Geheimnisse des Anbaus von Heilsalbei: Pflanzen, Wachsen, Pflege

Therapeutisches Potenzial und Eigenschaften Salbei alte Heiler geschätzt. Sage begann seinen siegreichen Marsch vor mehreren hundert Jahren über den Planeten. Altgriechische und römische Ärzte setzten Salbei in ihrer Praxis zur Behandlung vieler Beschwerden aktiv ein und beschrieben diese Pflanze erstmals in ihren medizinischen Abhandlungen.

  • Salvia officinalis: Pflanzenbeschreibung
  • Wie man Salbei auf dem Land anbaut: einen Platz im Garten wählen
  • Salbei Beleuchtung Anforderungen
  • Welche Art von Boden liebt Heilsalbei?
  • Alles über das Pflanzen von Salbei
  • Wie man den Boden für das Pflanzen vorbereitet
  • Pflanzschema: Wie man die Samen des medizinischen Salbeis richtig vorbereitet und sät
  • Geheimnisse des wachsenden medizinischen Salbeis: wie man für eine Pflanze sorgt
  • Wie man Heilsalbei wässert
  • Wie oft und wie man eine Pflanze füttert
  • Wenn die Salbei-Transplantation benötigt wird
  • Regeln für das Schneiden von Salbei
  • Ein bisschen mehr über die Zucht
  • Heilsalbei reinigen und ernten

Wissen Sie? Die alten Römer hielten Salbei für ein hervorragendes Heilmittel gegen Unfruchtbarkeit. Jene Paare, die ein Kind nicht begreifen konnten, wurden für fünf Tage getrennt.Während der Trennung mussten sie ständig Brühen und Salbeisaft trinken. In vielen Familien erschienen nach einer solchen Behandlung der Unfruchtbarkeit starke Babys.

Alte Heiler nennen Salbei "heiliges Gras", was nicht weit von der Wahrheit entfernt ist, da Kultur in einer Vielzahl von Krankheiten verwendet wird.

Salvia officinalis: Pflanzenbeschreibung

Heilsalbei (der zweite, weniger gebräuchliche Name ist Salvia) - Es ist eine krautige Pflanze aus der Familie von Jasnotkovyh.

Wissen Sie? In der Welt gibt es über 700 verschiedene Arten von Salbei.

Salbei erreicht eine Höhe von nicht mehr als 75 cm. Die Kultur hat einen holzigen, stark verzweigten Stamm, der im unteren Teil einen dicken, dünnen Wurzelansatz hat. Die Pflanze hat zahlreiche tetraedrische, dicht belaubte Stängel, die im Bereich der Wurzelzone trampeln. Auf den Ästen des Salbeis befinden sich gestielte gegenüberliegende, ganz weiß-weiße, kronenförmige Blätter am Rande, die eine länglich-ovale Form haben. Während der Blütezeit sind die Büsche mit unregelmäßigen, zweilippigen bläulich-violetten, rosa oder weißen Blüten bedeckt, die in Wirbeln gesammelt werden, die an den Enden der Zweige der Trauben Trauben bilden.

Wissen Sie? Heimat Heilsalbei ist Italien, und deshalb wird die Pflanze in unserem Land in der Wildnis nicht gefunden.

Die Büsche beginnen erst im zweiten Lebensjahr zu blühen. Die Blütezeit des Salbeis beginnt im Mai und dauert bis Ende Juli. Die Pflanze toleriert Trockenheit perfekt, aber selbst ein leichter Temperaturabfall kann zum Einfrieren führen.

Wie man Salbei auf dem Land anbaut: einen Platz im Garten wählen

Der Erfolg von Salbei im Freiland hängt von der richtigen Standortwahl ab. Sage ist eine südliche Pflanze, was bedeutet, dass sie sich nur an gut beleuchteten Orten wohlfühlen wird. Salvia wird auf sandigen und sogar felsigen Böden gut wachsen, aber schwere Lehmböden sind dafür absolut nicht geeignet.

Es ist wichtig! Praktisch alle mehrjährigen Salbeiarten sind unprätentiös, die einzige Voraussetzung, die sie den Pflanzenbauern auferlegen, ist, sie mit gut durchlässigen Böden zu versorgen.

Salbei wird nur dort gut gedeihen, wo seine Wurzeln nicht an überschüssiger Feuchtigkeit und Luftmangel leiden. Gute Belüftung der Wurzeln - der Schlüssel zum erfolgreichen Anbau dieser Pflanze.

