Ist es möglich, Lavendel zu Hause anzubauen, und wie man es macht?

Lavendel (lat. Lavandula) - ein Vertreter der Gattung der Pflanzen der Familie Yasnotkovyh (Lamiaceae oder Labiatae). Der Name kommt aus dem Griechischen. "Lava", was "waschen" bedeutet, ist darauf zurückzuführen, dass im antiken Griechenland Lavendel zu den Bädern hinzugefügt wurde. Botaniker produzieren etwa 47 Arten dieser Pflanze. Lavendel kommt aus dem Mittelmeerraum. Da Lavendel nicht nur einen angenehmen Geruch, sondern auch bestimmte medizinische Eigenschaften hat, liebten die Menschen die Pflanze und adaptierten Lavendel, um zu Hause zu leben, oder vielmehr, begann Lavendelblüten in Töpfen und Blumenbeeten zu wachsen.

  • In welchem ​​Topf Lavendel wachsen soll, wähle die Größe aus
  • Wie wähle ich einen Platz für Lavendel?
  • Lavendelpflege
    • Top-Dressing
    • Merkmale der Bewässerung im Winter und Sommer
    • Beschneiden von Pflanzen
  • Wie man einen Hauslavendel, Pflanzenreproduktion pflanzt
    • Verwenden von Luftschichten
    • Lavendel Stecklinge
    • Wachsender Lavendel Samen

Wachsender Lavendel zu Hause beinhaltet die Wahl des geeigneten Ortes, die Vorbereitung der Samen und die Stratifizierung. Ein wichtiges Merkmal des Wachstums von Lavendel zu Hause ist die Fähigkeit, organische Düngemittel anzuwenden.

Wachsender Lavendel zu Hause ist viel einfacherWenn Sie ein glücklicher Besitzer eines Ferienhauses sind, in dem Lavendel im industriellen Maßstab angebaut werden kann, experimentieren Sie mit Sorten. Zu Hause scheint alles einfacher zu sein, da man einen speziellen Behälter aufheben kann, mit der Drainage experimentieren kann. Und vor allem: Zuhause haben Sie die Möglichkeit, Lavendel an einem sonnigen Ort zu pflanzen, an dem keine zusätzlichen Wachstumsförderer benötigt werden.

Viele Leute denken, dass Lavendel in einem Topf eine sehr anspruchsvolle Pflanze ist und viel Ärger verursacht, aber das ist ein Mythos. Es ist durchaus möglich, Lavendel aus Samen in einem Topf auf Ihrem Fensterbrett anzubauen: Die Pflanze selbst ist unprätentiös. Auf durchschnittlichen Fensterbänken und Blumenbeeten finden wir oft zwei Arten von Lavendel: breitblättrig und schmalblättrig. Beide Arten sprießen wunderschön und blühen. Wir werden mehr über die wichtigsten Feinheiten und Geheimnisse des Lavendels, über die Regeln der Pflanzung und Pflege in diesem Artikel sprechen.

Wissen Sie? Wenn Sie im Norden oder näher am Norden wohnen, sollten Sie einen schmalblättrigen Lavendel wählen, da dieser winterresistenter ist.

In welchem ​​Topf Lavendel wachsen soll, wähle die Größe aus

Die Wurzeln von erwachsenen Pflanzen brauchen viel Platz, um die Blüten und Blätter ernähren zu können. Um die Wartung und Pflanz Lavendel richtig durchführen sollen den Recht Topf oder Container zu wählen, damit beginnen, denn auch wenn der Frühling, Sommer und frühen Ihre Blumen im offenen Feld trägt fallen, werden Sie noch wollen, dass es für den Winter zu bereinigen (was nicht unbedingt, Sie können den Lavendel einfach vor dem Wind verstecken) in der richtigen und bequemen "Zuflucht". Diese Pflanze, angefangen bei den Keimen, liebt große Töpfe und Behälter.

Es ist wichtig! Auch wenn Sie nur einen Lavendel anpflanzen möchten, wählen Sie hierfür ein mittelgroßes Formular.

