Lakonos: Geheimnisse eines "amerikanischen Gastes"

Lakonos ist eine mehrjährige Pflanze der Familie Laconosa (Lateinischer Name ist Fitolacca). Die Gattung dieser Pflanze hat mehr als 35 Arten (Liane, krautig, holzig).

In unseren Breitengraden handelt es sich um amerikanische Lakonos. Es hat glatte runde Beeren und hängenden Bürsten. Die Blätter sind rund oder eiförmig, bis zu 20 cm lang und 6 cm breit. Die Blüten der Pflanze sind klein, bis zu 0,5 cm im Durchmesser. Die Blüte findet von Juli bis August statt und die Beeren erscheinen im September. Es ist im Hinterhof gepflanzt. Daher wissen viele Gärtner, was Fitolacca ist.

  • Wählen Sie den richtigen Ort für Laconosa
  • Samen von Laconosa säen
  • Pflege und Anbau von Lacunosa
  • Laconosa Überwinterung
  • Reproduktion Lacunosa Division Rhizome

Heute gibt es viele Kontroversen unter den Spezialisten, die die Pflanzenlakonos untersuchen. Einige glauben, dass Lacunosa giftig ist, andere beziehen sich auf Heilpflanzen. Manche denken sogar, dass wir nicht die amerikanischen, sondern die Beerenarten haben.

Wissen Sie? In Nordamerika - dem Geburtsort von Laconosa - erreicht er eine Höhe von 3 Metern, und seine großen Früchte werden für das Färben von Wein und in der Pharmakologie verwendet.

Die Blätter von Laconosa enthalten Oxalsäure, die Wurzeln sind das Alkaloid Phytolanzin und ätherisches Öl, das in der Medizin verwendet wird. Beeren und Samen enthalten Saponine, Zucker und Tannine, so dass sie als Lebensmittelfarbe verwendet werden.

Wählen Sie den richtigen Ort für Laconosa

Trotz des exotischen Aussehens eines Laconos ist das Pflanzen und Pflegen gar nicht so schwierig. Es ist am besten, es an einem gut beleuchteten Ort zu pflanzen. Im Halbschatten der Pflanze nicht leiden, nur die Beeren werden etwas später sein. Der Boden sollte locker und kultiviert sein. Da das Wurzelsystem in Laconosa ziemlich stark ist, verträgt es normalerweise Frost und ist trockenheitstolerant.

Es ist wichtig! Pflanzen Sie den Lakonos nicht in der Nähe der Beerenbüsche, da er sie beschatten und unterdrücken kann, weil die Büsche schlicht keine Früchte mehr tragen.

Samen von Laconosa säen

Hauptsächlich erfolgt die Vermehrung von Laconosa durch Samen. Sie können in Fachgeschäften oder auf Ausstellungen für Gärtner gekauft werden. Das Säen von Laconosa erfolgt direkt vor dem Winter oder Frühjahr in den Boden. Samen leicht mit Erde bestreuen und bis zu den ersten Trieben bewässern. Junge Triebe müssen jäten, danach haben sie keine Angst mehr. Lakonos wird in 1-2 Jahren blühen.

Pflege und Anbau von Lacunosa

Wachsende Laconosa wird am besten auf jedem hellen Gebiet ausgeführt.Sie müssen einen Platz dafür ohne Zugluft und geschützt vor dem Wind wählen. Dies schützt die Pflanze vor dem Einfrieren. Lakonos mag reichlich Bewässerung, kann aber aufgrund des tiefen Wurzelsystems normalerweise Trockenheit tolerieren. Selbst bei starker Trockenheit sieht es auf einem Gartengrundstück wunderschön aus. Top Dressing von Laconosa ist Dünger mit mineralischen und organischen Substanzen von jungen Pflanzen 2 Wochen nach der Keimung. Eine ausgewachsene Pflanze braucht nicht viel Nahrung, während der Blütezeit der Laconosa (seit Juli) können Sie Mineraldünger anwenden.

Wissen Sie? Lakonos gilt als resistent gegen Schädlinge und Krankheiten von Gartenpflanzen. Er kann sogar Sä- und Nachtfalter von benachbarten Pflanzen abschrecken. .

Laconosa Überwinterung

Im ersten Winter nach der Pflanzung kann die Pflanze an ungewöhnlichen Frösten leiden, daher ist es besser, auf ihre Sicherheit zu achten. Für eine normale Überwinterung ist die Pflanze am besten zu mulchen. Es sollte mit Torf, Humus oder anderem Mulch 10 cm über der Pflanze bedeckt sein. Dies hilft, die Jungpflanze zu erhalten und die Frostbeständigkeit der Laconosa zu erhöhen.

Reproduktion Lacunosa Division Rhizome

Lakonos Reproduktion durch Teilung des Strauchs ermöglicht es, neue Triebe direkt im Garten zu bekommen.

Es ist wichtig! Wenn Sie sich durch Teilung des Rhizoms fortpflanzen, pflanzen Sie den Laconus sofort an einen festen Platz, da er das Transplantat nicht verträgt.

Dazu sanft die Knollen im Frühjahr aufgraben und die im Herbst entstandenen Prozesse trennen. Sie werden an einem vorher ausgewählten Ort gepflanzt und reichlich bewässert. Bei 10-15 Tagen können Sie bereits die ersten jungen Triebe sehen. So sehen wir, dass die Landwirtschaftstechnik der amerikanischen Laconosa ein eher einfacher und nicht mühsamer Prozess ist.

Die amerikanischen Lakonos werden, mit richtiger Bepflanzung und Pflege, jeden Hausgarten mit seinem ungewöhnlichen und exotischen Aussehen dekorieren. Die Pflanze ist wegen ihrer Schönheit und einfachen Pflege bei erfahrenen Gärtnern und Amateuren gefragt.