Rapspflanze: medizinische Eigenschaften, Zusammensetzung, Verwendung

Colza gewöhnlich - zweijährige krautige Pflanze, weit verbreitet in der traditionellen Medizin. In diesem Artikel werden wir über seine medizinischen Eigenschaften sowie über Kontraindikationen für die Verwendung und die Aufbereitungsmethoden und die Lagerung dieses Rohmaterials berichten.

  • Beschreibung und Foto
  • Chemische Zusammensetzung
  • Was ist der Nutzen?
    • Samen
    • Die Wurzeln
    • Blumen
    • Blätter
  • Anwendung von Raps
    • In der Medizin
    • Im täglichen Leben
    • Beim Kochen
  • Schaden und Kontraindikationen
  • Vorbereitung und Lagerung von medizinischen Rohstoffen

Beschreibung und Foto

Raps - Eine Pflanze, die in vielen Ländern der Welt vorkommt. Es gehört zur Familie der Kohlpflanzen. Die Hauptwurzel ist im Vergleich zur Seite stärker entwickelt. Die Pflanze kann 35-70 cm hoch werden, hat einen geraden Stiel, der größtenteils nicht mit Blättern bedeckt ist, mit einer verzweigten Spitze. Fast alle Blätter sind Lyra-gefiedert, nur die unteren gehören zum Blattstiel. Die Oberseite besteht aus sitzenden Blättern mit einer einzigen Platte und gezackten Kanten.

Wenn Sie das Foto betrachten, können Sie sehen, dass die Pflanze gelbe viergliedrige Blüten hat, die in einem Pinsel gesammelt wurden. Die Rapsfrüchte sind tetraedrische Hülsen, in denen sich viele braune Samen befinden. Nur durch Samen weitergegeben.

Wissen Sie? Wegen seiner heilenden Eigenschaften wird der in vielen Ländern übliche Raps "Gras der heiligen Barbara" genannt.
In der Welt gibt es etwa 20 Arten dieser Pflanze. Die beliebtesten sind:

  • gewöhnliche;
  • komprimiert (gedrückt);
  • bogenförmig
Dieses Kraut ist eine gute Nektarquelle für Bienen und produziert eine große Menge Honig (bis zu 50 kg pro Hektar).

Chemische Zusammensetzung

Derzeit ist die Pflanze noch nicht ausreichend erforscht, aber einige ihrer Elemente sind bereits bekannt:

  • Glykosid Sinigrin;
  • Flavonoide;
  • Saponine;
  • Faser;
  • ätherische und Senföle;
  • Thioglykosid-Glucobarbarin;
  • B-Vitamine;
  • Ascorbinsäure;
  • organische Säuren.
Wissen Sie? Sevepsilya ist ein spezieller Bereich der Botanik, der die Eigenschaften von Raps untersucht.

Was ist der Nutzen?

Trotz der Tatsache, dass gewöhnlicher Raps auf jedem Boden wächst, wird er entlang von Straßen, Feldern und Wiesen gefunden und hat nützliche Eigenschaften. Viele fragen sich immer noch, ob es sich um ein Unkraut oder um eine Heilpflanze handelt. Um alle seine Teile zu verwenden - Blätter, Blüten, Stiele, Wurzeln, Samen.

Samen

Thioglykoside, die reich an Samen sind, tragen zur Bekämpfung von Bakterien im Körper bei.Sie tragen auch zur Entwicklung von Magensaft bei und erhöhen so den Appetit. Die Zusammensetzung der Samen besteht aus fetten Ölen, die beim Backen von Brot verwendet werden, was zur Verwendung bei Erkrankungen des Nervensystems empfohlen wird.

Wissen Sie? Ein Busch einer Pflanze kann ungefähr 10.000 Samen produzieren und sie in einem Abstand von 3 Metern zerstreuen.

Die Wurzeln

Wurzeln besitzen harntreibende Eigenschaften und werden für antibakterielle Zwecke verwendet. Außerdem werden diese Medikamente häufig als zusätzliche Behandlung bei Unfruchtbarkeit, Prostatitis und eingeschränkter Sexualfunktion eingesetzt.

