Nützliche Eigenschaften von Rüben, Indikationen und Kontraindikationen

Rote Bete (oder Rote Beete) - mehrjährige, zweijährige und einjährige krautige Pflanze der Amaranth-Familie. Dieses unprätentiöse und gesunde Gemüse wird fast allen Gärtnern angebaut. Über was die Vorteile und der Schaden der Rüben für den Körper sind, werden wir in diesem Artikel besprechen.

  • Die Zusammensetzung der Rüben, das rote Gemüse ist so nützlich
  • Ist Käfer schädlich für die Gesundheit, Mythen zu zerstreuen
  • Wenn es empfohlen wird, Rüben zu nehmen
  • Welche Rüben sind besser zu verwenden (Saft, roh, gekocht)
  • Rezepte für die Verwendung von Rüben in der traditionellen Medizin
  • Ist es möglich, während der Schwangerschaft mit Rüben behandelt zu werden?
  • Kontraindikationen zu dem, was übermäßiger Konsum des Produktes führen kann

Die Zusammensetzung der Rüben, das rote Gemüse ist so nützlich

Rüben enthalten Kohlenhydrate: Fructose, Glucose, Saccharose und Pektine. Es ist auch reich an Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen (B, C, Carotinoide, Pantothensäure und Folsäure).

In großen Mengen ist die Hälfte des Periodensystems in der Nachahmung vertreten - Jod, Kalium, Eisen, Phosphor, Magnesium, Mangan, Kupfer, Zink, Schwefel, Chlor usw.

Rüben enthalten außerdem organische Säuren (Oxalsäure, Zitronensäure, Apfelsäure), Aminosäuren (Lysin, Betain, Valin, Histidin, Arginin usw.) sowie eine große Menge an Ballaststoffen.

Wissen Sie? Kalorienrübe (pro 100 Gramm): 40 kcal Kalorien, 0,1 g Fett, 1,5 g Proteine 8,8 g Kohlenhydrate.
Rote Rübe ist aufgrund ihrer biochemischen Zusammensetzung nützlich für chronische Verstopfung, Fettleibigkeit, Lebererkrankungen, Bluthochdruck, Atherosklerose, Schilddrüsenerkrankungen usw. Die Verwendung von Rüben (in irgendeiner Form) hat einen positiven Effekt auf die Gesundheit, aber es ist notwendig, sich über Kontraindikationen zu erinnern.

Ist Käfer schädlich für die Gesundheit, Mythen zu zerstreuen

Wenn Sie rote Beete in den empfohlenen Mengen verwenden, ist dieses Gemüse nicht gesundheitsschädlich.

Die empfohlene Tagesdosis von Rote Beete - 200-300 Gramm. Das ist die Menge, die es dem Körper nützt (vorausgesetzt, dass dieses Gemüse Ihnen nicht kontraindiziert ist).

Natürlich ist Burak reich an nützlichen Eigenschaften, aber es gibt auch Kontraindikationen für seine Verwendung. Zum Beispiel:

  • Nicht empfohlen, Rote Beete mit niedrigem Blutdruck zu verwenden.
  • Es ist notwendig, es im Falle von chronischen Verdauungsstörungen oder erhöhter Säure zu verlassen.
  • Rüben von der Diät mit Urolithiasis ausschließen.
  • Die Verwendung dieser Wurzel ist nicht für Menschen mit Diabetes empfohlen;
  • Bei Osteoporose ist es notwendig, Rüben mit Vorsicht zu verwenden (die Wurzelpflanze verhindert die Absorption von Kalzium im Körper).

Wenn es empfohlen wird, Rüben zu nehmen

Empfohlene Verwendung von Rüben für Menschen, die an Fettleibigkeit leiden, mit Bluthochdruck, Leber- und Nierenerkrankungen. Durch die darin enthaltenen Stoffe werden die Kapillaren gestärkt, der Blutdruck gesenkt und der Cholesterinspiegel im Blut normalisiert, der Fettstoffwechsel und die Leberfunktion verbessert sich.

Rüben enthalten Pektine, die Schwermetalle aus dem Körper entfernen (daher wird diese Wurzel für die Bewohner von Großstädten empfohlen), und stimuliert auch die Bildung von roten Blutkörperchen und hilft, Hämoglobin zu erhöhen.

Organisches Material Betain, das Teil von Rote Beete ist, fördert den Abbau und die Assimilation von Nahrungsproteinen und beteiligt sich auch an der Bildung von Cholin, das die funktionelle Aktivität von Leberzellen erhöht und ihren Gesamtzustand verbessert.

Das Vorhandensein von Rüben in der Nahrung ist nützlich für Menschen, die an Atherosklerose und Schilddrüsenerkrankungen leiden, sowie für ältere Menschen, da Rote Bete eine große Menge an Jod enthält.

Rüben können bei Krebs helfen. Es wird angenommen, dass die organischen Verbindungen, die in der roten Wurzelpflanze enthalten sind, das Wachstum von Tumoren hemmen.

Wissen Sie? Saft rohe Rote Bete entfernt Schlacken, verbessert den Stoffwechsel und stärkt den menschlichen Körper. Es wird auch empfohlen, Kosmetikerinnen zu nehmen (um die Frische und Schönheit des Gesichts zu bewahren).

Welche Rüben sind besser zu verwenden (Saft, roh, gekocht)

Sie können rote Bete roh oder gekocht essen.

