Wie man Trauben im Frühling anbaut

Beerenfrüchte wie Weintrauben werden in privaten Sommerhäusern immer beliebter. Viele versuchen, Tisch- und technische Sorten für die Herstellung von hausgemachten Weinen anzubauen. Aber in diesem Artikel geht es nicht darum. Wir werden darüber reden, wie man im Frühjahr ohne Hilfe auf unseren eigenen Setzlingen Trauben anbaut.

  • Vor- und Nachteile der Frühjahrsbepflanzung
  • Trauben im Frühjahr pflanzen
    • Wie man Sämlinge für das Pflanzen von Trauben im Frühling wählt
    • Auswählen einer Landestelle
    • Landezeit
    • Vorbereitung der Landegrube
    • Trauben im Frühjahr pflanzen
  • Tipps zum Pflanzen von Frühlingstrauben

Vor- und Nachteile der Frühjahrsbepflanzung

Die Herbstperiode ist am bevorzugtesten für die Anpflanzung aller Gartenpflanzen, aber normalerweise wird sie im Frühling durchgeführt. Das Recht auf die entscheidende Stimme liegt immer noch bei Ihnen, und wir werden analysieren, ob es sich im Frühjahr lohnt, Trauben in den Boden zu pflanzen. Und wir gehen sofort zu den positiven und negativen Aspekten dieses Ereignisses über.

Der Hauptvorteil ist, dass der Busch für die Sommerzeit Zeit hat sich perfekt an einen festen Platz zu gewöhnen, es ist genug um stärker zu werden,die erste Überwinterung leicht überleben. Sie müssen sich nicht um den jungen Baum kümmern und darüber nachdenken, wie Sie ihn vor Frost schützen können. Vor dem Einpflanzen der Trauben müssen Vorbereitungsarbeiten durchgeführt werden. Graben und düngen Sie den Boden und bereiten Sie ein Loch für den zukünftigen Sämling im Herbst vor. So helfen Sie dem Boden, seine Fruchtbarkeit signifikant zu erhöhen, was sich positiv auf die Überlebensrate der Trauben auswirkt. Die meisten Traubensorten sind bereits nach der ersten Vegetationsperiode in Form von Setzlingen bereit, im zweiten Jahr Früchte zu tragen. Bei der Landung im Herbst wird es ein Jahr später passieren. Der Frühling ist eine Zeit des Jahres, in der es einfacher ist, die Landezeit zu berechnen. Im Herbst können frühe Fröste sehr unerwartet treffen, was nicht nur die Keimlinge schädigen, sondern auch den Boden einfrieren kann, der bald für den Anbau ungeeignet wird. Viele Winzer, die gerade anfangen, die Grundlagen des Könnens zu verstehen, pflanzen im Frühjahr Trauben. So ist es einfacher, sich um Sämlinge zu kümmern und Überlebensgarantien auf hohem Niveau.

Allerdings hat das Anpflanzen von Trauben im Frühjahr mit Setzlingen einige Nuancen, die die Änderung Ihrer Entscheidung zugunsten der Herbstpflanzung beeinflussen können.Gewöhnlich haben die Trauben, die noch nicht stark geworden sind, im Frühling nicht genug Feuchtigkeit, so dass Sie zusätzliche Probleme mit häufigen und reichlichen Wassergaben haben werden. Eine neu gepflanzte Pflanze nimmt immer noch Wasser schlecht auf und ohne es kann es austrocknen.

Im Frühjahr wird es notwendig sein, den Boden gut auszugraben und mit altem Sägemehl, Moos oder Humus zu mahlen. Späte Bepflanzung kann die Sämlinge von Weintrauben beeinträchtigen, was zur Bekämpfung verschiedener Pilzkrankheiten führt. Die besten Sämlinge können nur im Herbst gekauft werden, und im Frühling gibt es eine Möglichkeit, keine geeignete Sorte zu finden oder frostgebissene oder vertrocknete Sämlinge zu bekommen.

Wissen Sie? Wir haben so einen festlichen Brauch, wenn Sie an Silvester unter der Glockenuhr Champagner öffnen, in Gläser gießen und sich etwas wünschen, etwas trinken. Aber in Portugal und Spanien ist alles anders. Anstelle von Champagner, eine Minute vor der Ankunft des neuen Jahres, essen Menschen Trauben, während 12 Wünsche.

Trauben im Frühjahr pflanzen

Wenn im Frühjahr die Pflanzung von Trauben im Freiland geplant ist, sollte der Boden im Herbst vorbereitet werden. Wenn Sie das nicht geschafft haben, zögern Sie nicht im zeitigen Frühjahr,so dass die Trauben etwa zwei Monate haben, um den Boden zu besiedeln, Feuchtigkeit und Nährstoff anzureichern.

