Birne "Petrovskaya": Beschreibung, Pflanzung und Pflege, die Vor- und Nachteile der Sorte

Sommer-Birnensorte "Petrovskaya" wurde 1959 durch Kreuzung von Hybriden gezüchtet. Der Baum hat eine durchschnittliche Höhe und Dicke der Krone, die Rinde ist braun und glatt.

Die Hauptzweige sind fast rechtwinklig zum Stamm angeordnet. Die Zweige sind krumm, ihre Anordnung ist selten, nach oben und seitwärts.

Fruchtformationen - gemischte Art. Die Blätter sind mittelgroß, grün gesättigt und haben die Form eines breiten Oval mit einer gezackten Kante. Das Blatt ist auf einem langen Blattstiel, die Blattplatte ist konvex, leicht nach unten gebogen. Weiße Blumen sind klein, mittelgroß.

Der gebogene Stamm ist länglich, der Trichter ist klein, die Untertasse ist klein. Samenkammer geschlossen, große Samen, schwarz. Die Frucht ist grünlich, länglich-birnenförmig mit glatter Haut, Gewicht ca. 120-135 g.

Peters Birne hat praktisch keine subkutanen Punkte der Frucht. Das cremefarbene Fruchtfleisch hat eine zarte, leicht ölige Struktur. Der Geschmack der Frucht ist sauer-süß, saftig.

Die Früchte von Peters Birnen reifen Mitte August, und die Sorte passt zur Beschreibung der schnell wachsenden und ertragreichen, recht kälteresistenten.

  • Landungsdaten und Standortauswahl
  • Wie man Birnensämlinge "Petrovskaya", Schritt-für-Schritt-Anweisungen pflanzt
    • Vorbereitung einer Grube für das Pflanzen
    • Landemuster
  • Features Pflege für Birnensorten "Petrovskaya"
    • Vorbeugung und Schutz vor Schädlingen und Krankheiten
    • Bewässerung, Lockerung und Jäten
    • Dünger und Baumdüngung
    • Wie man eine Birne schneidet
  • Wann zu ernten und wie die Ernte Birne Sorten "Petrovskaya" zu speichern
  • Wie man eine Birne für Winter vorbereitet
  • Die Vor- und Nachteile der Birne "Petrovskaya"

Wissen Sie? Einige Birnbäume leben bis zu 300 Jahre.

Landungsdaten und Standortauswahl

Birnensämling ist besser zu Wurzel, wenn Sie es im September pflanzen, nachdem das Laub vollständig fällt. Wenn nötig, ist es möglich, eine Birne im Frühling vor dem Austrieb zu pflanzen. Die Frühjahrslandung kann mit Ästen kombiniert werden. Die Wurzeln werden nicht geschnitten, sondern nur sanft gerundet.

Peter-Birnen-Sorten benötigen für ihre günstige Entwicklung einen gut beleuchteten, vor Zugluft geschützten Ort ohne Grundwassernähe, der auf einem Hügel angebaut werden kann. Der Baum wächst gut in schwarzen Böden, sandigen oder lehmigen Böden mit schwacher Säure. Wenn das Grundstück Lehmboden hat, werden die Birnen in einer Pflanzgrube gepflanzt.

Birne "Petrovskaya", wie die meisten süßen Sorten von Birnen, ist selbstfruchtlos und erfordert Pollen von einer anderen Birne für seine Bestäubung, dies sollte bei der Planung eines Gartens und die Verlegung von 2-3 Sorten von Birnen berücksichtigt werden.

Es ist wichtig! Die Tiefe des Grundwassers sollte mehr als zwei Meter betragen

Wie man Birnensämlinge "Petrovskaya", Schritt-für-Schritt-Anweisungen pflanzt

Birnensämlinge sollten ein entwickeltes Wurzelsystem haben und frei von Schäden an Rinde und Ästen sein. Für die weitere erfolgreiche Fruchtbildung der Peterbirne muss sie zunächst für die richtige Pflanzung und Pflege sorgen. Betrachten Sie agrotechnica Birnen von Peter im Detail.

Birnen können in der Nähe des Ortes gepflanzt werden, wo früher Pflaume, Kirsche oder Kirsche wuchs.