Salbei Beleuchtung Anforderungen

Wenn das Pflanzen von Salbei medizinisch im Schatten durchgeführt wird, dann wird natürlich der Mangel an Ultraviolett die Pflanze nicht töten, aber Sie werden auch in diesem Fall keine großzügige Blüte erreichen können. Angesichts der Tatsache, dass das Sonnenland Italien als Geburtsort der Kultur gilt, muss eine Pflanze eine ausreichende Menge an Licht für ihre vollständige Entwicklung bereitstellen. Die Kultur ist sehr thermophil, und daher hängt das Tempo ihrer Entwicklung direkt davon ab, ob Sie die notwendige Menge an Wärme und Licht bereitstellen können.

Es ist wichtig! Wenn Salbei in Töpfen kultiviert wird, kann die Kultur mit maximaler Ruhe versorgt werden, da selbst eine leichte Umgestaltung der Behälter mit Sprossen die Pflanze am stärksten belastet, was notwendigerweise die Wachstumsrate und die Intensität der Blüte beeinflusst.

Wenn Sie Salbei medizinisch im Garten anbauen, wählen Sie, um gut beleuchtete Bereiche zu pflanzen.

Welche Art von Boden liebt Heilsalbei?

Die Pflanzung und Pflege von Salbei sollte besonders sorgfältig erfolgen. Kultur wächst gut auf sandigen Böden. Wenn Ihr Standort jedoch von Lehmboden dominiert wird, wird er während der Herbstbehandlung der Beete zur Verbesserung der Lüftungseigenschaften mit Flusssand, Humus und sorgfältig gegraben.Bei der Herstellung von Humus ist vor allem die Mäßigung zu beachten, da deren übermäßige Einführung die Entwicklung der Büsche negativ beeinflussen wird. Denken Sie daran, dass in Gebieten mit erhöhter Fruchtbarkeit das vegetative Wachstum von Salvia zunimmt, was zu einer übermäßigen Dehnung von Pflanzen in der Höhe führen kann. Gleichzeitig wird die Intensität und Qualität der Blüte solcher Pflanzen deutlich reduziert.

Alles über das Pflanzen von Salbei

Die Agrotechnologie der wachsenden Salbei ist einfach. Aber damit die Büsche Sie mit einer großzügigen Blüte und aktiven Wachstumsraten erfreuen, müssen Sie systematisch einige einfache Regeln befolgen.

Wachsender Heilsalbei wird erfolgreich sein, wenn Sie sich daran erinnern, dass eine Pflanze:

  • nimmt keine übermäßige Feuchtigkeit heraus, unterscheidet sich in der hohen Dürresistenz;
  • schlecht überträgt Fröste, liebt Hitze und Licht;
  • wächst am besten auf Böden mit hohen Belüftungseigenschaften;
  • erfordert die Bereitstellung einer ausreichenden Menge an Raum, da es ein massives Wurzelsystem hat;
  • erfordert systematische Jäten und Lockern des Bodens;
  • muss eine gute Entwässerung bieten, wenn sie in geschlossenem Boden gewachsen ist;
  • bevorzugt einen Boden mit einem neutralen pH-Wert;
  • für die normale Entwicklung seiner Büsche brauchen regelmäßige Einführung von Düngemitteln;
  • der Abstand zwischen den Betten sollte mindestens 50 cm und zwischen den Büschen - 30 cm betragen;
  • Die Kultur wird sich in dem Gebiet, in dem Kohl, Kartoffeln, Zwiebeln oder Bohnen angebaut werden, gut entwickeln.

Wie man den Boden für das Pflanzen vorbereitet

Der Anbau und die Pflege von Salbei bereitet selbst dem Pflanzenanbauer keinen Ärger. Vor dem Pflanzen von Salvia ist es notwendig, den Boden richtig vorzubereiten. Die Pflanze fühlt sich auf einem kalkhaltigen Boden wohl, der sich durch hohe Feuchtigkeitsdurchlässigkeit und geringe Feuchtigkeitsspeicherung auszeichnet. Es gibt einjährige, zweijährige und mehrjährige Arten von Salvia. Bei der Auswahl eines Pflanzentyps müssen die klimatischen Bedingungen berücksichtigt werden, denn wenn Ihr Gebiet von frostigen, schneereichen Wintern geprägt ist, ist es unwahrscheinlich, dass die Büsche diese überleben, weshalb es sinnlos ist, mehrjährige Sorten zu wählen. Die Kultur wird sich in einem fruchtbaren Substrat, das in ausreichenden Mengen Stickstoffdünger enthält, gut anfühlen.Wenn der Standort von tonhaltigen Böden dominiert wird, müssen die Böden zur Verbesserung der Qualität mit einer geringen Menge an organischem Material und Flusssand gemischt werden, um die Entwässerungseigenschaften zu verbessern und stagnierende Feuchtigkeit zu vermeiden.