Wie man Sämlinge für das Pflanzen von Trauben im Frühling wählt

Wenn Sie Sämlinge kaufen, überprüfen Sie sie sorgfältig auf das Fehlen von Krankheiten und Anzeichen von Schädlingsbefall, insbesondere von Phylloxera. Das am besten geeignete Pflanzmaterial ist ein einjähriger Setzling. Es sollte mehr als drei Wurzeln bis zu 12 cm lang und 3-4 mm dick sein. Vor dem Einpflanzen in den Boden sollte der Keimling in einer speziellen Lösung desinfiziert werden. Es wird aus 10 Litern Wasser, 400 g Ton und 200 g Hexachloran hergestellt. Wenn das Pflanzmaterial getrocknet ist, tränken Sie es in Wasser für 48 Stunden.

Vor dem Pflanzen sollten die Sämlinge noch einmal sorgfältig untersucht und die beschädigten Wurzeln sowie die oberhalb der beiden unteren Knoten befindlichen Wurzeln entfernt werden. Die darunter liegenden Wurzeln sollten getrimmt werden. Lass 4-5 Augen auf den Shooting, entferne den Rest. Vor dem Pflanzen senken Sie die Sämlingwurzeln in eine Mischung aus Mist - 1 Teil, gemahlen - 2 Teile und einen Wachstumsstimulator. Alles mit Wasser verdünnen, um eine glatte homogene Masse zu erhalten.

Auswählen einer Landestelle

Nicht jeder hat die Möglichkeit, 5-10 Hektar Land unter den Weinberg zu nehmen.Sofort stellt sich ein Dilemma, wie man im Frühjahr Trauben anbaut - Stecklinge oder Setzlinge. Deshalb müssen wir uns ein freies Stück Land aussuchen, auf dem mindestens ein paar Sträucher wachsen können. Die erste und wichtigste Voraussetzung für gutes Wachstum und Fruchtbildung der Trauben ist leicht. Diese Pflanze ist sehr thermophil, da sie sich historisch in den südlichen Ländern entwickelt hat. Trotz der Bemühungen der Züchter, auch speziell für die nördlichen Regionen der Rebsorte angebaut, können die schattigen Plätze nicht aushalten. Daher ist das Pflanzen im Schatten inakzeptabel.

Am angenehmsten werden die Trauben sein, wenn ihre Sonnenstrahlen den ganzen Tag über leuchten. Natürlich wird es nicht einfach sein, einen solchen Platz zu finden, aber Sie müssen es versuchen. Ansonsten wird die Pflanze kein intensives Wachstum und keine gute Ernte bringen. Eine ausreichende Anreicherung von Zuckern und eine vollständige Reifung der Ernte sind beim Wachstum im Schatten nicht möglich. Zur Not können Sie andere störende Bäume entfernen.

Die zweite ist das Gelände. Vermeiden Sie Tieflandgebiete, in denen sich Wasser ansammeln und für lange Zeit stagnieren kann. Suchen Sie nach einem höheren Ort oder erstellen Sie ihn selbst.Die Zone, in der der Großteil der Wurzeln des Traubenbaums liegt, sollte nicht in einer längeren Wasserstagnation sein. Der letzte ist geschliffen. Es gibt keine Notwendigkeit zu wählen. Wenn der Boden für Trauben keine geeignete Zusammensetzung ist, dann ist das Auspflanzen von Setzlingen der einzige Ausweg. Wir müssen uns bemühen, eine fruchtbare Schicht zu erhalten, die reich an Humus und Mineralsalzen ist, mit neutraler Säure, guter Belüftung und Feuchtigkeitskapazität.

Wissen Sie? In der Antike war das Sammeln von Trauben so gefährlich, dass es für die Beerenpflücker notwendig war, zuerst einen Willen zu machen und dann mit der Arbeit zu beginnen. Die Sache ist, dass lange Reben auf Bäume angewiesen waren, die nahe bei ihnen wuchsen, die schließlich austrockneten. Es gab damals keine Versicherung, und die köstlichsten Trauben wuchsen auf den Spitzen. Im wahrsten Sinne des Wortes könnte Traubenfrucht menschliches Leben kosten.

Landezeit

Bestimmte Bedingungen beim Anpflanzen von Trauben auf dem offenen Boden im Frühjahr ist schwer zu nennen. Immerhin sollte dies bei warmem Wetter getan werden, wenn die Lufttemperatur nicht niedriger als 15 ºС ist, und der Boden es geschafft hat, sich auf mindestens 10 ºС zu erwärmen.Unter diesen Bedingungen ist die Vegetation der Setzlinge am besten, was bedeutet, dass die Trauben von Ende März bis Anfang Juni deponiert werden können.

