Wie man das Chlorophytum vor dem Austrocknen der Blattspitzen bewahrt

Chlorophytum ist eine Blume, die bei Blumenzüchtern sehr beliebt ist. Er gewann diese Popularität aufgrund der Pflegeleichtigkeit und des schönen Aussehens. Allerdings können Blumenzüchter oft nicht verstehen, warum die Blattspitzen am Chlorophytum trocken sind. Lass uns diese Frage verstehen.

  • Haftbedingungen
  • Falsche Bewässerung
  • Zusammensetzung des Bodens
  • Topfabmessungen

Haftbedingungen

Damit eine Blume immer frisch und gesund bleibt, muss sie mit minimalen Wachstumsbedingungen versehen werden. Besonderes Augenmerk sollte auf Beleuchtung und Feuchtigkeit gelegt werden.

  • Beleuchtung. Chlorophytum ist eine lichtliebende Pflanze, und Sie werden sich in einem Raum mit ausreichend Licht wohl fühlen. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass es empfehlenswert ist, diffuses Licht dafür zu verwenden, da andernfalls das direkte Sonnenlicht, das Chlorophyt beeinflusst, zum Auftreten von Sonnenbrand führen wird, wodurch die Blätter an den Rändern beginnen zu trocknen. Das Problem ist ganz einfach beseitigt - es ist notwendig, die Pflanze an einem Ort zu platzieren, an dem das Sonnenlicht nicht fällt.
Orchidee, Lorbeer, Hütte, Wanda, Benjamins Ficus, Aihrizone, Kolerie, Pedilanthus, Begonie und Adenium sind lichtliebende Pflanzen, die nur an gut beleuchteten Orten wachsen.

Es ist wichtig! Ein Mangel an Licht kann auch dazu führen, dass die Blume gelb wird. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, es in einem Raum mit natürlichem Licht zu platzieren, organisieren Sie künstliche Lichtquellen für Chlorophytum.

  • Feuchtigkeit Dieser Indikator hat einen starken Einfluss auf das Aussehen der Pflanze. Chlorophytum verträgt starke Hitze nur schwer, daher ist eine Umgebung mit geringer Luftfeuchtigkeit nicht dafür geeignet. Wenn die Luft in der Wohnung trocken ist, beginnen auch die Spitzen der Pflanze auszutrocknen. Um dies zu verhindern, ein regelmäßiges Besprühen der Blume. Wenn die Blätter bereits getrocknet sind, hilft Sprühwasser, ihre frühere Schönheit wieder herzustellen.
Wenn Sie verstehen wollen, warum die Blattspitzen im Chlorophytum trocknen und was zu tun ist, müssen Sie vor dem Kauf einer Pflanze die Regeln für ihre Pflege prüfen.

Falsche Bewässerung

Bei der Pflege von Blumen ist es äußerst wichtig, auf die Intensität der Bewässerung zu achten. Viele Züchter glauben, dass es besser ist, die Pflanzen öfter zu gießen, als sie ohne Wasser zu lassen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Manche Pflanzen lieben mehr Feuchtigkeit, manche weniger. Unsachgemäße Bewässerung ist oft die Antwort auf die Frage, warum die Blattspitzen von Zimmerpflanzen vertrocknen.

Wissen Sie? Chlorophytum - ein ausgezeichneter Filter und Luftreiniger. Ein Topf kann 70 neutralisieren-80% der schädlichen Verunreinigungen und zwei Blüten vertragen alle pathogenen Mikroflora in der Küche oder im Raum.
Chlorophytum hat große, fleischige Wurzeln, die die Feuchtigkeit lange gut behalten. Aber wenn die Blume nicht lange bewässert wird, es wird schnell anfangen zu trocknen, beginnend von den Spitzen, und wird schließlich vollständig umkommen.

Im Frühling und Sommer ist es notwendig, Chlorophytum so oft wie möglich zu gießen, und im Winter sollte die Bewässerung reduziert werden. Bei hohen Temperaturen müssen die Blätter regelmäßig mit warmem, sedimentiertem Wasser besprüht werden.

Lesen Sie auch über die beliebtesten Arten von Chlorophytum.

Zusammensetzung des Bodens

Chlorophytum bevorzugt lockeren Boden von Rasen, Blattboden, Sand und Humus. In einer Situation, in der Chlorophytum trocknet, müssen Sie so schnell wie möglich entscheiden, was zu tun ist. Nicht selten führt ein zu hoher Natriumgehalt im Boden dazu, dass die Blätter zu trocknen beginnen und braun werden. Wenn sich der Grund in Natrium versteckt, ist es notwendig, aufzuhören, die Blume mit Düngemitteln mit dieser Komponente zu düngen.Nach einiger Zeit wird die Blume ihre frühere Form finden.

Es ist wichtig! Überschüssige Feuchtigkeit im Boden kann dazu führen, dass die Wurzeln zu verfaulen beginnen und die Blätter gelb werden.

Das Austrocknen der Blattspitzen und deren Schwärzung ist häufig auf die Übertrocknung des Bodens in der Sommersaison und bei geringer Luftfeuchtigkeit zurückzuführen. Damit das Wachstum der Blume intensiv erfolgt und gesund und schön bleibt, können Sie in einem Fachgeschäft nachfragen, welcher Boden für diese Pflanze besser geeignet ist.

Topfabmessungen

Falsche Topfgröße kann auch zum Austrocknen der Blätter führen. Dies tritt in einer Situation auf, in der die Wurzeln in dem Behälter überfüllt sind, mit dem Ergebnis, dass Nährstoffe einfach nicht die Spitzen der Blätter erreichen. Um das Problem zu lösen es ist notwendig, die Blume in einer geräumigeren Kapazität zu verpflanzen, wodurch die Wurzeln frei wachsen können.

Wissen Sie? Chlorophytum hat viele interessante Namen unter den Menschen: "Grüne Lilie", "Champagner-Spray".

Um zu vermeiden, dass trockene Blätter durch unpassende Topfgröße entstehen, wird empfohlen, die Pflanze einmal im Jahr zu verpflanzen. Wenn dies nicht getan wird, tut die Blume oft weh und hört auf zu wachsen.

Loading...