Die wichtigsten Arten von Krankheiten von Alpenveilchen und wie man sie behandelt

Cyclamen ist eine anmutige, mehrjährige Pflanze. Die Blume ist relativ klein, mit einem interessanten Muster auf den breiten Blättern und hellen Blüten. Leider ist Cyclamen anfällig für alle Arten von Krankheiten und Schädlingsbefall, darunter: Bakterien, Viren und andere Krankheiten nichtparasitärer Art, die auf eine unsachgemäße Pflege der Blume zurückzuführen sind.

  • Die Ursachen von Krankheiten von Alpenveilchen, welche Faktoren die Gesundheit der Pflanze beeinflussen
  • Fusarium und seine Behandlung
  • Wie man Nassfäule kuriert, was zu tun ist, wenn die Wurzeln verfaulen
  • Graufäule - die gefährlichste Krankheit
  • Cyclamen anthracnose wie man Unpäßlichkeit kuriert
  • Cyclamen Schädlinge, die wichtigsten Methoden des Kampfes
    • Blattlaus
    • Thripse
    • Cyclamen Milbe

Wissen Sie? Wenn Sie Alpenveilchen richtig pflegen, sind die Chancen, eine Infektion zu bekommen, fast gleich Null.

Die Ursachen von Krankheiten von Alpenveilchen, welche Faktoren die Gesundheit der Pflanze beeinflussen

Was verursacht Alpenveilchenkrankheiten und welche Schädlinge und Krankheiten bedrohen die Blume? Höchstwahrscheinlich wird Ihr Alpenveilchen krank werden, wenn:

  • in dem Zimmer, wo die Blume steht, ist die Luft zu trocken;
  • Boden zu nass in einem Topf;
  • das Zimmer ist sehr heiß;
  • Bodenmischung passt nicht zur Blüte;
  • während der Ruhezeit füllt man es zu viel mit Wasser;
  • katastrophal wenig Licht.

Es ist wichtig! Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Blüte, es hilft, Probleme in den frühen Stadien zu identifizieren und sorgt für die richtige Pflege.

Dies sind die wichtigsten, aber nicht die einzigen Faktoren, die das "Wohlbefinden" von Alpenveilchen beeinflussen. Unter Berücksichtigung dieser Faktoren werden Sie jedoch weitaus weniger Probleme mit dem Anbau dieser Pflanzen haben.

Fusarium und seine Behandlung

Cyclamen Krankheiten können in den frühen Stadien erkannt werden und ihre Behandlung kann ihr Leben retten. Zum Beispiel, wenn Sie bemerken, dass die Blüte beginnt, von oben gelb zu werden, dann beginnt es am wahrscheinlichsten, Fusarium zu entwickeln. Die Ursache der Krankheit ist ein Pilz namens "Fusarium". Es beeinflusst das Pflanzengewebe und sein Gefäßsystem. Wegen dieses Schädlings werden die Gefäße von Alpenveilchen blockiert, wodurch die Blume langsam verblasst. Der Pilz bleibt lange im Boden und gelangt über das Wurzelsystem in die Pflanze.

Um Fusarium loszuwerden, müssen Sie:

  • Besprühen Sie die Pflanze mit Topsin-M;
  • Wasser mit einer Grundlösung;
  • Achten Sie darauf, die Blume zu isolieren, damit die Krankheit nicht auf andere Pflanzen übertragen wird.
Es ist wichtig!Es ist notwendig, eine Blume etwa vier Mal pro Monat im Abstand von einer Woche zu sprühen und zu gießen.

Wie man Nassfäule kuriert, was zu tun ist, wenn die Wurzeln verfaulen

Wenn Sie bemerken, dass die Blume Blumen und Blätter hängen, gab es einen starken und unangenehmen Geruch, dass Sie wissen, Ihr Cyclamen - „Erwinia“ oder Nassfäule. Die Wurzeln der Pflanzen verfaulen auch allmählich. Ein solches Phänomen lässt sich leicht erklären: Durch Risse oder Wunden an vegetativen Organen oder Knollen sind Bakterien in die Blüte eingedrungen und töten diese allmählich ab. Die Quelle der Infektion kann auch eine andere kranke Pflanze oder verunreinigtes Wasser sein. Leider gibt es keine wirksamen Methoden, um mit dieser Geißel umzugehen. Cyclamen sollte sofort zerstört werden, damit andere Pflanzen nicht krank werden.

Graufäule - die gefährlichste Krankheit

Graufäule oder "Botrytis cinerea" tritt bei Alpenveilchen durch feuchte und kühle Luft auf. Unter solchen Umständen sind diese Pflanzen zu schwach und Grauschimmel, ein Pilz aus dem Wasser und Wind gebracht, sofort auffallenden Blume. Cyclamen kann auch mit hoher Luftfeuchtigkeit, hoher Dichte von Pflanzen und als Folge von kaltem Inhalt in der Nacht krank werden.Darüber hinaus verursacht die Entwicklung der Krankheit eine unangemessene Bewässerung, beispielsweise wenn Wasser in den "Wachstumspunkt" der Knospe und der Blätter gelangt. Symptome dieser Krankheit sind:

  • das Auftreten von Grauschimmel an den Stängeln und Blättern (aufgrund der starken Schwankungen der Luft kann es fliegen);
  • kranke Stielpflanzen verdunkeln sich und sterben ab;
  • infizierte Blätter der Blüte werden gelb und sterben auch.
Um den Pilz loszuwerden, müssen Sie diejenigen Teile der Pflanze, die bereits von Grauschimmel befallen sind, so vorsichtig wie möglich entfernen. Vermeiden Sie außerdem, dass Zugluft möglichst oft den Raum belüftet. Behandeln Sie die Blume mit einem Fungizid und versuchen Sie es weniger häufig zu sprühen. Bewässerung ist einmal am Tag besser.