Viel hängt vom ausgewählten Sämling ab. Nur wenige Menschen wissen, dass Pflanzmaterial von zwei Arten ist: vegetative und versteifte Sämlinge. Der einzige Unterschied ist, dass die ersten jünger sind, weil sie im Frühling gepflanzt wurden und nur Zeit hatten zu blühen. Sie werden normalerweise in kleinen Behältern mit Bodenmischung verkauft. Seien Sie sicher, die erste Flucht mit Blättern zu besuchen. Sie sollten in der Zeit vom 20. Mai bis 15. Juni gepflanzt werden, da sie seit Februar im Container sind. Das versteifte Material ist ein Bäumchen, das bereits im offenen Boden gewachsen ist, aber für den Winter ausgegraben wurde. Es hat bereits ein ausreichend entwickeltes Wurzelsystem und besitzt eigene Nieren. Es ist besser, es früh zu pflanzen - von Mitte April bis Mitte Mai, mit Blick auf die Wetterbedingungen mit einer Marge von mehreren Tagen im Voraus.

Vorbereitung der Landegrube

Die Landungsgrube für den zukünftigen Weinanbau wird lange genug und nicht einfach vorbereitet. Zusätzlich zu graben, muss es auch befruchten. Die Abmessungen der Grube sollten 80 cu sein.sehen, dass nicht nur für das Wurzelsystem einer erwachsenen Pflanze genug Platz ist, sondern auch für Dünger für die nächsten 4 Jahre.

Wenn Sie ein Loch graben, teilen Sie die Bodenschichten in zwei Haufen: in einen - den oberen und in den anderen - den unteren. Die erste Schicht gilt als die fruchtbarste, also wird sie zuerst zu einem vollständig ausgegrabenen Loch gehen. Die Schicht sollte mindestens 10 cm lang sein, danach werden 40 kg guter Mist, 500 g Stickstoffdünger und 500 g Holzasche zugegeben. Danach wird eine 10 Zentimeter dicke Schicht fruchtbaren Bodens wieder aufgefüllt und alles vermischt sich gut.

Es ist wichtig! Für gerade gepflanzte Trauben werden alle Düngemittel nicht benötigt, aber wenn sie in die Fruchtperiode eintreten, dringen ihre Wurzeln einfach in die fruchtbare Schicht ein.
Wieder oben mit fruchtbarem Boden auffüllen, bis der Rand der Grube nicht mehr 20 cm bleibt

Trauben im Frühjahr pflanzen

Bereiten Sie sich vor der Pflanzgrube im Herbst vor und lernen Sie, wie Sie im Frühjahr Trauben anbauen. Machen Sie in der Mitte eine kleine Aussparung von 40 cm, im Voraus sollten Sie für Bodensenkungen sorgen, die Sie nicht gefährden, wenn Sie die Grube bereits im Herbst vorbereitet haben.Wenn es im zeitigen Frühjahr ausgegraben wurde, dann wird es um 35 cm tiefer und auf den restlichen 5 cm fällt der Sämling schließlich von selbst. Am Boden der Vertiefung sollte ein Hügel liegen, auf dem die Trauben gepflanzt werden.

Es ist wichtig! Erweitern Sie den Sämling, damit die Unterstützung für das weitere Weben der Trauben entlang den Knospen geht.
Nach dem Einträufeln eines Bäumchens reichlich Wasser geben. Sie sollten ungefähr 40 Liter Wasser bekommen. Wenn die Trauben im Frühjahr gepflanzt werden, so dass sie sich gut daran gewöhnen und keine Feuchtigkeit verschwenden, bis die Bodenmischung vollständig gesättigt ist, ist sie bedeckt. Shelter sollte nur nach vollständiger Akklimatisierung entfernt werden. Eine versteifte Pflanze sollte gemulcht oder mit fruchtbarem Boden oder Sand bedeckt werden, um einen Hügel zu bilden.
Es ist wichtig! Der Sand kann erodieren, also sollte er mit etwas Schwerem bedeckt und gequetscht werden.
Nach zwei Wochen ist der Bäumchen gemeistert, und es kann von der "Haft" befreit werden. Ein vegetativer Sämling schläft nicht mit Sand ein, da er grüne Triebe schädigen kann. Es sollte mit einem herkömmlichen Karton mit einem Loch für das Wachstum der Spitze abgedeckt werden. Halten Sie es nicht länger als zwei Wochen wert.