Blumen

Die Blüten stärken das Immunsystem und wirken wohltuend auf das Nerven-, Herz-Kreislauf- und Harnsystem. Sie fördern das Wachstum und die Reparatur von Körperzellen.

Mit Hilfe von Nieswurz, Erdbeere und Propolis verbessern Sie die Immunität erheblich.

Blätter

Rapsblätter sind eine Quelle für Vitamine und organische Säuren, deren Mangel zu Beriberi und Müdigkeit führt. Sie unterstützen den Säure-Basen-Haushalt und den Körper insgesamt, wirken entzündungshemmend. Vor allem im zeitigen Frühjahr als würziger Zusatz zu Salaten verwendet.

Anwendung von Raps

Diese Pflanze hat eine breite Palette von Aktivitäten, da sie in vielen Bereichen des täglichen Lebens eingesetzt wird.

In der Medizin

Es gibt viele Rezepte für die Verwendung von normalem Raps, der auf einen langjährigen Beginn seiner Verwendung hinweist.

Die Pflanze hat harntreibende Eigenschaften und wird häufig zur schnellen Beseitigung von Ödemen mit Nieren- oder Herzstillstand aus dem Körper verwendet. Wird in den frühen Stadien der Urolithiasis eingesetzt, da das Gras die aktive Reinigung der Nieren aus dem Sand fördert.

Raps-Samen wirken abführend und helfen auch bei dauerhafter Verstopfung, wodurch die Kontraktion der Darmwände aktiviert wird.

In der Medizin verwenden sie auch solche Kräuterpflanzen wie: Maiglöckchen, Zitronenmelisse, Minze, Kerbel, Katzenminze, Ambrosia, Saudistel, Enzian, Baden.
Da sich die Pflanze auch durch antibakterielle und heilende Eigenschaften auszeichnet, wird sie zur Heilung von kleinen Wunden, Hautgeschwüren und -abszessen verwendet und trägt nicht nur zum schnellen Überwachsen bei, sondern auch zur Verhinderung von Narben.

Das Kraut wirkt sich positiv auf die Arbeit des Nervensystems aus, weshalb es bei Depressionen und Neurosen eingesetzt wird. Es lindert Stress, belebt, und wenn die Krankheit in einem ungenutzten Zustand ist, ist es oft die Hauptlösung für das Problem, ohne dass andere Medikamente eingreifen müssen.

Ein solches Medikament herzustellen ist ziemlich einfach: 1 EL. l Kräuter gießen 1 EL. kochendes Wasser, 2-3 Stunden stehen lassen und по Tasse einnehmen. Dieses Mittel wird auch zur Behandlung von Wassersucht, Lähmung und Epilepsie eingesetzt.

Zur vollständigen Reinigung des Körpers wird empfohlen, eine Infusion auf Rapsbasis zu verwenden. Es werden solche getrockneten und gehackten Kräuter benötigt:

  • Rapsblätter - 1 Teelöffel;
  • Wegerichblätter - 1 Teelöffel;
  • Salbeiblätter - 1 TL;
  • Brennesselblätter und -zweige - 1 TL;
  • Johanniskraut - 1 TL
Mischen Sie alle Zutaten, 1 EL. l Kräuter gießen 1 EL. kochendes Wasser, 40 Minuten bestehen, filtern und eine halbe Tasse zweimal täglich 20 Minuten vor einer Mahlzeit einnehmen. Reinigungskurs - 3 Wochen.

Oft ist diese Pflanze ein lebensrettendes Arzneimittel für Männer, da sie zur Behandlung von Prostatitis und Unfruchtbarkeit verwendet wird.

Brühen, die Raps enthalten, beschleunigen die Blutzirkulation im Beckenbereich, und frischer Saft aktiviert die Spermienproduktion (1-2 Monate, 30 mal täglich, 30 ml).

