Lernen, weißen Rasen auf Ihrer Website zu wachsen

Derain weiß - schöner Zierstrauch, der zu jeder Jahreszeit einen schönen Blick auf den Garten bietet. Es schmückt den Standort mit zahlreichen hellen Blütenständen, und nach der Blüte wird der Strauch mit weißen oder blau-weißen Beeren bedeckt.

Im Herbst färben sich die Blätter violett und im Winter sehen rote Zweige auf weißem Schnee fantastisch aus. Daher wird es oft verwendet, um eine Hecke in dem Gebiet zu bilden.

  • Landeeigenschaften
    • Landezeit
    • Auswahl und Vorbereitung von Pflanzmaterial
    • Auswahl und Vorbereitung eines Landeplatzes
    • Schritt-für-Schritt-Verfahren zum Pflanzen von Sämlingen
  • Weiße Rasenpflege
    • Bewässerung und Lockerung des Bodens
    • Dünger und Dressing Büsche
    • Trimmen und Schneiden von Sodensträuchern
  • Vorbereitung von jungen Sämlingen des weißen Rasens für Winter
  • Wege, weißen Rasen zu züchten
    • Stecklinge
    • Überlagerung
    • Samen
  • Derain ist im Landschaftsdesign weiß
  • Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten

Landeeigenschaften

Es wird angenommen, dass Deren - eine unprätentiöse Pflanze. Es ist einfach, ihn zu pflanzen und zu pflegen, und sogar ein Anfängergärtner kann damit umgehen.

Landezeit

Meistens praktizierte das Pflanzen im Herbst. Es ist ratsam, dies vor dem Einsetzen von kaltem Wetter zu tun, damit die Pflanze Zeit hat, sich zu erhärten und sich in den neuen Boden zu setzen.Nach dem Überwinterung beginnen solche Sämlinge im Frühjahr schneller zu wachsen, da sie bereits im Herbst die Anpassungszeit überschritten hatten.

Im Frühling können Sie Sträucher pflanzen. In diesem Fall ist es mit einem Erdklumpen auf dem Wurzelsystem in die Erde eingetaucht. Dies wird die Wurzeln vor Schäden bewahren und der Pflanze helfen, an einem neuen Ort Wurzeln zu schlagen.

Obwohl Gärtner denken: Es spielt keine Rolle, wann die Grasnarbe gepflanzt wurde, im Frühling oder Herbst beeinflusst sie die Entwicklung des Strauches nicht.

Auswahl und Vorbereitung von Pflanzmaterial

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, die Sämlinge aus den Samen zu kaufen, genügt es, sich mit dem Fachgeschäft oder dem Gartenzentrum in Verbindung zu setzen. Aber Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie Pflanzmaterial wählen, um genau die Art von weißem Rasen zu kaufen.

Wissen Sie? Derain bezieht sich auf die Familie des Hartriegels. Es gibt viele verschiedene Arten dieses Strauchs, aber nicht alle sind geeignet für den Anbau in unserem offenen Klima. Derain weiß ist ein großer Strauch mit bräunlich-roten oder nur braunen, roten, biegsamen Ästen. Hat auch Namen: rötliche, weiße Kornelkirsche, weiße Svidina.

Heute verkaufen wir eine große Anzahl von verschiedenen Sorten von Sod. Sie können atemberaubende Schönheit der Büsche mit Blättern von erstaunlicher Farbe anbieten, aber sie werden unseren Winter wahrscheinlich nicht überleben.Wenn Sie eine unprätentiöse Staude suchen, nehmen Sie nur die weiße Sorte, weil sie winterhart ist.

Zu den beliebtesten und bewährtesten Sorten von weißem Rasen gehören:

  • Elegantissima - hat längliche Blätter mit einer hellen Grenze, kleine cremige Blütenstände, dunkelrote Zweige.
  • Derain weiße sibirische Sorte - hat fleckige Blätter, leuchtend rote Zweige, cremefarbene Blüten, die durch weiße Beeren ersetzt sind, die Blätter färben sich im Herbst rot.
  • Aurea - gekennzeichnet durch weiße Beeren und gelbe Blätter.
  • Shpet - Cremefarbene Blütenstände werden durch weiße Beeren ersetzt, im Winter sind die Zweige leuchtend rot, die Blätter sind gelb-grün gefleckt.
  • Kesselring - gilt als der winterharteste. Unterscheidet sich von dunkelroten Ästen, rötlichen Blättern und weißen Beeren.

