Warum blühen Narzissen nicht: Mögliche Ursachen und ihre Lösung

Zarte Frühlingsblumen sind mit dem Einsetzen von Hitze verbunden. Leider stehen Blumenzüchter oft vor dem Problem, dass die lang erwartete Blüte fehlt. Um die Frage zu beantworten, warum Narzissen nicht blühen und was in diesem Fall zu tun ist, sollten Sie eine Reihe von möglichen Ursachen und Lösungsansätzen in Betracht ziehen.

  • Saurer Boden
  • Enge Passform
  • Falsche Bewässerung
  • Nicht genug Sonnenlicht
  • Mangel an Nährstoffen
  • Überschüssiger Stickstoffdünger
  • Früh geschnittene Blätter
  • Birnenschaden

Saurer Boden

Narzissen - unprätentiöse Pflanzen. Es sind jedoch Fälle möglich, in denen Narzissen nicht blühen, und der Hauptgrund ist saurer Boden. Diese Pflanze produziert Knospen nur auf Böden mit neutraler Säure. Saurer Boden ist inhärent in Gebieten, die in der Nähe von Nadelwäldern liegen. Die Lösung für dieses Problem ist das Umpflanzen in den vorbereiteten Boden. Dazu wird der Boden mit Kreide oder Dolomit behandelt, man kann Kalkpulver, jedoch nicht mehr als 350 g pro 1 Quadratmeter. Nach einigen Tagen können die Blumen umgepflanzt werden. In der nächsten Saison werden die Blumen ihre Besitzer mit gewaltiger Farbe und Schönheit begeistern.

Wissen Sie? Narzissen enthalten giftige Substanzen in ihren Zwiebeln und Blättern. Dies sind Licorin und Narzissen, die, wenn sie in einen lebenden Organismus freigesetzt werden, eine betäubende und lähmende Wirkung haben.

Enge Passform

Ein weiterer Grund, warum Narzissen aufgehört haben zu blühen, ist Dies ist eine enge Anpflanzung der Blumenzwiebeln. Anfangs pflanzten die Gärtner Blumen in einem bestimmten Abstand voneinander. Sie vermehren sich jedoch sehr aktiv und nach ein paar Jahren wachsen bereits Dutzende auf der Stelle einer einzelnen Birne. Benachbarte Zwiebeln umgeben sich mit ihren Wurzeln, was den Fluss von Wasser, Mineralien und Luft in die Zwiebel erschwert. Dies führt zur Verschlechterung der Pflanze, sie wird jedes Jahr flacher und hat letztlich keine Kraft zum Blühen. Daher wird empfohlen, mindestens einmal in fünf Jahren Blumen zu pflanzen.

Es ist wichtig! Eine geschwächte Narzissenknolle nach der Transplantation kann in der nächsten Saison aufgrund der Erschöpfung nicht blühen.
Eine geeignete Transplantationsperiode ist August. Blumen können zu einem Zeitpunkt transplantiert werden, wenn ihre Büsche auf dem Boden liegen und an den Enden gelb zu werden beginnen. Sie haben noch keine neuen Zwiebeln gebildet und können ohne Schaden gegraben werden. Wenn die erfolgreiche Periode versäumt wird, sollte die Transplantation von Blumen auf die nächste Saison verschoben werden. Es wird empfohlen, dass Elite-Sorten häufiger sitzen, vielleicht sogar jedes Jahr, ansonsten kann die Pflanze ihre wertvollen Qualitäten verlieren.
Sie werden an allen Details der Pflege der Narzisse nach der Blüte interessiert sein.

Falsche Bewässerung

Die richtige Bewässerung ist ein wichtiger Faktor für das Wachstum und die Blüte von Pflanzen. Narzissen sollten während ihres Wachstums, ihrer Blüte und innerhalb von zwei Monaten nach der Blüte reichlich gegossen werden. Es ist ratsam, den Boden mindestens 30 cm tief zu befeuchten. Das Wasser darf jedoch im Bereich der Blumen nicht stagnieren, da sonst die Knollen des verrottenden Wassers zu faulen beginnen und absterben. Während der Ruheperiode, die in der zweiten Sommerhälfte beginnt, müssen Blumen überhaupt nicht bewässert werden. Die Einhaltung des Bewässerungsregimes wird zur aktiven Blüte der Narzissen beitragen.

