Taubenkot Dünger

Taubenkot ist als von der Natur selbst erzeugter Dünger bekannt, daher fragen sich viele, wie man sie verwenden kann, um den Ertrag ihrer Parzellen zu steigern. Es unterscheidet sich von anderen Düngemitteltypen durch die erhöhte Kapazität von Stickstoff und verschiedenen Substanzen, die Pflanzen benötigen.

  • Zusammensetzung und Verwendung
  • So sammeln und lagern
  • Anwendungsstreu
    • Trocken
    • In Lösung
    • Kompostierung
  • Anzeichen für ein Überangebot oder wie man keinen Schaden anrichtet
  • Sicherheitsmaßnahmen

Zusammensetzung und Verwendung

Nur Hülsenfrüchte können Stickstoff direkt aus der Atmosphäre aufnehmen, andere brauchen direkt im Boden enthaltenen Stickstoff. Wenn der Boden nicht durch stickstoffhaltige Düngemittel gespeist wird, nimmt sein Anteil allmählich ab. Stickstoff ist die Hauptsubstanz für Pflanzen. Dieses Element wird jedoch durch Niederschlag leicht weggespült. Dies führt zu einem Rückgang des Ernteguts, langsamerem Wachstum der Pflanzen, sie werden anfälliger für verschiedene Krankheiten.

Es ist möglich, die Menge im Boden durch Hinzufügen von Vogelkot zu erhöhen. Es ist vorzuziehen, Taube zu verwenden. Der für Pflanzen geeignete Massenanteil an Stickstoff hängt von der Ernährung der Vögel ab.

Trockene Exkremente enthalten es normalerweise bei 1,75%. Wenn außerdem kurzfristige Leguminosen in die Ernährung von Tauben einbezogen werden, ist der Stickstoffgehalt in Guano höher. Darüber hinaus enthält der Dünger Kalium- und Phosphorsalze, die auch Pflanzen, Eisen, Mangan, Zink, Kobalt und Kupfer benötigen. Die Zusammensetzung dieses Düngemittels weist eine so große Vielfalt auf, dass es als Top-Dressing von Gemüsekulturen, Gartenpflanzen und sogar Zimmerpflanzen geeignet ist.

Sie werden an der Zubereitung und Anwendung von Hühnerkot interessiert sein.
Von besonderer Bedeutung sind die Bedingungen, unter denen sich der Vogel befindet, die Nahrung und der Einfluss des Lebensraums. Es ist logisch, dass Tauben, die an Orten leben, die speziell für sie gebaut wurden und regelmäßig von Nahrung ernährt werden, bessere Einstreu produzieren als ihre Angehörigen, die unter natürlichen Bedingungen leben.

Wissen Sie? Der Massenanteil an Stickstoff- und Phosphorverbindungen in der Taube Guano ist 4-5 mal höher als dieser Wert im Abfall von Kühen oder Pferden.
Obst- und Gemüseproduzenten sind nicht besonders besorgt über die Sicherheit und Natürlichkeit des Endprodukts, wobei Düngemittel chemischen Ursprungs verwendet werden.Aus diesem Grund gibt es hochaktive Nitrate in Lebensmitteln: Ein mit Hilfe von Taubenkot gewonnenes Produkt wird ein höheres Qualitätsniveau haben und sich positiv auf die menschliche Gesundheit auswirken. Guano-Tauben sind absolut sicherer Dünger vorbehaltlich seiner ordnungsgemäßen Vorbereitung und Verwendung. Dies ist eine sehr konzentrierte Substanz, und ein unvorsichtiger Ansatz kann nur die Pflanzen schädigen.

So sammeln und lagern

Mit zunehmender Haltbarkeit nimmt die Stickstoffmenge im Dünger ab. Unbehandelte Fäkalien, die in Haufen gelagert werden, verlieren in einem Monat die Hälfte ihrer nützlichen Qualitäten. Daher ist die richtige Lagerung der wichtigste Teil einer erfolgreichen Verwendung.

