Jod für Gurken: Verwendung in Gewächshäusern und Freiland

Der regelmäßige Verzehr von Gurken verbessert die Funktion vieler menschlicher Organe. Am nützlichsten sind selbst angebaute Gurken. Für eine reiche Ernte von Gurken sind gutes Bewässern, nährstoffreiches Land, ausreichend Sonnenlicht und die Fähigkeit, Krankheiten und schädlichen Insekten entgegenzuwirken. Aber manchmal ist letzteres schwer zu vermeiden, selbst für diejenigen, die dieses Gemüse seit Jahren anbauen. Zahlreiche populäre Rezepte zeigen, dass die Verwendung von Jod bei der Verarbeitung von Gurken ein sehr wirksames und praktisch sicheres Mittel ist.

  • Was ist ein nützliches Antiseptikum für Gurken?
  • Behandlung vor dem Saatgut
  • Schutz vor Krankheiten
  • Top-Dressing von Gurken mit Jod

Was ist ein nützliches Antiseptikum für Gurken?

Jod ist ein zuverlässiges Antiseptikum, das für verschiedene medizinische Zwecke verwendet wird. Daher wurde die Entscheidung, seine Eigenschaften im Garten für die Verarbeitung von Gurken zu verwenden, völlig natürlich. Diese Substanz enthält viel Kupfer, was Pflanzen, einschließlich Gurken, günstig beeinflusst.

Bei der Anpflanzung und weiteren Pflege von Garten- und Gartenpflanzen ergeben sich viele Vorteile durch pharmazeutische Mittel: Brillantgrün, Kaliumpermanganat, Borsäure, Ammoniak, Soda, Essig, Teerseife.

Durch die Zugabe von Jod wird eine Lösung gegossen, die es Gurken erlaubt, Krankheiten wie Spätfäule und Graufäule zu bekämpfen. Die Wirkung dieser Lösung hat auch einen verjüngenden Effekt auf Gurken, sie verblassen viel später. Jod ist ausreichend mit Spurenelementen gesättigt, daher stellt seine Verwendung als Dünger und Dünger die Vitalität der Gurken wieder her und aktiviert sie. Die Tatsache, dass Jod sowohl erschwinglich als auch wirksam ist, während ein breites Expositionsspektrum besteht, kann dazu führen, dass andere Insektizide und Düngemittel nicht benötigt werden.

Wissen Sie? Die Länge der größten in der Welt bekannten Gurke betrug einen Meter achtzehn Zentimeter. Er ist aufgrund günstiger Wetterbedingungen in Israel aufgewachsen.

Behandlung vor dem Saatgut

Die vorbeugende Behandlung von Gurken ist der wirksamste Schutz gegen die Auswirkungen von Schädlingen und Krankheiten, die mit der Saatgutbehandlung beginnen müssen. Jod wird in diesem Fall nützlich sein, da sie nicht nur die Wurzeln und Blätter, sondern auch die Samen befruchten können. Samen werden kurz vor der Aussaat behandelt. Es wird in der Zusammensetzung einer einprozentigen Lösung von Natriumjodid oder Kaliumjodid verwendet. Um eine solche Saatgutbehandlungslösung zu Hause zu erhalten, ist es erforderlich, Iod in einem Verhältnis von eins zu zehn in Wasser aufzulösen. Die Samen müssen etwa sechs Stunden einwirken lassen. Die Verarbeitung des Saatguts von Gurken vor der Aussaat wirkt sich positiv auf das Grün aus und trägt zur Ertragssteigerung bei.

Schutz vor Krankheiten

Gurken gehören zu Pflanzen, die leicht anfällig für Pilzkrankheiten sind, wie Graufäule, Bakteriose, Wurzelfäule, Mehltau und Mehltau. Sie sind gefährlich, weil sie tief in die Pflanze eindringen und nicht nur zu Ertragseinbußen führen, sondern auch zum Tod führen können.

Radikalfäule tritt beispielsweise als Folge der Aktivität von Pilzen auf, die sich bei hoher Bodenfeuchtigkeit vermehren. Ihr Aussehen macht sich bemerkbar, wenn die unteren Blätter gelb werden, vom Eierstock absterben und die Wurzeln braun sind. Die Behandlung der Krankheit über mehrere Tage wird wirksam sein.Bis zu den deutlichen Anzeichen von Pilzschäden beginnen Gurkenstiele in einer Höhe von etwa fünfzehn Zentimetern über dem Boden aus einem Volksheilmittel wie Jodlösung mit kaltem Wasser im Verhältnis von eins zu zwei zu verschwinden.

