Alles, was Sie über die vegetative Reproduktion von Kakteen wissen müssen

Unter all den Zimmerpflanzen gehören Kakteen zu den wählerischsten Menschen. Trotz der Tatsache, dass ihr Aussehen nicht so attraktiv erscheint wie das Äußere der anderen grünen Bewohner der Fensterbank, bevorzugen viele Gärtner sie. Wenn Sie diese Pflanze zu Hause erwerben möchten, ist es daher sehr nützlich, die Methoden der Reproduktion des Kaktus zu kennen.

  • Reproduktion von Kakteenstecklingen
    • Beim Schneiden von Kakteen
    • Wenn es sich lohnt, einen Kaktus zu schneiden
    • Wie man Kakteen schneidet
  • Kakteen züchten Kinder
  • Impfkakteen
    • Warum Kakteen pflanzen?
    • Welche Bedingungen müssen während der Impfung beachtet werden?
    • Kakteen-Impftechnologie
    • Pflegen Sie Kakteen nach dem Pfropfen

Es gibt verschiedene Arten, Kakteen zu züchten, von denen die einfachsten die Verwendung von Stecklingen und Kindern aus erwachsenen Pflanzen sind. Die vegetative Reproduktion eines Kaktus ist kein so komplizierter Vorgang, wie es auf den ersten Blick scheinen mag, und davon sind Sie jetzt überzeugt.

Reproduktion von Kakteenstecklingen

Pflanzenschnitte werden in Fällen verwendet, in denen es notwendig ist, ihre Anzahl schnell zu erhöhen, die erkrankten Proben zu retten oder jegliche dekorative Form zu verdünnen. Die Reproduktion von Kakteen durch Stecklinge wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen, aber vor dem Eingriff müssen Sie einige Nuancen berücksichtigen.

Beim Schneiden von Kakteen

Nicht alle Monate des Jahres sind für diese Aufgabe gleichermaßen geeignet. Experten empfehlen, die Stecklinge entweder im Frühjahr oder im Sommer zu schneiden, da die meisten Pflanzen im Herbst und im Winter ruhen. Wenn Sie diese Empfehlung ignorieren und den Stängel abschneiden, dann wird er selbst nicht leiden und wahrscheinlich wird er sogar Wurzeln schlagen, aber die Mutterpflanze kann sterben.

In einigen Fällen ist jedoch ohne diese Vorgehensweise einfach nicht genug. Zum Beispiel gibt es Fälle, in denen eine Pflanze langsam stirbt, und um zumindest etwas zu sparen, muss man den oberen Teil des Kopfes transplantieren.

Wenn es sich lohnt, einen Kaktus zu schneiden

Bevor Sie lernen, den Kaktus zu Hause zu vermehren, ist es wichtig zu entscheiden, ob Sie diesen Prozess zu einem bestimmten Zeitpunkt benötigen. Es gibt bestimmte Situationen, in denen das Pfropfen einer Pflanze angebracht wäre. Also, wenn der Stiel am Kaktus eins ist, dann sollte das Verfahren sein:

  • wenn er zu lang und häßlich ist;
  • wenn der Hauptteil der Pflanze nicht nur lang ist, sondern einfach den Topf fallen lässt;
  • wenn der obere Teil des Kaktus auf einem Regal oder Fensterrahmen ruht und nicht genug Platz dafür ist;
  • der Stiel hat stark in den unteren Teil gestochen oder die Wurzeln der Pflanze haben angefangen zu verfaulen.
Meistens wird das Schneiden von einem Stamm reduziert, um den Apex zu beschneiden und erneut zu verwurzeln, obwohl, wenn es die Länge erlaubt, der Haupttrieb in mehrere Stücke (Späne) geschnitten werden kann. Gut verzweigte Pflanzen mit mehreren Stängeln werden oft zu Zuchtzwecken für den persönlichen Bedarf (Erhöhung der Anzahl der Kakteen) oder als Geschenk gepfropft.

