Sorten von Stachelfichten mit Fotos und Beschreibungen

Wissenschaftlich bekannte Blaufichte wird auch Stachelfichte (lat. Pīcea pūngens) genannt. Dieser immergrüne Nadelbaumbaum. Es wächst wunderbar in unseren Breitengraden, aber es kam zu uns aus den US-Bundesstaaten Arizona, New Mexico, Idaho, Colorado und Utah und ist ein Symbolbaum der letzten beiden. Beschreibung Fichte Fichte beginnen mit der Tatsache, dass die maximal bekannte Höhe 46 Meter beträgt. In der Natur beträgt sie normalerweise 20 bis 30 Meter. Die Farbe der Nadeln kann von graugrün bis blau mit einer Nadellänge von 15 bis 30 cm sein. Samen von etwa 3 Zentimetern, mit einem Flügel bis zu 13 cm, reifen in hellbraunen Zapfen mit einer Größe von bis zu 11 cm und einer Breite von 2 cm. Fichte Fichte wird im Ziergartenbau häufig verwendet. Schauen wir uns nun die interessantesten Sorten an, die heute über 60 sind.

  • Glauka Globoza
  • Blaukissen
  • Blaue Perle
  • Blauer Berg
  • Blauer Diamant
  • Blauer Schmuck
  • Keibab
  • Lagerfeuer
  • Glauka Compact
  • Fat Albert
  • Edith
  • Misty Blue
  • Maygold
  • Slezin

Glauka Globoza

Glauca globosa - Zwergart der Stachelfichte, die 1937 von Ant Kluisa aus Samen genommen wurde. Es ist eher ein Strauch als ein Baum, der Stamm ist nicht sichtbar, bis zu 2 Meter hoch und bis zu 3 Meter breit.

Sie hat eine ungewöhnliche Krone - in Form einer Kugel oder eines Kolonovidnaya, und im Laufe der Zeit kann sie die Form eines Dreiecks annehmen, die Äste sind ziemlich dicht. Die Triebe der Fichte Glauka Globoza sind in der Regel 9 bis 12 Zentimeter lang und 1 cm breit und haben eine ungewöhnliche silberne Farbe mit Blaustich und werden maximal 5 Zentimeter pro Jahr.

Sie scheinen eine Art Sputtern zu haben. Längliche braune Zapfen ähneln Weihnachtsspielzeug. Die Pflanze ist völlig unprätentiös, kann in allen Böden mit mäßiger Luftfeuchtigkeit wachsen, liebt Sonnenlicht, Frost. Im frühen Frühling, wenn der Boden nicht reift und die Sonne hell ist, können die Nadeln vor allem bei jungen Pflanzen brennen.

Am Ende des Winters müssen Sie daher die Tanne mit Agrofaser- oder Fichtenzweigen bedecken. Darüber hinaus wird es von Staub und Gas der Stadt gut vertragen. Daher wird es nicht nur in den Gärten gelandet, sondern auch im städtischen Umfeld Wurzeln schlagen.

Es ist wichtig! Fichten können nicht an Orten gepflanzt werden, an denen früher Gemüse angebaut wurde. Sie könnte sterben.

Blaukissen

Wörtliche Übersetzung Blaukissen - blauer Kussobwohl einige es als Kissen interpretieren. Diese Sorte Blauer Fichte zeichnet sich durch ihre hellblauen Nadeln aus.

Bei jungen Pflanzen ähnelt die Krone einem Kissen, und mit dem Alter bleibt sie so oder wird leicht asymmetrisch. Die Triebe sind steif und kurz und wachsen jährlich bis zu einer Höhe von 3 cm und einer Breite von bis zu 4 cm.Der Durchmesser einer erwachsenen Pflanze beträgt in der Regel nicht mehr als 30 Zentimeter. Das Foto hat einen sehr ungewöhnlichen Stand dieser Art.