Zu prophylaktischen Zwecken zerstört eine solche Behandlung nach dem zweiten Eingriff gegebenenfalls alle Pilze. Die Behandlung mit Jod und ohne die Verwendung von Chemikalien kann mit anderen Pilzerkrankungen fertig werden. Aber es ist besser nicht zu behandeln, sondern zu verhindern.

Jod als Antiseptikum in Kombination mit Milchprodukten bewältigt viele unangenehme Momente im Garten, aber vor allem hilft es, sie zu vermeiden.

Es ist wichtig! Laktose, die den Hauptbestandteil von Milchprodukten darstellt, umhüllt Gurkenblätter mit einem kaum wahrnehmbaren Film, aber aufgrund dessen haben pathogene Erreger praktisch keine Chance, in das Innere zu gelangen.

Die Behandlung von Gurken mit Jodmilch gilt als vorbeugender Wirkstoff mit hoher Wirksamkeit. Nehmen Sie dazu einen Liter Milch oder Molke, einen Esslöffel Waschseife (gemahlen oder flüssig), etwa dreißig Tropfen Jod, und verdünnen Sie alles in zehn Liter Wasser.Mit dieser Lösung werden Gurken praktisch alle sieben bis zehn Tage während der gesamten Wachstumsperiode besprüht. Das erste Mal können sie innerhalb von drei Tagen nach dem Umpflanzen verarbeitet werden. Danach darf an einem Tag nach Wasser gegossen werden.

Durch die rechtzeitige Verarbeitung, bestehend aus dem Besprühen der Gurken mit Milch und Jod, können sie vor der Ausbreitung der Sporen aller für sie gefährlichen Pilze geschützt werden. Darüber hinaus ist es eine sehr nützliche Ergänzung für Pflanzen, die auf ausreichend erschöpftem Boden wachsen. Die Zusammensetzung der Milchprodukte umfasst Kalium, Stickstoff und Phosphor, die zur Wiederherstellung der Bodenfruchtbarkeit beitragen.

Außerdem ist die Verwendung eines solchen Werkzeugs für Pflanzen und Menschen absolut sicher: Die Früchte können ohne Abspülen verzehrt werden. Der einzige Nachteil dieser Behandlung ist die Unfähigkeit, mit einer bereits angreifenden Krankheit fertig zu werden.

Wissen Sie? Stellt sich Gurke heraus - Obst und gleichzeitig - falsche Beere (gemäß der Klassifizierung in der Botanik), und es ist nur ein Gemüse beim Kochen.

Top-Dressing von Gurken mit Jod

Wie alle Pflanzen benötigen Gurken eine zusätzliche Fütterung. Am geeignetsten ist für sie das Einbringen von Top Dressing in den Boden unter der Wurzel, das sogenannte Wurzelfutter.Es ist viel effektiver als alle anderen, da Nährstoffe schnell in das Wurzelsystem gelangen. Andere Arten der Fütterung (z. B. Sprühen) werden am besten als vorbeugende Maßnahme verwendet.

Jod für Gurken als Düngemittel ist die erfolgreichste Option für die Fütterung, da es nicht nur ein wirksames Antiseptikum ist, sondern in kleinen Dosen sogar dazu beiträgt, den Stoffwechsel zu beschleunigen, das Wachstum zu stimulieren und die Pflanzenfülle zu steigern. Fügen Sie einige Tropfen Jod hinzu und bewässern Sie das gut angesiedelte Wasser. Es ist zu beachten, dass das Düngen mit Hilfe von wässernden Gurken mit Jod den Geschmack verbessert und Vitamin C hilft, sich in der Frucht anzusammeln.

Es ist wichtig! Es muss daran erinnert werden, dass der Prozess des Auftragens einer Substanz niemals perfekt ist. Dies gilt auch für Jod, da seine Dämpfe in erheblichen Mengen für den menschlichen Körper schädlich sind. Es wird daher nicht empfohlen, längere Zeit zu bleiben. im Gewächshaus nachdem sie dort bearbeitet wurden. Ja, und eine übermäßige Dosierung von Jod während der Verarbeitung von Pflanzen kann zu Verbrennungen und sogar zum Tod führen.

Jeder AnfängergärtnerWenn Sie sich für den Anbau von Gurken für den Eigenbedarf oder für den Verkauf entscheiden, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Maßnahmen zur Vorbeugung gegen Krankheiten dieser Pflanzen viel einfacher und einfacher sind als der Umgang mit Krankheiten. Wenn Sie sich an die Regeln für die Verwendung so erschwinglicher Mittel wie Jod halten, können Sie als Ergebnis immer eine reichhaltige und hochwertige Ernte von Gurken genießen.

Loading...