Wir empfehlen Ihnen, eine automatische Tropfbewässerung zu organisieren.

Nicht genug Sonnenlicht

Narzissen - lichtliebende Pflanzen und blühen hauptsächlich in hell erleuchteten Landbereichen, während im Schatten alle Kräfte für schönes und starkes grünes Laub ausgegeben werden und keine Knospen produzieren wollen. Um dieses Problem zu lösen, sollten die Blumen auf die Sonnenseite des Gartens verpflanzt werden, und die Blüte der Pflanze wird auf jeden Fall wieder aufgenommen.

Mangel an Nährstoffen

Diese Blume nimmt wie andere Gartenpflanzen alle Nährstoffe aus dem Boden auf und erfordert eine zusätzliche jährliche Düngung, um sie wiederherzustellen. Die Düngung im Boden sollte unmittelbar nach der Blüte der Pflanze erfolgen, wenn grüne Blätter auf der Erdoberfläche verbleiben. Die Pflanze benötigt vor allem Phosphor und Kalium, aber auch Dünger für Zwiebelpflanzen ist dafür geeignet. Es ist wichtig, die Dosierung pro Quadratmeter nicht zu überschreiten. m des Bodens. Ein Überangebot an Düngemitteln wirkt sich negativ auf das Blütenwachstum aus.

Lernen Sie alle Geheimnisse des Narzissenanbaus in einem Topf.

Überschüssiger Stickstoffdünger

Gut gedüngte Böden wirken sich günstig auf das aktive Wachstum der Blüten und ihre üppige Blüte aus. Daher sollten Narzissen in den vorbefruchteten Boden gepflanzt werden und regelmäßig gefüttert werden. Wenn Düngemittel nicht zur Blüte der Pflanze führen, bedeutet dies, dass der Landwirt den Boden mit Stickstoff übersättigt hat, was zu einem intensiven Wachstum grüner Triebe führt, wodurch die Blüte beschädigt wird.

Früh geschnittene Blätter

Manchmal lehnen Narzissen wegen des vorzeitigen Abschneidens ihrer Blätter im Vorjahr nicht ab. Das Laub kann nur durch natürliche Vergilbung und vollständige Trocknung auf dem Boden entfernt werden. Frühes Beschneiden kann die nächste Blüte stören. Die Zwiebel der Pflanze hat einfach keine Zeit, Nährstoffe zu gewinnen, um die Knospe freizusetzen.

Wie Narzissen umfassen Zwiebelpflanzen gefaltetes Schneeglöckchen, Lilie, Hionodoksu, Allium, Montbrecium, Tulpe, Gladiolus.

Birnenschaden

Eine fehlende Blüte kann auf eine Beschädigung oder Verletzung der Blumenzwiebel hinweisen. Dies kann aufgrund niedriger Temperaturen, Schädlingsbefall, ungeeigneter Bodenzusammensetzung und Krankheiten auftreten.

Es ist wichtig! Eine Blumenzwiebel, die vor dem Einpflanzen in den Boden in eine Lösung aus Kaliumpermanganat eingeweicht wird, ist gegenüber verschiedenen Blütenkrankheiten widerstandsfähiger.
Rechtzeitige Maßnahmen zur Behandlung der Pflanze, zur Bekämpfung von Blütenschädlingen, zum Einwickeln trockener Blätter oder Torf für den Winter werden den Narzissen helfen, jährlich zu wachsen und zu blühen.

Der rechtzeitige Grund für das Fehlen von Blumen in den Narzissen wird die Pflege der Pflanze korrigieren. Und in der nächsten Saison werden die Narzissen in Form der aktiven Blüte ihren Dank aussprechen.

Loading...