Pflanzschema: Wie man die Samen des medizinischen Salbeis richtig vorbereitet und sät

Wenn Salbei mit Samen bepflanzt wird, sollte folgendes Schema eingehalten werden:

  • zum Einpflanzen von Körnern werden gut beleuchtete trockene Stellen ausgewählt; Im Mai werden Samen in vorbereiteten Boden gepflanzt;
  • das Legen von Körnern in den Boden wird nicht mehr als 3 mm und in einem Abstand von 25 bis 30 cm durchgeführt;
  • Von der Zeit an, in der die Körner in den Boden gepflanzt werden, und bis zum Auftreten der Triebe dauert es etwa 10 bis 21 Tage;
  • In den ersten Wochen nach der Keimung ist es notwendig, den Boden ständig feucht zu halten, indem man ihn systematisch bewässert.
  • Wenn mehrjährige Salbeiarten gedüngt werden, ist es notwendig, die Pflanzen systematisch zu trimmen, was ihre Geschmeidigkeit erhöht.

Geheimnisse des wachsenden medizinischen Salbeis: wie man für eine Pflanze sorgt

Salbei ist unprätentiös, dürreresistent und kann auf armen Böden überleben. Die Kultivierung unter harten Bedingungen reduziert jedoch nicht die dekorativen Eigenschaften der Kultur und ihr therapeutisches Potential. Wenn Sie nicht faul sein kann und gute Bedingungen für den Busch erstellen, wird die Anlage intensiv Tempo der Entwicklung überraschen und eine reiche Blüte, vor allem, da es kein Züchter viel Zeit und Mühe nehmen. Qualitative Bewässerung, regelmäßige Hacken, Jäten und Beschneiden der Sträucher -, dass praktisch die gesamte Liste der wichtigsten agrotechnischen Manipulationen, die Sie ausführen müssen, wenn Sie einen schönen und fröhlichen Sträucher erhalten mögen.

Unzureichende Bewässerung ist der Hauptgrund dafür, dass Blätter auf der Pflanze zu hart werden. Nicht weniger katastrophal für Salbei ist und übermäßige Bewässerung. Übermäßige Feuchtigkeit angezogen zu den Busch Schnecken, Spinnmilben, Thripse und Schnecken. Regelmäßige Ausdünnung und Rebschnitt Sträucher bieten sie genug ultraviolettes bekommen und wird als Garantie für ihr normales Wachstum und Entwicklung dienen. Nicht weniger wichtig ist die richtige Vorbereitung der Büsche für den Winter, die sie vor dem Einfrieren schützen.

Wie man Heilsalbei wässert

In der aktiven Wachstumsphase benötigen Salbeisprossen eine systematische Bewässerung. Es ist sehr wichtig, dass die Triebe während dieser Zeit nicht an Feuchtigkeit leiden. Nachdem die Pflanzen ausgereift sind, wird die Bewässerungshäufigkeit nur dann reduziert und bewässert, wenn der die Pflanzen umgebende Boden trocken ist. In manchen Klimazonen kann eine Kultur ohne zusätzliche Feuchtigkeitszufuhr auskommen, da sie neben Niederschlag auch das benötigte Wasser erhält.

Wie oft und wie man eine Pflanze füttert

Bei der Salbeiaufzucht wird im Frühjahr, vor der Blüte, mit mineralischen stickstoffhaltigen Strängen die Top-Dressing der Sträucher durchgeführt. Im Herbst, nach dem Schnitt, empfiehlt es sich, die Pflanzen mit Phosphor-Kalium-Dünger zu unterstützen, entsprechend der vom Hersteller auf der Verpackung angegebenen Dosierung. Eine solche Fütterung wird Salvia helfen, den Winter mit dem geringsten Verlust zu überleben, es sei denn, Sie vertuschen es natürlich richtig.