Wie man Kakteen schneidet

Bevor Sie mit dem Schneiden eines Kaktus beginnen, sollten Sie alle notwendigen Werkzeuge und Materialien vorbereiten. Vor allem brauchen Sie ein gutes scharfes Messer, für dessen Rolle ein Schreibwarenwerkzeug mit einer dünnen Klinge und einer glatten Kante oder eine Rasierklinge perfekt ist. Sie sollten auch Alkohol zur Desinfektion vorbereiten, gemahlene Holzkohle, Pflanzenerde, einen Topf oder Ofen mit Drainagelöchern, ein paar Kieselsteine ​​und große Kunststoffpinzetten (ein Element aus einem Spielzeugset oder eine Küchenzange mit Silikonauskleidung reicht).

Was den Prozess der Vermehrung durch Stecklinge betrifft, so geschieht dies in der folgenden Reihenfolge. Wählen Sie zuerst die Mutterpflanze aus, die geschnitten werden soll, und bestimmen Sie den genauen Ort des Schnitts.

Es ist wichtig! Wenn der Kaktus einen verrottenden Stiel hat, kann nur sein gesunder Teil geschnitten werden.
Danach nehmen Sie das vorgewählte Werkzeug (Rasiermesser oder Messer) und wischen Sie die Klinge mit Alkohol ab.

Jetzt, indem Sie den Kaktus hinter der Krone mit einer Pinzette oder Küchenzange greifen (Sie müssen sehr vorsichtig vorgehen, um die Dorne nicht zu brechen), können Sie den gewünschten Teil des Stiels abschneiden. Wenn Sie keine Pinzette oder Küchenzange unter den Armen haben, können Sie auch eine Papierschnur verwenden: Ein Blatt Papier wird in mehreren Lagen gefaltet und einfach mehrmals um den Stiel der Pflanze gewickelt.

Nachdem Sie den Schnitt in Ihren Händen haben, legen Sie ihn auf ein leeres Blatt Papier (auf die Seite) und lassen Sie ihn an einem schattigen, kühlen Ort für 2-4 Tage, während der der Schnitt ein wenig austrocknet. In dem Fall, in dem der Schnitt von der erkrankten Pflanze geschnitten wurde, ist es besser, ihn sofort mit zerstoßener Kohle zu bestreuen, so dass er sogar in einer Ebene bleibt, aber in einigen Fällen ist es besser, den Schnitt als Bleistift zu schärfen. Bei der vegetativen Vermehrung einer Pflanze bilden geschärfte Stecklinge viel schneller starke Wurzeln.

In der nächsten Stufe wird eine spezielle Bodenmischung in den Topf gegossen und leicht angefeuchtet. Dann werden mehrere Steine ​​auf die Oberfläche des Bodens gelegt, wonach die mehr Tage getrockneten Stücke zwischen ihnen mit dem geschnittenen Teil nach unten gelegt werden. Wenn ein Teil des Triebes zu dünn und instabil ist, wird eine zusätzliche Stütze in den Topf gelegt und der Stich ist bereits mit Hilfe von Wolle daran gebunden. Sie können den geschnittenen Teil des Kaktus auch direkt in den Boden legen, aber in diesem Fall sollte er vollständig trocken sein. Bei Berührung mit feuchtem Boden verfault der Stengel schnell und stirbt ab.

Wissen Sie? Wenn man Kakteen durch Fortpflanzung durch Stecklinge anstelle der oberen Entwässerung bewurzelt, ist es besser, große Kiesel zu verwenden. Sie können leicht entfernt werden, um zu sehen, ob die Wurzeln auftraten oder nicht. Schau aber nicht zu oft unter den Kaktus, da du nur Schaden anrichten kannst. Sobald die Wurzeln gut wachsen, werden sie sich trotzdem bemerkbar machen.
Nachdem man die Stecklinge in einen Topf gelegt hat, bleibt der Behälter nur unter einem hellen, diffusen Licht (das östliche Fenster wäre am besten) und warte bis die Wurzeln erscheinen.Sie schlüpfen nach ein paar Wochen, obwohl dieser Vorgang ein wenig dauern kann.

