Kartoffeln mit holländischer Technologie anbauen

Jeder Gärtner baut hier Kartoffeln an, aber nur eine Person von 10 bekommt gute Ernten.

Schließlich sind wir alle daran gewöhnt, dass diese Pflanze nicht die skurrilste ist.

Aber sehr oft passiert es, dass ohne viel Aufwand und das Ergebnis nicht erhalten wird.

Heute wollen wir im Detail die Essenz und Eigenschaften des Kartoffelanbaus mit niederländischer Technologie beschreiben.

Viele von denen, die etwas davon gehört haben, glauben, dass es nur für die automatisierte Feldbearbeitung geeignet ist.

Mit dieser Technologie vertraut werden jedoch nützliche und gewöhnliche Gärtner, da die meisten ihrer Elemente auf kleinen Betten verwendet werden können.

Das Wesen und die besonderen Unterschiede der niederländischen Technologie beim Kartoffelanbau

Diese Technologie hat viele markante Aspekte, die wir oft gar nicht berücksichtigen.

Schließlich glauben fast alle Gärtner, dass es genügt, das Pflanzmaterial ein- oder zweimal mit Dünger mit dem Boden zu bedecken und im Herbst zu ernten.

Nun, ein anderer Aspekt ist der Kartoffelkäfer, der oft sehr schwierig sein muss, um diesen Pflanzenschädling loszuwerden.

Nach einer Ernte von 250 kg Kartoffeln aus einhundert Gärtnern bleiben die Gärtner in der Regel zufrieden, ohne zu bemerken, dass bis zu 450 kg Knollen dieser Pflanze aus dem gleichen Gebiet geerntet werden können.

Und das ist das Hauptmerkmal des Kartoffelanbaus mit niederländischer Technologie - ein ungewöhnlich hoher Ertrag.

Und es wird durch die Umsetzung und Einhaltung der folgenden Prinzipien erreicht:

  1. Für die Zucht werden ausschließlich ertragreiche und hochwertige holländische Sorten verwendet. Sogar ihr durchschnittlicher Ertrag erreicht 40 Tonnen pro Hektar. Übrigens ist es gar nicht so schwierig, diese Sorten zu bekommen, denn heute gibt es bereits einen ausgezeichneten Export holländischer Kartoffeln in mehr als 70 Länder der Welt. Insbesondere sind diese Sorten unter den Weißrussen sehr beliebt. Unter ihnen sind:
    • "Anosta";
    • "Auzonka";
    • "Marfen";
    • "Mona";
    • "Rezi";
    • "Ramono";
    • "Sante".

    Wenn Sie andere Sorten kennenlernen - lernen Sie ihre Reifebedingungen kennen, adaptive Fähigkeiten, und wenn all dies Ihnen erlaubt, eine Vielfalt auf Ihrer Seite wachsen zu lassen - zögern Sie nicht, es zu versuchen.

  2. Die Technologie beinhaltet die Verwendung von extrem gesundem Pflanzmaterial.

    Nicht viele Leute denken, dass, wenn dieselbe Sorte für mehrere Jahre in Folge angebaut wird, nicht nur ihr Ertrag reduziert wird, sondern dass verschiedene Krankheiten auftreten können. So werden die aus früheren Ernten ausgewählten Kartoffeln zu Trägern von Fäulnis, Schorf und Kraut- und Knollenfäule.

    Aus diesem Grund alle fünf Jahre Es wird empfohlen, Noten zu ändern. In der niederländischen Technologie werden Kartoffeln zum Anpflanzen nur einer Größe von 3-5 cm im Durchmesser und mit 100% Keimung ausgewählt.

  3. Eine wichtige Rolle spielt das System der Pflanzung von Kartoffeln sowie deren Verarbeitung von verschiedenen Schädlingen und Krankheiten. Die Berücksichtigung solcher Anforderungen gilt als wichtigste Grundlage für gute Erträge.

    Außerdem sollte die Kartoffelfütterung nicht nur durchgeführt werden, sondern sollte auf der Grundlage der Bedürfnisse der Pflanze selbst und einer bestimmten Sorte erfolgen. Die Technologie beschreibt auch spezifisch, wie und wann das Hacken durchgeführt werden sollte und wie hoch die Grate geformt werden sollten.

  4. Zeitnahes Ernten. Hier wird die Hauptnuance sein, dass die Ernte für die Produktion von Samenmaterial fast einen Monat früher als Kartoffeln für Nahrungsmittelzwecke durchgeführt wird.Dies bietet in der Zukunft gute Keimungsergebnisse.