Vor dem Kauf prüfen Sie jeden Sämling sorgfältig von der Wurzel bis zur Spitze, um eine gesunde Pflanze ohne Krankheiten und Schädlinge zu erhalten.

Auswahl und Vorbereitung eines Landeplatzes

Nachdem beschlossen wurde, diese Pflanze zu pflanzen, ist es notwendig, zu entscheiden, wo der deren gepflanzt werden soll. Es wächst gut im Schatten und im Halbschatten - zum Sonnenlicht ist nicht sehr anspruchsvoll.

Deshalb sind sie meistens mit Zäunen, leeren Wänden, großen Bäumen geschmückt.Vor allem der Busch mit fleckigen Blättern vor dem Hintergrund von Nadelbäumen sieht wunderschön aus. Aber es lohnt sich nicht, sich in einen starken Schatten zu setzen und ihn zu pflanzen - er könnte seine dekorative Wirkung verlieren.

Unbeholfener Rasen und zum Boden. Bei normaler Säure spielt die Zusammensetzung des Bodens keine Rolle. Sie ist sowohl in hellem Sandstein als auch in schwerem Lehm gut verwurzelt und gedeiht auch auf steinigen, kalkhaltigen Böden.

Aber wenn Sie schönes Laub und üppige Triebe wollen, sollten Sie vor dem Pflanzen einen komplexen Mineraldünger oder Humus in die Brunnen geben. Auch lohnt sich regelmäßig aufzufüllen. Dank Mineraldünger entwickeln sich gesunde Triebe und schönes Laub am Strauch. Aber ohne Zusätze ist der Strauch sehr dekorativ.

Derain lebt gerne in feuchten Gebieten: an den Ufern von Seen, Flüssen. Wählen Sie daher auch auf Ihrer Baustelle einen Platz näher am Wasser oder in der Nähe des Grundwassers. In der Nähe ist es notwendig, jene Pflanzen zu pflanzen, die reichlich Bewässerung lieben. Im Sommer wird es mindestens einmal pro Woche bewässert. Den Rest der Zeit können Sie keine spezielle Bewässerung durchführen.

Schritt-für-Schritt-Verfahren zum Pflanzen von Sämlingen

Du hast also entschieden, wo du den Strauch ansiedelst. Wie kann man Setzlinge richtig pflanzen?

  1. Grabe ein Loch, das etwas größer ist als ein irdener Ball auf einem Setzling.
  2. Schütten Sie eine Mischung aus Nährstoffen hinein: Mineralstoffe, Blattserde, Humus. An einer Stelle kann Derain bis zu 25 Jahre alt werden, daher ist es wichtig, dass es anfangs gut gefüttert und dann regelmäßig gefüttert wird.
  3. Lange vor dem Pflanzen muss gut gewässert werden, so dass sein gesamter Inhalt verdichtet wird.
  4. Vor der Pflanzung muss der Sämling selbst bewässert werden und 10-15 Minuten warten, bis der Boden feucht ist.
  5. Dann wird es sorgfältig in das Loch gelegt und versucht, das Wurzelsystem so wenig wie möglich zu beschädigen.
  6. Jetzt kann das Loch mit Erde bestreut, gerammt und großzügig gewässert werden.
Beim Herbstpflanzen ist keine Manipulation mehr nötig. Beim Ausstieg aus dem Frühjahr sollte der Brunnen gemulcht werden. Dies wird helfen, es feucht zu halten. Während des Sommers wird die Erde um den Busch regelmäßig gejätet und gelockert. Wenn der Rasen wächst, wird er sich selbst mit dem Unkraut beschäftigen.

Weiße Rasenpflege

Pflege ist sehr wenig erforderlich, aber wenn Sie einen schönen und üppigen Busch bekommen möchten, müssen Sie sich an die Grundregeln seiner Kultivierung halten.Wie schnell der weiße Rasen wächst, hängt von der Pflanzensorte ab.

Bewässerung und Lockerung des Bodens

Wenn Sie den Rasen an der richtigen Stelle, dh im Halbschatten in einem ziemlich feuchten Boden, pflanzen, erfordert es keine spezielle Bewässerung. Im Frühling und Herbst ist es genug natürlicher Niederschlag. Im Sommer kann es bei heißem Wetter einmal wöchentlich gegossen werden, damit der Boden unter dem Busch nicht austrocknet. In diesem Fall werden nicht mehr als zwei Eimer Wasser unter jeden erwachsenen Busch gegossen.

Junger Busch erfordert periodische Lockerung des Bodens und Mulchen mit Torf oder Humus. Verwenden Sie auch Chips oder kleine Rinde von Bäumen.