Als Alternative können Sie den abgeschnittenen Teil der Mutterpflanze mit einem Behälter mit Wasser verwurzeln. Ich muss sagen, dass die Wurzeln in manchen Fällen schneller erscheinen als auf dem Boden. Sie müssen etwas Wasser auf den Boden der Dose gießen, einen Trichter mit breiter Öffnung aus einer Plastikflasche schneiden und den Schnitt so platzieren, dass der Schnitt 5 mm über der Flüssigkeit liegt. Wenn das Wasser verdunstet, muss es regelmäßig nachgefüllt werden, und sobald die Wurzeln anfangen zu picken, wird es möglich sein, die Pflanze im offenen Boden zu pflanzen (nicht zu vergraben, sondern einfach auf die Oberfläche des Bodens zu legen).

Schnittwurzeln von Kakteen wachsen übrigens oft sogar auf einem Regal, aber bei vertikaler Trocknung erscheinen sie gleichmäßiger über die gesamte Schnittfläche. Gleichzeitig erscheinen die Wurzeln, wenn sie in einer horizontalen Position getrocknet werden, meistens von der Seite, auf der der Schnitt liegt.

Kakteen züchten Kinder

Neben der Vermehrung durch Pfropfung sorgt die vegetative Zuchtmethode für Kakteen für den Einsatz der Pflanzenkinder.Solche Teile eines Kaktus sind selbst für seine Fortpflanzung bestimmt, so dass Sie nicht lange überlegen müssen, wie Sie die Kinder vom Mutterbusch trennen können. Trotz der Tatsache, dass es einfach genug ist, um sie abzubrechen, ist es besser, ein scharfes Messer zu verwenden, um sich von der "Mutter" zu lösen, was helfen wird, unnötige Schäden sowohl an dem Baby als auch an der Mutterpflanze zu vermeiden.

Außerdem, Achten Sie darauf, dass der Kaktus während des Trennvorgangs keine Teile des Körpers der kleinen Pflanze hat, und umgekehrt sollte der Körper des Kindes keine Spuren eines großen Kaktus haben. Die Nichtbeachtung dieser Regel kann zum Verfall beider führen, und daher sollte, um herauszufinden, wie Kakteenkinder reproduziert werden, dieser Punkt in erster Linie berücksichtigt werden.

Die Aufteilung des Kaktus auf diese Weise ist am besten im Frühling oder im Sommer, weil in der Herbst-Winter-Saison die Wurzelbildung von "Babys" sehr schlecht ist. Vor der direkten Bewurzelung sollte das Baby, wie auch der Steckling, während der Woche leicht getrocknet werden, an einem trockenen, warmen und hellen Ort in einer aufrechten Position. In diesem Fall wird der Prozess der Wurzelbildung viel schneller sein, und die Möglichkeit des Zerfalls der Nachkommen wird fast Null sein.

Einer der wichtigsten Momente bei der Beantwortung der Frage, wie man einen Kaktus bei Kindern anwachsen lässt, ist die Verwendung eines geeigneten Substrats. Verschiedene Quellen geben unterschiedliche Informationen über die Zusammensetzung der Bodenmischung, aber eine der erfolgreichsten Möglichkeiten ist eine Mischung aus kalziniertem Sand, Holzkohle und Torfmoos, die in unterschiedlichen Anteilen aufgenommen wurden. Was die Bewässerung von Kindern betrifft, sollte vor der Bildung der Wurzeln sehr vorsichtig vorgegangen werden, da es immer die Möglichkeit gibt, mit einem Überschuss an Feuchtigkeit zu verrotten.

Wissen Sie? Sowohl der Schnitt als auch das Baby des Kaktus werden nur dann lebensfähiger und kräftiger, wenn sie sich näher an der Spitze des Kaktus befinden.