Die Sorte kann in schwach sauren, sauren fruchtbaren Böden mit normaler Luftfeuchtigkeit wachsen. Eine kurzfristige Dürre schadet ihm nicht. Fichte Blaukissen ist an die verschmutzte Luft von Städten angepasst und kann daher unter städtischen Bedingungen und in Gärten in Behältern und Böden wachsen.

Es ist wichtig! Die Sorte hat Angst vor stehendem Wasser.

Blaue Perle

Dies ist eine Zwergart aus Fichtenstacheln, der Name ist wörtlich "blaue Perle". Der Name erklärt die runde Krone in Form eines Kissens, das später manchmal in eine leicht konische umgewandelt wird. Die Triebe wachsen jährlich um 3 Zentimeter, ihre Farbe ist blaugrau, manchmal kann ein grünlicher Farbton auftreten.

Die Pflanze kann in verschiedenen Gartenböden mit mäßigem Feuchtigkeitsgehalt wachsen, liebt die Sonne, kann aber im Halbschatten wachsen. Erwachsene Fichte wächst nur etwa einen halben Meter hoch mit einer maximalen Breite von einem Meter. Fühlt sich gut in Containern und Gärten.

Blauer Berg

Blaufichte Fichte ist im Gegensatz zu den zuvor beschriebenen Sorten ein Baum. Ein Erwachsener kann bis zu 25 Meter lang sein, eine Breite von etwa 5 Metern, hat eine saubere Form in Form einer Pyramide.

Aufgrund seiner regelmäßigen Form und der sehr langsam wachsenden silbernen Nadeln - bis zu 5 Zentimeter pro Jahr - wird es im Landschaftsdesign als sehr beliebt angesehen. Auf dem Baum befinden sich Zapfen, die zuerst grün sind, später violett und reifbraun mit einer Länge von etwa 5 cm. Der Baum wächst in Böden mit unterschiedlichem Feuchtigkeitsgehalt.

Sehr gern Sonnenlicht - im Schatten werden ihre Triebe schwach. Launisch bis zu viel Feuchtigkeit. Normalerweise wird es neben hellgrünen Pflanzen gepflanzt, die die ungewöhnliche Farbe der Nadeln dieser Fichte unterstreichen. Sieht auch in offenen Bereichen sehr gut aus.

Wir empfehlen, näheren Wacholder, Eiben, Lärchen, Kiefern, Tannen, Araukarien, Zedernholz, Myrthenfuchsschwanz, Zypressen, Kryptomerien, Zedern, Thuja und serbischen Fichten in Betracht zu ziehen

Blauer Diamant

Blauer Diamant - übersetzt so buchstäblich den Namen der Stachelfichtensorten Blauer Diamant. Seine Eltern - eine unbekannte Sorte und eine Vielzahl von Glauka Globoz - aßen Stacheldraht, die 1990 in Holland gekreuzt wurden.

Die Triebe wachsen jährlich bis maximal 15 Zentimeter, die reife Pflanze erreicht eine Höhe von 10 Metern und eine Breite von etwa 8 Metern. Die Nadeln sind blau, sehr flauschig und dicht. Die Krone in Form einer Pyramide benötigt keine zusätzliche Ausbildung, obwohl der Haarschnitt, falls gewünscht, einmal im Jahr leicht übertragen werden kann.

Fichte wächst am besten in schwach sauren Böden und mit niedrigem Tongehalt und verlangt keine Feuchtigkeit.

Gärtner empfehlen die Verwendung als Hecke. Die Blue Diamond-Sorte gilt im Frühjahr als die widerstandsfähigste Fichten-Widerhakensorte für Nadeln.

Wissen Sie? Bis heute ist das Rezept für Tannenbier erhalten, das früher in Amerika, Kanada, Schottland und Skandinavien beliebt war. Das Getränk wird aus jungen Zweigen, Knospen und Zapfen hergestellt und hat einen eher spezifischen Geschmack.