Das ist natürlich nicht alles, denn wir werden über den Einzelnen tiefer und detaillierter erzählen. Aber schon aus den obigen Punkten ist klar, dass eine Menge Anstrengungen unternommen werden müssen, um eine gute Ernte zu erzielen, besonders wenn Sie vorhaben, den großflächigen Anbau dieser Pflanze zu organisieren.

Es ist auch interessant, über den Anbau von Kartoffeln unter Stroh zu lesen

Was sind die Bedingungen für den Anbau von Kartoffeln, um die Ergebnisse der niederländischen Landwirte zu erreichen?

Wie Sie wissen, ist loser Boden am besten für Kartoffeln geeignet, auf die in der beschriebenen Technologie Wert gelegt wird. Schon vor dem Einpflanzen der Knollen in den Boden muss dieser gut bearbeitet, gekippt oder gefräst werden.

Aufgrund dessen ist es mit Sauerstoff gesättigt, was wiederum die Entstehung von Sprossen beschleunigt. Aber nicht nur der Boden ist die Hauptvoraussetzung für das gute Wachstum dieser Pflanze, also werden wir andere berücksichtigen.

Wir schaffen die günstigsten Bedingungen für das Wachstum von Kartoffeln

Zunächst werden die Holländer gebacken, um sicherzustellen, dass auf dem Feld, auf dem die Kartoffeln gepflanzt werden, ein regelmäßiger Kulturwechsel stattfindet.Derselbe Ort wird diese Pflanze nur dann mit ausreichenden Nährstoffen versorgen können, wenn sie einmal alle drei Jahre darauf gepflanzt wird. Die besten Vorprodukte für Kartoffeln sind gleichzeitig Wintergetreide.

Es gibt auch Anforderungen für die Entlastung des Anbaufeldes. Insbesondere sehr bevorzugt ebene Flächen ohne Hänge aufnehmen. In der Tat, Feuchtigkeit ist nicht gleichmäßig auf den Hängen verteilt, und wenn einige Pflanzen es fehlt, können andere einen Überschuss haben.

In Bezug auf die Art des Bodens wird das Vorhandensein von Humus in seiner Ackerschicht, die nicht weniger als 2-2,5% betragen sollte, eine große Rolle bei der Fruchtbildung von Kartoffeln spielen.

Pflanzmaterial für den Anbau vorbereiten: die Hauptaspekte der Vorbereitung

Bei der niederländischen Technologie wird viel Wert auf Pflanzmaterial gelegt, da die gesamte zukünftige Ernte davon abhängt.

Und selbst wenn man dem Kartoffelfeld maximale Beachtung schenkt, wenn die im Boden gepflanzten Knollen schlecht keimen oder mit Krankheiten infiziert sind, wird das Ergebnis schlecht sein.

Wie man ein gutes Pflanzmaterial wählt: Kriterien und Eigenschaften

Oben haben wir festgestellt, dass diese Technologie die Auswahl von Knollen kleiner Größe ermöglicht, die speziell für zukünftige Pflanzungen übrig bleiben.

Es ist diese Tatsache, die es wert ist, nicht nur den Bauern, sondern auch den gewöhnlichen Gärtnern Beachtung zu schenken, die diese Pflanze auf mehreren hundert Pflanzen anbauen.

Niederländische Landwirte halten dies für obligatorisch Verwenden Sie für die Aussaat ausschließlich GesundheitsmaterialDas ist kein Träger von Krankheiten und Virusinfektionen.

Daher werden nur hochwertige und zertifizierte Pflanzkartoffeln verwendet, die die produktivsten Sorten auswählen. Insbesondere wird auf die folgenden Kriterien hingewiesen:

  • Durchmesser der Knollen von 3 bis 5 Zentimeter;
  • Sortenreinheit, die die Möglichkeit ausschließt, in der zukünftigen Ernte die Qualitäten anderer Kartoffelsorten zu zeigen;
  • 100% Material Keimung;
  • Hohe Reproduktion - die Größe des Strauches und die Anzahl der darunter liegenden Knollen, deren Größe. Dieser Faktor verwendet auch solche Begriffe wie "Superelite" und "Elite", ohne deren Bezeichnung die Kartoffel nicht als Samenmaterial verwendet wird.

Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt der niederländischen Technologie ist Pflanzkartoffeln bereits gekeimt. Tatsächlich ist diese Tatsache ein Beweis, dass die Samen 100% Keimung haben.

Wichtig ist nur, dass die Sprossen in ihrer Größe nicht mehr als 0,5 Zentimeter erreichen können, sonst brechen sie bei der Maschinenlandung ab, was im Gegenteil die Anzahl der Pflanzen verringern kann.

Wir bereiten den Boden für die Pflanzung von Kartoffeln vor

Vorbereitung des Bodens sollte beginnen, im Herbst zu engagieren. Zu dieser Zeit ist es notwendig, bis zu einer Tiefe von 22 bis 27 Zentimeter zu pflügen.

