Birne Nur Maria

Wenige Menschen sind nicht glücklich über den Sommer, die Sonne, frisches Obst und Gemüse.

Schließlich wurde jedem von uns seit seiner Kindheit gesagt, dass die Früchte der Landwirtschaft für unseren Körper äußerst nützlich sind.

Jedes Obst oder Gemüse enthält seine eigenen Vitamine und Mineralien. Daher, für die vollständige Erholung des Körpers nach der Winterkälte und Avitaminose, müssen Sie diese Produkte in Ihre Ernährung einführen.

Unter diesen Produkten sollten Birnen sein.

Der Schatz der Nährstoffe sind einfach Maria Birnen.

Beschreibung der Sorte

Bäume Diese Birnenart ist mittelgroß mit einer Höhe von 2,5 - 3 m mit einer pyramidenförmigen Krone. Früchte groß genug (Gewicht bis 200 g), haben eine glatte glänzende Haut. Die Fruchtfarbe variiert von grün bis gelb. Das Fruchtfleisch ist weiß, saftig, hat ein angenehmes Aroma und einen süßsauren Geschmack.

Es wird angenommen, dass "Just Mary" - eine der besten Sorten von DessertbirnenDen Geschmack beurteilen. Die Zuckermenge in der Frucht erreicht 80%, was eine hohe Zahl ist. Der durchschnittliche Ertrag, von einem Baum kann ungefähr 35-40 kg Früchte gesammelt werden. Birne fängt an, Früchte 3 - 4 Jahre nach dem Pflanzen zu tragen. Es sollte im Oktober - November geerntet werden.Es ist besser, die Früchte von dem nicht ganz reifen Baum zu entfernen, um ihre Haltbarkeit zu verlängern.

Verdienste

- wunderbarer Geschmack

- sehr resistent gegen Krankheiten (Schorf, Bakterienkrebs, Septoria)

- schneller Einstieg in die Fruchtperiode

Nachteile

- durchschnittliche Frostbeständigkeit (kann Temperaturen bis zu -29 ° C standhalten)

- durchschnittliche Erträge

Eigenschaften, Birnen pflanzend

Gepflanzt "Just Mary" brauchen im Herbst in der Zeit vom Beginn des Laubfalls bis zum ersten Frost auf der Südseite des Geländes. Sämlinge sollten 5-7 Stunden nach dem Pflanzen in Wasser gelegt werden. Sobald die Grube zum Pflanzen bereit ist, können Sie die zukünftigen Birnen aus dem Wasser nehmen. Das Loch muss groß genug, 1 bis 1,5 m tief, 50 bis 70 cm im Durchmesser gegraben werden.In dem Loch müssen Sie einen Kegel aus Erde und Torf (Humus) machen. Der Keimling sollte in ein Loch gelegt werden und die Wurzeln gleichmäßig entlang des Kegels verteilen.

Es ist notwendig, ein Loch mit der üblichen fruchtbaren Erde zu füllen, ein bisschen stempelnd. Sie können einen Pflock neben dem Sämling fahren, der den zukünftigen Baum unterstützt. Es ist notwendig, die Grube so zu füllen, dass der Wurzelhals des Sämlings 2 bis 3 cm höher als der Rest des Bodens ist.Es ist notwendig, den Sämling an die Cola (die in einem Abstand von 7 bis 10 cm platziert werden sollte) mit Stoffstreifen zu binden. Sie müssen oben und unten binden.

Sofort nach dem Pflanzen muss gewässert werden Schössling und lösen Sie die Erde um die Wurzel, nachdem der Boden Feuchtigkeit absorbiert.

Baumpflege

1) Bewässerung

Birnen brauchen Feuchtigkeit, besonders im Sommer. Daher müssen Bäume nicht nur im ersten Jahr nach der Pflanzung, sondern auch danach bewässert werden. Die Bewässerung sollte 4-5 mal pro Saison erfolgen. Jeder Baum braucht 2 bis 3 Eimer Wasser, aber Sie können die notwendigste Menge Wasser bestimmen. Du musst eine Handvoll Erde in deine Hand nehmen und drücken. Wenn Sie einen Klumpen bekommen, dann brauchen Sie weniger Wasser, wenn die Erde zerbröckelt - mehr. Nach dem Gießen müssen Sie den Boden lockern, um die Wurzeln zu belüften.