Blauer Schmuck

Der aus dem Englischen übersetzte Name bedeutet "Schlüsselbund". Dies ist eine kleine Fichte mit einer Höhe von normalerweise weniger als 8 Metern und steifen Stachelnadeln mit einer ziemlich guten Dichte von Silberblau. Die Triebe wachsen um etwa 10 Zentimeter. Normalerweise wird seine Krone in Form eines Kegels nicht zusätzlich geformt.

Der Baum ist ziemlich unprätentiös und kann in sauren und leicht sauren Böden mit mäßiger Luftfeuchtigkeit, in sonnigen Gebieten und im Halbschatten wachsen. Sie können eine pflanzen, aber in Gruppen sieht es besser aus.

Keibab

Der lateinische Name für diese Sorte ist Fichte. Glauca Kaibab. Es unterscheidet sich von anderen Sorten durch eine asymmetrische Krone in der Jugend, die dann zu Kolonovidnoy wird, die Äste wachsen sehr dicht. Die Farbe der Nadeln ist blau und silber. Wenn die Sonne nicht ausreicht, kann sie dunkelgrün werden. Die Höhe eines erwachsenen Baumes beträgt bis zu 2 Meter, die Breite bis zu 8 Meter und das Wachstum pro Jahr 8 bis 10 Zentimeter. Die Sorte kann in jedem Boden wachsen, ist sehr frostbeständig und gegenüber Luftverschmutzung unbedenklich. Daher eignet sich neben Gärten auch die Landung in urbanen Umgebungen.

Lagerfeuer

Eine Art Stachelfichte, die Koster vor etwa 100 Jahren in der Tschechischen Republik gezüchtet hat. Es wächst recht schnell, für ein Jahr um 20 Zentimeter und um 10 Jahre um 10 Meter. Ein ausgewachsener Baum ist normalerweise bis zu 15 Meter hoch und etwa 5 Meter breit.

Die Form der Krone in Form eines breiten Kegels, dicht und mit leicht abgesenkten Ästen. Die Farbe der Triebe ist silberblau, ändert sich nicht zu verschiedenen Jahreszeiten. Der Baum ist unprätentiös für den Boden, liebt aber moderate Luftfeuchtigkeit und Sonne, die gegen niedrige Temperaturen beständig ist. Sie können diese Art in Städten anbauen, da sie von Luftverschmutzung gut vertragen wird, aber die Krone muss mehrmals im Jahr gewaschen werden.

Wissen Sie? Stachelige Fichte - ein echter Überlebender der Pflanzenwelt.Der Baum kann mehr als 600 Jahre alt werden.

Glauka Compact

Glauca Compacta gehört zu den Zwergsorten der Fichte mit Widerhaken und ist seit 1863 bekannt. Wie alle Zwerge wächst sie langsam und erreicht mit zunehmendem Alter eine Höhe von 2 m und 6 m Breite. Die Krone hat die Form eines breiten Kegels, die Äste wachsen fast horizontal zum Boden. Die Farbe der silberblauen Nadeln ist sehr dicht und stachelig. Im Garten wächst er gut in offenen, sonnigen Gebieten, in sauren oder leicht sauren Böden mit ausreichend Wasser und verträgt Frost gut. Diese Art wird häufig an Orten als Neujahrstanne verwendet.

Fat Albert

Die Stechfichtensorte Fat Albert unterscheidet sich von anderen durch ein gutes jährliches Inkrement, das bis zu 40 cm hoch und bis zu 20 cm breit sein kann, weshalb ein ausgewachsener Baum 15 Meter hoch und etwa 5 Meter breit ist.

Die Form der Krone in diesem Vertreter der Art ist symmetrisch, in Form eines Kegels, einer dichten Dichte von Zweigen, die unter einem Winkel von knapp 90 Grad zum Boden wachsen. Farbnadeln Silberblau. Diese Art der Fichte ist strenger auf den Säuregehalt des Bodens, braucht eine gute Drainage und ein Feuchtigkeitsüberschuss ist unerwünscht.