Dünger und Dressing Büsche

Eine intensive Rasenfütterung ist nicht erforderlich. Wie bereits erwähnt, fühlt er sich auf jedem Boden gut. Aber wenn Sie einen schönen Busch bekommen wollen, ist es ratsam, ihn im Frühling regelmäßig mit Mineralkomplexdüngern zu füttern.

Dies wird ausreichen, damit sich die Pflanze nach der Überwinterung erholen und alles für eine intensive Entwicklung bekommen kann. Im Sommer können Sie zusätzlich mit Kompost oder Torf füttern - ca. 150 g pro Strauch.

Es ist wichtig! Während der Saison hat die Pflanze zwei Spitzen der Blüte.Das erste ist im Mai - Juni, und das zweite - August - September. Während der Blüte Strauch mit Corymbose Blütenstände creme oder weiß bedeckt. Einzelne Blütenstände können auch in der Inter-Peak-Periode auftreten.

Trimmen und Schneiden von Sodensträuchern

Einige Arten von Rasen für eine Saison können um 50-60 cm dehnen, die nicht sehr attraktiv aussehen wird. Daher wird empfohlen, den weißen Rasen zu schneiden und zu trimmen. Im Frühjahr beschnitten, die alten Triebe entfernt, damit sie nicht jung wachsen. Es wird empfohlen, zur gleichen Zeit 15-20 cm alte Flucht über dem Boden zu verlassen.

Vergessen Sie nicht, die Schnitte mit Asche oder zerstoßener Aktivkohle zu verarbeiten, damit keine Infektion in die Pflanze gelangt und der Heilungsprozess schneller abläuft. Einige Gärtner empfehlen, die Grasnarbe im Herbst zu schneiden, um den Busch im Frühling nicht zu stören.

Aber die Pflanze wird im Garten für die schönen Zweige gehalten, die den Garten im Winter schmücken. Nach dem herbstlichen Beschneiden gibt es nichts, was dem Auge gefallen könnte.

Was den Haarschnitt anbelangt, wird er für die Saison zwei oder drei Mal durchgeführt, wobei die letzten Triebe Ende Juli gekürzt wurden. Bis zu diesem Zeitpunkt entwickelt sich der Strauch sehr intensiv, wächst aber chaotisch.Wenn Sie Ästhetik im Garten benötigen, können Sie ihm die gewünschte Form geben.

Vorbereitung von jungen Sämlingen des weißen Rasens für Winter

Wenn der weiße Rasen auf Ihrer Seite wächst, brauchen Sie keine besonderen Manipulationen, um ihn für die Überwinterung vorzubereiten. Diese Sorte verträgt Frost. Wenn Sie einen harten Winter erwarten, können Sie die Wurzeln leicht mit jedem Material für den Schutz abdecken. Für die restliche Zeit reicht es, ein Schneekissen um sie herum zu packen.

Wenn der Anbau von Rasen in einem sehr rauen Klima stattfindet oder Sie sich dazu entschließen, Pflanzen mit niedriger Frostbeständigkeit zu züchten, ist es ratsam, junge Triebe für den Winter zu entfernen. Dazu werden sie sorgfältig gegraben, in den Keller getaucht und bis zum Frühjahr gelagert. Sobald es wärmer wird, kehren die Setzlinge an ihren alten Platz zurück.

Wissen Sie? Derain in der lateinischen Version hat den Namen Cornus, was "Horn" bedeutet. Der Name ist nicht zufällig, da sein schweres und haltbares Holz wirklich einer Horndichte ähnelt.

Wege, weißen Rasen zu züchten

Es gibt verschiedene Arten, weiße Sporen zu züchten. Sowohl Samen als auch Stecklinge sind zum Pflanzen geeignet, aber Sie können auch Zweige aus dem Busch verwenden.

Stecklinge

Stecklinge, das heißt junge Triebe von Rasen, können jedes Jahr entfernt werden. Aber kein Ast, der daraus geschnitten wird, ist ein gutes Pflanzmaterial. Dafür man muss sich für Sprossen mit 7-9 starken und gesunden Knospen entscheiden. Eine weitere wichtige Frage: Wann sollte man den weißen Rasen schneiden? Die beste Zeit dafür ist Frühling und Herbst.

Das Schneiden im Frühjahrsschnitt wird empfohlen, um zuerst mit einer schwachen Lösung von Bernsteinsäure behandelt zu werden, die ihren gegenwärtigen Zustand und Entwicklung in der Zukunft verbessern wird. Sie werden dann in einen Behälter mit einer Nährstoffmischung gegeben und in ein Gewächshaus oder Gewächshaus gesetzt.