Vorbereitung einer Grube für das Pflanzen

Die Grube sollte 10-14 Tage vor dem Pflanzen des Sämlings gegraben werden. Die Auffanggrube für Birnen sollte 0,6-0,7 m tief und 1 m im Durchmesser sein.Die untere Bodenschicht wird aus der Grube entfernt, und ein Eimer mit Torf oder verrottendem Mist, 250 g Superphosphat, 50 g Kaliumsulfat und Holzasche werden der fruchtbaren Deckschicht hinzugefügt. - 200 Von der Hälfte dieser Mischung in der Pflanzgrube bilden einen Hügel, auf dem die Birne Sämling installiert ist, und die Wurzeln gleichmäßig auf den Hängen dieses Hügels verteilt. Weitere Bepflanzung ist das Einschlafen der Pflanzgruben der restlichen Teil der Nährstoffmischung mit periodischem sanftem Schütteln des Keimlings zur besseren Begradigung des Wurzelsystems. Der Boden um den Baum ist gut verdichtet, der Wurzelhals sollte 3-5 cm über dem Boden liegen. Von der Südseite des Setzlings treiben sie einen Pflock und binden einen Baum nach dem "Acht" -Prinzip an ihn. Um den Bäumchen mit einer Walze der Erde bezeichnen sie die Grenzzone, bewässert und bedecken den Boden reichlich mit Sägemehl, Rinde oder Nadeln.

Landemuster

Das "Petrovskaya" -Birnen-Pflanzschema ist etwa 4 x 3 Meter, die Futterfläche einer Birne muss mindestens 12 Quadratmeter betragen. Die größeren Sorten werden nach dem 6 x 5 m-Schema gepflanzt, mit einer Futterfläche von 25 m2. Sämling mit einem guten Wurzelsystem.

Es ist wichtig! Das Hinzufügen von frischem Dünger zum Pflanzloch kann die Birnenwurzeln beschädigen, es ist unmöglich, ihre Einführung zu verhindern.

Features Pflege für Birnensorten "Petrovskaya"

Peters Birne ist ziemlich einfach in der Anpflanzung und weitere Pflege, Bewässerung, Lockerung, seltene Fütterung und rechtzeitige Erkennung und Behandlung von Baumkrankheiten bilden die Grundlage der Kultivierung.

Vorbeugung und Schutz vor Schädlingen und Krankheiten

Als Vorbeugung und Schutz Birnen von Schädlingen und Krankheiten sie ausdünnen die Zweige des Baumes notwendig ist, den Zutritt von Sauerstoff zu gewährleisten, bleibt Anlage entfernt Grube sollte Boden landen regelmäßig mellow, die Erkennung von infizierten Zweigen und Früchten, die sie sofort abgeschnitten und verbrannt.

Eine gute Wirkung auf die Widerstandsfähigkeit der Birne gegenüber einer Infektion ist das Sprühen mit 1% Bordeaux-Flüssigkeit im Frühjahr und Spätherbst sowie das Weißwaschen des Baumstammes mit einer Kalklösung.

Die Blattbewässerung von Birnen mit einer Mischung aus Ekoberin, Actofit und Baikal wirkt sich günstig auf die Immunität des Baumes und den Schutz vor Pilzkrankheiten aus. Calypso hat eine vorbeugende Wirkung gegen Schädlinge, der von ihm behandelte Baum wird viel weniger von verschiedenen Insekten befallen.

Die häufigsten Krankheiten von Birnen sind:

  • Schorf - es erscheint als braune Blüte auf den Blättern, das betroffene Laub fällt herunter, Nitrafen-Paste hilft
  • schwarzer Pilz - manifestiert sich durch schwarze Flecken auf den Blättern und Früchten, loswerden "Fitoverm"
  • Fruchtfäule - es zeigt sich durch Fäulnisflecken von bräunlichem Farbton, Sporen von Fäulnis werden leicht durch Luft übertragen, werden von Fäulnis befreit, indem Holz mit Bordeaux-Mischung besprüht wird.
  • Echter Mehltau - es manifestiert sich durch eine gräuliche Blüte auf allen Grundbestandteilen der Birne, die sich später in schwarze Punkte verwandelt und die Krankheit "Fundazole" beseitigt
  • Rost - Die Krankheit manifestiert sich durch Flecken auf den Blättern, die äußerlich dem Rost ähnlich sind, Rost Bordeaux-Mischung loswerden.

Bewässerung, Lockerung und Jäten

Die Bewässerung eines jungen Sämlings erfolgt alle 7-10 Tage, für einen Baum sind 10 Liter warmes Wasser notwendig. In der Trockenzeit erhöht sich die Häufigkeit der Bewässerung.

Es ist wichtig, eine ausreichende Bewässerung zu Beginn der Blüte und bis zum Ende der Fruchtbildung sicherzustellen. Seit August wird die Bewässerung für die gesamte Herbst-Winter-Periode eingestellt.

Der Boden im Baumrad sollte regelmäßig gelockert werden, ein trockenes Schälchen sollte nach dem Bewässern des Baumes nicht erlaubt werden. Es ist wichtig, Unkraut zu jäten, der Baum sollte keine Pflanzen außer Birnen enthalten, um den Mangel an Feuchtigkeit und Nährstoffen zu vermeiden.