Es ist wichtig! Die Verwendung von Taubenabfällen in ihrer rohen Form ist gefährlich für Pflanzen.
Humane organische Substanz im Guano kann die Wurzeln von Pflanzen schädigen und zu "schwarzen" Beinen führen. Deshalb bereiten wir den Dünger vor dem Auftragen auf den Boden vor. Gärtner mit Erfahrung verwenden Lösungen mit Kot, in trockener Form, oder bereiten Komposte mit Stroh, Pommes und Torf vor. Das Trocknen von Taubenkot hilft dabei, alle vorteilhaften Eigenschaften zu erhalten. Der Wert ist in diesem Fall der höchste. Für diese Zwecke können Sie einen Thermoofen mit hohen Temperaturen verwenden. Außerdem wird der Guano vor schädlichen Mikroorganismen geschützt.

Anwendungsstreu

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie Taubenkot in Ihrem Garten als Dünger verwenden können. Wenn der Spitzenverband mit Taubenkot korrekt ist, können Pflanzen mindestens die Hälfte der Nährstoffe einschließlich Stickstoff aufnehmen.

Einstreu füttert Tomaten, Gurken, Zucchini, Kartoffeln und andere Kulturen. Es wird empfohlen, es im Frühjahr während der Zeit des Aufbaus von Pflanzen zu machen. Dies sollte jedoch sehr sorgfältig erfolgen, um die Pflanzen nicht zu schädigen. Die Vorteile dieses Düngemittels gegenüber den anderen können seine Nachteile sein. Aufgrund der Sättigung der chemischen Zusammensetzung und der Expositionskraft kann es nicht in seiner natürlichen Form verwendet werden.

Guano kann sowohl trocken als auch in Wasser gelöst verwendet werden. In trockener Form wird es in der gleichen Schicht auf der Baustelle verteilt, hauptsächlich im Herbst, wobei er sich mit dem Boden vermischt.In flüssiger Form, deren Wirkungsgrad und Geschwindigkeit höher ist, tragen sie im Frühjahr und im Sommer bei.

Wissen Sie? Taubenkot ist in England, Peru, China, Belgien und sogar auf den Inseln Japans beliebt und weit verbreitet.

Trocken

Die Verwendung von Trockenstreu ist die bequemste und schnellste Art der Verarbeitung. Dünger auf zwei Arten trocknen.: auf natürliche Weise unter der Sonne oder an einem warmen Ort oder mit Hilfe spezieller Öfen, die es schneller machen und mehr Nährstoffe einsparen. Trockentauben-Guano wird als wirksamer Dünger für Gartenbäume verwendet. Die Größe des Baumes bestimmt, wie viel Dünger er benötigt. Der mittelgroße Baum benötigt pro Saison etwa 3-4 kg Wurf.

Wir empfehlen Ihnen auch, sich mit der granulierten Hühnerstreu "Floreks" vertraut zu machen.
Massive Bäume benötigen mindestens dreimal mehr. Der Guano verteilt sich gleichmäßig um den Baum und ist auf der Hälfte des Spatenbajonetts begraben.

In Lösung

Eine Lösung vorzubereiten oder mit anderen Düngemitteln zu mischen ist der schnellste, aber nicht der sicherste Weg, sie zu verwenden. Die Nichteinhaltung der exakten Proportionen kann die Pflanzen schädigen oder die Lösung ist unwirksam. Daher sollte für die Lösung am besten vorgetrocknetes Guano verwendet werden.

