Wachsende Technologie des Pilzes zu Hause

Champignons haben lange eine starke Position in der Ernährung vieler Menschen eingenommen. Sie sind köstlich, einfach zuzubereiten und sehr erschwinglich: Sie können sie in fast jedem Supermarkt kaufen. Aber wenn Sie sich immer noch entscheiden, sich selbst und Ihre Lieben mit umweltfreundlichen hausgemachten Pilzen zu behandeln, benötigen Sie etwas Wissen und Mühe. In unserem Artikel erfahren Sie, wie Sie selbst Pilze anbauen.

  • Substratvorbereitung
  • Kauf von Myzel (Mycel) Champignon
  • Legen Sie die Mischung für die Landung von Myzel
  • Pflanzmycel (Myzel)
  • Temperaturkontrolle und Champignons pflegen während des Wachstums
  • Champignons ernten

Substratvorbereitung

Der Prozess der Vorbereitung des Substrats wird aufgerufen Kompostierung. Im Falle der Champignons ist es ziemlich kompliziert, weil dieser Pilz wählerisch zum Boden ist und nur organische Substanz isst.

Um das Substrat vorzubereiten Für Pilze zu Hause brauchen Sie 100 kg frisches, goldenes Stroh (Weizen oder Roggen), 75-100 kg Pferdemist oder Vogelkot, 300-500 l Wasser, 6 kg Gips oder 8 kg Löschkalk.

Stroh sollte auf eine Länge von 15-20 cm geschnitten werden und mehrere Tage mit Wasser einweichen, um es nass zu machen.Für die Kompostreifung auf der Betonfläche bildet sich ein 1,5 x 1,2 m großer Kragen, der Kontakt der Mischung mit dem Boden oder Regenwasser ist äußerst unerwünscht, es ist wichtig, das Eindringen von Schädlingen in den Kompost zu vermeiden.

Wissen Sie? Burt - Lagerung von landwirtschaftlichen Produkten in Form eines großen Pfahls, auf dem Boden oder in der Grube, mit Stroh, Torf oder Sägemehl mit einem Belüftungssystem und Schutz vor Überschwemmungen bedeckt. Gewöhnlich wird Gemüse im Kragen gelagert (Kartoffeln, Rüben, Kohl).
Stroh und Mist (Streu) legen Schichten von 25-30 cm Dicke aus.Die erste und letzte Schicht sollte Stroh sein. Top Kompost kann mit einer Folie abgedeckt werden, aber an den Seiten sollten Löcher für die Belüftung sein.

Die nächsten 3 Wochen in der Mischung gibt es einen Prozess der Gärung (Brennen), während dem Ammoniak, Kohlendioxid und Wasserdämpfe freigesetzt werden, und die Temperatur im Kragen kann 70 ° C erreichen. Während dieser Zeit müssen Sie den Kompost 3-4 Mal töten.

Das erste Schneiden wird in 6-7 Tagen durchgeführt, Kalk oder Gips wird ebenfalls zu dem Gemisch gegeben.

Bereites Substrat - es ist eine homogene brüchige Masse von dunkelbrauner Farbe, der Geruch von Ammoniak ist darin abwesend. Wenn die Mischung zu nass ist, muss sie etwas verstreut werden, um wieder zu trocknen und zu zertrümmern. Die Leistung beträgt 200-250 kg Substrat, was 2,5-3 Quadratmetern entspricht.m Bereich für den Anbau von Pilzen.

Wenn Sie sich jedoch nicht mit der Vorbereitung des Substrats beschäftigen möchten, können Sie Fertigkompost kaufen. Es gibt Kompostblöcke, die bereits mit Myzel auf dem Markt gepflanzt sind. Sie sind leicht zu transportieren und die Schrumpffolie schützt den Kompost vor natürlichen Einflüssen.

Es ist wichtig! Einige Hersteller bieten ein Fertigset für die Champignonskultivierung, bestehend aus Substrat, Mycel und Hüllschicht.

Kauf von Myzel (Mycel) Champignon

Heute ist es nicht schwer, das Pilzmycel zu bekommen. Webseiten sind voll von Anzeigen für Myzel unterschiedlicher Verpackung und Preiskategorien. Es ist viel schwieriger, wirklich hochwertiges Pflanzmaterial zu wählen.

Sterile Mais Pilz Myzel - Es ist ein Myzel, dessen Träger gekeimtes und sterilisiertes Korn ist. Myzel von Champignon wird gewöhnlich auf Roggenkörnern hergestellt, die in der Anfangsphase der Entwicklung Nahrung für das Myzel bereitstellen.

Kornmycel wird in Plastiktüten mit einem Gasaustauschfilter verkauft. Ein gutes, lebensfähiges Getreidemyzelium ist auf allen Seiten einheitlich überwachsen (weiß) und hat einen intensiven Pilzgeruch. Eine leichte Begrünung zeigt das Vorhandensein von Schimmelpilzen an, und ein saurer Geruch zeigt die Infektion mit Bakteriose an.

Kornmycel wird 1-2 Wochen bei Raumtemperatur und in geschlossener Verpackung und bis zu 3 Monaten im Kühlschrank gelagert. Vor dem Pflanzen muss das im Kühlschrank aufbewahrte Mycel 24 Stunden lang bei Raumtemperatur aufbewahrt werden, ohne die Verpackung zu öffnen, um das Mycel vor dem Eintauchen in ein warmes Substrat anzupassen.

