn die Pflanzen nicht zum Ernten von Samen verwendet werden), wird die Fütterung gestoppt.

Das Lösen des Bodens um die Pflanzen herum wird sehr sorgfältig durchgeführt, um das Wurzelsystem nicht zu stören.

Denken Sie daran, dass der Blumenkohlkopf geschreddert werden muss, so dass die Blütenstände dicht und weiß sind. Binden Sie dazu einige Blätter der Pflanze mit normalem Garn zusammen, so dass sie den Kopf vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Nach 5-10 Tagen können Sie ernten.

Im Gewächshaus

Wenn der Blumenkohl in einem Gewächshaus gezüchtet wird, wählen Sie die Sorten aus, die für diese Methode am besten geeignet sind. Achten Sie auf solche Sorten wie:

  1. "White Castle".
  2. "Express".
  3. "Movir-74".
  4. "Regent".
  5. "Yako."

Einer der Vorteile des Züchtens von Grünblumenkohl ist die Möglichkeit, zwei Ernten pro Saison zu erzielen. Im Spätsommer gepflanzt, haben Setzlinge Zeit, sich vor dem Kälteeinbruch zu köpfen.

Wenn Sie Blumenkohl in einem Gewächshaus anbauen, können Sie die Empfehlungen für die Bewirtschaftung im Freiland sicher verwenden, müssen jedoch einige zusätzliche Bedingungen erfüllen:

  • Belüftung des Gewächshauses und Verhinderung einer Überhitzung der Luft über 25 ° C
  • Die Bewässerung der Pflanzen erfolgt am frühen Morgen.
  • Verwenden Sie bei der Durchführung von Verbänden Formulierungen, die ein breites Spektrum an Makro- und Mikronährstoffen enthalten.

Mit diesen einfachen Richtlinien erhalten Sie sicher eine gute Blumenkohlernte.

Kann man das zu Hause machen?

Blumenkohl zu Hause anzubauen, ist ziemlich lästig.

  1. Überwachen Sie sorgfältig die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum. Die Luft sollte nicht trocken sein.
  2. Das Blumenkohlwurzelsystem ist oberflächlich und wenig entwickelt. Überwachen Sie sorgfältig die Bodenfeuchtigkeit.
  3. Lassen Sie den Boden nicht im Behälter trocknen, sorgen Sie für Drainage.
  4. Blumenkohl für gutes Wachstum braucht einen sonnigen Platz ohne Zugluft. Sie toleriert keine Nähe zu einer höheren Kultur oder einen Schatten ihrer Kultur.
  5. Mehrmals pro Saison mit komplexen Mineraldüngern düngen.

Auf dem Balkon gezüchteter Blumenkohl schmückt Ihren Miniküchengarten.

Krankheiten

Bei Nichteinhaltung des Anbaues von Blumenkohlpflanzen sind Pflanzen leicht von Krankheiten betroffen.

  1. Weißfäule - Eine Pilzkrankheit, bei der der Kohl mit weißen Blüten bedeckt ist. Die Pflanze verrottet. Im direkten Kontakt werden Sporen auf andere Pflanzen übertragen.

    Vorbeugung der Krankheit ist die Beobachtung der Fruchtfolge am Standort (3-4 Jahre). - Kila - beeinflusst das Wurzelsystem des Kohls. Pflanzen hören auf zu wachsen und sterben. Diese Krankheit wird nicht behandelt - alle betroffenen Pflanzen werden sofort verbrannt. Und auf dem verseuchten Land wachsen Sie mindestens 5 Jahre lang keinen Kohl.

  2. Schwarzes Bein - Die Sämlinge sind hauptsächlich von der Krankheit betroffen. Äußerlich äußert sich in der Schwärzung und Erweichung der Schaftbasis.

    Die Ursache ist eine Verletzung der Agrotechnologie:

    • übermäßige Feuchtigkeit;
    • Temperatur fällt ab;
    • verdickende Landungen.

    Zur Vorbeugung den Boden mit einer 1% igen Lösung von Kaliumpermanganat, Kaliumpermanganat oder Fitosporin behandeln. Kaufen Sie Setzlinge nur von vertrauenswürdigen Anbietern.

  3. Schleimhautbakteriose - beginnt mit dem Auftreten von Wasserflecken auf der Oberfläche des Kopfes, verfällt schließlich mit einem unangenehmen Geruch.

    Wenn sich die Läsion nur im Anfangsstadium befindet, kann der betroffene Bereich ausgeschnitten werden, was sich auf gesundes Gewebe auswirkt. Bei schweren Schäden an der Anlage ist es besser zu reißen und zu verbrennen. Die Ursache der Erkrankung ist zu viel Feuchtigkeit. Präventionsmaßnahmen - Behandlung von Pflanzen mit kolloidaler Schwefellösung.

Schädlinge

Die häufigsten Schädlinge von Blumenkohl sind: Kohlfliege, kreuzförmiger Floh, Blattlaus, Kohlschaufel und Weißfisch.

Wirksame Medikamente für ihre Vernichtung berücksichtigen:

  • "Malathion".
  • Aktara.
  • "Decis".
  • "Entobacterin."
  • Lepidozid.
  • "Karate" ihre Kollegen.

Diejenigen, die die chemische Belastung minimieren möchten, verwenden Volksheilmittel. Zum Beispiel Bestäubung von Kohl mit Asche, Tabakstaub, Blattbehandlung mit Infusion von Tomatenoberteilen und Kartoffeln. Wie erfahrene Gärtner sagen, wird eine gesunde Pflanze nicht von Schädlingen befallen.

Stärken Sie Blumenkohlpflanzen mit Anti-Stress-Medikamenten, die die Immunität der Pflanzen und ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten erhöhen:

  • Immunocytophyten.
  • Immunfunktion
  • Natrium HUMATE

Blumenkohl ist ein wahres Juwel unter den Kulturendas finden Sie auf unseren Gartengrundstücken. Und wenn ein Anfänger beim Anbau Fragen aufwirft, werden erfahrene Gärtner, die die Empfehlungen dieses Artikels studiert haben, hervorragende Arbeit leisten und sich und ihre Angehörigen mit schönen und gesunden Blumenkohlgerichten begeistern, die sie selbst angebaut haben. Jetzt wissen Sie, wie Sie Kohl anbauen, damit der Kohl beginnt und Sie eine gute Ernte bekommen.

Loading...