Beobachten Sie während des Sommers die Entwicklung von Stecklingen: alle Knospen an ihnen sollten sich öffnen und neue Blätter geben. Während der Sommersaison werden Stecklinge regelmäßig bewässert und mit Mineralkomplexen oder organischen Düngern gefüttert. Bis zum Herbst sollten gesunde Setzlinge mit einem starken Wurzelsystem aus Stecklingen wachsen.

Setzlinge Sie können aus dem Busch im Frühjahr entfernen und schneiden sie von den Wurzeln. Dies geschieht gegen Ende April oder Anfang Mai. Der Busch ist vollständig ausgegraben oder ein Teil davon.

Dann wählen Sie das Rhizom, das die jungen Triebe bildete - die alte Zucht ist nicht geeignet.Das Rhizom wird vom Boden gelöst und mit einem scharfen desinfizierten Instrument den gewünschten Teil abgeschnitten.

Getrennte Sämlinge werden in vorgebohrte Löcher gelegt, in einem Abstand von 25 cm voneinander gegraben. In jedem von ihnen sollte es eine Nährstoffmischung und organische Düngemittel geben, die der Pflanze helfen werden, an einem neuen Ort Wurzeln zu schlagen und neue Stämme und Wurzeln zu bilden.

Wenn die richtigen Triebe ausgewählt wurden, wird die Pflanze Wurzeln schlagen und sehr schnell Wurzeln schlagen.

Überlagerung

Da der Busch eine sich ausbreitende und dichte Krone hat, deren Äste leicht zum Boden gebogen werden, kann er durch Schichtung vermehrt werden. Obwohl es so unabhängig ist, den Busch nicht teilen zu können.

Schichten bilden sich im Frühling, wenn ein junger langer Zweig ausgewählt wird, biegt er sich zu Boden und vergräbt sich darin. Da sie selbst nicht im Boden halten wird, empfiehlt es sich, sie mit eisernen Klammern zu befestigen.

Der Ort, an dem der Zweig Prikopana war, wird gemulcht, was es erlaubt, die größte Menge an Nährstoffen darin zu konzentrieren. Den ganzen Sommer über sollte es bewässert und regelmäßig gefüttert werden.

Im Frühjahr oder Herbst nächsten Jahres wird es bereits genug Wurzeln auf dem Zweig geben, um ein unabhängiges Leben zu führen.Es muss vorsichtig vom Mutterbusch getrennt und an die richtige Stelle transplantiert werden. Obwohl die Methode relativ einfach ist, wird sie selten von Gärtnern verwendet.

Samen

Nach der Blüte, zu Beginn des Sommers, bilden sich weiße oder violette Samenkugeln an der Stelle der Rasenblumen. An sonnigen Sommertagen reifen die Samen und sind nur im Herbst zur Ernte geeignet. Um dies zu tun, müssen Sie Bälle sammeln, Samen von ihnen entfernen und trocknen.

Die Qualität und Keimfähigkeit der Samen hängt von der richtigen Pflege des Strauchs während des Sommers ab. Wenn er mit nichts krank war, nicht von Schädlingen befallen, gewässert und rechtzeitig gefüttert wurde, hatte er eine 100% ige Keimung.

Die Aussaat von Rasensamen im Freiland erfolgt im Herbst unmittelbar nach der Ernte, etwa im Oktober. Zu dieser Zeit ist die Luft nicht so warm und der Boden gefriert schon nachts regelmäßig. Solche Bedingungen werden helfen, die Samen im Frühling zu härten. Wenn Sie beschließen, sie im Frühling zu säen, halten Sie sie bei Temperaturen unter 5 ° C vor.

Derain ist im Landschaftsdesign weiß

Weißer Rasen wird sehr zur Dekoration von Gärten und privaten Grundstücken verwendet. Es sieht besonders gut auf der Piste aus, als Hecke, in Kombination mit anderen Büschen oder in gemischten Blumenbeeten.Bepflanzung Rasen im Garten als Zierpflanze, bedenken Sie, dass seine Beeren von verschiedenen Vögeln sehr angezogen werden.

Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten

Der erwachsene starke Busch ist gegen die meisten Krankheiten resistent. Dafür und liebe es, weiß zu wachsen. Aber bis er erwachsen ist, kann er auf jungen Trieben erscheinen. Echter Mehltau - Eine Pilzkrankheit, die fast alle Gartenpflanzen befällt.