Damit Lavendel die richtige Pflege und Passform bekommt, sollten Sie sich an ein Muster erinnern - Je kleiner der Topf, desto weniger Platz für Ernährung und Wachstum, desto kleiner die Blüten. Der Behälter (Topf) sollte mindestens 2 Liter Volumen und einen Durchmesser von ca. 30 cm haben.Der Topf sollte genug Öffnungen zum Ablassen von Wasser haben, aber Kies oder Drainage sollten diese Öffnungen während des Pflanzens nicht verschließen.

Wie wähle ich einen Platz für Lavendel?

Viele Leute glauben, dass Lavendel nicht für drinnen gedacht ist, aber das ist ein Mythos.Ja, Lavendel erfordert besondere Pflege, aber alle Pflanzen brauchen Pflege! Also Der Hauptfaktor in der Qualität Ihrer Blume wird der Platz für sein "Leben" sein. Hier divergieren die Meinungen von Nerds: Manche glauben, dass sich Lavendel am besten im Freiland, anderen - im Wohnungszustand - anfühlt.

In jedem Fall ist der beste Schutz für Lavendel ein sonniger, geschützter Ort. Wenn Sie die Blume für den Winter draußen lassen, können Sie sie abdecken. Der Boden, in den der Lavendel gepflanzt wird, erfordert besondere Aufmerksamkeit: Verwenden Sie am besten eine Mischung aus Torf und Sand und denken Sie daran, dass der Boden alkalisch sein muss.

Wissen Sie? Lavendel ist besser, nicht auf der Fensterbank zu pflanzen, wo es eine Batterie gibt, weil es es trocknet.

Lavendelpflege

Lavendel erfordert eine angemessene Pflege und Bepflanzung, die während des Wachstums und der Entwicklung der Pflanze umfassend durchgeführt wird. Wir haben bereits erwähnt, dass die Blätter und Blüten der Pflanze ständig von Sonnenlicht bestrahlt werden müssen. Daher ist es am besten, einen Topf mit Lavendel auf der Südseite zu platzieren. Im Sommer wird der Lavendel "Spaziergang" auf dem Balkon durchgeführt. Aber Spaziergänge sollten mit einer Stunde beginnen, denn wenn Sie die Pflanze für längere Zeit draußen lassen, kann sie durch Sauerstoffüberladung ausbleichen.

Lavendel ist sehr thermophil, mag aber keine Trockenheit. Im Winter ist es besser, Lavendel auf die Fensterbank auf der Südseite zu legen (wenn möglich), aber die Temperatur von 10-15 Grad wird optimal sein. Aber die Temperatur, Beleuchtung und der Ort des Wachstums - nicht alle. Damit der Lavendel richtig gepflegt und gepflanzt wird, ist es notwendig, die Pflanze regelmäßig zu füttern, die Stecklinge zu schneiden, von Zeit zu Zeit die Blume neu zu pflanzen und den Boden zu lockern. Es ist auch wichtig, die Luftbefeuchtung zu beachten: Wenn Sie keinen Luftbefeuchter haben, können Sie eine herkömmliche Sprühpistole verwenden und die Pflanze mit sauberem Wasser besprühen.

Es ist wichtig! Wenn Ihre Blume nicht genug Licht hat, können Sie sie für die Winterperiode mit zusätzlicher Beleuchtung versorgen, einschließlich einer Leuchtstofflampe daneben.

Top-Dressing

Die Hauptsache, die du dir über Lavendel merken solltest -Die Pflanze verträgt keine organischen und Stickstoffdünger. Notwendige Vorbereitungen für das Wachstum und die Entwicklung einer Pflanze sind diejenigen, die Kalium als Hauptbestandteil enthalten. Das erste Mal (8-10 Wochen) nach der Saat / Pflanzung des Sämlings sollte die Pflanze einmal wöchentlich mit Flüssigdünger gedüngt werden, basierend auf der Berechnung von 2 g (1 Stopf) Dünger pro Liter Wasser. Wirksamer Dünger wird zerquetschte Eierschale sein, die das Gleichgewicht von Alkali im Boden aufrechterhalten wird. Wenn Ihr Lavendel auf dem offenen Feld wächst, sollte er zu Beginn der Blüte mit den gleichen Düngern (zum Beispiel Agricola) und nach der Blüte (jeder Mineraldünger) mit der Berechnung von 3 Litern pro Strauch gedüngt werden.