Kompostmycel ist ein Kompost, auf dem Pilze gewachsen sind und der ein Myzelträger ist.

Wissen Sie? In speziellen sterilen Labors werden hochwertige Saatpilze für die Zucht hergestellt.

Legen Sie die Mischung für die Landung von Myzel

Bevor Sie mit der Produktion von Champignons zuhause beginnen, müssen Sie eine Behandlung gegen Parasiten und Schimmel durchführen. Zum Beispiel können Sie die weiß getünchten Decken und Wände mit Kalk und Kupfersulfat desinfizieren. Nach den getroffenen Maßnahmen muss der Raum belüftet werden.

Für den Amateuranbau von Pilzen sind 3 Quadratmeter ausreichend. Boxen für Champignons, um Platz zu sparen, können in Regalen platziert werden.

Das Substrat wird in einem 25-30 cm dicken Behälter ausgelegt und leicht verdichtet. Ungefähre Berechnung des Substratverbrauchs - 100 kg pro 1 km². m

Es ist wichtig! Ein großer Keller kann in mehrere Zonen unterteilt werden: eine für die Inkubation eines Mycels, die zweite für die Destillation von Fruchtkörpern und die dritte für die Vorbereitung des Substrats.

Pflanzmycel (Myzel)

Das Kornmyzel wird einfach gepflanzt und mit einer 5 cm dicken Substratschicht bedeckt, man kann auch 4-5 cm tiefe Löcher machen, indem man den Boden mit einem Pflock anhebt, wo eine Handvoll Getreide- oder Kompostmycel platziert wird.

Wenn das Mycel anfängt zu wachsen, und dies in 1-2 Wochen geschieht, muss die Oberfläche des Substrats mit einer 3-4 cm dicken Schicht Erde bedeckt werden. . Der Gasaustausch zwischen Luft und Kompost hängt von der Struktur der Deckschicht ab.

Cover Boden kann selbst gemacht oder kaufen bereit sein. Für die Zubereitung von hausgemachter Mischung Sie benötigen 9 Teile Torf und einen Teil Kreide oder 5 Teile Torf, 1 Teil Kreide, 4 Teile Gartenland. Auf 1 Quadrat. m Fläche müssen Sie 50 kg Deckboden aufnehmen.

Wissen Sie? Die Verbrauchsrate von Myzel-Pilzen - 350-400 g pro 1 Quadrat. m für Getreide und 500 g pro 1 Quadrat. m für Kompost.

Temperaturkontrolle und Champignons pflegen während des Wachstums

Drinnen können Sie das ganze Jahr über frische Pilze bekommen. Der Raum sollte sauber und von äußeren Faktoren her geschlossen sein, vorzugsweise mit einem Betonboden. Pilze brauchen kein Licht, aber eine gute Belüftung ist notwendig, aber Zugluft ist nicht möglich.

In der warmen Jahreszeit können Keller, Keller, Schuppen, Lagerräume, Garagen und Dachböden für wachsende Champignons angepasst werden, wo die Temperatur bei 16-25 ° C gehalten wird und die Luftfeuchtigkeit 65-85% beträgt. Die Temperatur während dieser Zeit kann durch Belüftung geändert werden. Die Luftfeuchtigkeit kann durch Sprühen (zum Erhöhen) oder Lüften (zum Senken) eingestellt werden.

In der kalten Jahreszeit sind nur isolierte Räume mit einstellbarer Temperatur geeignet, da zusätzliche Heizung benötigt wird.

Die ersten 10-12 Tage nach dem Einpflanzen des Myzels in den Raum müssen Sie die Temperatur bei 25 ° C halten. Wenn sich das Mycel ausdehnt, sollte die Temperatur auf 18-20 ° C verringert werden und weiter auf 16-20 ° C gehalten werden.

Es ist wichtig! Um die Temperatur und Luftfeuchtigkeit in dem Raum zu überwachen, in dem die Pilze wachsen, müssen Sie ein Thermometer und ein Hygrometer installieren.
Protein-Ergänzungen werden manchmal verwendet, um den Nährwert des Komposts zu erhöhen. Einige von ihnen werden während der Aussaat von Mycel in das Substrat eingeführt, andere - bevor die Hüllschicht in mit Mycel bewachsenem Kompost aufgebracht wird.

Champignons ernten

Die ersten Fruchtkörper erscheinen 35-40 Tage nach dem Einpflanzen des Myzels.

Pilze schneiden nicht wie früher im Wald, richtig sammle sie durch Drehen. Sie sind Schimmelpilze und haben kein Wurzelsystem, das Mycel wird in diesem Fall nicht geschädigt, an dieser Stelle wächst bald ein neuer Pilz. Aber die Reste des geschnittenen Champignons können verrotten und Insekten anziehen.

Leere Stellen nach der Ernte sollten mit Deckerde abgedeckt und leicht gewässert werden. Die Ausbeute von Champignons pro Monat - bis zu 10 kg pro 1 qm. Nach der Ernte, nach 1,5-2 Wochen, erscheinen die Pilze wieder.

Pilzanbau zu Hause ist nicht einfach, manchmal nicht sehr angenehm. Aber das Ergebnis in Form einer reichen Ernte von duftenden und leckeren Pilzen für Ihren Tisch oder für den Verkauf rechtfertigt alle Bemühungen.

Loading...