Wissen Sie? Studien belegen, dass das Düngen mit flüssigem Taubenkot die stärkste Auswirkung auf die Düngung von Gemüse- und Gartenparzellen hat.
Um eine ordnungsgemäße Fütterung von Taubenkot sicherzustellen, müssen die Anweisungen beachtet werden, wie und in welcher Form die Guano-Zucht am besten ist. Um eine Wasserlösung vorzubereiten, benötigen sie zehnmal mehr als Kot, und wenn Sie Angst davor haben, Pflanzen zu schädigen, dann um zwölf. Besonderes Augenmerk wird auf den Zeitpunkt des Alterns gelegt. Im Durchschnitt sind es 9-10 Tage. Wenn Sie mehr darauf bestehen, verliert die Lösung ihre gewünschten Eigenschaften.

Die Zugabe von Phosphatmischungen oder Holzasche erhöht den Nährwert von Top-Dressing. Die Bereitschaft der Lösung wird durch das Fehlen von Gasblasen an der Oberfläche der Flüssigkeit angezeigt. Der Inhalt wird in zwei Teile unterteilt: die dicke und die gesättigte Flüssigkeit.

Es ist wichtig! Zum Füttern von Pflanzen können Sie nur den flüssigen Bestandteil der Lösung verwenden!

Kompostierung

Kompost aus Taubenkot sollte auf einem Haufen gelagert werden. Es wird abwechselnd mit Stroh, Sägemehl und Torf verlegt. Dies erhöht den Nährwert des Komposts. Für die Vorbereitung dieses Düngemittels werden etwa zwei Monate benötigt, daher sollten die vorbereitenden Punkte im Voraus besprochen werden.

Der Kompost wird im Herbst während der Zeit des Grabens oder Pflügens der Parzellen mit einer Rate von 2 kg pro Quadratmeter eingeführt.

Wenn Dünger mit Taubenkot auf eine der drei beschriebenen Arten zubereitet wird, muss seine Sicherheit bis zum Gebrauch gewährleistet sein.. Zur Lagerung eignet sich nur Düngemittel, das verarbeitet wurde, da frische Einstreu sehr schnell ihre Nützlichkeit verliert. Lange Zeit ist es besser, sie in Form von Kompost zu ernten.

Anzeichen für ein Überangebot oder wie man keinen Schaden anrichtet

Für Gärtner ist es sehr wichtig zu wissen, wie und wann Köder hergestellt wird, um Taubenkot zu verwenden, ohne die Pflanzen zu schädigen.

Der überschüssige Dünger äußert sich in folgenden Anzeichen:

  • das Auftreten von weißen Ablagerungen im Boden
  • verwelkendes Blatt;
  • langsameres Wachstum im Sommer;
  • trockene Blattspitzen.
Wenn Sie diese Anzeichen in Ihren Betrieben beachten, sollten Sie sich weigern, Dünger aufzutragen, da selbst der Nutzen von Taubenkot zu großen Schäden führen kann.
Wie Taubenkot,Organische Düngemittel umfassen Knochenmehl, Fischmehl, Molke, Kartoffelschalen, Eierschalen, Bananenschalen, Tabakstaub, Zwiebelschalen, Holzkohle und Brennnessel.

Sicherheitsmaßnahmen

Frischer Taubenmist ist ein schädlicher Stoff für den Menschen, da er die Eier von Parasiten einschließt. Alle Handlungen müssen streng nach den Sicherheitsvorschriften ausgeführt werden. Sie können einen Arbeitsanzug mit Gummihandschuhen tragen. Guano in trockener Form ist auch unsicher. Die darin enthaltenen Mikroorganismen können ernste Gesundheitsprobleme verursachen. Zum Schutz ist es wünschenswert, ein Atemschutzgerät oder eine Maske zu verwenden.

Der vernünftige Einsatz von Taubemist ist eine der Voraussetzungen für den erfolgreichen Anbau von Pflanzen. Ihr Garten wird es Ihnen danken, dass er sich mehrere Jahre in Folge um eine hochwertige Ernte gekümmert hat. Nutzen Sie diese Empfehlungen und der Erfolg ist garantiert!

Sieh dir das Video an: Ich Liebe es, Täubchen Milos Füsschen zu Spüren. (March 2020).