Die Infektionszeit ist Frühling. Zu dieser Zeit heben sich Sporen, die sich auf den unteren Pflanzenteilen absetzen, von den überwachsenen Resten des Pilzes im Boden ab. Echter Mehltau beginnt sich von den unteren Blättern des Trieb zu verbreiten und erreicht allmählich seine Spitzen.

Die Blätter sind mit einer weißlichen Blüte bedeckt, auf der später eine Flüssigkeit erscheint, und an den Zweigen beginnen sich bräunliche Kugeln zu bilden. Der Pilz selbst ernährt sich vom Saft der Pflanze, so dass er im Laufe der Zeit nicht mehr blüht, verblasst, austrocknet und stirbt.

Optimale Bedingungen für das Auftreten von Mehltau sind plötzliche Temperaturveränderungen mit langen Trockenperioden und zu viel Wassergabe mit Stickstoffdüngern. Der Schnitt an der Wurzel schwächt die Pflanze und macht sie anfällig für verschiedene Krankheiten.

Daher um Mehltau zu verhindern, sollten Büsche weit genug voneinander gepflanzt werden, damit die Wurzeln Platz für Entwicklung haben. Im Frühjahr und Herbst ist das Wurzelsystem leicht gedünnt.

Während der Bewässerung wird Wasser direkt unter die Wurzel gegossen, damit das Wasser nicht auf die Pflanze selbst fällt. Im Herbst, vom Blumenbeet, ist es notwendig, alle Reste von Blättern und Gras zu entfernen, damit die Pilze dort den Winter nicht verbringen konnten.

Wenn die ersten Anzeichen der Krankheit gefunden werden, sollten die betroffenen Zweige geschnitten und verbrannt werden. Die Buchse sollte mit Desinfektionslösung oder Abkochung besprüht werden. Zum Beispiel eine Seifenlösung aus Soda oder Absud aus Schachtelhalm.

Ein guter Weg - Knoblauch-Abkochung sprühen. Dazu werden drei Esslöffel zerstoßene Zähne in einem Eimer Wasser gebrüht, abgekühlt und die Pflanze mit Abkochung besprüht.

Rasenschädlinge sind nicht weniger gefährlich. Am häufigsten Komma-förmiger Schild. Dieses Insekt liebt es, an den Blättern einer Pflanze zu knabbern. Das Weibchen hat Abmessungen bis zu 1,5 mm und das Männchen - 0,5 mm. Die Weibchen sind mit einem Schild bedeckt, unter dem die Eier während der Überwinterung an den Stämmen der Büsche gehalten werden.

Bei Temperaturen unter -30 ° C sterben Eier. Wenn sie nicht sterben, dann beginnen im April die Larven aufzutauchen, die sich an die Stämme und Blätter heften, die mit weißen Fäden dicht bedeckt sind.

Nach zwei Monaten treten Weibchen aus ihnen hervor, die innerhalb eines Monats den gesamten Busch verschlingen und das 2,5-fache zunehmen. Nachdem sie Eier unter die Schale gelegt haben, sterben sie ab. Um Eier zu befruchten, werden Männchen benötigt, die sehr selten geboren werden, und die Eier selbst werden zu Nahrung für Zecken, Bettwanzen und Spinnen.

Loswerden von dieser Plage kannst du, die Sträucher mit Insektiziden behandelt (Decis, Kinmiks, Karbofos) während des Ausstiegs unter den Larvenhäuten.

Eine andere häufige Torfplage ist Blattlaus. Es setzt sich normalerweise auf der Unterseite von Blättern, Blütenknospen, manchmal auf Stielen ab. Es hat einen länglichen Körper bis zu 2 mm, lange Beine und manchmal Flügel.

Nach der Befruchtung legen die Weibchen bis zu 150 Larven auf und können dies mehrmals tun. Oft "weiden" Kolonien von Blattläusen Ameisen und sammeln daraus eine süße Flüssigkeit, die die Blattlaus produziert und den Pflanzensaft absorbiert. Von Blattläusen hilft Sprühlösungen von brauner Seife, Schöllkraut, Knoblauch, Nadeln, Tabak oder Zwiebeln.

Obwohl verschiedene Deren und Krankheiten den Deren angreifen können, tritt das vollständige Aussterben eines Strauches selten auf. In der Regel führen die allerersten Notfallmaßnahmen zu einem Ergebnis, und bei richtiger Prävention ist ihre Verwendung überhaupt nicht erforderlich. Im Allgemeinen ist weißer Rasen eine ausgezeichnete Pflanze für den Garten, die sogar für diejenigen geeignet ist, die nicht viel Zeit widmen können, um die Seite zu pflegen.

Loading...