Was ist nützliche Steckrübe?

Rutabaga - Die Pflanze ist eine Kreuzung aus Kohl und Rüben, ihre Heimat ist Schweden.

Dieses Wurzelgemüse hat ein saftiges, würziges, gelblich-weißes Fleisch, ist ein Verwandter von Rettich, Rettich und allen Arten von Kohl.

  • Regeln für die Landung schweden
    • Optimale Landezeiten
    • Einen Platz zum Pflanzen auswählen
    • Vorbereitungen für das Einpflanzen von Kohlsamen
    • Schema und Tiefe der Landung
  • Anbau und Pflege von Rüben
    • Lockern und Jäten des Bodens
    • Bewässerung und Dünger
    • Schädlingsbekämpfung
  • Sammlung und Lagerung von Kohlrüben
  • Nützliche Eigenschaften von Schweden
  • Wer sollte Schweden nicht benutzen?

Regeln für die Landung schweden

Was ist Schweden, ist es bereits klar, finden Sie die wichtigsten Punkte der Pflanzung dieser Wurzel. Vor dem Pflanzen werden die Erdlöcher gut bewässert, die Keimlingswurzel wird in die Lehmmischung getaucht. Stellen Sie so, dass der Hals auf der Oberfläche war. Danach werden die Brunnen wieder bewässert und der Boden wird gestampft.

Optimale Landezeiten

Das Pflanzen der Sämlinge erfolgt eineinhalb Monate nach der Aussaat der Samen, wenn die Sämlinge bereits ein paar Blätter haben. In Bezug auf das Wetter in Ihrer Nähe, die ungefähre Zeit - Mitte Mai. Rutabagum kann im Spätherbst gepflanzt werden.Bei einer solchen Bepflanzung im Frühjahr sprießen sogar dicke Sprossen. Sie erscheinen ein paar Wochen früher als im Mai.

Einen Platz zum Pflanzen auswählen

Wenn Sie Schweden anpflanzen, wählen Sie selbst, aber es gibt Grundregeln für die Auswahl einer Website. Grundwasser sollte tief sein, und der Boden sollte fruchtbar, lehmig oder sandig sein, möglicherweise torfig. Platz für die Landung ist im Voraus vorbereitet - im Herbst.

Der Boden wird mit Kompost oder Humus unter Zugabe von Superphosphat und Kaliumsalz, etwa 30 Gramm pro Quadratmeter, gedüngt. Sie können den Boden vor dem Düngen mit Dolomitmehl bestreuen.

Vorbereitungen für das Einpflanzen von Kohlsamen

Vor der Keimung müssen die Samen mit einer speziellen Lösung desinfiziert werden: Hacken Sie 25 g Knoblauch, fügen Sie 100 g Wasser hinzu. Halten Sie die Samen in dieser Mischung, dann mit klarem Wasser abspülen und trocknen. Um die Samen zu keimen, werden sie in ein feuchtes Tuch eingewickelt und aufbewahrt, bis Sprossen erscheinen.

Schema und Tiefe der Landung

Wie man Schwede auf offenem Boden pflanzt: Brunnen gegraben in einem Abstand von 20 cm in einer Reihe, zwischen den Reihen - einen halben Meter. Sand wird in das Loch gegossen, dann werden die Sämlinge sorgfältig gelegt und mit Sand und Torfkompost bedeckt.

Während der Pflanzung im Herbst wird die Tiefe des Loches auf 3 cm in der gleichen Entfernung wie bei der rassadny Pflanzungsmethode erhöht. In das Loch 2-3 Samen legen. Bestreut mit Sand und einer Schicht Kompost.

Anbau und Pflege von Rüben

Wachsende swede fruchtbarer unter warmen Wetterbedingungen. Die ersten Triebe blicken auf eine Temperatur von + 3 ° C, und für das Wachstum und die Bildung von Wurzelgemüse ist die beste Temperatur + 16-18 ° C.

Achtung! Rutabagum überträgt schlecht Wärme. Wenn die Lufttemperatur über + 21 ° C ist, verlieren die Früchte Saftigkeit und Geschmack.

Lockern und Jäten des Bodens

Die Pflege von Rüben beinhaltet Jäten, Lockern und Hacken. Die Säuberung erfolgt zwischen den Reihen und auf den Reihen selbst und entfernt Unkräuter, die Nährstoffe aus dem Boden saugen.

Das erste Mal, wenn sie den Boden sofort nach dem Umpflanzen lockern, ist es am bequemsten, sich nach Regen oder Bewässerung zu lösen. Während der Saison machen sie ungefähr fünf Lockerung des Bodens bis zu einer Tiefe von 8 cm Spud Rüben während der Periode des Eierstocks der Rosetten, die die Blätter bedecken.

Bewässerung und Dünger

In einem trockenen Sommer wird oft gegossen, aber es ist unmöglich, den Boden wieder anzufeuchten: Rüben werden wässrig und frisch. Es ist ratsam, warmes und abgetrenntes Wasser zur Bewässerung zu verwenden.