Impfkakteen

Wie können wir verwurzelte Kakteenbabys oder Stecklinge haben, haben wir schon herausgefunden, und Sie haben sicher bemerkt, dass es bei diesen Prozessen nichts kompliziertes gibt. Viel verantwortlicher ist das Verfahren der Pfropfung eines Kaktus, bei dem Teile der Stängel (meist Segmente oder Köpfe) seltener Pflanzenarten in andere Kakteen verpflanzt werden, die haltbarer sind. Nach der Akkretion von zwei Teilen aus verschiedenen Pflanzen erscheint eine dominante Probe.

Warum Kakteen pflanzen?

Durch die Pfropfung pflanzen Sie viele Pflanzen, nicht nur im Haus, sondern auch im Garten, aber was den Kaktus betrifft, gibt es eine Reihe von Gründen für die Durchführung dieses Verfahrens. So können Impfungen durchgeführt werden, wenn:

  • du musst einen Kaktus machen, der schwer zu erblühen ist;
  • Sie müssen die Pflanze aufgrund von Wurzelverlust vor dem Tod retten (z. B. wenn sie verfault sind);
  • es ist unmöglich, den Schnitt in einer anderen erschwinglichen Weise zu verwurzeln;
  • bevor du schaust, was sehr schwer zu pflegen ist, wenn es auf seinen eigenen Wurzeln wächst;
  • Ich frage mich nur, was passiert, wenn man zwei verschiedene Arten kombiniert.
Bei all seinen Vorteilen hat das Pfropfen eines Kaktus immer noch einen großen Nachteil - fast alle verpflanzten Pflanzen sind nicht haltbar, da die durchgeführte Operation für sie nicht natürlich ist.

Welche Bedingungen müssen während der Impfung beachtet werden?

Wie bei der Kultivierung von Kakteenstecklingen oder Jungtieren hat die Vermehrung durch Pfropfen ihre eigenen Merkmale und Verfahrensregeln. Zuallererst sollten Sie den Zeitpunkt der Operation berücksichtigen, da es vernünftiger ist, Pflanzen im Frühling oder Frühsommer zu pflanzen, außer natürlich,jene Fälle, in denen der Kaktus verwurzelt ist und eine ernsthafte Wahrscheinlichkeit besteht, ein wertvolles Exemplar zu verlieren. Aber auch in diesem Fall ist das Ergebnis des Verfahrens möglicherweise nicht immer positiv. Wenn Sie keine Wahl haben, und Sie im Winter impfen müssen, dann sollte ein Kaktusfond in einen Wachstumszustand gebracht werden, der die Bewässerung der Pflanze erhöht und die Temperatur im Raum erhöht (Sie können den Topf einfach in ein anderes Zimmer verschieben).

Vorrat Sie nennen diesen Kaktus, auf den sie einen Teil einer anderen Art transplantieren, und um erfolgreich zu sein, muss sie ein gutes und gesundes Wurzelsystem haben, in einem Zustand des aktiven Wachstums. So eignet sich nur ein völlig gesunder Busch für die Rolle eines Bestandes, der nicht weniger als einen Monat vor der Impfung verpflanzt wurde und nicht zur Bildung von Kindern neigt. Meistens wird Eriocereus jusbertii als Bestand verwendet, dessen Ursache die Unprätentiosität dieses Kaktus und die Geschwindigkeit seines Wachstums ist.

Natürlich müssen während des Eingriffs alle Instrumente vollständig steril sein, wofür sie mit Alkohol gerieben werden können. Wie für die ausgewählten Kakteen selbst (angebliche Transplantate und Unterlagen), dann ist jeder von ihnen besser mit einem in Alkohol getauchten Pinsel zu wischen.