Wissen Sie? Die Rübenpflanze enthält etwa doppelt so viele Nährstoffe wie die Hackfrüchte (dies gilt nicht nur für den Mangold, sondern auch für die Rote Bete, die wir zum Kochen von Borschtsch, Vinaigrette und anderen Gerichten verwenden).

Sehr oft stellt sich die Frage "Wie ist frische Rüben frisch?". Die Antwort ist einfach: Es konserviert alle Vitamine, es hat einen niedrigen glykämischen Index und Rohfaser ist mit doppelt so viel Adsorptionsmittel ausgestattet.

Es ist wichtig! Es wird nicht empfohlen, frisch gepressten Rübensaft zu sich zu nehmen, da dieser einen starken Krampf der Blutgefäße hervorrufen kann. Bevor Sie es verwenden, müssen Sie die Flüssigkeit für 3-4 Stunden infundieren lassen.
Rohe Rüben werden in Form von Salaten aus gehacktem Wurzelgemüse oder Spitzen verwendet, man kann auch Rübensaft trinken, aber wie man rohe Rote Bete isst, entscheidet jeder von uns selbst.

Gekochte Rüben sind mit einem hohen glykämischen Index ausgestattet, aber trotzdem bleibt sie für den Körper nützlich. Beim Kochen verliert Burak nur 3 Vitamine: C, B5 und B9 (Folsäure). Die restlichen Mineralstoffe und Vitamine gelangen in den Magen eines praktisch intakten Menschen.

Alle wertvollen Bestandteile der Rote Beete (die die Hitze nicht zerstören konnte) werden für den Körper zugänglicher (wegen des teilweisen Zusammenbruchs der Faserstruktur). Gekochte Rüben enthalten weniger Nitrate als rohe (während des Kochprozesses zersetzen sie sich oder ziehen in die Brühe).

Rezepte für die Verwendung von Rüben in der traditionellen Medizin

Traditionelle Medizin enthält eine große Anzahl von Rezepten mit Rüben, so dass wir nur die beliebtesten betrachten.

Mit Bluthochdruck. In einen frisch gepressten Rübensaft geben Sie einen Teelöffel Honig und trinken ein Viertel Glas vor dem Essen. Es wird auch empfohlen, Rübenkwas zu verwenden.

Mit Verstopfung. Burak wird in verschiedenen Formen verwendet (alle Arten von kulinarischen Gerichten, Brühe oder Rübensaft). Bei hartnäckiger Verstopfung wird Rübenbrühe in Einläufen verwendet.

Mit Tuberkulose. Burak ist Teil der Diätgerichte.

Mit einer Erkältung. Rote-Bete-Saft (vorzugsweise sauer oder fermentiert) wird als Nasentropfen (2-3 Tropfen in jedem Nasenloch 3 mal am Tag) verwendet.

Bei der Behandlung von Rissen und Geschwüren. Ein Verband mit Rübenschnitzel wird auf das betroffene Gebiet aufgetragen (wenn es trocknet, ändert sich der Verband und das Verfahren wird wiederholt).

Mit Skorbut. Das beste Heilmittel ist fermentierte Rüben.

Ist es möglich, während der Schwangerschaft mit Rüben behandelt zu werden?

Während der Schwangerschaft sollte eine Frau Burak in folgenden Fällen verwenden:

  • Mit erhöhtem Druck. Es wird empfohlen, morgens nach den Mahlzeiten 100 Gramm Borretschsaft zu trinken.
  • Bei systematischer Verstopfung. Mikroeinlauf mit Rübensaft gilt als die effektivste Methode.
  • Mit einer Erkältung. Rote-Bete-Saft, können Sie Gurgeln (der Saft ist mit abgekochtem Wasser gemischt) oder Nase Instillation (Tropfen in beide Nasenlöcher ein paar Tropfen pro Tag).
  • Bei Jodmangel, Ödem oder starker Gewichtszunahme (Saft wird mit Wasser verdünnt).
Es ist wichtig! Rüben sind nicht für schwangere Frauen mit Diabetes, Menschen mit Durchfall oder niedrigem Blutdruck kontraindiziert, aber in diesen Fällen sollte es vorsichtig verwendet werden.

Kontraindikationen zu dem, was übermäßiger Konsum des Produktes führen kann

Kontraindikationen für die Verwendung von Rote Beete:

  • Rote Bete ist ein natürliches Abführmittel. Verwenden Sie es nicht, wenn Sie zu Durchfall neigen.
  • Eine übermäßige Menge an Rote Beete im Körper kann einen Krampf der Blutgefäße hervorrufen.
  • Die Verwendung dieses Gemüses ist nicht für Menschen mit hoher Magensäure empfohlen (Burak wird es noch mehr erhöhen).
  • Bei Urolithiasis und Oxalurie sollten Sie sehr vorsichtig mit Rüben umgehen, da dieses Gemüse die Bewegung von Steinen verursachen kann (dieses pflanzliche Mittel löst Steine ​​auf).
  • Burak enthält eine große Menge an Zucker, so dass Sie die Dosis für die Verwendung dieses Gemüses bei Diabetes begrenzen müssen.
Burak ist ein sehr nützliches, heilendes und heilendes Gemüse. Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass Rüben nicht nur den Nutzen des Körpers bringen, sondern auch Fälle, in denen Gesundheitsschäden nicht ausgeschlossen sind.

Loading...