Erfahren Sie mehr über Maßnahmen zur Bekämpfung von Koniferenschädlingen - Hermes.
Es wächst am besten an offenen sonnigen Orten, aber Sie können als Hecke wachsen.In diesem Fall wird empfohlen, die Bäume einmal im Jahr zu trimmen.

Edith

Fichte Edith ist in der Landschaftsgestaltung wegen der schönen kurzen silberblauen Nadeln sehr beliebt.

Der Baum wächst nicht schnell, nach 10 Jahren ist er etwa 2 Meter hoch und bis 30 Meter nicht mehr als 8 Meter, im Verhältnis zum Boden ist die Sorte ziemlich winterhart, wächst jedoch am besten in sauren und lehmigen Böden. Feuchtigkeit sollte wie die Sonne ausreichen. Wenn der letztere klein ist, kann sich die Farbe der Nadeln in Richtung Grün ändern. Sehr gut, diese Sorte fühlt sich in kleinen Gärten an, sie kann sowohl einzeln als auch als Teil einer Gruppe wachsen.

Misty Blue

Die Sorte hat ihren Namen wegen ihrer Farbe, die sich mit dem Wachstum des Baumes ändert. Auf dem Setzling befinden sich hellgrüne Nadeln, die anschließend mit einem Wachsüberzug bedeckt werden und eine hell-silberne Farbe annehmen, sogar ein Stahlfarbton fällt auf.

Misty Blue's Fichte wächst ziemlich gut, mit 15 Jahren mit einer Breite von bis zu 4 Metern ist die Höhe etwa 7 Meter. Die Krone ist sehr dicht, dicht, kegelförmig, die Äste in Bezug auf die Erde sind in einem leichten Winkel angeordnet. Früchte Glauca Misty Blue hellbraune Zapfen von ca. 7 cm Länge. Der Boden ist nicht anspruchsvoll, er liebt Licht und mäßige Feuchtigkeit bei guter Bodendrainage.

In urbanen Umgebungen fühlt es sich großartig an und wird daher häufig für die Landschaftsgestaltung von Plätzen und anderen großen öffentlichen Plätzen verwendet. Diese Art kann in jedem botanischen Garten und in fast jedem großen Park gefunden werden.

Maygold

Im Unterschied zu den meisten Verwandten kommt Conica Maigold aus Kanada. Ihre jungen Triebe von goldener Farbe werden dann dunkelgrün. Nadeln sind kurz. Dies ist ein zwergartiger Fichtenbaum, ein erwachsener Baum mit einer Höhe von bis zu 2 Metern und wächst nicht mehr als 5 cm pro Jahr. Die Sorte verträgt sowohl Frost als auch Hitze, liebt sauren oder leicht sauren Boden mit mäßiger Luftfeuchtigkeit. Gärtner sollten sie für Alpengärten, Terrassen und Steingärten nutzen.

Slezin

Fichte Barbed Slezin, wahrscheinlich die kleinste Sorte. Die Größe einer erwachsenen Pflanze im Alter von 10 Jahren beträgt etwas mehr als einen halben Meter. Die Farbe junger Triebe ist hellblau und bedeckt während der Blüte den ganzen Strauch. Mit dem Erwachsenwerden werden sie grauer. Der Anbauboden sollte leicht sauer sein, überschüssiges Wasser vermeiden, kann aber bewässert und besprüht werden.

Es wächst gut in der Sonne und im Schatten wird die Krone weniger.Sie sind sehr beliebt. Gärtner pflanzten diese Art hauptsächlich auf alpinen Rutschen.

Fichte mit ihrer Vielfalt an Sorten kann unter allen Bedingungen sicher zum Anbau verwendet werden - im Garten, in Parks, die die Dekoration städtischer Orte erfordern, sowohl als Bestandteil der Kompositionen als auch separat. Die Pflanze ist ziemlich unprätentiös, liebt die Sonne wie alle Lebewesen. Aufgrund der schönen Farbe der Nadeln wird dies eine echte Dekoration des Lebensraums.

Loading...