Merkmale der Bewässerung im Winter und Sommer

Lavendel braucht nur während der Dürreperiode zu gießen, aber denke nicht, dass du einmal wöchentlich den Lavendel gießen musst. Natürlich, aus zu viel Wasser wird die Blume verfaulen, aber der Boden für Raumlavendel sollte immer nass sein. Bewässerungswasser muss gefiltert oder getrennt werden. Wenn deine Pflanze noch jung ist, musst du sie zweimal am Tag gießen: morgens und abends.

Es ist wichtig! Es ist notwendig, nicht nur die Wurzeln, sondern auch den oberen Teil der Pflanze zu gießen, daher empfehlen viele Gärtner, einen "Regen" für die Blume zu arrangieren: einmal die Woche die Pflanze draußen nehmen (Töpfe ins Bad stellen) und eine Gießkanne, die ganze Pflanze mit einem dünnen Wasserstrahl begießen. Aber in diesem Fall müssen Sie äußerst vorsichtig sein, um die Blätter oder die Farbe nicht zu beschädigen.

Beschneiden von Pflanzen

In den Vorstadtgebieten hängt die Pflege von Lavendel auch vom richtigen Beschneiden der Pflanze ab, denn wenn man die Pflanze falsch schneidet, wird es nichts mehr geben.Lavendelschnitt ist am besten in 3 Phasen: Sommer (der wichtigste), Herbst und Frühling schneiden.

Beginnen wir mit der Sommertrimmung. Um den Lavendel zu schneiden, brauchen wir Handschuhe und gewöhnliche Klipper. Zuerst schneiden wir jene Zweige, die kleine Sprossen an den Seiten haben. Schneiden Sie diese Sprossen, dann werden sie zu einer Blume wachsen. Wenn sich die Zweige Ihrer Pflanze neigen, dann müssen Sie einen solchen Ast bis auf den Grund des Keims schneiden. Wir prüfen die Pflanze auch sorgfältig auf vollständig trockene Äste, die ebenfalls geschnitten werden müssen, wobei diese Äste gewöhnlich durch Witterungsbedingungen oder das Alter der Pflanze entstehen.

Wissen Sie?Sommerschnitt erlaubt Ihnen, das Produkt zu sammeln, nämlich Blumen und Blätter, die während dieser Zeit am nützlichsten sind.

Während des Herbstschnitts des Lavendels besteht die Hauptaufgabe darin, alle Blüten von den "fallenden" Ästen abzuschneiden - bis zur Biegung. Geschnittener Lavendel kann sehr kurz sein, nicht sehr, es hängt von der Zeit ab, in der die Nieren im Frühling "angehoben" werden.

Frühjahrsschnitt von Lavendel wird am besten Ende März durchgeführt (wenn das Wetter es zulässt). Der Frühjahrsschnitt ist mehr wie eine Reinigung, da er trockene, gebrochene und verfaulte Äste entfernen soll. Um die Form der Pflanze "modellieren" zu können, wird auch das Frühjahrsprossen durchgeführt.

Wie man einen Hauslavendel, Pflanzenreproduktion pflanzt

Häufig gestellte Frage: So einfach ist es, wie man zu Hause einen Lavendel pflanzt! Alles, was Sie brauchen, ist: ein Bäumchen, ein Schnitt, Samen, Lavendel rutscht, Boden (Container), Dünger, eine Schaufel, Backpulver für die Erde und einige grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten.

Verwenden von Luftschichten

Die Methode der Reproduktion von Lavendel-Luft-Layern wird am besten in einer kühlen Zeit verwendet, wenn die Bodenfeuchtigkeit am höchsten ist. Wenn Sie diese Methode verwenden, müssen Sie keine Stecklinge vorbereiten oder Samen kaufen, es genügt, den ältesten Zweig (aber lebend) einer erwachsenen Pflanze auszuwählen, eine Blume daraus zu schneiden, ein kleines Loch zu graben und diesen Zweig dort zu biegen, darüber zu streuen, es alle zwei Tage zu gießen und 5-7 Tage nach dem Pflanzen leicht düngen. Diese Methode funktioniert manchmal ohne Ihre Hilfe: Wenn Sie unter einem Strauch einer reifen Blume schauen, werden Sie dort mehrere Sprossen finden, infolge der Selbstaussaat von Lavendel.

