Weizenrost bedroht Europa, Afrika und Asien

Weizenrost ist eine sehr schnelle Verbreitung in Europa, Afrika und Asien, eine Pilzkrankheit, die 100% Verlust der Ernte anfälliger Weizenarten verursachen kann. Solche Vorhersagen wurden auf der Grundlage von zwei kürzlich von Wissenschaftlern in Zusammenarbeit mit der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) durchgeführten Studien gemacht.

"Jetzt ist es mehr denn je wichtig, dass Spezialisten aus internationalen Institutionen und Weizen produzierenden Ländern zusammenarbeiten, um die Krankheit zu stoppen, einschließlich kontinuierlicher Überwachung, Datenaustausch und Entwicklung von Notfallplänen zum Schutz ihrer Landwirte und Landwirte der Nachbarländer", Der FAO-Phatopathologe Fazil Dusunseli erklärte.

Nach Angaben von Spezialisten hat Weizenrost die Fähigkeit, sich mit Hilfe des Windes über große Entfernungen sehr schnell zu verbreiten. Im Falle der vorzeitigen Entdeckung der Krankheit und des Unternehmens der geeigneten Maßnahmen, hat es die Fähigkeit, eine gesunde Ernte in nur wenigen Monaten vor der Ernte von gelben Blättern, dunklen Stämmen und geschrumpftem Getreide zu transformieren. "Fungizide haben alle Möglichkeiten, Schaden zu reduzieren,Aber eine frühzeitige Erkennung und schnelle Entscheidungsfindung des Problems haben eine entscheidende Bedeutung, ebenso wie integrierte Managementstrategien auf lange Sicht ", sagte die FAO.

Loading...