Es ist besser, solche Pflüge zu verwenden, die in der Lage sind, die obere Erdschicht zu umhüllen, genau wie wir es tun, wenn wir die Betten mit einer Schaufel graben. Wenn Ihnen dies nicht gelingt, sollten Sie nach dem Pflügen eine Mulde oder eine Furche auf das Feld legen.

Ein Grubber für ein Kartoffelfeld ist besser, eine herkömmliche Scheibe zu verwenden, die leicht genug für den Boden ist.

Im Frühling, wenn es fast Zeit ist, Kartoffeln anzupflanzen, müssen Sie verschmutzen um eine Mühle oder eine Grubbermühle zu gründen, die den Boden in einer Tiefe von 12 bis 14 Zentimetern bearbeitet hätte.

Da schwere Traktoren als Fräswerkzeug für den Fräser verwendet werden, wird der Boden zusammen mit dem Lockern und Schleifen auch eingeebnet und abgesenkt. Unter den Bedingungen des Hüttenanbaus von Kartoffeln kann die Rolle von Friesen für Beete mit gewöhnlichen Gabeln mit einem Abstand von 2-3 cm zwischen den Zähnen und einer Zahndicke von 0,5-0,6 cm ausgeführt werden.

Solche Gabeln haben normalerweise eine spezielle restriktive Tiefe, so dass es zu schwierig ist, mit ihnen zu arbeiten.

Das Wesen einer solchen flachen Bodenentwicklung im Frühling ist, dass es erlaubt um die Bodenkapillaren zu erhalten, die sich seit Herbst gebildet hatten. Die Rolle des Letzteren für Kartoffeln, die in der Zukunft gepflanzt werden, ist, dass durch die Kapillaren Feuchtigkeit zur Mutterknolle fließen wird.

So wird die Pflanze gut mit Feuchtigkeit versorgt, sie leidet weniger unter Trockenheit. Darüber hinaus bietet die Bodenbearbeitung mit einem Fräser einen großen Vorteil bei der Reifung von Kartoffeln und beschleunigt diesen Prozess um ca. 7-10 Tage.

Kartoffeln pflanzen: Die Verkörperung der niederländischen Technologie

Wann zu pflanzen: besprechen Sie die günstigsten Daten

Viele Gärtner fangen fast von Anfang an mit Kartoffeln an. Das Hauptkriterium ist oft ein solcher Zustand der Bodenfeuchtigkeit, bis er von der Schaufel abzufallen beginnt. Dennoch dürfen wir die Thermophilie von Kartoffeln und die Tatsache, dass sie in ausreichend erhitzten Böden gepflanzt werden sollte, nicht vergessen.

Unsere Großväter hatten eine sehr korrekte Anzeige, die es ihnen erlaubte, den Boden zu pflügen und Kartoffeln hineinzuwerfen - das war die Öffnung von Birkenblättern.

Aber für die Holländer sind solche nationalen Definitionen von Pflanzkartoffel-Begriffen überhaupt nicht signifikant, obwohl sie dasselbe Ziel haben, und das Ergebnis ist im allgemeinen das gleiche. Aber eine gute Methode ist die Orientierung selbst auf den Zustand des Bodens.

In keinem Fall sollte eine Lücke zwischen der Vorbereitung des Bodens und der Pflanzung der Kartoffeln geschlossen werden, da dies dazu führt, dass der erste austrocknet und seine Haupteigenschaften verliert.

Kartoffeln werden gepflanzt, wenn der Boden "reift". Um diese Reife zu bestimmen, musst du eine Handvoll Erde in deine Hand nehmen, sie mit der Handfläche zusammendrücken und von der Höhe deines Gürtels auf den Boden werfen. Wenn ein gefallener Klumpen vom Boden fällt, zeigt dies die Reife des Bodens an, wenn nicht - warten Sie, bis er etwas trocknet.

Solche Pflanztermine geben der Pflanze die Möglichkeit, die maximal mögliche Blattoberfläche zu bilden (was den Prozess der Photosynthese der Pflanzen beschleunigt) und wird auch zum schnellen Wachstum von Knollen beitragen.

Das Pflanzmuster von Kartoffelsträuchern in niederländischer Technologie

Die niederländische Technologie umgeht nicht den Plan, Kartoffelknollen anzupflanzen. Es wird angenommen, dass ein Quadratmeter nicht mehr als 30 Stängel dieser Pflanze gepflanzt werden kann, da sonst die Pflanzungen zu dick werden.