Lavendel Stecklinge

Viele unerfahrene Züchter nehmen sofort Lavendelblüten mit Setzlingen auf. Die meisten machen Fehler, weil Sie nicht nur wissen müssen, wie man einen Lavendel-Bäumchen anpflanzt, sondern auch, wie man es bekommt. Für Stecklinge brauchen Sie nur junge, aber bereits verholzte Jahrestriebe aus einem gesunden Busch. Aus dem Schnitt ist es notwendig, die Farbe abzuschneiden (obwohl es ratsam ist, Triebe zu wählen, die noch nicht geblüht haben) und die unteren Blätter um 3-4 Zentimeter zu reinigen.

Für die Pfropfung benötigen wir einen Topf mittlerer Größe, Tonscherben, Erde (eine Mischung aus Rasen, Laken und Sand in gleichen Mengen) und trockenen Sand. Legen Sie die Scherben auf den Boden des Topfes, legen Sie den angefeuchteten Sand aus (für eine bessere Drainage), legen Sie den Boden ab und stopfen Sie ihn fest. Bei 1,5 cm lag eine weitere Schicht nassen Sandes auf dem Boden. Als nächstes nehmen wir den fertigen Schnitt, verarbeiten mit Wachstumsstimulantien und legen die gereinigte Seite in den Boden.

Zum besseren Einwurzeln die Pflanze mit zwei Fingern von unten "quetschen". Danach muss der Sämling bewässert werden. Wir schaffen auch einen "tropischen Effekt" für das Schneiden: zu Hause bedecken wir es mit Polyethylen, um die Pflanze nicht zu beschädigen, unter industriellen Bedingungen gibt es spezielle Gewächshäuser und "Radkappen" dafür. Lassen Sie den Stiel unter solchen Bedingungen eine Woche lang stehen.Wenn Sie alles richtig gemacht haben, wird Ihr Schnitt leicht Wurzeln schlagen und bis zu einer Höhe von 15 cm wachsen.

Wachsender Lavendel Samen

Lass uns jetzt darüber reden, wie man Lavendel aus Samen anbaut. Also müssen zuerst alle Samen einen Stratifizierungsprozess durchlaufen.

Wissen Sie?Stratifizierung - Samen bei niedrigen Temperaturen halten.

Die erste und einfachste Methode der Stratifizierung ist die Verwendung von Sand. Gießen Sie die Samen auf nassen Sand und streuen Sie mit trockenem Sand darüber, befeuchten Sie es ein wenig. Kapazität mit Lavendel in einer Tasche verpackt und in den Kühlschrank (Temperatur 3-5 ° C). Der Schichtungsvorgang dauert 30-60 Tage.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, eine flache Schüssel oder einen flachen Behälter zu nehmen, einen Wattebausch auf den Boden zu legen, zu befeuchten, Samen darauf zu geben und einen anderen befeuchteten Wattebausch auf die Samen zu legen. Als nächstes wickeln wir das Behälterpaket ein und stellen es in den Kühlschrank.

Die dritte Methode ist fast die gleiche, aber statt Scheiben verwenden wir Feuchttücher.

Der vierte Weg besteht darin, einen Topf mit Erde und Sand (Verhältnis 1: 1) zu verwenden, Samen in einen angefeuchteten Boden zu gießen, Sand darüber zu streuen und ihn einfach von oben anzufeuchten, in einen Plastikbeutel zu wickeln und 30-60 Tage in einen Kühlschrank zu stellen.

Es ist wichtig!Während der Schichtung ist es notwendig, die Behälter mit Samen zu lüften!

Innerhalb von eineinhalb Wochen vor dem Ende der Stratifikationszeit beginnen wir, unsere Samen für 1 Stunde von der Kälte zu bekommen und sie auf Raumtemperatur zu "trainieren". Wenn Sie sich bereits entschieden haben, Lavendel zu pflanzen, pflanzen Sie Samen in einen Topf mit Erde und Sand (1: 1), graben sie nicht tief in den Boden, bestreuen Sie den Sand oben, befeuchten Sie. Bedecke den Topf mit Plastikfolie und stelle ihn an einen sonnigen Platz. Wir lüften und sprühen einmal wöchentlich.

Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, wird Ihre Pflanze Sie mit einem angenehmen, charmanten Aroma und einer wunderbaren Farbe für viele Jahre erfreuen.

Sieh dir das Video an: Radieschen pflanzen (Januar 2020).