Was eine Ziege füttern?

Ziegen sind Tiere, die in Lebensmitteln ziemlich unprätentiös sind.

Sie benötigen, wie jedes Lebewesen, Vitamine, Mineralien, Komplexe von Elementen, die dem Körper helfen, richtig zu funktionieren und sich zu entwickeln.

Da einige Ziegen züchten Milch, müssen sie eine angemessene Ernährung haben.

Die Situation ist ähnlich bei Tieren, die Vertreter von Fleisch und anderen Bereichen sind.

Das Volumen und die Zusammensetzung des Futters für eine Ziege hängt von Alter, Geschlecht, Saccharosedauer (Schwangerschaft), Produktivität und anderen Faktoren ab. Wenn dem Tier etwas in der Diät fehlt, dann ist es sehr hemmt die Entwicklung von Rindern, reduziert Immunität und Produktivität.

Ziegenfutter muss nicht gekauft werden, sie können auf Ihrem eigenen Grundstück angebaut werden. Dafür wird genug Fläche in 1 Hektar sein. Die Hälfte der ausgewählten Fläche sollte unter die Futterrübe genommen werden. Ca. 550 Büsche passen auf diesen Bereich.

Samen für Setzlinge müssen Anfang März gelegt werden. Die Auswahl sollte nach Plan erfolgen. Und während die Sämlinge wachsen, müssen Sie den Boden für das Pflanzen vorbereiten.

Die vorbereitenden Aktivitäten sind das in 1 Quadrat.ein Quadratmeter muss in einen Kübel mit Humus gebracht werden, und für den gesamten ausgewählten Bereich sollte 1 kg Superphosphat in Körnern isoliert werden. Plot muss gründlich graben und ausrichten. Tropfende Sämlinge brauchen in den letzten Tagen im April oder Anfang Mai.

Während der ganzen Sommersaison ist es notwendig, 2 - 3 Wurzelbehandlungen durchzuführen, dh die Pflanzen müssen zuerst mit Stickstoffdünger und dann mit Phosphatdünger gegossen werden. Auf einen Eimer Wasser sollte 2-3 EL gehen. Löffel Mikroelement. Pflegen Sie diese Rüben ganz normal, das heißt, die Pflanzen brauchen regelmäßig gießenentfernen Unkraut, dh die Betten müssen in Ordnung gehalten werden.

Dig Rüben brauchen Spätherbst. Crop sollte 700-900 kg plus Tops erhalten.

Die zweite Hälfte Webart muss grünes Futter pflanzen. Die Bodenbearbeitung ist die gleiche, nur unmittelbar nach der Düngung muss Hafer oder Gerste gesät werden. Bereits Mitte Mai wird es möglich sein, frische Nahrung für Ziegen zu nehmen.

Jeden Tag musst du so viel Grün mähen wie ein Tier essen kann. Mähen müssen Streifen. Wenn der gesamte Streifen bereits entfernt wurde, dann sollte Dünger auf den Boden aufgebracht werden, Grab- und Sorghumsamen sollten ausgesät werden. Nachdem die Ziegen Hafer und Gerste essen, wird Sorghum wachsen.Übrigens, Ziegen mögen dieses Produkt mehr als Mais.

Zusätzlich zu Gemüsefutter. Ziegen können Lebensmittelverschwendung bekommen. Zum Beispiel haben Sie Kartoffeln vor der Aussaat sortiert und eine große Anzahl von Knollen verworfen, die den Winter nicht überstanden haben.

So werden 50 kg solcher schlechter Kartoffeln ausreichen, um zwei Ziegen zu füttern. Kartoffelschalen, überbackene Zucchini, Gurken und andere Feldfrüchte nicht wegwerfen. Diese Gemüse ergänzen perfekt die Ernährung des Tieres.

Sie müssen sicherstellen, dass die Lebensmittelverschwendung, die Sie der Ziege geben, nicht Papier, Knochen und andere Materialien, die das Tier schädigen können.

Im Winter, also Stall, ernährt sich die Ziege hauptsächlich von Rohfutter, nämlich Heu. Es kann eine kleine Steppe, Gras oder Wiese sein. Kocham, die 40-53 kg wiegen, sollten 2 kg gutes, feines Steppenheu pro Tag erhalten.

Wenn es nicht genug Heu gibt, wird es durch Stroh ersetzt.

Gerste oder Hirse Stroh ist am besten für Ziegen. Schlimmer noch, sie werden Weizenstroh konsumieren, und Roggen wird überhaupt nicht essen.

Zusätzlich zu diesen beiden Produkten können Ziegen die sogenannten Besen gegeben werden, das heißt, Äste mit Blättern. Wenn Sie Ziegen Ziegen geben, dann sollten Sie Heu 2 mal weniger als die Norm erfordert.