Wenn die Salbei-Transplantation benötigt wird

Salbei hat ein ziemlich intensives Wachstum: Im Durchschnitt wächst die Pflanze um 30 cm pro Saison. Die Blütezeit von Salvia beginnt im Mai und endet Mitte Juli. Damit die Sträucher gesund aussehen und eine aktive Blüte genießen können, empfiehlt es sich, sie alle fünf Jahre neu zu bepflanzen.

Regeln für das Schneiden von Salbei

Salbeisträucher brauchen systematisches Beschneiden und Scheren. Wenn Sie sich weigern, diese Manipulation durchzuführen, wird sich die Pflanze sehr schnell auf eine Höhe ausdehnen, sie wird kahl, sie wird unordentlich und wird altern. Systematischer Schnitt regt die intensive Neubildung von Schösslingen an und trägt zur Erhöhung der Buschigkeit von Haustieren bei. Nach dem Abklingen der Kultur werden alle getrockneten Blütenstände entfernt. Im Frühjahr und im Herbst werden die Büsche unbedingt geschnitten. Bedauere die Pflanze nicht, wenn du sie beschneidest, denn je mehr du schneidest, desto größer ist die Anzahl der jungen Triebe, die sich auf Haustieren bilden. Alle verholzten Triebe werden ebenfalls entfernt.

Ein bisschen mehr über die Zucht

Die Reproduktion von Salbei erfolgt auf verschiedene Arten:

  • Teilung des Busches;
  • vegetativ mit verholzten Trieben;
  • Samen.

Wachsender Heilsalbei aus Samen ist der beliebteste Weg. Die Samen werden in vorbereiteten Behältern ausgesät und im Februar - März mit Substrat gefüllt. Die ersten Triebe erscheinen nach einer halben - maximal zwei Wochen. In der dritten Woche wird empfohlen, einen Keimling zu pflücken und die Keimlinge in separate Torf-Töpfe zu verpflanzen. Wenn Sie sich dazu entschließen, die Samen sofort im offenen Boden zu säen, muss das Getreide zuerst in einen Wachstumsstimulator getränkt werden, was seine Keimfähigkeit und Anpassungsfähigkeit erhöht.

Die Reproduktion von Salvia durch Pfropfen ist nicht weniger beliebt. Um die Stecklinge zu erhalten, müssen die halbverholzten Triebe in etwa 15 cm lange Stücke geschnitten und dann in einen Behälter mit Wasser gelegt werden. Zwei Wochen später werden die Stecklinge ihre eigenen Wurzeln haben, wonach sie in den Boden gepflanzt werden können. Salbei hat eine Pfahlwurzel, die zur Bildung von entwickelten Adventivprozessen neigt, und daher können Sie im Herbst oder Sommer eine Pflanze sicher in zwei getrennte Pflanzen teilen.

Heilsalbei reinigen und ernten

Im ersten Lebensjahr können die Blätter nur bei Bedarf aus den Büschen gepflückt werden. Alle folgenden Jahre, um die Blätter für heimische Salbei zu sammeln, können Sie das ganze Jahr über. Experten empfehlen, vor der Blüte medizinische Rohmaterialien zu sammeln, da angenommen wird, dass sie zu diesem Zeitpunkt die größte Anzahl an Nährstoffen angehäuft habenwas ihnen ein hohes therapeutisches Potenzial bietet. Die letzte Sammlung von medizinischen Rohstoffen sollte zwei Monate vor Frostbeginn in Ihrer Klimazone durchgeführt werden, damit die Kultur vor Winterbeginn neue Blätter bekommen kann.

Es ist wichtig! Es ist schwer vorstellbar, aber jetzt ist der Verkauf von Salbei in vielen Ländern verboten, da die Wissenschaftler feststellen konnten, dass diese Pflanze eine noch stärkere narkotische Wirkung als Marihuana hat. Es stimmt, die Wirkung seiner Verwendung dauert nicht mehr als 10 Minuten.

Beim Trocknen der Rohstoffe ist es notwendig, die Blätter und Zweige der Kultur in einem gut belüfteten Bereich oder unter einem Baldachin auf der Straße zu verteilen. Bewahre die Blätter in Gläsern, Papiertüten oder versiegelten Plastikbehältern auf. Wir können sehr viel Geld für den Kauf von teuren Medikamenten ausgeben, aber sehr selten denken wir, dass es in den zarten Sprossen von Heilkräutern ein starkes Heilungspotential gibt, das es uns ermöglicht, verschiedene Krankheiten schnell loszuwerden.

Loading...