Auf einer Fläche von einhundert Quadratmetern (100m2) dürfen also 400 bis 1000 Knollen gepflanzt werden. Da das verwendete Pflanzmaterial nicht groß ist, ist es nicht sinnvoll, es zu tief einzubetten - es empfiehlt sich, es in eine Tiefe von 4 cm zu schicken.

Damit aber im Laufe der Zeit die Kartoffel nicht unmittelbar nach der Keimung auf der Oberfläche erscheint, wird das Hecken von Büschen durchgeführt, was die Bildung von Kronen mit einer Höhe von bis zu 25 Zentimetern zur Folge hat.

Zwischen den Reihen ist es am effektivsten, zwischen ihnen einen Raum von 65-80 Zentimetern zu lassen. Natürlich werden viele entscheiden, dass dies zu viel ist, aber ein solcher Bereich wird gerade für eine gute Ernährung des Kartoffelwurzelsystems ausreichen, da der Abstand zwischen den Knollen in der gleichen Reihe nicht so groß angenommen wird.

Muss die Kartoffel gepflegt werden und was ist ihre Essenz: Antworten auf die Hauptfragen

Kartoffelpflege ist notwendig, besonders wenn Sie die geplante Linie mit holländischer Technologie vervollständigen wollen. Bereits 14-18 Tage nach der Pflanzung ist es notwendig, mit der ersten Bearbeitung des Reihenabstandes zu beginnen, da zu dieser Zeit die meisten Unkräuter erscheinen und die Keimlinge von Kartoffeln über der Oberfläche erscheinen.

Ihre Hauptaufgabe ist also entferne alle Unkräuterso dass sie das Wachstum von Kartoffeln nicht stören. Verwenden Sie für große Flächen von Plantagen zu diesem Zweck einen Fräsgrubber mit einem Gratformer.

Die Breite des Griffs einer solchen Maschine beträgt 3 Meter, wodurch der Zeilenabstand sehr schnell verarbeitet werden kann. Nachdem es trapezförmige Grate mit einer Höhe von bis zu 25 Zentimetern hinter sich gelassen hat, werden die Kartoffelsämlinge mit einer Schicht gut gelösten Bodens bedeckt.

Die Vorteile dieser Art der Bodenbearbeitung zwischen den Reihen ist, dass nicht nur alle Unkräuter entfernt werden, sondern mit der Produktion der Trapezkämme ist es möglich, die Feuchtigkeit in der Nähe der Kartoffel effektiver zu verteilen.

Insbesondere sind alle die überschüssige Feuchtigkeit ohne Probleme in den Grat durchdringen (wie der Boden sehr locker ist) und dessen Überschuß wird die Nut strömen, ohne das Wurzelsystem zu beschädigen.

In Zukunft beschriebene Technologie bietet keine Reihenbearbeitung, betrachtet jedoch die folgenden optionalen Aktivitäten Verarbeitung von Kartoffelplantagen:

  • Die Einführung von Herbiziden. Da die mechanische Bearbeitung des Bodens wird nicht mehr durchgeführt wird, und das Unkraut nicht immer zu wachsen aufhören, wird der Boden als Sonder herbizide Mittel behandelt.
  • Kampf gegen die Krautfäule. Zu diesem Zweck werden nur Chemikalien verwendet, da sie anderen Einflüssen nicht zugänglich sind. Während der Saison werden 5-6 Behandlungen durchgeführt. Das erste Mal zu verbringen ist nur, wenn die Pflanzen die ersten Anzeichen für das Auftreten der Krankheit zeigen.
  • Bewässerung von Kartoffelplantagen. Held mindestens 3 Mal in einer Saison. Die erste Bewässerung vor blühenden Sträuchern durchgeführt, die zweiten nach 10 Tagen, wenn die Farben verblassen vollständig und nach 20 Tagen noch.

Wir fangen an, Kartoffeln zu ernten: das Timing und die Speichereigenschaften der Ernte

In der Zeit vom Feld zu ernten ist sehr wichtig. Darüber hinaus hängt der Zeitpunkt der Gebühren von dem Zweck ab, für den Sie die resultierende Ernte benötigen: für Saatgut oder für Lebensmittelzwecke. Im ersten Fall erfolgt die Reinigung Anfang August und im zweiten Fall Ende desselben Monats.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Um vom Feld zu entfernen, brauchen Sie zuerst die Spitzen, und nach 10 Tagen, und die Kartoffeln selbst. Aus diesem Grund wird die Knolle stärker sein und die Erträge werden länger gespeichert. Für die Lagerung ist eine hohe Luftfeuchtigkeit und ein kühler Raum mit guter Belüftung wichtig. Das Beste ist, dass Kartoffeln nicht in Säcken, sondern in Holzkisten gelagert werden.

Loading...