2) Mulchen

"Just Maria" braucht vor allem Mulchen, denn Bio-Mulch fördert das schnelle Wachstum des Baumes. Als Mulch können Sie Humus, Sägemehl, Stroh verwenden. Dieses Verfahren muss unbedingt rechtzeitig durchgeführt werden. Mulchen sollte im Frühling erfolgen, wenn der Boden warm genug ist, sonst wird das Gegenteil der Fall sein. Wenn Sie die Zeit nicht berechnen, verhindert der Mulch den Wärmefluss zu den Wurzeln.

Es ist auch interessant, über die Ural-Sorten von Birnen zu lesen.

3) Hafen

Da "Simply Maria" eine durchschnittliche Frostbeständigkeit aufweist, ist es sehr wichtig, die Bäume im Winter zu schützen.Es ist ratsam, Birnen mit natürlichen Materialien wie Baumwollstoff oder Zeitungen zu bedecken. Wenn es keine solche Möglichkeit gibt, können Sie moderne Materialien wie Agrotextilien, Tannenzweige und andere verwenden. Diese Materialien leiten Feuchtigkeit gut und behalten Wärme. Außerdem können Sie Schnee als Heizung verwenden.

4) Beschneiden

Bei dieser Birnensorte muss vor allem der Mitteltrieb beschnitten werden, damit die Seitenäste des Baumes stärker werden. Um eine Birne im Frühling zu schneiden, wenn der Baum in der Ruhe ist. Es ist notwendig, die Seitenäste zu schneiden, auf denen es keine Fruchtknospen gibt. Es ist notwendig, Äste sehr eng an den Stamm zu schneiden, so dass später die Spur in Form eines Kreises "geheilt" wurde. Wenn der Ast falsch geschnitten wurde, ist es notwendig, das beschädigte Gebiet abzutragen.

5) Dünger

Top-Dressing muss im Frühjahr während der Blüte und im Herbst nach der Blüte erfolgen. Im Frühling braucht der Baum Stickstoff, also müssen Sie Ammoniumnitrat herstellen, das in Wasser im Verhältnis 1:50 und 1 m² verdünnt wird. entfielen 30 g Dünger. Die Herbstfütterung erfolgt organisch.

6) Schutz

Seit "Just Maria" ist krankheitsresistent, aber eine Infektion kann auftreten.Daher ist es notwendig, Maßnahmen zu ergreifen, um solche Krankheiten wie Schorf, Septoriose und bakteriellen Krebs zu verhindern.

Die Ursache der Septoria ist eine Pilzkrankheit. Sporen des Pilzes sind in abgefallenen Blättern gespeichert. Diese Krankheit manifestiert sich durch das Auftreten von grau-braunen Flecken auf den Blättern. Für die Behandlung gibt es 3 Behandlungen Garten. Das erste Mal Bäume müssen vor dem Knospenbruch mit einer Lösung von Nitrophen (300 g pro 10 Liter Wasser) behandelt werden.

Beim zweiten Mal werden die Bäume unmittelbar nach Beendigung der Blüte mit einer Lösung aus Bordeaux-Mischung (100 g pro 10 Liter Wasser) besprüht. Das dritte Mal Birnen müssen nach 15 - 20 Tagen nach der Blüte mit der gleichen Bordeaux-Mischung verarbeitet werden.

Schorf ist eine Pilzkrankheit, überwintern Sporen in den Nieren. Ein Indikator für das Vorhandensein der Krankheit ist das Auftreten von braunen Flecken auf den Blättern und Früchten. Methoden zum Umgang mit Schorf sind ähnlich wie mit Septoria umzugehen.

Bakterieller Krebs ist auch eine Pilzkrankheit. Rinde, Blätter, Blüten, Früchte sind betroffen. Die Rinde der betroffenen Bäume bricht und schwärzt, braune Blätter erscheinen auf den Blättern und die Frucht wird schwarz. Um eine Infektion zu vermeiden, ist es notwendig, eine Beschädigung der Baumrinde zu verhindern.