Für diese Tiere sind Pappel, Birke, Limone, Rowan Whisks perfekt. Blätter können getrennt geerntet werden, zum Beispiel Maulbeerblätter und als Rohfutter anstelle von Heu gegeben werden.

Eine wichtige Rolle in der Ernährung von Ziegen ist Getreide, also Getreide. Eine erwachsene Ziege sollte bis zu 1 kg Hafer, Gerste und andere Körner pro Tag erhalten. Das Kind braucht das gleiche 2 mal weniger. Bevor Sie das Korn dem Tier zuführen, ist es besser, es für eine bessere Absorption zu detaillieren.

Für junge Ziegen und Ziegen, die als Erzeuger verwendet werden, Hafer wird benötigt, die die Wachstumsrate von Jungtieren erhöht und zu erhöhter sexueller Aktivität beiträgt.

Damit das Tier an Gewicht zunehmen kann, muss ihm Gerste verabreicht werden, aber um Übergewicht zu vermeiden, ist Gerste in der Nahrung von Ziegen nur in einer Mischung mit anderen Konzentraten vorhanden.

Außerdem brauchen Rinder gehäckselten Mais. Wenn Sie jungen Kindern etwas Mais geben, dann in der Ernährung sollte vorhanden sein und Eiweiß in Form von Bohnenheu oder Ölkuchen. Auch können diese Tiere Erbsen, Linsen und Bohnen in Form von zerkleinertem oder grobem Mehl gefüttert werden.

Kleie ist ein Eiweißfutter, das leicht verdaulich ist und einen hohen Nährwert hat. Das Geben ist notwendig für Tiere jeden Alters, ohne Ausnahme, besonders für junge Rinder und Ziegen, die Zicklein fressen. Kleie müssen entweder einweichen oder mit saftigem Futter mischen.

Ziegen lieben saftiges Futter in Form von Karotten, Rüben, Futtermelonen und Kürbis sowie Maissilage.

Zusätzlich zu natürlichem Futter, Ziegen Sie müssen Mineralstoffe geben.

Wenn dem Körper des Tieres etwas fehlt, verschlechtert sich die Lebensaktivität einer Ziege oder Ziege stark. Zum Beispiel, wenn eine schwangere Ziege fehlt Phosphor und Kalzium, dann werden die Kinder die Schwachen gebären, die Milch wird wenig geben. Wenn der Ziege Calcium und Phosphor fehlt, sinkt die Qualität der Spermien stark, die sexuelle Aktivität nimmt ab.

Es ist auch interessant, über den Bau einer Ziegenscheune zu lernen.

Wenn die Futterqualität stimmt, dann reichen sie gerade aus. Aber es ist besser, immer einen speziellen Salz-Lizunets im Trog zu halten.

Die zwei wichtigsten Spurenelemente für jeden Organismus sind Kalzium und Phosphor. Sie sind an der Bildung von Knochen, Zähnen, dem Herzmuskel und der Milchproduktion beteiligt.

Das ideale Verhältnis zwischen Kalzium und Phosphor ist 1,5: 1, aber das Tier kann Volumina von 1,2: 1 bis 3: 1 konsumieren.

Wenn ein Element zu viel ist, kann es Symptome eines Fehlens der Sekunde geben. Wenn beide fehlen, wird die Milchleistung der Ziege reduziert, bis das Gleichgewicht wiederhergestellt ist.

Die Kontrolle des Kalziumspiegels im Körper kann durch intravenöse Injektionen erfolgen.

Solch ein Tier wird dieses Spurenmineral schlecht aus der Umgebung absorbieren. Ziegen, die einen Überschuss an Kalzium haben, sollten kein Gras und kein Heu von Leguminosen bekommen. Um den Mangel an Phosphor durch Fütterung von Ziegenknochenmehl oder Kreide auszugleichen.

Ziegen müssen auch Salz bekommen, und dies sollte entweder ein spezieller Salz-Lizunez oder ein gewöhnliches Produkt, ergänzt mit Mineralien, sein. Sie können jodiertes oder Kobaltsalz geben, das den Körper nur positiv beeinflusst. Das Tier bestimmt die Dosierung unabhängig voneinander.

Auch Ziegen und Ziegen sollte Schwefel, der in den Flusen und Wolle dieser Tiere enthalten ist, gegeben werden. Bei einem Mangel an diesem Element ist das Tier schlecht verdauliche Nahrung, langsam an Gewicht zunehmen und Wolle.

Eine große Menge an Schwefel ist im Heu enthalten von Hülsenfrüchten, Erbsen, Bohnen und anderen proteinhaltigen Produkten.

Wenn Sie Mineralpräparate geben, kann es Magnesiumsulfat oder Natrium sein.

Jetzt wirst du deine Ziegen sicher füttern.

Und wenn sie abrupt weniger Milch geben, ist der erste Grund die falsche Ernährung.