Indem Sie den Kaktus schneiden, haben Sie etwas Zeit, um einen Teil der zweiten Pflanze daran zu befestigen, da der Schnitt frisch sein muss. Der Stamm und der Spross müssen so miteinander kombiniert werden, dass ihre Kamblinge auf dem Schnitt so klar wie möglich zusammenfallen und ihre Durchmesser ungefähr gleich sind. Der Erfolg der gesamten Impfung hängt weitgehend von dieser Anforderung ab. Cambium - eine Schicht von Zellen des Erziehungsgewebes, die sich in der Dicke des Stammes des Kaktus und der Wurzeln befindet. Es ist in Form eines Ringes dargestellt und deutlich am Schnitt erkennbar. Aus diesen Zellen entstehen sekundäre leitfähige Strahlen, und wenn die Pfropfringe und der Wurzelstock zusammenfallen, wachsen sie, wenn sie natürlich nicht austrocknen, zusammen. Je mehr Ringe passen, desto besser.

Es ist wichtig! Die Schnitte an beiden Pflanzen sollten horizontal und gleichmäßig sein, und der Verband, der die Kakteen verbindet, sollte sie fest halten (aber nicht in das Gewebe des Stammes schneiden).

Kakteen-Impftechnologie

Sobald Sie Kakteen vorbereiten und das Instrument mit Alkohol behandeln, können Sie mit dem Abschneiden der Spitze aus dem Bestand beginnen und die Pfropfung einer anderen Pflanze vornehmen. Abschnitte müssen unmittelbar nach ihrer Bildung kombiniert werden, bevor sie zu trocknen und zu oxidieren beginnen. Um das Transplantat auf den Schaft zu pressen, wird empfohlen, ein dünnes elastisches Band oder Gewinde zu verwenden. Cactus Stecklinge werden durch Schneiden mit einer scharfen sterilen Klinge der Spitze vorbereitet, und das Alter des Schneidens spielt keine Rolle. Befolgen Sie beim Beschneiden einer Pflanze den Vorgang so sorgfältig wie möglich, damit die Schnittkanten nicht zerknittert oder zerkaut werden. Sie können sofort Scheiben von kolloidalem Schwefel oder gemahlener Kohle streuen, die die Kakteen vor Schimmel- und Fäulnisbefall schützen. Im Allgemeinen ist die Technologie der Impfung nicht besonders komplex, aber jeder Pflanzenzüchter glaubt, dass der Erfolg des Endergebnisses von der richtigen Auswahl des Bestandes abhängt, auf den der Kaktusstamm gepfropft wird. Eine ebenso wichtige Bedingung ist jedoch die Geschwindigkeit der Ausführung aller Aktionen, und wenn etwas schief ging und der Vorgang sich zu verschärfen begann, dann sollten Sie entweder frische Abschnitte (sie sollten nicht trocken sein) oder die geschnittenen Teile mit Stücken von Lebensmittelfolie bedecken. In einigen Fällen kann der Vorrat zu intensiv sein, was die korrekte und enge Kombination der Kambialringe beeinträchtigt. Daher sollten Sie mit sterilen Mulltüchern vorbestücken.

Es ist wichtig! Unter keinen Umständen sollten Baumwollscheiben oder -tuch verwendet werden, um Abschnitte abzuwischen, da sie Fasern hinterlassen können.

Pflegen Sie Kakteen nach dem Pfropfen

Bereits gepfropfte Kakteen sollten an einem warmen und trockenen Ort gelagert werden, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Darüber hinaus schützen die Impfstelle sowie offene Abschnitte zusätzlich vor dem Eindringen von Wasser während des Bewässerungsprozesses. Sie können den Kaktus mit einem Glas abdecken.

Der Prozess der Akkretion dauert einen Monat, aber Sie können den Kaugummi lösen, der den Kaktus in einer Woche zurückhält, und nach 7 Tagen können Sie ihn vollständig entfernen.

In einigen Fällen werden auch andere Methoden der Impfung verwendet: zum Beispiel mit einem Keil oder in Spalten mit Sprosskaktus Befestigung durch Spikes, aber das ist, wie sie sagen, "Kunstflug".

Unabhängig von der Art der vegetativen Vermehrung eines Hauskaktus, den Sie wählen, sollten Sie sich immer strikt an alle Anforderungen für dieses Verfahren halten, sonst besteht die Möglichkeit, beide Pflanzen zu verlieren: Transplantat und Bestand.

Loading...