Tipps zum Pflanzen von Frühlingstrauben

Wenn Sie im Frühjahr Trauben mit Setzlingen anpflanzen, achten Sie darauf, die Art des Bodens zu bestimmen, die Art des Anbaus hängt davon ab. Zum Beispiel wird empfohlen, in sandigen Böden in Gräben zu pflanzen. In lehmigen und lehmigen Böden, die nicht gut erhitzen, landen sie auf Graten. In den alten Zeiten wurden sie auch "geschaffen" genannt.

Für die Bequemlichkeit der Bewässerung und Fütterung von Trauben, können Sie Plastikflaschen mit einem abgeschnittenen Boden zwischen Sämlingen installieren. Zwischen den verschiedenen Sorten im Laufe der Zeit müssen die Flaschen durch Asbestzementrohre ersetzt werden. Bei Tischsorten kann nach drei Jahren nichts festgestellt werden. Die erwachsene Pflanze einer Weinklasse muss sich für die unabhängige Extraktion von Wasser aus dem Boden anpassen. Die Länge der tiefen Wurzeln beeinflusst direkt die Qualität der Ernte und dementsprechend den Wein.

Wissen Sie? Trauben sind ein Symbol von Armenien. Es gibt eine Erwähnung in der Bibel, dass Noah es zuerst dort wuchs. Sogar Wissenschaftler bestätigen, dass die ersten Traubensorten aus dem Südkaukasus, der Türkei und dem Iran stammen.
Sobald Sie eine ungeprüfte Sorte erwerben, beeilen Sie sich nicht, die Trauben an einem festen Standort im Frühjahr zu pflanzen.Lass sie wachsen, bis die ersten Signalpinsel in der Schule erscheinen, es wird einfacher sein, sie dort abzudecken. Einige Winzer pflanzen nicht sofort Setzlinge in offenen Boden, sondern werden in speziellen Behältern gehalten, die halb im Boden vergraben sind. Im Herbst werden sie in den Keller verlegt, und im späten Frühjahr werden sie so gepflanzt, wie es sein sollte. Diese Methode stimuliert die Pflanze zu einer früheren Fruchtbildung.

Planen Sie immer eine Plantage zum Anpflanzen von Reben, pflanzen Sie sie nicht spontan. Kombiniere verschiedene Sorten in den entsprechenden Gruppen. Dies ist notwendig, da das Landezeitintervall unterschiedlich ist. Für die Saft-Weinsorten sollte der Abstand zwischen den Setzlingen 80 cm, Kantinen - von 1,5 m und zwischen den Reihen von 2 bis 2,5 m .Gruppierung ist auch für die Reifung und Frostbeständigkeit erforderlich. So erleichtern Sie sich die Pflege der Pflanzen und vermeiden unnötiges Verstecken und Besprühen. Verpflanzte Sämlinge sollten nicht vertikal gepflanzt werden. Idealerweise ist es besser, sie zu platzieren, indem Sie im maximalen Winkel kippen. Andernfalls wird die Alterung der Reben problematisch sein. Im Laufe der Zeit, übertragen Sie sie auf Ihre Wurzeln.

Vergessen Sie nicht, dass die Trauben eine vertikale Polarität haben. Wenn Sie fruchtbare Hände öffnen, binden Sie sie nur horizontal am Gitter oder an den Pfählen.Mit dieser Sorgfalt werden alle jährlichen Aufnahmen gleich wachsen. Wenn man sie vertikal bindet, werden die Triebe nur von den oberen Augen intensiv wachsen, zu einer Zeit, wo sie von den unteren überhaupt nicht wachsen können.

Bewässerung wesentlich einschränken. Achten Sie darauf, nur junge Reben für zwei Jahre zu hydrieren. Allgemeine Bewässerung, Feuchtigkeitsbelastung, machen den Sturz. Eine Woche vor der erwarteten Blüte sollte aufhören zu gießen. Übermäßige Hydratation verursacht Bluten und verzögert das Reifen der Trauben.

Beregnung kann eine Reihe von Krankheiten verursachen. Und auch Trauben übertragen schlecht nasses Laub und die feuchte Erde. Es ist ratsam, eine Regenhaube über den Reben anzuordnen.

Der Rebschnitt ist obligatorisch. Andernfalls wachsen die Klumpen stark und die Beeren werden zerdrückt. Aber im Jahr der Pflanzung ist der Schnitt nicht nötig, es ist nötig nur unverdaute grüne Teile der Triebe im Herbst zu entfernen. Im dritten Jahr fangen Sie an, Sprossen zu schneiden. Handeln Sie nach einer Kombination von externen Faktoren - Relief, Boden und die Summe der aktiven Temperaturen. Machen Sie sich Notizen, aus denen Knospen Fruchttriebe wachsen.

Loading...