Zur Behandlung von Prostatitis können Sie eine Abkochung verwenden, die auf Rübsensamen basiert:

  • Raps-Samen - 1 Teelöffel;
  • Petersiliensamen - 1 TL;
  • Wegerichsamen - 1 TL;
  • Möhrensamen - 1 TL;
  • Koriandersamen - 1 Teelöffel;
  • Chernushka-Zwiebelsamen - 1 TL;
  • Wasser - 2 EL
Zutaten mischen, 2 EL. l das Mahlgut sammeln, kochendes Wasser einfüllen und eine halbe Stunde in einem Wasserbad in einem Topf halten, den Behälter umwickeln und die Nacht überstehen lassen, morgens abtropfen lassen und 1 Monat 3 mal täglich einnehmen:

  • 100 ml auf nüchternen Magen eine halbe Stunde vor dem Frühstück;
  • 100 ml eine halbe Stunde vor dem Abendessen (vorzugsweise vor 18:00 Uhr);
  • 200 ml vor dem Zubettgehen.
Neben den positiven Auswirkungen auf den männlichen Körper wirkt dieses Kraut auch anregend auf beide Geschlechter.

Im täglichen Leben

Im Alltag wird die Pflanze eingesetzt für:

  1. Verschiedene Blumenarrangements machen, da es schön aussieht.
  2. Färbende Stoffe in gelber Farbe.
  3. Die Produktion von Seife, zu der auch die fetten Öle gehören.

Beim Kochen

Gewöhnlicher Raps wird häufig konsumiert, besonders in Amerika. Hauptsächlich für die Zubereitung von Gerichten mit jungen Blättern und nicht aufgeblasenen Blütenständen. Das häufigste Gericht ist ein Salat, der Rapsblätter, Frühlingszwiebeln, Eier, Mayonnaise oder Sauerrahm umfasst.

Nach dem Zusammenwirken mit kochendem Wasser verliert die Pflanze die Bitterkeit und schmeckt nach Kohl, daher werden oft Suppen und Pürees daraus gemacht und Blütenstände gebacken.

Es ist wichtig! Kochen kann der Raps nicht länger als 3 Minuten, da er dann seinen Geschmack verliert.
Sie müssen jedoch sehr vorsichtig sein, wenn Sie es in Nahrung aufnehmen, da das Gras in großen Mengen zu Vergiftungen des Körpers führen kann.

Schaden und Kontraindikationen

Trotz seiner vielen positiven Eigenschaften ist es kein Allheilmittel für Raps. Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen.

Es wird nicht empfohlen, die Anlage in solchen Fällen zu verwenden.:

  • mit erhöhter Blutung;
  • mit Nieren- oder Blasensteinen;
  • während der Schwangerschaft;
  • mit einem Magengeschwür oder einer entzündlichen Darmerkrankung;
  • mit Grasallergien.
Es ist erlaubt, sich auch auf Kinder zu beziehen. Aber es sollte bedacht werden: Ohne Rücksprache mit einem Arzt können Sie sich nicht selbst behandeln und Medikamente aus Raps nehmen.

Es ist wichtig! Raps-Samen sollten nicht als Futtermittel für Tiere und Vögel verwendet werden.

Vorbereitung und Lagerung von medizinischen Rohstoffen

Es ist am besten, Raps während der Blüte (von Mai bis Juli) zu sammeln. Für die Ernte ist es notwendig, gesunde Pflanzen auszuwählen und an ökologisch sauberen Orten abseits der Straßen zu sammeln.Verwenden Sie in der Medizin nur den Bodenteil, Sie müssen also die Blätter und Blüten abreißen und den Stiel abschneiden. Es wird empfohlen, Materialien in dunklen, gut gelüfteten Bereichen zu trocknen und eine dünne Schicht zu streuen. Bewahren Sie getrocknetes Gras in Papiertüten nicht länger als ein Jahr an trockenen Orten auf.

Raps ist eine Pflanze mit vielen positiven Eigenschaften. Es ist ideal für die Behandlung des Körpers bei vielen Krankheiten sowie zur Vorbeugung. Und da dieses Gras für die Wachstumsbedingungen unprätentiös ist, wird es schwierig sein, es zu finden und vorzubereiten.

Loading...