Wissen Sie? Birnenholz hat eine dichte und solide Textur,Nach der Verarbeitung sieht der Holzbeiz wie Ebenholz aus.

Dünger und Baumdüngung

Schlechte Böden, in denen die Birne wächst, sollten jährlich gedüngt werden, fruchtbares Land muss alle 3-4 Jahre zusätzlich befruchtet werden. Ab dem zweiten Jahr nach der Pflanzung der Birnen, können Sie beginnen, Dünger in Höhe von 8 kg Humus, 20 g Kalium, 10 g Harnstoff pro 1 Quadratmeter anzuwenden.

Dünger werden im Frühjahr oder Herbst auf einen zuvor vorbereiteten Graben aufgebracht. Der Graben für die Fütterung ist mit Erde gefüllt, die mit Mineraldünger vermischt ist, und organischer Dünger wird darauf gegossen, um den Baum mit nützlichen Substanzen besser zu ernähren.

Wie man eine Birne schneidet

Birnenschnitt ist notwendig für die Kronenbildung ohne Verdickung und ohne fruchttragende Äste. Wenn ein zwei Jahre alter Bäumchen gepflanzt wird, wird er sofort abgeschnitten, wobei etwa vier Skelettäste übrig bleiben, die in einem Winkel von 45 ° vom Stamm wachsen.

Birnenbüschel werden auf einer Höhe über dem Boden um ein Viertel zur weiteren guten Entwicklung verkürzt, während der Ausstiegsleiter 20 cm höher sein muss, in Zukunft wird der Schnitt paralleler, langer und engwüchsiger Äste durchgeführt und so die gewünschte Kronenform gebildet.

Es ist wünschenswert, den Schnitt mit einer Gartenbar zu verarbeiten. Schwache, gekrümmte und trockene Triebe sind zu entfernen. Das Beschneiden wird in einem Volumen durchgeführt, das ein Viertel der Gesamtzahl der Zweige nicht überschreitet.

Wann zu ernten und wie die Ernte Birne Sorten "Petrovskaya" zu speichern

Fruchtreife Birnensorten "Peter" kommt Mitte August, aber mögliche Abweichungen aufgrund der Wetterbedingungen. Geringes Vergilben der Frucht wird Sie über ihre Reife informieren.

Birnen werden ziemlich gut am Baum gelagert, ohne überreif zu werden, und fallen nicht für 14-20 Tage ab. Diese Eigenschaft ermöglicht es Ihnen, die Ernte nach Bedarf selektiv zu ernten. Der Geschmack verschlechtert sich nicht.

Wissen Sie? Ein Hektar Obstgarten kann bis zu 30 Tonnen Obst produzieren
Die Früchte der Birne "Petrovskaya" sind in mehreren Stücken verpackt und in Plastiktüten mit Öffnungen für die Belüftung im Kühlschrank gelagert. Bei Anwesenheit des Kellers erfolgt die Lagerung in belüfteten Kästen, die in den Regalen in einer Höhe von mindestens einem halben Meter über dem Boden installiert sind.

Es ist möglich, Birnenfrüchte in Behältern mit Öffnungen für den Zutritt von Luft zu lagern, in diese Behälter werden Obstbehälter gestellt und mit Sägemehl oder Schaumspänen gefüllt.

Wie man eine Birne für Winter vorbereitet

Birne "Petrovskaya" ziemlich hardy, aber es ist besser, sicher zu sein und den Baum für den Winter vorzubereiten. Dazu wird der nah-fassförmige Kreis mit Pferdemisthumus gemulcht und der Stamm wird mit einem Abdeckmaterial umwickelt, das Luft durchlässt. Um die Rinde von Birnen vor Schädigungen durch Hasen und Mäuse zu schützen, wird die Verwendung eines Gitters von Nagetieren empfohlen.

Die Vor- und Nachteile der Birne "Petrovskaya"

Peters Birne ist seit langem für ihre Tugenden bekannt: der gute Geschmack von Sommerreifefrüchten, die sicher an einem Baum befestigt sind und nicht vor der Ernte fallen, die Sorte ist Skoropoden, recht widerstandsfähig gegen Krankheiten, aber auch Nachteile: Die Ernte wird für etwa zwei Wochen in der Regenzeit gehalten Früchte sind weniger schmackhaft und werden wässrig, die Verdickung der Krone des Baumes verringert die Größe der Frucht. Die Vorteile der Birne "Petrovskaya", sowie das Aussehen ihrer Früchte und ihrer geschmacklichen Qualitäten, haben ihr einen würdigen Platz in Landhäusern und privaten Grundstücken gegeben, und die einfache Pflege des Baumes, die sogar eine unerfahrene Gärtnerin eine positive Rolle bei der Auswahl ihres Setzlings spielen wird.

Loading...