Wissen Sie? Es ist besser, die Blume am Morgen zu gießen, damit sie tagsüber etwas austrocknet.

Cyclamen anthracnose wie man Unpäßlichkeit kuriert

Cyclamen anthracnosis tritt wegen des Pilzes der Klasse - "Gloeosporium" auf. Die Entwicklung der Krankheit wird durch warme und feuchte Bedingungen verstärkt. Der Pilz befällt das Wachstum von Stielen und Blättern. Seit einiger Zeit kann die Krankheit nicht mehr gefühlt werden, aber wenn Alpenveilchen Blütenstände freisetzt, kann die Krankheit sofort identifiziert werden.Vom Pilz befallene Blütenköpfe entwickeln sich nicht, werden verzerrt, ihr oberer Teil trocknet aus. Aufgrund eines Stillstandes in der Entwicklung der Stiele tritt die Blüte nie auf. Nach den Stielen sind auch die Blätter infiziert. Alte Blätter welken allmählich ab, und junge trocknen an den Rändern und beginnen sich zu rollen.

Um die Anthraknose loszuwerden, müssen Sie gedämpfte Erde verwenden. Wenn der Pilz dennoch Alpenveilchen infizieren konnte, dann versuchen Sie, eine niedrige Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, kranke Blätter, Stiele zu entfernen und das Fungizid viermal zu verarbeiten.

Cyclamen Schädlinge, die wichtigsten Methoden des Kampfes

Cyclamen ist eine zarte Pflanze, die sorgfältige Pflege und Aufmerksamkeit auf die Manifestation von verschiedenen Schädlingen und Krankheiten benötigt. Die größte Bedrohung für Alpenveilchen ist:

Blattlaus

Blattläuse auf Alpenveilchen gelten als der lästigste Schädling. Es beeinflusst den Verlust des Pflanzennährstoffsaftes. Im Fall einer großen Ansammlung von Insekten verliert Cyclamen allmählich seine idealen geometrischen Proportionen von Blüten und Blättern und wird deformiert. Blattläuse gibt es in verschiedenen Farben: grau, grün, orange oder sogar schwarz.Dieser Parasit fängt ziemlich schnell neue Territorien ein und tötet eine Blume im wahrsten Sinne des Wortes. Wenn Sie schuppenartige Blüten auf Alpenveilchenblättern finden, achten Sie darauf, dass Ihre Blattlaus auf Ihrer Blüte beginnt.

Um es loszuwerden, müssen Sie ein Insektizid verwenden. Besprühen Sie die Pflanze nach gründlichem Waschen unter starkem Wasserstrahl.

Wissen Sie? Die Länge einer erwachsenen Blattlaus kann 3 Millimeter erreichen.

Thripse

Eine andere Art von Krankheit namens Cyclamen ist die Invasion von Thrips. Die Form des Schädlings ähnelt der Spindel und seine ungefähre Länge beträgt 2 Millimeter. Thripsum kann mit bloßem Auge ersetzt werden, das Insekt ist beweglich und ziemlich hell, was es auf der Blüte sehr wahrnehmbar macht. Das Symptom des Auftretens von Thrips - die Bildung von Silbertropfen, die nach der Bewegung des Schädlings bleiben. Aufgrund der Mobilität wirkt Thripse schnell auf die gesamte Blüte. Cyclamen ist fleckig, stunts und verformt sich. Wenn die Zeit die Bedrohung nicht beseitigt, können die Larven erscheinen, was zu einem massiven Fall der Blätter führen wird.

Um Thrips loszuwerden, müssen Sie spezielle Tape-Traps verwenden.Danach behandeln Sie die Blume mit Insektizid.

Cyclamen Milbe

Milbe auf Cyclamen ist mit bloßem Auge kaum zu bemerken, da sie etwa 300 Mikrometer lang ist. Er hat einen gelben Körper und vier Beinpaare. Die Milbe trifft die innere Oberfläche des Blattes und es mag Ihnen scheinen, dass Staub auf der Blume ist, aber dies stellt sich als ein Ort heraus, an dem sich eine große Anzahl von Milben ansammelt. Das Ergebnis des Auftretens von Schädlingen ist eine Veränderung der Blätter entlang der Kanten. Wenn sie sich ausbreiten können, beginnen sich die Stiele zu verdrehen und die Knospen fallen ab. Um eine bösartige Zecke zu entfernen, müssen Sie die betroffenen Blüten, Blätter und Knospen sofort entfernen. Behandle die Blumen-Volksheilmittel oder Chemikalien.

Wie Sie sehen können, können verschiedene Krankheiten von Alpenveilchen der Blume schweren Schaden zufügen, und nur ihre rechtzeitige Behandlung wird die Pflanze retten.