Wie man Himbeersträucher pflanzt

Himbeere ist ein Mitglied der rosa Familie.

Diese schmackhaften Früchte sind seit ihrer Kindheit für jeden Geschmack bekannt.

Bei einer Erkältung gaben uns Mütter immer Tee mit Himbeermarmelade. Tatsächlich gibt es in Himbeeren viel Vitamin C, das unserem Körper hilft, eine Erkältung oder eine Virusinfektion zu überwinden.

Himbeermark enthält neben Vitamin C große Mengen an organischen Säuren, Glukose, Fruktose sowie die Vitamine A und B. Daher ist diese Pflanze bei Gärtnern sehr beliebt. In der Frage der Bepflanzung von Himbeersträuchern gibt es keine Schwierigkeiten.

Die Hauptsache ist, die Informationen sorgfältig zu studieren und elementare Fehler zu vermeiden.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Himbeersträucher zu pflanzen - in der Grube und im Graben. Die Wahl der Methode hängt nur von Ihnen ab, aber das Pflanzen von Himbeersträuchern in einem Loch ist ein weniger arbeitsintensiver Prozess, aber bei der Grabenmethode erhalten alle Wurzeln des Keimlings gleichmäßig Nährstoffe, die einen ausgezeichneten Start in das sich entwickelnde Wurzelsystem der Himbeere ermöglichen.

Um Büsche in den Gruben zu pflanzen, müssen Sie zuerst Bereite dich auf jedes Sämlingloch vor 40x50 cm Zwischen den benachbarten Gruben muss ein Abstand von mindestens 1 m liegen und der Reihenabstand muss mindestens 2 m betragen, da sonst die Büsche zu voll werden.

Im Falle eines Grabenlandes sollte ein Landeplatz in ungefähr 20-25 Tagen vorbereitet werden. Die Grabenbreite sollte mindestens 50-60 cm und die Tiefe 40-45 cm betragen.

Die Anzahl der Gräben hängt von der Anzahl der gekauften Sämlinge ab. Tropfend benötigen die Sträucher in diesem Fall einen Abstand von 25 - 35 cm

Ein Platz für Himbeeren sollte wo gewählt werden die Oberfläche ist flach oder leicht geneigt. Der Hang ist im nördlichen oder nordwestlichen Teil der Stätte besser zu wählen.

Sie können eine Himbeere und eine junge Seite pflanzen, aber es muss ständig die Büsche bewässern.

Wenn im Winter am Ort des Anpflanzens von Himbeeren ein wenig Schnee fällt, dann können die Sträucher eine große Anzahl von Fruchtpunkten verlieren. Daher sollte an dem Ort, an dem Sie Himbeeren pflanzen möchten, kein Zug und starker Wind vorhanden sein, der den Schnee von der Stelle wegtragen würde.

Um sich nicht um die Spaliere für die Büsche zu kümmern, können Sie Himbeersämlinge nahe dem Seitenzaun des Grundstücks pflanzen.

Himbeerbüsche sollten nicht an Stellen, wo der Boden überschwemmt oder feucht ist, in Becken gepflanzt werden, sowie an Orten, wo sich zu viel Feuchtigkeit im Frühling ansammelt.

Himbeerbüsche sind unprätentiös für die Zusammensetzung des Bodens, aber lehmig ausgelaugte Schwarzerdeböden, in denen es viel Humus und genügend Wasser gibt, sind für diese Pflanzen am besten geeignet.

Wasser im Boden sollte nicht höher als 1,5 m von der Oberfläche aufsteigen. Wenn das Grundwasser nicht so tief liegt, kann die Plantage schlecht Früchte tragen und die Pflanzen sterben schneller als sonst.

Land für die Landung muss vorbereitet sein. Wenn Sie planen, Himbeeren im Frühling zu pflanzen, dann müssen Sie die Stelle im Herbst vorbereiten, und wenn Sie planen, Sämlinge im Herbst zu pflanzen, müssen Sie den Aufstellungsort einen Monat vor dem Pflanzen vorbereiten.

Die vorbereitenden Tätigkeiten bestehen in der Bodenbearbeitung und der Düngung. Sie müssen das Grundstück in einer Tiefe von mindestens 30 cm ausgraben, bevor Sie düngen.

Für Himbeeren ist die Bodenfruchtbarkeit sehr wichtig. Büsche wachsen und entwickeln sich schnell in den humusreichen Böden. Um dies während des Pflügens zu tun einbringen oder Humus mit der Berechnung von 8 - 10 kg pro 1 Quadrat. Meter oder Halbdünger in einer Menge von 10-15 kg pro Flächeneinheit.

Sie müssen auch alle Arten von Kompost machen, zum Beispiel Torf oder Composite. Auch im Boden, um Mineraldünger und Phosphor-Kalium-Gruppe zu machen.