Für Frühling und Sommer können Sie 2-3 Fütterung verbringen, alternierende organische Substanz mit Mineraldünger. Im Frühsommer können Sie eine Lösung von Asche mit der Zugabe von Superphosphat zuführen. Diese Fütterung erfolgt nach der Bewässerung und Lockerung.

Wissen Sie? Die folgenden Elemente sind nützlich für eine gute Fruchtentwicklung und Geschmacksverbesserung: Kalium, Phosphor, Kupfer, Mangan, Bor. Phosphor verleiht dem Geschmack Süße und Bor verleiht Saftigkeit und einen leichten Schatten des Fleisches.

Schädlingsbekämpfung

Schweden ist anfälliger für Parasiten als Krankheiten. Meistens wird es von Kohlfliegen, Blattläusen und Flöhen befallen. Letzteres kann mit Hilfe von Asche, die zwischen den Reihen streut, bekämpft werden.

Eine trockene Mischung aus Naphthalin und Flusssand, jeder Zehnte, wird gegen eine Kohlfliege vorbereitet. Die Mischung ist auch auf den Betten verstreut. Das Verfahren wird zehn Tage später wiederholt. Kohlblattläuse werden mit einer Lösung aus Waschmittel und Wasser besprüht, manchmal wird Asche zugegeben.

Es ist wichtig! Um die Pflanze vor dem Kreuzblütlerfloh zu schützen, werden die Sämlinge nach dem Pflanzen mit Holzasche pulverisiert.
Zur Minimierung der Runkelkrankheit werden immer tiefes Ausheben des Bodens, vorbeugendes Sprühen und Bestäuben mit Trockenmischungen durchgeführt, und das Saatgut sollte vor dem Pflanzen dekontaminiert werden.

Sammlung und Lagerung von Kohlrüben

Wenn Sie für den Sommer Schwede anpflanzen, wird die Ernte geerntet, während die Wurzelfrüchte reifen. Bedenken Sie, dass große Früchte nicht immer saftig und schmackhaft sind, jagen Sie nicht nach Größe. Für die Winterlagerung beginnt die Reinigung Anfang September, Sie müssen vor dem ersten Frost fertig sein.

Wurzelfrüchte werden bei trockenem und warmem Wetter geerntet, so dass sie besser gelagert werden. Die Kohlrübe wird mit der Hand aus dem Boden gezogen und an einem belüfteten Ort zum Trocknen aufgehängt. Essen beschädigte oder gebrochene Früchte: sie sind nicht für eine langfristige Lagerung geeignet.

Mit guten Hackfrüchten schneiden Sie die Spitzen, lassen Sie zwei Zentimeter, in Kisten, Gießen Sand. Die Lagerung von Schwede im Winter erfolgt bei Temperaturen von null bis vier Grad Celsius.

Nützliche Eigenschaften von Schweden

Der Schwede hat eine reiche chemische Zusammensetzung. Dazu gehören: Proteine, Fette, leichte Kohlenhydrate, Ballaststoffe. Vitamine in der Zusammensetzung vorhanden: Ascorbinsäure, Vitamin A, B-Vitamine, Karotin, Rutin und ätherisches Öl. Eine große Anzahl von Spurenelementen: Kalium, Kalzium, Kupfer, Phosphor, Eisen, Natrium und Schwefel.

Nach all der oben genannten Frage: Was ist nützlich, Schweden, kann als geschlossen angesehen werden.

Infusion von Kohlsamen bei Stomatitis. Wurzelfrüchte werden als harntreibendes und entzündungshemmendes Mittel verwendet. Der Saft der Pflanze heilt Wunden und Verbrennungen.

Swede hat eine lösende und schleimlösende Wirkung, wird bei trockenem Husten, Erkrankungen der Lunge und der Bronchien verwendet.

Im Winter mit Vitaminmangel, Schwede - eine wertvolle Quelle für Vitamine und Mineralstoffe. Längst wurde die Schwede älteren Menschen zur Erhaltung der Vitalität gegeben. Aufgrund der großen Menge an Vitamin C bekämpft Steckrübe Kälte und unterstützt die Immunität.

Wer sollte Schweden nicht benutzen?

Swede hat keine großen Kontraindikationen. Es wird nicht empfohlen, mit Gastritis, Geschwüre zu essen, da die Wurzel einen hohen Gehalt an Ascorbinsäure hat.

Bei anderen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts können grobe Pflanzenfasern der Steckrübe die Schleimhäute reizen. Aus demselben Grund ist es nicht ratsam, kleinen Kindern Schwede zu geben.

Eine interessante Tatsache! In der Schweiz, in der Stadt Richterswil, findet jedes Jahr im November eine Feier statt, die dem Groben gewidmet ist. Dieser Feiertag feierte 2004 sein hundertjähriges Bestehen.
Allergiker sollten die Zusammensetzung von Schwede herausfinden: individuelle Intoleranz von irgendwelchen Elementen in der Zusammensetzung der Wurzel ist möglich.