Superphosphat muss 50 - 60 g pro Quadrat machen. Meter und Kaliumsalze - 30 - 40 g.Achten Sie darauf, alle Unkräuter aus dem Boden zu entfernen, da sie Himbeersträucher beschädigen können. Für diese Pflanzen ist Pyrei besonders gefährlich.

Die Pflanzzeit von Himbeeren hängt von den klimatischen Bedingungen in der Region ab.

Zum Beispiel Himbeerbüsche sollten im Sommer nicht auf der mittleren Spur gepflanzt werdenweil die Pflanzen zu heiß werden. Es ist besser, sie Ende September - Anfang Oktober oder im Frühjahr zu prikopieren, wenn das Ausbluten der Nieren noch nicht stattgefunden hat.

Wenn Sie die Büsche im Herbst zur richtigen Zeit pflanzen, haben sie Zeit, sich zu beruhigen, bevor es zu anhaltendem Frost kommt. Daher sollten Sie die Zeit und Prikopat Sämlinge in etwa 15 bis 20 Tage vor dem Aufbau einer stabilen niedrigen Temperatur berechnen.

Es ist besser, Himbeeren im Herbst zu pflanzen, weil in dieser Zeit die Luft feuchter als gewöhnlich ist und ihre Temperatur für die Entwicklung von Himbeeren sehr geeignet ist.

Wenn im Herbst eine Trockenheit festgestellt wurde, weshalb das Land trocken ist, dann wird es besser sein, die Büsche im Frühjahr auszugraben. Eine solche Pflanzoption ist für jene Gebiete obligatorisch, in denen der Winter nur geringe natürliche Niederschläge hat, wodurch die Wurzeln gefrieren können und die Pflanze dann vollständig absterben wird.

Es ist äußerst wichtig, das richtige Pflanzmaterial zu wählen.

Als Sämlinge ist es ratsam, einjährige Nachkommen zu verwenden. Die Wurzeln sollten lang sein (15 - 20 cm), sollten einen dicken Lappen bilden. Die Ground Runaway-Dicke sollte mindestens 8 - 10 mm betragen. Vor dem Pflanzen müssen die Setzlinge, die Sie prikopieren möchten, auf 30 cm gekürzt werden.

Wenn Sie nicht genug Sämlinge haben oder wenn Sie eine gute Himbeersorte in kurzer Zeit vermehren möchten, können Sie Wurzelschnitte verwenden.

Um dies zu tun, ist es im Herbst notwendig, die Nachkommen von Himbeeren auszugraben, um aus dem Boden und den Resten der Wurzeln herauszukommen. Die 3-5 mm dicken Wurzeln sollten in 10-15 cm lange Stecklinge geteilt werden.

Zu speichern sie brauchen bis zum Frühling im Kellerdurch Eintauchen in nassen Sand.

Für den Fall, dass Sie vor der Pflanzung den Boden nicht vorbereitet haben, dh keinen Dünger ausgebracht haben, dann müssen Sie die Mischung aus organischen und mineralischen Düngemitteln direkt in den Brunnen oder den Graben mit der Berechnung von 4-5 kg ​​Humus, 30 g Superphosphat, 20 g Kaliumsalz abbauen.

Der Wurzelhals sollte leicht über die Bodenoberfläche ansteigen. Im Loch oder Graben sollten die Wurzeln gleichmäßig verteilt, leicht verdichtet und mit Erde bedeckt sein.

Nach jedem Der Busch muss bewässert werden und mit Mulch abdecken. Vor dem Winter muss jeder Busch mit einem Erdhügel von 15-20 cm Höhe umwickelt werden.

Auch interessant zu lesen über den Anbau von Persimmon

Zur Pflege von Himbeeren benötigen Sie die gleichen Techniken wie für die meisten anderen Strauchpflanzen. Himbeersträucher sollten regelmäßig gegossen, aber nicht überflutet werden.

Sie müssen auch unnötige Triebe aus den Büschen entfernen, die nur die Belastung der Pflanze erhöhen.

Entweder Stroh oder Torf kann als Mulch verwendet werden, und Sie müssen zwischen Reihen mulchen.

Wenn die Pflanzen groß werden, müssen sie an ein Spalier oder eine Hecke gebunden werden, so dass sich die Triebe unter dem Gewicht der Frucht nicht zu stark biegen und nicht brechen. Traditionelle Düngemittel werden als Düngemittel verwendet, einschließlich Asche.

Das Pflanzen von Himbeersträuchern ist sehr einfach und das Wachsen ist noch einfacher. Wenn Sie einmal Beerensträucher fallen gelassen haben, dann werden Sie definitiv mit Himbeeren zu tun haben.

Loading...